Start

gebrauchte Messer

Filetiermesser

Kochmesser

Lachsmesser

Windmühlmesser



Messer schärfen

Küche

Angelmesser

zum Lagerfeuer

Fang­meldungen

Gästebuch

Scharfe Messer in der Küche eines Anglers

Zur Reinigung eines gebrauchten Küchenmessers von z.B. Wüst­hof oder Zwilling gebe ich einen Tropfen Spül­mittel auf einen Küchen­schwamm. Damit wische ich die scharfe Messer­klinge und den Messergriff sauber. Dann spüle ich das Messer heiß ab und trockne es mit einem Handtuch. So kann ich es sofort wieder bei der Zubereitung von Meerforelle, Dorsch, Hering, Makrele und Hornhecht in der Küche nutzen.

Bei dieser Handwäsche ist das gesamte Küchen­messer den rein­igen­den und trocknenden Materialien nur ca. 1 Minute aus­gesetzt. Im Geschirr­spüler kommt zu der Wasch- und Trock­nungs­zeit ein heißer Trock­nungs­vor­gang dazu. Eine schnelle Hand­wäsche ist für die wert­vollen Küchen­messer schonender als ein Wasch­gang im Geschirr­spüler.
Angel- und Küchenmesser auf Schneidebrett Angel- und Küchenmesser auf Schneidebrett

Früher oder später ist es immer soweit: Das Messer ist nicht mehr sooo scharf, wie es sein könnte. Dann muss die Klinge geschärft werden. Ich schärfe meine Küchenmesser mit einer Tormek T7.

Sehr scharfe japanische Messer sind aus rostendem Stahl her­gestellt. Ich nutze fast nur Messer mit rostfreien Klingen.

Leider finden wir im Urlaub oft keine sehr scharfen Messer vor. Ich ziehe dann die Schneide des zu schärfenden Messers auf dem Stahl eines anderen Messer ab. Bei weichem Klingenstahl konnte ich mit so ge­schärften Klingen Tomaten schneiden!

Ich schärfe Küchenmesser nur für meine privaten Zwecke. Ich schärfe Messer nicht beruflich oder gewerblich.

heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
kuechen_messer.htm © 2011/2019 udo krummrey gettorf