Heringe 2019

Heringe

Heringsangeln

Fang­meldungen

Gästebuch

Start Fische fangen Fische zubereiten Kajak Kiel Datenschutz Impressum

Heringsangeln in Kiel 2020 • Heringe in Eckernförde • Heringsfänge Fangmeldungen NOK Kanal

Film von Karl Eckert: Angeln nach Hering in Kiel

petrifisch, Kiel, 25. April 2020, 05:00
Petri Heil an Alle.
Geht ruhig auf die Brücke Düsternbrook wenn Ihr genug Geld habt. Dort ist Angeln verboten genauso wie auf allen anderen Dampfer-Anlegebrücken.
Sellfisch und ich haben vor 2 Jahren schon bezahlt. Grüße
Petrifisch

Gruß und Danke für den wichtigen Hinweis, Petrifisch
Ostsee-Angler, Kiel, 24. April 2020, 12:51
Hallo, ich wollte mal fragen, welche Brücke hier gemeint ist. Wollte gerne noch ein paar Heringe fangen, ich habe es dieses Jahr einfach noch nicht geschafft loszukommen und die Zeit ist ja schon so gut wie um. Petri an alle. "Fisch mit Knochen, kiel, 23. April 2020, 14:10 Nein 130 ist richtig Udo. Bin mal Fair ihr müsst nach Düsternbrook auf die Brücke hinter dem Sperrding/Holz wo normal der Laboe FK hält. Gegen Abend sind die genau an der Kante nur runter lassen und voll."

Hallo Ostsee-Angler, die Dampfer halten im Bereich Düsternbrook an 2 Anlegern. Der eine heißt Bellevue. In dem Bereich ist auch die Seebar. Soweit ich weiß, finden in dem Bereich Bauarbeiten statt. Die Straße Richtung Norden ist ein Stück hinter dem alten Olympiahafen gesperrt.
Der zweite Anleger heißt Reventlou. Der liegt direkt am Landeshaus. Daneben ist eine Station der Wasser­schutz­polizei :-) In dem Bereich war ich kürzlich spazieren. Mit Mindestabstand. Tatsächlich waren auf dem Steg zum Anleger Kollegen, die mit Twister geangelt haben.
An allen Anlegern und im Kieler Hafen ist das Angeln verboten (Danke und Gruß an Petrifisch für den Hinweis!). In dem Bereich stehen an einigen Stellen zusätzliche Schilder mit der Aufschrift "Angeln verboten". Vielleicht, ich weiß es aber nicht, wird das Angeln dort toleriert?
Grüße von Udo
Fisch mit Knochen, kiel, 23. April 2020, 14:10
Nein 130 ist richtig Udo. Bin mal Fair ihr müsst nach Düsternbrook auf die Brücke hinter dem Sperrding/Holz wo normal der Laboe FK hält. Gegen Abend sind die genau an der Kante nur runter lassen und voll.
Fisch mit Knochen, kiel, 21. April 2020, 21:32
Huhu Angelgemeinde wir hatten am Sonntag über 130 Heringe in 2 Stunden. Wie sieht es auf den anderen Ecken bei euch aus? Hornhechtmeldung? Gruß Vince
Dorschkönig, Rendsburg, 20. April 2020, 19:55
Moin zusammen, wie sind die aktuellen Fangmeldungen um Kiel und Eckernförde in Punkte Hornis? Gibt es ordentliche Fangmeldungen? Lohnt sich ein Versuch am Wochenende?
Fisch mit Knochen, kiel, 19. April 2020, 01:44
Wir hatten die Kühlbox voll mit Hering. Dann 2 x Aal wieder rein zu klein. Dorsch hat heute auch auf Heringsvorfach gebissen lustig. Hornhecht tote Hose muss wärmer werden.
Müllabfuhrboot, Kiel, 19. April 2020, 00:16
Heute ging’s auf die Förde. Gestartet am Falkensteiner Strand. Dort gabs ein paar Heringe. Danach nach Bülk. Hier gabs zwei schöne Alulatten in 1.5 Meter tiefe auf Wasserkugel mit Heringsfetzen. Danach wieder nach Falkenstein. Dort ging ein weiterer Hornhecht, gute 20 Heringe und ein 42 cm großer Dorsch (der wieder schwimmt und noch wachsen darf) an die Angel. Allgemein ein toller Angeltag und die erste Bräune ist auch im Gesicht zu sehen
Kajak-Rudi, Kiel, 16. April 2020, 22:17
Hallo Kollegen, heute habe ich vor Falckenstein gezielt auf Dorsch und Meerforelle geangelt. Herausgekommen sind zwei grosse Hornhechte und zwei Dutzend Heringe;)
Lübecker, Lübeck, 15. April 2020, 13:49
Jede Menge hering bis 170/300 stk kein Problem
Moin Lübecker, herzlichen Dank für die Meldung. Petri Heil an die Trave von
Udo
News 11.04.2020 Eine echte Osterüberraschung: Fliese und Kollege konnten im Bereich Holtenau Nord sehr zufriedenstellend Heringe fangen. Hier sein schöner Bericht: «Moin zusammen. Heute unter der holtenauer Brücke Nordseite jede Menge Heringe verhaftet. Mit meinem Kollegen zusammen hatten wir in Windeseile unser Fanglimit von 40 Fischen pro Nase zusammen. Teilweise sehr gut im Futter. Leider wollte niemand unserer Nachbarn oder Touries Fische abhaben, so das wir leider bei bestem Wetter abbrechen mussten.»
Sylvia, Busdorf, 11. April 2020, 10:43
Sind noch heringe in der Eckernförde bucht ??
Hallo Sylvia, große Freude bei mir über Deinen Eintrag. Danke dafür. Abends an der Eckerförder Mole soll es möglich sein, Heringe zu fangen. Ich werde es mit FreeWilli unter der Holtenauer Hochbrücke versuchen. Petri Heil! Ganz herzliche Grüße zu Dir. von
Udo
News 10.04.2020 Wenige Heringe aber 2 Dorsche. Diesen Fang meldet Nordan: «Moin, ich war ... im Kieler Hafen auf Hering von der Kaikante aus. Hering war ganz mau, am Ende hatte ich 3 Heringe und 2 Dorsche im Eimer ... »
Eine Frage kommt aus Busdorf von Sylvia: «Sind noch heringe in der Eckernförde bucht ??»
Hallo Sylvia, große Freude bei mir über Deinen Eintrag. Danke dafür. Abends an der Eckerförder Mole soll es möglich sein, Heringe zu fangen. Ich werde es mit FreeWilli unter der Holtenauer Hochbrücke versuchen. Petri Heil und frohe Ostern wünscht Dir herzlich Udo
News 10.04.2020 Eine Frage aus den Fangmeldungen von Zico «Hallo, kann mir jemand sagen:ob NOK unter Holtenauer Hochbrücke der Hering noch da ist? ...»
News 09.04.2020 Eine sehr schöne Meldung aus dem Gästebuch von Kielfisch:
«... wurden auf der Nordseite unter der Holtenauer Hochbrücke gegen Abend noch viele Heringe gefangen.Petri und schöne Ostertage.»
Die selbe Frage stellt FreeWilli: «habe gestern auf dem Weg nach Kiel von Der Hochbrücke beobachtet dass noch immer viele Kollegen mit ihren Ruten am Kanal (Nordseite) stehen. Wird dort immer noch Hering gefangen?
Habt schöne „kontaktarme“ Ostertage!
Bis bald am Wasser!«
Mit „kontaktarme“ Ostertage meint FreeWilli nicht die Heringe. Er spielt damit auf die Corona Pandemie an.
News 08.04.2020 Er hat sein Kajak genommen und ist auf die Jagd nach Hering, Dorsch und Meerforelle gefahren: Kajak-Rudi. Heringe und Dorsch konnte er fangen. Eine Meerforelle ist leider nicht eingestiegen. Hier sein wieder sehr schöner Bericht:
« Hallo Udo und zusammen, ... wollte ... ab 16:00 nochmal ausprobieren, ob ich einen Dorsch fangen kann. Richtung Innenförde empfing mich unerwarteter Gegenwind, aber immerhin laue Temperaturen und Sonne! Als ich dann am Heringsspot war, habe ich versucht, eventuelle Dorsche unter den Heringen zu fangen. Damit es nicht so langweilig wird, habe ich noch ein Kanalheringsvorfach vor den Pilker geschaltet. Die Heringe mochten das, die Dorsche nur in Däumlingsgrösse. Als es dann dunkel wurde, bin ich dann zurück und habe meine Dorschspots nochmal durchgeangelt. Dabei gab es tatsächlich den ersten akzeptablen Fang. In der Dämmerung habe ich es dann noch mal vergeblich auf eine Forelle versucht und nur meinen Blinker verloren. (Jens, ich frage dich dann später mal nach dem Rezept mit den Salbeiblättern und Ingwer:) Aber nicht aufgeben, bei Dunkelheit wurde das Wasser glatt und ich konnte gegen 22:00 noch einen akzeptablen Dorsch fangen. Ansonsten lassen die zahlreichen daumen- bis faustgrossen Dorsche, die sich absolut vorwitzig angestellt haben, hoffen.»

Unter den Heringen nach Dorschen suchen! Genial!
News 07.04.2020 Heute wieder ein Bericht von Fisch mit Knochen: « Huhu! Heute war sehr Mau mit Hering. Eine Seerobbe war genau vor uns 10 Meter von der Kaimauer. Hinter der Hörnbrücke lustig. Und wann kommen die Haie? Es wird auch Kontrolle gemacht bzw schraube mit abstand halten finde ich gut...»
News 05.04.2020 Er hat die Ohren auf: Guenni 1959: « ... kleine Info für die , die immer noch auf Jagd nach den „kleinen Silberen” sind in Eckernförde an der Mole wird nach wie vor immer noch sehr gut gefangen. Hauptfangzeit zum späten Nachmittag bis in den Abend hinein. Die, die losziehen viel Glück ...» Herzlichen Dank, wieder einmal, Guenni 1959.
Platschangler, Nähe Rendsburg, 04. April 2020, 20:18
Hallo zusammen,
da ich bisher fast nur als "Schneider" vom Angeln zurück gekommen bin, habe ich mich als eifriger Mitleser dieser Seite betätigt. Es macht Spaß Eure Einträge zu lesen! Gerade in der aktuellen Situation tut es gut zu wissen, dass es das (fast) normale Anglerleben weiterhin gibt. Macht weiter so! Ein Dank an Petrifisch und Sellfisch, die mir vor langer Zeit gute Tipps zum Heringsangeln am Kai gegeben haben.

Moin Platschangler, die beiden sind Klasse Kollegen und SUPER Angler. Leider sind die beiden zu Zeiten unterwegs, in denen ich meinen ersten Kaffee trinke :-) Deshalb verpassen wir uns regelmäßig. Herzlichen Dank für Deinen Eintrag. Und, unbedingt weiter lesen :-) Es gibt viele schweigende Mitleser :-) Grüße aus Gettorf von Udo
News 04.04.2020 Vogelerwachen im Moment etwa 5:30 Uhr. Die Heringssaison 2020 im Bereich NOK / Kai ist vielleicht vorbei. Und so kann ich diese Aussage begründen:
Ich hatte mich mit Klondikecat zur Jagd auf Heringe am NOK / Holtenau Nord verabredet. Um 10 Uhr wollten wir uns dort treffen. Zu dem Fangplatz für Heringe kommt man auch, wenn man vom Bürgersteig ein Geländer im Scherenschritt übersteigt. Das ist eine sehr schöne Abkürzung. Vor Jahren hatte ich bei dem Übersteigen des Geländers Schwierigkeiten. Ich war sozusagen eingerostet. Heute konnte ich das Geländer ohne Schwierigkeiten übersteigen.
Geschmeidig nahm ich diese Hürde :-)
Danach wird es gefährlich: Dort ist Tretminengebiet.
Nach einem kurzen Weg durch den Knick war ich, ohne Kontakt zu einer Tretmine, wieder auf dem Teerweg, der zum Canale Grande führt. Ein paar Meter weiter rechts ab, geht es zum Heringspfad. Am Anfang der Saison ist dort noch alles zugewachsen. Im Laufe der Zeit bildet sich ein Trampelpfad. Jeder Kollege leistet seinen Beitrag, der den Weg zum Platz des Heringsangelns am Kanal noch einmal abkürzt. Ich glaube sogar, dass Gartenscheren mitgeführt werden. Auf der Hintour geht es über die steile Böschung bergab. Auf der Rücktour geht steil bergauf. Ein wenig Kondition ist bei der Wahl des Pfades von Vorteil.
Wer diese Strapazen nicht auf sich nehmen will, bleibt auf dem geteerten Weg. Der Weg ist so breit, dass 2m Mindestabstand (Corona Pandemie) zu anderen Menschen problemlos eingehalten werden kann.
Hier mal ein Bild von dem Pfad:
Auf diesem Pfad kommt man zu den Heringen an der Holtenauer Hochbrücke Nord
Auf diesem Pfad kommt man zu den Heringen an der Holtenauer Hochbrücke Nord

Wenn ich aus den Büschen heraus bin, bleibe ich unten angekommen, gerne einen Moment stehen. Von dem Standpunkt kann ich nach Westen und Osten sehen. Die Südseite ist sichtbar. Wenn ein Schwarm mit Heringen vor Ort ist, kann ich das das sofort an den «silbrigen, fliegenden Heringen» erkennen. Die gefangenen Heringe müssen über das Geländer gehoben werden. Das ist sehr gut sichtbar. Auch Doubletten sind erkennbar. Von dieser Stelle bekomme ich sehr schnell eine Antwort auf die Frage: Werden gerade Heringe gefangen? Ich kann auch erkennen, wo ein Platz für mich frei ist.

Dann nehme ich gerne die Jagd auf den Hering im Kanal auf.

Heute konnte ich keine Heringe in der Luft sehen. Es war also im Moment kein Schwarm mit Heringen vor Ort. Auf der Südseite konnte ich einen Kollegen sehen. Auf der Nordeite waren es 3 Kollegen. Ein Papa war mit seiner kleinen Tochter und Puppenwagen am Start. Ein sehr schönes Bild.
Ob die Heringe im Puppenwagen transportiert werden?
Ob die Heringe im Puppenwagen transportiert werden?

Heringssaison sieht anders aus.

Wäre ich nicht mit Klondikecat verabredet gewesen, hätte ich mich an das Geländer gesetellt und auf das Vorbeifahren der Schiffe aus den Holtenauer Schleusen gewartet. Die haben schon so manchen Schwarm mit Heringen mitgebracht. Dann sah ich Klondikecat. Er kam mir entgegen. - Abstand - «Hier hat es heute keinen Zweck», meinte er. Wenn Klondikecat so etwas äußert, hat die Aussage Gewicht. «Den Kollegen dort hinten, der mit der roten Jacke, den kenne ich bereits. Der fängt Heringe, wenn welche da sind. Zuverlässig. Er kann das. Er ist seit heute morgen 8 Uhr hier. Sein Eimer ist leer. Lass es uns am Kai probieren. Vielleicht fangen wir am Kai Heringe. Hier ist es im Moment aussichtslos, nach Heringen zu angeln»
Also los! Böschung rauf, Teerweg rauf, rechts abbiegen, durch den Heringspfad, über das Geänder (geschmeidig), ab zum Auto, Fahrt zum Kai.
Als ich dort ankam, hatte Klondikecat sein Kanal Heringsvorfach bereits im Wasser. Es waren nur sehr wenige Kollegen am Kai. Es war kein Fisch zu sehen. «Hier wird es wohl kaum besser sein als am Kanal. Die Heringssaison ist wohl langsam vorbei». Ich habe meine Angel gar nicht erst ausgepackt. Wenn Klondikecat nichts fängt, dann sind keine Heringe vor Ort. Dann kann ich auch nichts fangen. So einfach kann Angeln sein. Klondikecat packte nach kurzer Zeit seine Angelsachen zusammen. Wir stellten uns im Windschutz in die Sonne und fingen an, uns zu unterhalten. Nach 2 1/2 Stunden Klönen ohne lange Weile knurre uns beiden der Magen. Wir haben uns dann jeweils auf den Weg nach Hause gemacht. Ohne Heringe aber sehr zufrieden.
Während unseres Gesprächs guckten wir auf die Kollegen. Es wurde kein Fisch gefangen. Ein Kollege hatte einen Löffel als Beschwerung für das Heringsvorfach angebracht. Die Polizei war auch hier vor Ort:
Wird der Mindestabstand zum Kollegen eingehalten? Sind die Papiere gültig? Es war alles in Ordnung
Wird der Mindestabstand zum Kollegen eingehalten? Sind die Papiere gültig? Es war alles in Ordnung

Der Polizeiwagen erinnerte Klondikecat an seine letzte Kontrolle. Er angelte westlich vom sog. gelben Poller, an einer Stelle, an der er vor etwa 60 Jahren schon als Kind „Kratscher” gefangen hat. Das Angeln westlich des sog. weißen Pollers, der seit Jahren gelb ist, ist nach einer „Ansage” vor Jahren vollkommen in Ordnung. Das wußte der kontrollierende Polizist aber nicht. Angeblich wurden damals alle relevanten Stellen über die neue Sichtweise informiert. Manchmal werden solche Informationen wohl vergessen oder neue Kollegen werden nicht informiert. Evtl. ist früher die Wasserschtzpolizei informiert worden. Wurde die Kontroille von der Schutzpolizei durchgeführt? Auf jeden Fall hatte Klondikecat alle Papiere dabei und sehr gute Argumente. Damit kam er gegen 4 silberne Sterne an. Dort wurde mit Augenmaß entschieden. Klasse!!! Die Staatsgewalt lässt sich rechtlich von einem Bürger beraten. Dafür vergebe ich gerne den fünften Stern!

Ich habe es aufgegeben, die verbindliche rechtliche Sitation zu ermitteln und zu beschreiben. Hier gerate ich an meine Grenzen. Unterschiedliche Grundsätze prallen aufeinander. Ich kann leider keine belastbare Position beziehen. So spannend ist es am Kai. Immer wieder. Dort ist immer ein wenig Wild-West. Das Angeln an den Stellen westlich des Pollers hat damit immer einen Hauch von Verbotenem. Das zur Rechtssicherheit.

Jedenfalls habe ich mich mit Klondikecat verabredet. Wir wollen nicht zusammen angeln, sondern einen Gang durch Holtenau machen. Er ist dort aufgewachsen, er kennt jede Ecke und kann die Entwicklung beschreiben. Ich finde das ist spannend:

Die Fenster des Kanalpackhauses sind nicht in Kopfhöhe eingelassen, sondern viel höher. Man soll dort nicht heraussehen können. Früher war das Kanalpackhaus ein Holzlager. Der Bruder des Holzhändlers hatte eine Kohlenhandlung. Gleich nebenan. Wo heute Parkplätze sind, lagerten die Waren. Das dunkel verklinkerte Haus in der Kurve an der Straße haben die beiden Brüder gebaut und die Wohnungen vermietet. Mein Traumhaus an der Ecke des Kais ist tatsächlich für etwa 1 Mio € an einen Berliner verkauft worden. Die Geschichten, heute wird statt des Wortes Geschichten von gebildeten Menschen gerne das Wort Narrative verwendet, die ich heute hören konnte, handelten auch von der MS Nordland. Das war starker Tobak, kann ich euch sagen. Ich habe Fishfinder die Narrative :-) erzählt. Er ist früher auch mit dem Schiff zu Pilkfahrten auf Dorsch rausgefahren und hat sich über bestimmte Sachen immer gewundert. Ich konnte ihn nun Dank der Erinnerungen von Klondikecat sozusagen erhellen. Das Schiff soll nicht mehr in Strande liegen. Ich war lange nicht dort. Aber demnächst ...
Hee, Klondikecat, herzliche Grüße von Fishfinder.
Ich habe in dieser Heringssaion insgesamt 7 Heringe gefangen. Damit habe ich erstmals in einer Heringssaison im Bereich Kiel / Eckernförde mehr Heringe gefangen als Fishfinder. Er war in diesem Jahr noch nicht auf der Jagd nach Heringen. Hoffentlich bleibt das so :-)
Ich habe mit Klondikecat natürlich auch über Heringe gesprochen. Aber nur kurz. Die Heringe sind das ganze Jahr über in der Förde. Auch im Herbst und im Winter. Dann halten sich die Heringe eher in Grundnähe auf. Bei einer Wasser­temperatur von 5°C, die haben wir seit Wochen, ziehen die Heringe in den Kanal, um dort irgendwo zu laichen. Ein paar Wochen / Monate später kommen die kleinen Heringe am Kai vorbei. Das ist das Besteck. Die Räuber wissen das. Dann fängt die Makrelensaison an. Auch Hornhechte mögen das Besteck. So langsam kommen die Dorsche vom Laichen aus dem tiefen Wasser zurück. Auch in den Bereich des Kais. Vielleicht sind in 2 Wochen am Kai Dorsche vom Ufer aus zu fangen?
Auch ohne einen Hering gesehen und gefangen zu haben, auch ohne das Auspacken der Angel, war es wieder einmal ein sehr schöner Angeltag.
News 02.04.2020 « ... Null Hering von 10:00 bis 16:00 Uhr ...» meldet Fischelm vom Sartorikai. Es waren etwa 10 Angler am Kai. Starker Wind, in Boen wohl sogar Sturm, aus SW. Deswegen bin ich zu Hause geblieben. Klondikecat übrigens auch. Am Wochende soll es wärmer werden. Lassen sich am Wochenende Heringe fangen? Immer auf den korrekten Anstand achten. Heringe im Schwarm achten tatsächlich immer auf den richtigen Abstand zum Nachbar Hering. So funktioniert Schwarm. Sehr interessant.
News 31.03.2020 Wir wissen nicht genau, welche Anzahl von Heringen Kajak-Rudi genau gefangen hat. Eins ist sicher, er, seine Nachbarn und Freunde sind bestens versorgt. Und, es schwimmen noch jede Menge Heringe in der Förde. Was für ein besonderer Bericht. Hier ist der Bericht, in der Corona Pandemie Zeit, in voller Länge: «Moin Udo und Kollegen, ich versuche mal meinen Fangbericht so zu schreiben, dass sich auch die kritischen „Mitleser” nicht so aufregen müssen. Also, heute mittag bin ich vom Haus auf den Hof und ins Auto gehuscht. Dann spritsparend zum nächsten Strand nach Hasselfelde und ohne Sozialkontakte aufs Wasser. Dort traf ich meinen Kumpel, dem ich an der Angel ein paar Eier unserer Hühner rübergereicht habe und dabei mindestens 2 m Abstand gewahrt habe. Dann habe ich gegenüber Satori eine "grosse Menge" Heringe gefangen, die so zahlreich waren, dass ich nicht glaube, dass wir Angler sie in der Förde ausrotten werden. Mein Kumpel hat auch einen stattlichen Dorsch gefangen, genauso wie andere Bootsangler. Ich konnte wieder nur zu kleine fangen und habe deshalb ein viel besseres Gewissen als die anderen. Insgeheim habe ich mich natürlich geärgert, das wurde vor dem Kraftwerk dann anders. Da konnte ich mit einigen, bei inzwischen zugenommenem Wind und Wellen recht abenteuerlichen Würfen eine schöne Meerforelle auf einen 25 g schwarz-silbernen Sognesilda überlisten. Da dies bei mir fast nie vorkommt kann ich auch dies mit meinem Gewissen vereinbaren. Nun muss keiner unserer Familie und der Nachbarn und der Freunde (denen der Fisch kontaktlos übergeben wird) in den Supermarkt und Fisch kaufen und irgendeinen Mitleser infizieren. Ist doch auch irgendwie gut oder? »
News 28.03.2020 Er war im Bereich Vapiano unterwegs, Fisch mit Knochen Aber « ... mal wieder los Eimer war voll. 17 Uhr bis dunkel ...». Auf dem Ostufer war gestern Polizei unterwegs. Haben die Angler den Mindestabstand nicht eingehalten?
Besonders gefreut habe ich mich über die Heringsfänge von Rille: « ... Mensch, habe ich es nach so langer Zeit mal wieder geschafft Heringe zu Fangen war am Donnerstag mal wieder am Kanal Nordseite. 2 Std. ca 25 StücK aber viele kleine ... »
Ja, dann mal Petri von Udo zu den Heringen und wie gesagt, die kleinen schmecken Klondikecat am Besten.
In Eckernförde konnte Köhler einen sehr großen Heringsschwarm direkt an der Molenmauer beobachten und sogar filmen. Er konnte Tausende von Heringen erkennen. Manchmal stiegen Blasen auf. Waren das die Pupse der Heringe? Köhler hatte im Gegensatz zu Jörg Wik eine Angel dabei. Er hat dem Schwarm 22 Heringe entnommen.
Profi Fischer hätten mit einer Ringwade den Schwarm umschlossen und alle Heringe entnommen. Der Schwarm wäre nach dem Fang nicht mehr vorhanden gewesen.
In Rendsburg am NOK hat Ostseefan etwa 20 Heringe gefangen.
News 27.03.2020 Der Seeteufel « ... war heute das erste Mal los auf Hering am OEH. Gegen 9Uhr30 angefangen. Jeder Wurf ein Fisch. Aber bis Mittag wurde es immer weniger. Am Ende waren es nach drei Stunden 51 Heringe.
Da kann man doch zufrieden sein.
Die Heringe waren noch komplet voll Milch und Rogen ...»
Kajak-Rudi, Kiel, 26. März 2020, 14:51
Hi Udo in der Tat bin ich die Tage nicht im Salzwasser unterwegs Die Truhe ist voll mit Hering und die Dorsche bei den letzten Angelzügen habe ich schwimmen lasse, weil zu klein. Dafür hatte ich gestern ein ganz anderes Erlebnis: nach einer Stunde Paddeln im Süsswasser bemerkte ich dass mein Telefon fehlte. Zurück an der Einsatzstelle war kein Telefon zu finden Ein Passant hat mein Handy freundlicherweise angerufen: kein Empfang. Also Katastrophe, ins Wasser gefallen und das, wo mein Diensttelefon aufs Handy wegen Home-Office umgeleitet ist etc. etc. Mit Trockenanzug habe ich mich dann im Flachen auf die Suche gemacht und nach 20 min tatsächlich das Gerät gefunden. Es lebte noch, beschwerte sich aber, dass Feuchtigkeit in der USB-Schnittstelle sei! Der Lausprecher ging nach 30 min Trocknen auch wieder, alles in Ordnung. Für mich ein kleines Wunder, danke Samsung.
News 26.03.2020 Er war wieder am OEH unterwegs: Köhler: «... Ich habe es gestern immerhin 45 Minuten auf Hering am OEH geschaff, viele vorsichtige Bisse, 35 Heringe konnte ich fangen. Ca 10 Angler und somit ausreichend Platz für und zwischen jedem Angler. Geht nun aber dem Ende zu in der Obereider, aber sind ja auch seit Mitte Januar da ...»
Er hat es genau beschrieben, FreeWilli: « ... zwei Männer, zwei Autos, zwei Meter Abstand - ein Spot. Haben heute, mit reichlich Abstand, den 14.30 Uhr Heringszug in Levensau erwischt - zwei Stunden 20 Heringe schönster Sonnenschein und eine frische Brise aus Ost. So fühlen wir uns wohl In Schleswig-Holstein ...»
Der zweite Mann war ich. Ich habe es auf 7 Heringe gebracht. FreeWilli hat also 3 mal mehr gefangen als ich. Gleich der erste Wurf bei mir war eine Doublette. Ich habe den Fehler gemacht und mit einem FF30 geangelt. Das war bei den Verhältnissen wesentlich zu leicht. FreeWilli hatte einen etwa 50g schweren Verbinder angebracht. Die Bisse kamen bei ihm in der Absinkphase. Als ich endlich ein Heringsblei angebracht hatte, war der 14:30Uhr Schwarm vorbeigezogen. Die 7 Heringe gaben mir gestern und heute jeweils eine schöne Mahlzeit. Den Rogen habe ich gebraten und auf Toast gegessen. Dazu einen schwarzen Kaffee. Da kann man doch zufrieden sein :-) Es tat gut, mal wieder im Ostwind zu stehen. Ich hatte 3 Jacken an. Außerdem hatte ich einen Schal umgetüddelt. Den Mindestabstand haben wir meistens weit überschritten. Es war also gefahrlos, zusammen zu angeln. Die nächsten Angler waren weit entfernt. Das war ein schöner Ausflug.
Der Iceman hat es beschrieben. Er darf als Tourist aus Niedersachsen im Moment nicht nach Schleswig-Holstein einreisen und damit kann er nicht auf die Jagd nach Hering und Meerforelle gehen. Das ist bedauerlich.
« Servus an alle Petri Jünger! Na,da wird man ja richtig neidisch ,wenn man die ganzen Berichte von euch so liest ... Ihr habt es gut und dürft weiter an der Küste angeln als "Einheimische " Ich leider als "Tourist aus Niedersachsen "habe es nicht mal mehr auf Heringe geschweige Mefo geschafft ... Aber ich gönne es euch von Herzen und irgendwann wird man bestimmt auch mal wieder bei euch angeln dürfen (freu)!! Bleibt alle gesund und munter und weiterhin stramme Leinen !!»
FreeWilli vermietet 2 sehr schöne Ferienwohnungen in Gettorf. Wegen der Coronavirus-Pandemie und des Einreiseverbots wurden 2 Buchungen storniert. Das sind herbe finanzielle Verluste. Die Krise schlägt richtig in den Geldbeutel. Es ist im Moment für alle ein Drama, was sich abspielt.
Auf jeden Fall meldet Zico, dass «...die Heringe bei Satorie und in der Hörn mau ...» waren.
News 25.03.2020 Erfolgreich beim Heringsfang war Alfredo: « ... Von 15 bis 17 Uhr bei Sonne und suedost auf der nordseite am Kanal 37 heringe. Viel Platz gab es auch ... »
News 23.03.2020 Er hatte die Saison schon beendet :-) Köhler war wieder erfolgreich: «... wenn ich schon leider nicht auf die großen Silbernen los konnte habe ich gestern dann zumindest nochmal den kleinen Silberlingen nachgestellt, natürlich mit ausreichend Abstand (doppelte Rutenlänge) zu den anderen Anglern. Von 14.00 - 16.00 Uhr konnte ich 40 Heringe fangen, alle voll mit weichem Laich. Geht nun wohl zu ende die Heringssaison 2020 in Rendsburg ...»
Er hat seine persönliche Fangquote erreicht, Uk61: «... Heute Nachmittag wieder Holtenau Nord. Sonne pur wenig Wind und coole Angelkollegen die auch auf den richtigen abstand geachtet haben. Und hering war auch reichlich da. Meine persönliche Fangquote ist erreicht... »
News 21.03.2020 «... Aktuelle Herringsmeldung von Achim A 5353: Ort: NOK Holtenauerbrücke Südseite Zeitraum : 6:50 Uhr - 12:00 Uhr Wind aus NO sehr Windig , teilweise Schaumkronen auf den Wellen Wetter: Sonnenschein gefühlt Frost- Eiskalte eingefrorene Finger Anzahl Angler ca. Südseite 7 Nordseite 15 Überall genügend Abstand > 3 Meter Fangergebnis sehr mau 27 Heringe in 5 Stunden. Anschließend war ich am Satorikai ca.: 12:30 Uhr 8 Angler, viele Schuppen lagen auf den Steinen, gefangen wurde in den 10 Minuten nicht schlecht. Ein erfahrener Angler hatte gleich nach seinem Start alle 5 Haken mit Heringen voll. Andere fingen Doubletten. An der Hörn standen lediglich 2 Angler. Ich wünsche euch gute Fänge ...»
Am Campus hat Fisch mit Knochen «... gute ausbeute gemacht am Campus. Vater und Sohn neben mir geile Leute. Solche mag ich bis morgen ihr lieben. »
News 19.03.2020 Er hat es wieder getan: Heringsjagd im Kanale Grande. Achim A 5353 war «... Gestern Nachmittag Heringsangeln NOK Holtenauerbrücke Südseite. In 3,5 Stunden 25 Heringe im Dauerregen gefangen. Heute von 10:00 - 13:00 Uhr 4 Heringe bei trockenem Wetter mit zeitweiliger Sonne. Beim Waschen habe ich auch noch den Drahtsetzkescher versenkt. Ist wohl nicht mein Tag. Schön war es trotzdem. Auf der Nordseite standen zu der Zeit 30 Angler und auf der Südseite waren wir zeitweise zu siebt. Zugegeben, die Angler die früher als ich vor Ort waren haben mehr gefangen. Ab 11:30 Uhr lichtete sich sich dann auch die Reihe ... »
Er war einer der Kollegen auf der Nordseite, Uk61: « ... Wie Achim A 5353 war ich heute auch in Holtenau allerdings auf der Nordseite und auch von 10:00-12:30. Also Wetter ok aber Heringe echt mau.Aber ich bleib dran solange noch Fisch da ist ...»
Eine Frage hat Fischbiss: « ... Eine Frage an die, die im Moment noch heringsangeln gehen. Kommt ihr alle aus Schleswig-Holstein oder warum dürft ihr noch an der Küste angeln? ...«
Im Moment angeln hier nur Menschen aus Schleswig-Holstein nach Heringen. Der gesamte Tourismus ist zusammengebrochen. Restaurants sind geschlossen. Angelläden sind geschlossen. Frisöre haben geschlossen.
Auch Guenni 1959 hat eine Antwort: «Moin Fischbiss, ja wir die in Schleswig Holstein wohnen, dürfen weiterhin an die Küste oder anderen Gewässern, ausser an den sogenannten "Forellenpuff" , die Angelgeschäfte haben allerdings geschlossen. Ist hier auch schon nachhaltig und sehr gut beschrieben worden. Aber zB die Strände sind voll, mit Meerforellenangler , aber Passanten am Strand sind noch "Meer" da, so heute geschehen, gesehen und Live in meinem Wohnzimmer erlebt. Ich habe die Flucht nach vorne gemacht, Morgen geht es in eine ruhigere Ecke.
Allen einen schönen Abend,
Petri und Gruß
Günni
News 18.03.2020 Von einem sehr schönen Erlebnis berichtet Jörg Wik. « ... ein kurzer Bericht von meinem ... Besuch in Stralsund (beruflich veranlasst!). Im Hafenbecken von Stralsund zeichnete sich über dem Sandboden eine riesige dunkle Wolke ab, die ständig in Bewegung war. Ausdehnung ca. 30m x 50 m. Beim näheren Hinsehen: ein riesiger Heringsschwarm, tausende von Heringen dicht gedrängt drehten im Hafenbecken ihre Runden. Und ich keine Angel dabei!! ... »
News 17.03.2020 Jetzt mischt die Coronavirus-Pandemie die Heringssaison in Kappeln auf: Hier der Bericht von Nobody: « War heute in Kappeln auf Hering. Habe Super gefangen. Es war eine sehr starke Strömung aber der Hering Biss trotzdem. Allerdings wird ab morgen der Angelladen Bis 19 April geschlossen sodass man da Keine Angelkarte mehr kaufen kann. Das war's Dann für dieses Jahr mit Heringsangeln in Kappeln.»
Der Schleischein soll auch im Rathaus von Kappeln gekauft werden können. Dies teilt Hansvik mit. Ich habe einen Link auf das Rathaus angegeben. Es ist möglich, dass das Rathaus wegen der Coronavirus-Pandemie nicht öffnet.
News 15.03.2020 Ein sehr kurzer Erfolgsbericht von Fisch mit Knochen aus der Hörn: « ...heute 30»
News 13.03.2020 « Es hat sich etwas getan» meint Fisch mit Knochen. Es wurden zahlreiche Kontrollen durchgeführt, die wohl zu einer Verhaltensänderung bei einigen Kollegen geführt haben. Originalton Fisch mit Knochen: « Es wurde durch Kontrolle doch besser :). Schön das hier viel gelesen wird so muss datt.»
Was soll ich sagen, KLASSE!!!
Wir hatten in Kiel Besuch von HHthommy + Neffe. Die beiden waren erfolgreich und zufrieden:
« Heute von 12.30 Uhr - 14 Uhr nach dem Regen am Satorius Kai absolutes Dunkeltuten. Dann ab 14.30 Uhr am Hörn aber Holla die Waldfee, jeweils rund 50 Heringe für mich und meinen Neffen. Zu Anfang noch mit 2 anderen Anglern, dann ab 16 Uhr wurde es etwas drängelig. Aber wir haben einen schönen Schnitt gemacht, viele große Heringe dabei, Wasser 5 Grad. Ein feiner Angeltag in Kiel! ... »
News 11.03.2020 Erste Meldung von Heringsfängen aus dem Bereich MFG 5 von Hiphead: « Erst am Thiessenkai vorbei geschaut - einige Heringsanngler - mir zu eng bei dem Wind, also zum MFG auf die hohe Ecke an der Hafenkante. Absolute Ruhe, nur ein Pärchen saß auf einem Poller. 11 Heringe in der Dämmerung gefangen trotz suboptimaler Windbedingungen...»
Auch FreeWilli war heute los. In Levensau. Der Bereich ist auch als Schweinsgeige bekannt. Woher der Name Schweinsgeige kommt, wußte ich schon mal, ich habe es aber vergessen. Hier der schöne Bericht von FreeWilli: « ... heute bei blauem Himmel und Sonnenschein in 1,5 Std. 10 Heringe entnommen. Drei kämpften sich an der Böschung zurück. Es war sehr windig aber durch die Sonne sehr angenehm. Viele Angler, sowohl Nord als auch Süd, vor Ort die alle gefangen haben. Abendbrot gesichert! ...»
News 10.03.2020 Wie sieht es am OEH aus? Dies wollte Fabian wissen: « ... weiss einer wie es am obereiderhafen aussieht? Lohnt es sich ein Heringschein zu holen? Hoffe und danke auf eine Antwort ... »
Der OEH ist quasi das Wohnzimmer von Köhler. Wenn sich einer dort auskennt, dann er. Die Antwort kam schnell: « Moin Fabian, am Obereiderhafen (OEH) ist derzeit Hering, siehe meinen Bericht vom 07.03. Da die Heringe zum Teil, sehr Verhalten und vorsichtig gebissen haben, denke ich das die Wassertemperatur noch nicht wieder hoch genug zum Laichen ist und sich ein Versuch diese Tage lohnen wird. ...»
News 09.03.2020 Er wohnt JWD, hej gamla svensk. « Am vergangenen Wochenende konnte ich auch endlich mal wieder mein Glück auf Heringe versuchen. Leider hatte der Wettergott nicht ganz so viel Einsehen mit meiner Planung. Am Freitagnachmittag war es mir doch ein wenig zu nass von oben und so habe ich am Samstag begonnen. Tja, was soll ich sagen, es war a.....kalt und die Heringe waren auch nur sporadisch vorhanden. Es gab in dreieinhalb Stunden lediglich 7 Stück. Am Sonntag hatte ich leider nicht mehr so viel Zeit und konnte in gut 2 Stunden wenigstens noch 23 Stück mitnehmen. Das war immerhin noch eine kleine Entschädigung. »
Den Begriff After Work Heringe hatten wir hier noch nicht. Uk61 hat diesen Begriff hier eingeführt:
« Heute gab es für mich die ersten After Work Heringe in Holtenau. Wetter stimmte auch. Und die Menge an Anglern war auch überschaubar.»
News 07.03.2020 Hier eine Erfolgsstory aus der Innenstadt von Fisch mit Knochen:
« ... Heute mal wieder an der Hörnbrücke gewesen Hering 40+ von 17:15 bis dunkel ... »
Im OEH waren Köhler und Kollegen erfolgreich: « ... war ... dann nochmal am OEH und habe die Heringssaison für mich und meine Eltern abgeschlossen. Gab genügend Heringe für jeden. Mal mehr, mal weniger. Von Sprotte bis Tarpun, mit und ohne Laich, alles dabei. (nur wenige ohne Laich) Einem Kollegen aus Burg haben ein weiterer Kollege und Ich ein wenig geholfen seinen Eimer zu füllen, der hat sich gefreut. ...»
News 06.03.2020 Kaum war die Frage gestellt, machte sich der Eutiner auf den Weg nach Neustadt und hat dort nach Heringen geangelt. Erfolgreich. Damit ist die Frage von Andy beantwortet. Die Informationen laufen, sage ich euch. Herzlichen Dank dafür!!! « ... Nach einigen guten Tage in kiel holtenau mit hering jetzt für mich kürzere Strecke. Heute in neustadt ganz gut gewesen. Sehr grosse fische dabei ... »
Eine tolle Fangmeldung von Heringen kommt von alextv01. Er war am Tiessenkai. Hier sein schöner Erfolgsbericht:
« ... heute in Kiel Holtenau am Leuchturm für 4 Stunden die Haken geworfen. Erster Wurf brachte gleich 4 volle Haken. Alle die dort waren haben gut gefangen. Bei mir waren es insgesamt 88 Stück. Auch bei mir sind alle Fische nun schon verplant und Freunde und Familie freuen sich über frischen Fisch (und ich natürlich). Beim Ausnehmen gab es keinen einzigen Hering der keinen Laich bzw. keine Milch mit sich getragen hat.
Also Leute los zum Heringsangeln! ...»
News 05.03.2020 Eine weitere Anfrage kommt von Andy: « ... Wie sieht es in Neustadt mit den Silberlinge aus? Wäre schön wenn jemand was weiß! Ansonsten viel Erfolg für alle. » Die Antwort kam einen Tag später vom Eutiner. Herzlichen Dank.
Zur Fangmenge von 230 Heringen hat Günni1949 fourtyniner aus Scharbeutz eine Anmerkung: « ... wer braucht wirklich 230 Heringe??? Wir müssen uns dann nicht wundern,wenn es auch Fangbegrenzungen gibt ...»
Ich meine dazu: Moin Guenni1949, diese Fangmeldungen werden vom ICES in Kopenhagen und von der EU sicher nicht als Ent­scheidungs­grundlage für die Festlegung der Fangmenge für Heringe verwendet. Das Larvenaufkommen vor Rügen und die Bestandsmenge sind die Grundlagen. Politik spielt auch eine Rolle. Gruß nach Scharbeutz von Udo
News 04.03.2020 Eine Anfrage kommt von Teflon: Kann man unter der Holtenauer Hochbrücke fangen? Der Kollege Achim A5353 hat eine Antwort:
«Hallo Teflon,
Holtenauerbrücke kannst du angeln und viele Heringe fangen. 8 er Haken überwiegend große Heringe, 14 er Haken alle Größen an Heringen. In der Dunkelheit anreisen da der Platz begrenzt ist. Heute Mittag in der Spitzenzeit 24 Angler an der Nord- und 17 Angler an der Südseite.
Papiere nicht vergessen!!! Gestern wurde 3 x an der Südseite kontrolliert und heute in den 3 Stunden die ich da war wurden beide Seiten kontrolliert. Noch eins zum Schluss, vergesse deine Gummistiefel nicht. Es ist glatt und sehr!!! matschig. ...»
News 03.03.2020 Zu zweit war Nobody in Kappeln unterwegs: « ... Waren heute zu zweit in Kappeln. Von 11-13Uhr 130 Heringe. Anfangs Regen,ab 11:30 Uhr Fast Sonnenschein ...»
News 02.03.2020 Von Nullnummern im Bereich Conventgarten in Rendsburg berichtet Toddy 79:
« ... Am Conventgarten Rendsburg konnte ich letzte Woche nach mehreren Versuchen leider keinen Hering verzeichnen. Im vorletzten Jahr hatte ich allerdings schon den einen oder anderen ans Band bekommen. Sollte jemand von Euch die Übersicht über dortige Fänge haben sobald es sich lohnt , dann wäre ich dankbar wenn es hier mitgeteilt werden würde ! Allen einen guten Fang und Petri Heil für 2020 ! ... »
Heute war Welle « ... am Nok Holtenau Südseite und habe von 14.30 Uhr bis 17.15 Uhr mit zwei Zergen, 4 und 6 Heringe geangelt.Es wahr so schön, Schiffe, Heringe (9st.) und viele Wild Gänse,das beste war die tolle Sonne :)) ...»
Die Frage von Andy, ob die Heringe schon im OEH angekommen sind, beantwortet Köhler: « ... Die ersten Heringe hatten wir, wie auch hier zu lesen gewesen, schon Mitte Januar in der Obereider gefangen. Anfang Februar lief es recht bis Mitte Februar sehr gut (bis 50St/h). Danach ist es, wie auch aktuell recht schwierig geworden. Mit steigenden Temperaturen wird sich das demnächst ändern ...»
Den Fang von 230 Heringen kommentiert Franz, Schleppangler wie folgt:
« ... Bei Euren Meldungen zu Heringsfängen in den Hunderten freut sich ganz bestimmt das Thünen-Institut. Wie vor Jahren, als man dort unter Bezugnahme von Fangmeldungen pötzlich auf die Idee kam, dass Freizeitangler die gleiche Menge an Dorsch fangen würden wie die Berufsfischerei. Deswegen sind wir seitdem auch mit einer doch recht unerfreulichen und auch fragwürdigen Fangquote beim Dorsch belegt. Wollt Ihr tatsächlich das Gleiche auch beim Hering?
Mit freundlichen Grüßen
und ein vernünftiges Petri Heil!
Franz,
auch ein Angler
Zielfisch eher weniger der Hering, aber trotzdem ...
Ich erinnere mich genau an die Festsetzung der Fangquote für Dorsche. Die Fischer fingen nur noch so viele Dorsche, wie die Angler. Der Bestand war überfischt. Nicht überangelt. Zur Festsetzung einer Heringsquote s. unter 6.3.2020, ganz unten.
Köhler, Rendsburg, 02. März 2020, 11:07
Moin Andy, moin natürlich auch alle anderen.
Die ersten Heringe hatten wir, wie auch hier zu lesen gewesen, schon Mitte Januar in der Obereider gefangen. Anfang Februar lief es recht bis Mitte Februar sehr gut (bis 50St/h). Danach ist es, wie auch aktuell recht schwierig geworden.
Mit steigenden Temperaturen wird sich das demnächst ändern.
Gruß Steffan
News 01.03.2020 Hier geht es um den Fang von Heringen im Bereich der Schwentinemündung und des Seefischmarts: « ... Weiss jemand etwas über den fang von Hering am seefischmarkt / schwentinemündung? ...» Diese Frage stellte sich Fischer. Die Antwort kam etwa 2 Stunden später von Kajak-Rudi:
« ... da habe ich die letzten Jahre ganz gut gefangen, du brauchst aber die Schwentinekarte. Lohnt sich meiner Meinung nur für Hering nicht ... »
News 01.03.2020 Hier der Bericht von Thorsten: « ... waren heute Südseite holtenauer Hochbrücke hatten zu zweit von halb 6 bis 13.30 Uhr 230 Heringe alle anderen haben auch sehr gut gefangen!! 14er haken perle und Fischhaut fast alle Heringe haben vorne an der Kante gefangen ...» Also eins ist sicher: von halb 6 bis halb 2, das würde ich nicht durchhalten :-) Dickes Petri für euch.
News 27.02.2020 Heute Vormittag hat Achim A5353 unter der « ... Holtenauerbrücke Südseite 3,5 Stunden mit einem einem Plöner Freund geangelt. 60 Heringe 6 Kg und mein Freund 40 Heringe mit 4 Kg Gewicht geangelt. Alle voller Laich bzw. Milch. Etwa 10 kleine Heringe durften weiter schwimmen. Einige Angler von der Nordseite wechselten nach ergebnislosen Angeln auf unsere Seite. Ich wünsche allen maximale Fänge und genügend Platz ...»

Moin Achim, dickes Petri.
Ich komme auf die kleinen Heringe zurück.
pillepalle hat im Gästebuch die rechtliche Lage genau beschrieben. Herzlichen Dank dafür! Die Angaben habe ich auf die Seite Gesetze übernommen.
Mit der Allgemeinverfügung wird das Mindestmaß für Heringe aufgehoben. Egal wie kurz der Hering ist, er muß mit:-) Sonst wäre es C&R. Das ist verboten.

Davon abgesehen, es wird erzählt, das Heringe sehr empfindliche Fische sind. Wenn denen auch nur eine Schuppe gekrümmt wird, überleben sie das Zurücksetzen nicht. Ob das stimmt, weiß ich nicht. Es könnte aber sein, das Heringe das Entfernen eines Hakens nicht überleben.

Nun kommt der dramaturgische Höhepunkt:

Klondikecat liebt die kleinen Heringe deswegen so, weil es zarter nicht mehr geht. Die sind eine Delikatesse. Er tauscht gerne seine großen Heringe gegen kleine Heringe ein.
Bei den Jägern sind Jungtiere sehr gefragt. So einen alten Keiler mag keiner essen.
Ich gucke mal, ob ich das Rezept von Klondikecat zur Zubereitung der kleinen Heringe, sie werden speziell eingelegt, finde. Dauert einen Moment.
Weiter viel Petri für Dich.
Deine Räucherheringe sind auf Seite 1 zu bewundern :-)
Grüße von Udo
News 27.02.2020 Heute war pillepalle « ... am Kanal auf der Südseite unter der Hochbrücke. Sehr matschig der Platz. Nur mit Gummistiefel. Wetter spielte mit. Innerhalb von 2Std konnte ich 18 Heringe fangen. Schöne Größen. Alle voller Laich ... »
News 26.02.2020 In Kappeln wurden heute von Newby innerhalb von 4 Stunden 80 Silberlinge gefangen. Petri!
Achim A5353 war auch wieder los: « ... von 13:00 - 16:00 Uhr 12 Heringe. Alle sehr gut genährt und noch nicht abgelauscht. Überwiegend Milchner ( 70/30) Alle anwesenden Angler hatten ähnliche Fangergebnisse. Keiner hatte 30 oder mehr Heringe. Also, die Heringe müssen zurzeit hart erarbeitet werden... »
Für Kajak-Rudi « ... passte es ... seit langem mit Zeit und Wetter. Gegenüber Satori gab es in 1,5 Stunden 90 Heringe, die meisten hatten nicht abgelaicht. Bei der Klappbrücke würde gegen 17:30 auch sehr gut gefangen. ... »
Fisch mit Knochen macht es sehr kurz: « ...Vorfach rein alles voll :) Hörn. » !!!Klasse!!!
Ganz anders lief es bei Uk61: « Ich dachte ich melde mich mal da ich heute das erste Mal in 2020 angeln war animiert durch die Meldung von den Heringsfängen hab ich es in Holtenau Nordseite versucht. Null Hering bei mir bei anderen Kollegen sah es ähnlich aus ...»
News 22.02.2020 Heute hat Martini 37 Heringe aus dem Graben gezuppelt:-) « ... Heute Holtenauer Hochbrücke Südseite bei Dauerregen 37 Heringe gefangen von 10.30-13.00 Uhr. Schwierige Bedingungen. Der Seitenwind war sehr böig. War nicht viele Angler dort. Gruß auch an Achim den ich mal kennenlernen durfte. ... »
News 21.02.2020 « ... lief ... gut im NOK Holtenauerbrücke und Südseite. Von 8:30 - 13:00 Uhr 33 Heringe, davon lediglich 3 ohne Laich bzw. Milch. Zusätzlich 8 Heringe zurückgesetzt da unter Mindestmaß von 20 cm. ...» Der Bericht kam wieder von Achim A5353.
Hier ist etwas ganz besonderes dokumentiert. Das Mindesmaß der Heringe gibt es gar nicht. Ich komme auf das Thema zurück.
News 19.02.2020 Achim A5353 schreibt:
« ... War heute von 10:30 Uhr - 13:30 Uhr unter der Holtenauerbrücke Südseite. 5 Heringe mittlerer Größe durften den Heimweg mit antreten. Die Polizei war auch vor Ort und kontrollierte sämtliche Papiere. Wieder einmal, mittlerweile meine 3. Kontrolle binnen 3 Wochen, durften zwei Angler einpacken und müssen die teilweise fehlenden Papiere nachreichen. Bußgeld inbegriffen!
Das Wetter super spannend: Sonne und blauer Himmel, schwarze Unwetter Wolken zogen auf und aufeinander stand ich alleine bei starkem Regen mit Hagelschlag da. Bei der zweiten Unwetterfront zog ich es vor mit meinem spärlichen Fang abzuziehen. ... »
News 18.02.2020 Er war wieder auf der Jagd nach Heringen. Achim A5353. « ... Ich war heute Morgen Heringsangeln unter der Holtenauerbrücke Südseite. Von 8:30 Uhr bis 11:00 Uhr biss ein Hering. Mehrere Angler gaben nach kurzer Zeit auf oder fingen nach kurzer Rücksprache mit den Angelkollegen erst gar nicht an. Das Wetter 4 Grad , immer wieder starker Regen und jede Menge Wind. Das Wasser war sehr trüb und laut einem Angler auch Schuld am schlechten Ergebnis. Nur der Eutiner hat es uns ja gezeigt, dass es wohl so nicht ist. @ Eutiner, dickes Petri!,, Ich werde es in den kommenden Tagen erneut versuchen. Getreu dem Motto: Aufgeben kann jeder und ist niemals meine Option. Ich wünsche euch maximale Fänge und schöne Stunden in der Natur...»
News 18.02.2020 Ich habe ein schönes Bild von Köhler bekommen. Darauf sind Heringseier zu sehen.
© Köhler Heringseier. Februar 2020. OEH
© Köhler Heringseier. Februar 2020. OEH
News 17.02.2020 Ich war heute um die Mittagszeit an der Südseite. Insider wissen genau, welche Südseite. Einem Kollegen habe ich über die Schulter schauen können. Damit ist die Frage von Alfredo, ob es mehr Heringe als Angler gibt, beantwortet. Ich habe einen Angler gesehen. Herige sind Schwarmfische. Mehr als ein Hering ist ein Schwarm :-) Es gab gestern mehr Heringe als Angler. Unter Wasser.
An Land habe ich in der kurzen Zeit keinen Hering gesehen. Der Eutiner hat an der Stelle gefangen. Mit holografix Vorfach und kleinen Haken. Hier sein Bericht:
«Petri und moin, ... bei recht starkem Wind am kanal holtena Süd auf hering gewesen. Nicht einfach aber 25 gute sind es geworden. Meine Mitstreiter hatten Leider kaum Erfolg. Hatte extra darauf hingewiesen dsss die dusche nur 5 m von der Kante auf Grund stehen. Kleine Haken mit holografix fingen. Heftige gegensträmung ... »
News 14.02.2020 Im Gästebuch hat Fisch mit Knochen beschrieben, dass es beim Heringsangeln auch mal zu verbalen Scharmützeln auf emotionaler Grundlage kommen kann.
Es war im letzten Herbst, wenn ich es richtig erinnere. Klondikecat hatte am Kai einen Hering gefangen. Er wurde deshalb von einem Passanten als Mörder bezeichnet. Immer wieder. Innerhalb kurzer Zeit fühlten sich alle anwesenden Kollegen persönlich angesprochen. Alle blieben lautstark an ihrem Platz :-)
«Moin Vince, ich habe Deinen Beitrag editiert. Dein Beitrag zeigte sehr gut, dass beim Heringsangeln auch mal Konflikte zwischen den Angelkollegen oder Passanten regelrecht „hochbrausen" können.
Wie hast Du kürzlich geraten? „... Wozu aufregen sind deine nerven ...".
Solche Situationen können auch gefährlich werden:
Vor einiger Zeit fand im Amtsgericht Kiel ein Prozess statt. Da ging es um eine Auseinandersetzung zwischen Anglern. Es war ein Messer im Spiel ... »
In solchen Situationen, wie sie Fisch mit Knochen beschrieben hat, besser cool bleiben. Das ist einfach gesünder.
News 13.02.2020 Der Eutiner meldet den Fang von 5 Heringen und ein nettes Miteinander. Hier sein Bereicht:
« ... War ... mal wieder holtenau nord Waren nur 5 mitangler Ich selbst könnte mir 5 heringe erarbeiten. Aber viel schöner finde ich das nette miteinander dort. ... wieder nette Gespräche geführt. Komme aus eutin, deshalb nicht so oft dort, aber bisher immer nette mitangler gehabt, die auch mal ein Wort schnacken und nicht nur fisch wollen. So stelle ich mir das vor.
Weiter so... Bin morgen nochmal mit meinem Sohn da. ...»
News 13.02.2020 In den letzten Tagen bestimmte «Sabine» das Wetter. An Angeln war nicht zu denken. Die Kollegen Alex, Egon und Nobody fragten in den Fang­meldungen, ob der Hering schon in Kappeln bzw. der Schlei sei. Hier der Eintrag von Nobody:
«... Hat jemand was gehört wie es mit dem Hering in der Schlei aussieht?? Werde es sonst Anfang März Mal versuchen ... »
News 09.02.2020 Hier der Bericht von Achim A 5353, der auch die Angabe der Hakengröße nicht vergessen hat:
«... ich und mehrere Gleichgesinnte waren ... angeln. Von 6:00 Uhr bis 13:00 Uhr haben wir zu viert unter der Holtenauerbrücke gestanden und Heringe gefangen. ( 28+25+18+9)
@Fisch mit Knochen,
Danke für den „Blech Tip“. Mit Blech angele ich bereits und auch gestern zeigte sich, Hakengröße 14 war genauso entscheidend, wie die Unterschiede im Blech. Gewicht und damit Wurfweite, aber auch geschlossenen oder gelochtes Blech - Abtauchdauer.
Die Heringe standen in der Mitte fast über Grund. Viele haben bereits gelaicht - gefühlt ca. 30%. ... »

© Köhler 2/2020 So sehen Heringe :-), gefangen im OEH, in der Pfanne aus
© Köhler 2/2020 So sehen Heringe :-), gefangen im OEH, in der Pfanne aus
News 08.02.2020 Der sehr schöne Bericht von Heringsschreck beschreibt auch, welche Hakengröße erfolgreich verwendet wurde:
«... war heute zum zweiten Mal in diesem Jahr am Kanal unter der Holtenauer Hochbrücke (Nordseite). Nachdem ich beim letzten Mal Ende Januar nur Rücken bekommen habe, lief es heute besser: Interessanterweise haben die letzten Fische aller weiter vorne und nicht direkt am Grund gebissen - hätte vielleicht auch schon früher geklappt.
Ich habe 12er Haken mit Lametta und ein Heringsblei verwendet ... »
News 07.02.2020 Ich finde, Köhler ist wieder sehr erfolgreich gewesen. Hier sein Bericht:
«... von 14:30 - 16:00 wieder am OEH gewesen und mit 43 Heringen die Rückreise angetreten. Kollege hatte von 14:00 - 16:00 95 Stück und in der Enge stand einer der hatte in 2 Stunden 100 Stück. Heute von 12:15 - 13:45 erst alleine dort gestanden, 12:45 kam noch einer dazu und hat sein Glück auch versuchen wollen. Es blieb fass beim versuchen, ich hatte zwei Heringe und einen verloren und er holte seinen 2ten gerade aus dem Wasser als ich aufhörte. Er und seine Tochter haben sich dann noch über meine beiden Heringe für deren Eimer gefreut.
Ob das am Ostwind liegt, dass heute nichts ging? ... »

Erfolgreich bei der Jagd nach Hering in Kiel war auch pillepalle:
«... ich hatte heute Nachmittag nicht den richtigen „Draht" zu den Heringen. Nur 4 Stück gefangen. Bei den Nachbarn lief es besser ...»

Von Kontrollen beim Heringsangeln und erfolgreicher Aufklärumngsarbeit erzählt Achim A 5353:
«... NOK Südseite erneute Kartenkontrolle durch die Polizei. Somit zweiter Tag in Reihenfolge. Bei Sichtung eines Anglers mit 5 Heringshaken soll man laut dem Polizeibeamten sie anrufen. Sie würden dann kommen und entsprechend kontrollieren.
Heute lief es besser und ich konnte 25 dicke Heringe mit nehmen. Voll war es heute. Nordseite 12 Angler und die hatten noch genügend Platz . Südseite war mit 14 Angler schon grenzwertig. 2 weitere Angler standen am Parkplatz neben der Kaffeebude.
Es wurden auch viele Dubletten gefangen und trauriger Weise töten immer noch nicht alle Angler die Heringe waidgerecht. Sie zappelten im Drahtkescher, angehängt am Geländer. Einen Angler konnte ich heute aufklären und der bedankte sich und handelte anschließend auch entsprechend. Kleiner Erfolg! ...»
Der Eutiner meint:
«... Klasse, dass endlich mal kontrolliert wurde. Mittwoch wieder mal gesehen, dass einige es nicht lassen können. 5 Haken!!!! Fische werden über die Kante gerissen und zappeln ohne Betäubung und Tötung in einer Tüte. Da hoffe ich auf Kontrolle. Wenn man die „sportsfreunde" darauf anspricht gibt es Stress. Hoffe weiter auf viele Kontrollen. ...»
News 06.02.2020 Kontrollen sind ein Thema. Köhler hat es mit angesehen. Ein Kollege, es war «mitten in der Wildnis», wurde zu etwa 300€ Strafe «verdonnert». Hier der Bericht von Köhler:
« ... Nachmittag für 1,5 Stunden am OEH. Es lief recht gut, es waren auch noch zwei weitere Kollegen vor Ort erfolgreich und über Tag wohl auch noch ein paar andere (Schuppen auf dem Steg). Ich finde ja man kann diese ruhig, zumindest grob, mit etwas Wasser wegspülen, gerade nachdem der Steg diese Woche erst richtig tippi toppi gesäubert wurde mit Hochdruck. (Bis das Angeln dort wegen so etwas untersagt wird :( .
Na ja, ich habe das mal etwas nachgearbeitet.
Ich hatte 35 Stück gefangen, Größen von „Köderfisch" bis „halbe Forelle" vertreten, es gab auch einige Doubletten. Info zu den Fischen: Laich zum Teil schon sehr weich und lief raus, 2 hatten auch schon abgelaicht und zwei haben mir gezeigt dass die Zander auch noch Appetit haben (klare Bissspuren).
Zum Weidgerechten Töten der Fische habe ich bei einem leider auch beobachten müssen dass die Fische einfach nur auf den Eimerrand geklopft wurden und dann im Eimer z.T. noch weiter zappelten, ich habe ihn dann ein Betäubungswerkzeug von mir gegeben. Aber Achtung! Zum weidgerechten Töten gehört auch das Abstechen der Fisch, ich habe schon gehört das dieses zu Strafen von bis zu 300€ geführt hat, da waren es jedoch Butt's aber auch beim Heringsangeln habe ich schon gehört das darauf geachtet wird bei den Kontrollen, ebenso ob man alles an Grundzubehör dabei hat, Maßband, Zange, Totschläger und Messer. »

Hier der schöne Bericht von Achim A 5353. Achim stand etwa 45km weiter westlich als Köhler:
« ... es gibt gute und verbesserungsfähige Tage. Heute von 9:00 - 13:00 Uhr am NOK Südseite lediglich 9 Heringe gefangen. Da geht bestimmt noch besser, aber heute so manchen Zupfer gehabt, der nicht verwertet werden konnte. Um kurz vor Zwölf kamen 4 Polizistenzu Besuch und kontrollierten die Angel und Fischereischeine. ... »

Auch in der Hörn wurden Heringe gefangen. Dickes Petri an KroatiForelli und einen herzlichen Dank für den Eintrag: « ... Von 15-17 uhr 4 Heringe gefangen, bei den Nachbarn waren es ein Paar mehr ... »
News 05.02.2020 Der Eutiner hat « ... Heute die ersten heringe gefangen. Holtenau Südseite Lief trotz der Kälte sehr gut. Teilweise richtig grosse dabei. Anfangs aber sehr vorsichtig. ...»
News 04.02.2020 Auch FreeWilli und Todde standen im Schlamm. Aber es gab auch Heringe. Hier der Bericht von FreeWilli:
« ... heute mit Todde die ersten Heringe 2020 „überlistet"! Zwischen 15.30 und 17.00 Uhr hatten wir entsprechend unserer Körpergröße 16 und 11 Heringe. Es herrschte eisiger Wind und es war sehr matschig vor Ort. Tipp an alle: Gummistiefel einpacken ...»
News 03.02.2020 Hier ist zu sehen, dass Achim A 5353 Heringe im NOK gefangen hat:
©Achim A 5353 Heringe aus dem NOK. Gefangen am 03. Februar 2020
©Achim A 5353 Heringe aus dem NOK. Gefangen am 03. Februar 2020
Von Achim A 5353 hörte ich, dass ein Kollege dort 70 Heringe gefangen haben soll. pillepalle war auch erfolgreich: «... habe heute unter der Holtenauer Hochbrücke, Südseite, 8 Heringe gefangen. War ein zähes Angeln. Aber der Anfang ist gemacht ...»
Gleich neben pillepalle stand Achim A 5353:
« ... Ich war ... von 13:15 Uhr bis 15:45 Uhr an gleicher Stelle und habe bei naja Wetter 24 Heringe von klein bis groß gefangen. Eine sehr schöne Schlammschlacht ist es ...»
News 02.02.2020 Nach einem Versuch Hinweistafeln zu fotografieren, habe ich dann versucht, an der Schweinsgeige mit einem Heringsvorfach und einem FF20 Heringe im Canale Grande zu fangen. Nach etwa einer Stunde hatte ich immer noch null Heringe gefangen. Das reichte mir locker. Ich war zu der Zeit übrigens der einzige Angler in der Gegend.
News 01.02.2020 Kurz und schmerzlos die Meldung von Kai:
«... Moin, moin, ... die ersten Heringe unter der Holtenauer Hochbrücke gefangen. Gruss Kai ...»
News 26.01.2020 Leider konnte FreeWilli auf seinem Fischzug nicht die erhofften Heringe fangen:
« ... heute versucht die ersten Heringe des Jahres in Levensau zu überlisten. Es war erst sonnig - dann sehr kühl! Fisch = Fehlanzeige und auch noch keine Schuppen vor Ort - aber besser als auf der Couch ...»
News 25.01.2020 Der herzliche Dank für eine besondere Fangmeldung geht an Dorscholli. Er meldet Herings­fänge aus dem kleinen Belt. Der Bereich soll das Über­winterungs­gebiet der Heringe, der Früh­jahrs­laicher der westlichen Ostsee sein. Bei dem Fischzug wurde auch ein 75iger Köhler gefangen. Das war bestimmt ein Herings­fresser :-) Hier der Bericht von Dorscholli:
« ...Gerade bin ich vom kleinen Belt zurück. Wir waren 2 Tage mit dem Boot in Fredericia / Middelfart. Wir hatten absichtlich das Dorsch­geschirr zu Hause gelassen und wurden mit schönen, großen Heringen belohnt und mein Angelkumpel hat sogar einen 75er Köhler gefangen.
Uns ist ein Angelkutter aufgefallen,welcher dort 5 Stunden Touren auf Plattfisch und Hering anbietet. Zur Info für die Leser( Meer2Sea.dk)
Die Saison ist jung und ich hoffe, die nächste Meldung kommt wieder von der Kieler Förde. ...»
News 22.01.2020 Ein herrlicher Bericht von Köhler, der den Beginn der Heringssaison 2020 sehr schön beschreibt. Hier sein Bericht von den ersten Heringen, die er im Obereiderhafen, OEH, gefangen hat.
«Moin!
Nachdem mir am Sonntag ein Kollege von seinen Heringsfängen, u.a. am OEH, berichtet hat habe ich gestern nach Feierabend von 16.30 - 17.00 auch schon mal mein Glück versucht. Es waren nicht die besten Bedingungen; Bedeckt etwas frisch und es wurde langsam dunkel. Siehe da, schon beim zweiten Wurf hatte ich einen Hering dran, war aber wohl Fotoscheu da er beim hochheben vom Haken sprang. Dann noch paar vorsichtige Anfasser oder nur so Heringe gemerkt aber ohne Fisch. Lokalisiert wo die Berührungen / Kontakte sind, minimale Positionsänderung und zack Hering #1 an Land zwei würfe später #2, dann war Ende, keine Kontakte mehr.
Ich denke wäre ich schon über Tag, gerade bei etwas Sonne da gewesen wären es mehr Heringe am Ende da deutlich zu spüren war dass Heringe da sind, wenn wohl auch erstmal nur ein kleinerer Schwarm aber es sind schon welche da.
Gruß Steffan»

So kam der Hering in den Nord-Ostsee-Kanal

heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
heringe_2020.htm © 2011/2020 udo krummrey gettorf

Gespräche am Lagerfeuer