Start

Einzelhaken

Sprengringe

Köder

Wirbel

Knoten

Angelschnur

Angelrolle

Angelrute

Hakenlöser

Priest

Angelmesser

Stringer

Sbirolino

Wasserkugel

Wurfholz

Köderboxen

Kopflampe alt

Kopflampe neu

Taschenlampe

Pflaster

Rettungsweste

Angeln

Dorsche 2017

Heringe 2017

Hornhechte 2017

Makrele 2016

Meeräsche

zum Lagerfeuer

Fang­meldungen

Gästebuch

Ausrüstung bei der Jagd auf Meerforelle

«Meine gesamte Ausrüstung ist total veraltet». Dies mußte ich bei der Lektüre eines sehr dicken Angel­kataloges mit vielen sehr schönen Bildern im Frühjahr 2015 feststellen. Akt­uelle Angelrollen, sie sind als salz­wasser­fest aus­ge­wiesen, haben in «3500er Größe» ein Ge­wicht von unter 300g. Der Schnur­ein­zug wird mit mehr als 1 m pro Kurbel­um­dreh­ung angegeben. Das ist ideal beim Angeln auf Meer­forelle! Einige Ruten, in 2,70m Länge, wiegen etwa um 150g. Es gibt schon seit ein paar Jahren unifile Angelschnur.

Sobald eine meinen Rollen ausfällt oder eine Rute zerbricht, werde ich mir aktuellen Ersatz beschaffen.

Das Grundsätzliche hat weiter Bestand. Ich verwende eine bestimmte Ausrüstung, damit ich eine Meer­forelle, Makrele oder einen Dorsch, Horn­hecht oder Hering fangen und mit nach Hause in die Küche nehmen kann.

Der Fisch beißt auf einen Angelköder. Festgehalten wird der Fisch durch den Angel­haken. Dieser ist mit einem oder zwei Spreng­ringen am Angel­köder be­fest­igt. Mit einem Wirbel befestige ich einen Angel­köder an der Angelschnur. Der Knoten, mit dem der Wirbel an der Angelschnur befestigt ist, verdient besondere Aufmerksamkeit. Die Angelschnur befindet sich auf der Spule der Angelrolle. Die Angelrolle ist an der Angel­rute be­festigt. Mit der Angelrute wird der Angel­köder, auch 'mal mit voller Wucht, in das Zielgebiet ge­worfen. Auf je­den Fall ge­hören ein Priest sowie ein scharfes Messer zur Aus­rüstung.

Wie auch andere Angel­kollegen habe ich immer eine große, saubere Plastiktüte in einer Tasche dabei. Nein, das ist mir nicht peinlich. Mancher Fisch ist übrigens sooo groß, dass er gerade in die blaue Tüte eines schwedischen Möbel­liefer­anten hin­ein­paßt.

Dies alles, ohne die Angelrute, paßt in eine kleine Um­hänge­tasche. Da­rin ist alles, was ich für einen erfolg­reichen Fisch­zug an der Küste brauche.
Minimalausrüstung beim Spinnangeln auf Meerforelle Minimalausrüstung beim Spinnangeln auf Meerforelle

Ich habe mich bei der Zusammenstellung meiner Aus­rüstung zur Jagd auf Meerforelle in Kiel an meinen Be­dürfnissen und nicht daran orientiert, mit welchem Tackle ich Kollegen beeindrucken könnte. Ich halte es für sehr wichtig, sich auf eine Mini­mal­aus­rüstung zu be­schränken. Dies spart Gewicht. Dadurch ermüde ich auf einem Fischzug langsamer und kann dadurch auch mehr Strecke machen. Durch die Beschränkung auf wenige Teile kann ich der eigentlichen Auf­gabe, den Fang einer Meer­forelle, mehr Aufmerksamkeit schenken.

Es ist schon vorgekommen, dass ich mit dieser arm­selig aus­sehen­den Aus­rü­stung von sehr gut und teuer aus­ge­rüst­eten Anglern, die sehr ernst und sehr ange­spannt groß­wild­jägermäßig über die Auto­bahn zur Horn­hecht­jagd an­ge­rast kamen, nicht ge­grüßt wurde. Hier geht es zum Küsten­knigge.

Bei meinen Fischzügen vom Ufer angel ich jeweils an Stellen, an denen ich den Fisch schon­end stranden kann. Sofern ich zum Angeln in das Wasser gehe, habe ich immer einen Kescher dabei, der neben mir schwimmt und anzeigt, wie die aktuelle Ober­flächen­strömung ist :-)

heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
ausruestung.htm © 2011/2019 udo krummrey gettorf