Start

Angeln

Dorsche 2017

Fangbericht Mefowetter

Hornhechte 2017

Köder

Meerforelle 2017

zum Lagerfeuer

Fang­meldungen

Gästebuch

Springer Kombination aus Spinnköder und Fliege

Mir war es bisher zu kompliziert, mit solcher Montage zu angeln. Des­halb kann ich hier über eigene Er­fahr­ungen aus der Praxis leider nichts berichten. Die Idee finde ich aber sehr gut:

Vor dem Spinn­köder wird eine Fliege an einem Sei­ten­arm ange­bracht.

Für die jagende Meer­forelle, den Dorsch oder Horn­hecht oder die Makrele soll es so aussehen, als würde der Spinn­köder die Fliege verfolgen, um sie zu fressen.

Dies könnte den Futterneid des Fisches wie Meer­forelle, Makrele, Horn­hecht oder Dorsch aus­lösen. Durch den Biss auf die Fliege würde der Fisch einem Konkurenten die Nahrung weg­schnappen.

Der Fang mit dieser Montage soll sehr gut funktionieren.

Auch Jente, Fishfinder und zahlreiche weitere Kollegen angeln sehr erfolgreich mit Sprin­ger­montagen. Ich konnte mich bei Jente davon überzeugen, wie erfolgreich diese Montage ist. Sein Fang­ergebnis mit Springer­fliege, in diesem Fall war es eine Polar Magnus, war wesentlich erfolg­reicher als mein Angeln nur mit einem Spinnköder.

Jente, er war unser Mann in Dänemark, hat nun sogar ein Video zum Binden der Montage angefertigt. «Wenn ihr damit einen Fisch mehr fangt, würde mich das freuen» sind Jentes sympatischen Schlußworte in diesem Video bei youtube.

Ich muss mir das Angeln mit Springerfliege und deren Montage unbedingt noch genauer an­sehen und es selber ausprobieren.

Ich habe nicht nur einmal von «Doppel­schlägen» gehört. Ein Biss erfolgte auf die Sprin­ger­fliege. Ein weiterer Biss auf den Spinn­köder.

Vielleicht bringt eine Mon­tage, bei der eine Fliege einen Wobbler verfolgt, noch mehr Bisse als ein Wobbler, der eine Fliege verfolgt?
Fliege verfolgt einen Gladsax Wobbler Fliege verfolgt einen Gladsax Wobbler

Diese Variante kommt demnächst bei mir zum Einsatz.

Warum der Springer Springer genannt wird ??? in Arbeit: 1/2016: Flugangeln: Strecker: ertrunkenes / ertrinkendes Insekt unter der Oberfläche. 1/2m dahinter ein auf der Oberfläche schwimmendes Insekt, das hin und her springt, wird Springer genannt. // Die unterste Fliege heißt Strecker. Wenn die untertaucht, tanzen oder springen die anderen Fliegen an der Oberfläche.

News 31.01.2016 Wieder war es ein Gno. Spannender Fangbericht Mefowetter von Fishfinder.
News 10.10.2015 Die Gnos waren für Fishfinder heute nur Wurfgewicht. Die Dorsche haben alle auf die Springerfliege gebissen. Heute kam ein Dorsch aus dem Wasser vor der Sandbank mit nach Neumünster in die Küche.


heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
springer.htm © 2011/2019 udo krummrey gettorf