« zurück zur Startseite »


Fangmeldungen Kiel und Umgebung eintragen

Zum Lagerfeuer

neuer Eintrag

Sanni, Bremen, 20. Februar 2022, 18:26

Moin
Heute bei dem Schittwetter nochmal nach Kappeln auf Heringe versucht. In 2 Stunden 20 sehr große und dicke Heringe gefangen.
Heute nachmittag noch kurz auf Mefo versucht, ging aber gar nichts. 2 Tage haben wir noch, dann erstmal wieder ab nach Bremen.
Gruß Sanni

Guten Appetit.
Gruß
Udo

Guenni 1959, Schleswig-Holstein - Neumünster, 19. Februar 2022, 09:22

Moin in die Runde,
da kann Mann ja mit "unruhigen Gewissen" bedingt durch die Wettersituation heute schon das Wochenupdate schreiben, denn an Angeln ist nicht zu denken. Wasserstand 3,65 Meter und Wind und Böen aus dem obersten Regal.
Den Montag und Dienstag habe ich bei guten Wetterbedingungen genutzt. Allerdings waren die Meerforellen zickig. An beiden Tagen gab es je einen Grönländer und ein paar vorsichtige Anfasser. Dann habe ich gestern noch einmal das kurze Zeitfenster zwischen dem alten Sturm und neuen Sturm genutzt. Drei Stunden angeln waren Vormittags möglich, aber die Fische waren nicht in Beißlaune und außer ein paar ganz vorsichtige Anstubser gibt es nichts weiter zu vermelden.
Gruß und Petri
Günni

Sanni, Bremen, 17. Februar 2022, 19:26

Moin
Also in Kappeln ist noch nichts mit Heringen und der Angelladen am Hafen hat noch bis zum 26.2.22 Betriebsferien.
Naja, haben uns dann schon mal den Schein zum Heringsangeln im Stadtamt besorgt.
Gruß Sanni

Dr.Fish, Ostufer, 16. Februar 2022, 08:17

Moin, kurzes Wochenupdate vor dem angekündigten Sturm...
Zwei Versuche am frühen Abend bis etwa 18 Uhr, davon einmal Nullnummer, und gestern Ostsee- entschneidert mit einem kleinen Dorsch, den ich im Wasser leicht abhaken konnte. Forellen habe ich nicht gesehen, aber auch keine Meeressäuger (mehr).

Sanni, Bremen, 14. Februar 2022, 20:37

Hallo Tom,
wollten heute eigentlich nach Kappeln. Sind aber aufgrund des warmen Wetters nochmal auf Meerforelle losgezogen. Heute morgen dann 7 Untermaßige, die alle wieder schwimmen und heute gegen Anend ne kugelrunde 50er gelandet. Fahren Mittwoch nach Kappeln und werde dann berichten.
LG Sanni

Tom, Schleswig, 14. Februar 2022, 12:13

Hallo Sanni,
berichte doch bitte mal aus Kappeln.
In Schleswig heute Vormittag hunderte von Kormoranen und Möwen im Flachwasser. Definitiv ein erster großer Heringsschwarm.
Oft liegen in der Schlei aber zwei bis drei Wochen zwischen dem Eintreffen der ersten Heringe und den guten Fangtagen. Ich werde in dieser Woche mal an die Obereider fahren. Da beginnt die Heringszeit in der Regel einige Wochen vor den ersten lohnenden Fängen in Kappeln oder Rabelsund.
LG,
Tom

Gruß nach Schleswig! Und viel Petri!
Udo

Dr.Fish, Ostufer, 14. Februar 2022, 10:49

Moin, Grönländer sind Meerforellen im Schwarm, die man gerne auch im Winter fängt, wenn ein großer Anteil der laichreifen Fische im strömenden Süßwasser beschäftigt ist. Diese sind gerne einmal knapp untermaßig oder gerade so maßig, werden daher gerne wieder schwimmen gelassen. Musst du messen, ist sie zu klein.
Mit den Dorschen beim Spinnfischen müssen wir aktuell zu allererst die Ostsee- Schutzbestimmungen beachten, also Baglimit und Schonzeit. Wenn man dann doch mal einen Dorsch erwischt, ist das an der offenen und flachen Küste bei mir nach der Winterpause immer erst wieder ab 7 oder 8 Grad Wassertemperatur gewesen, dann aber auch regelmäßig.
Ich war selbst aktuell nicht los, vielleicht die nächsten Tage...

Herzlichen Dank Dr. Fish,
Wenn ich Zweifel an der Maßigkeit habe und deswegen messen müsste, lasse ich das Messen und setze gleich zurück. Jawoll! Musst Du messen, ist sie zu klein!!! Genial.
Grönländer, also die Meerforellen, um die es hier geht, haben etwa die Größe eines grönländischen Herings. Manchmal fangen Fischer einen solchen Schwarm Grönländer. Untermaßige Fische werden von Fischern nicht gefangen :-)
Gruß von
Udo

Laslow Hansen, Kiel, 14. Februar 2022, 09:20

Moin, hat jemand in der kalten Jahreszeit schon mal Dorsch als Beifang bei der MeFo Angelei gehabt? Oder erst wenn das Wasser wärmer wird?

siehe Antwort von Dr. Fish. Der Eintrag vor diesem.
Gruß von Udo

Sanni, Bremen, 13. Februar 2022, 18:30

Moin
Waren heute morgen 3 Stunden los, und gar nichts. Wegen erfrorenen Füßen und Händen dann abgebrochen. Um halb zwei ging es wieder los, windgeschützten Platz gesucht und ich konnte dann eine schöne, blanke 62 cm Mefo die meine nennen. Dachte erst, ich habe einen Hänger, aber es war dann tatsächlich doch eine Meerforelle. Was mich nur wundert, wenn es beißt, sind es große. Das hatten wir in dieser Jahreszeit noch nie. Morgen wird mal Pause gemacht, da geht's in Kappeln auf Heringssuche.
Liebe Grüße Sanni

habuu, 13. Februar 2022, 18:08

Grönländer???

siehe Antwort von Dr. Fish.
Gruß und Petri
und vielen Dank für Deine Wissbegierigkeit und das genaue Lesen!!!
Udo

Guenni 1959, Schleswig-Holstein - Neumünster, 12. Februar 2022, 21:59

Moin in die Runde,
so hier mein kurzes Wochenupdate, ich war fünf mal diese Woche alleine los und habe alle Wettersituationen mitgenommen die Petrus einem Angler so bietet. Wind, Regen, Sonne, Kälte. Montag und Dienstag ging gar nichts. Mittwoch bei ganz viel Wind gab es zwei Grönländer. Donnerstag dann wieder nichts. Freitag bei noch mehr Wind, hatte ich ein Beißfenster von 90 Minuten und vier Grönländer und etliche Kontakte.
Heute habe ich dann mit Hakki die Ostsee unsicher gemacht. Die Bedingungen waren ok und die Sonne schien den ganzen Tag, aber es war schon ein bisschen frischer als die Tage zu vor. Hakki hatte auf Spiro ein paar Kontakte. Ich konnte vier sehr gute Fische nicht landen, die allesamt im Drill ausgestiegen sind.
Gruß und Petri
Günni

Daniel, Kiel, 12. Februar 2022, 17:42

Der Hering ist da.
Kieler Hörnbrücke.

Einer?

Michi, 07. Februar 2022, 19:59

Petri Günni!

Ich schließe mich den Worten von Michi an :-)

Guenni 1959, Schleswig-Holstein - Neumünster, 07. Februar 2022, 08:23

Moin in die Runde,
so hier ein kurzer Rückblick zur ersten Februarwoche. Insgesamt war ich dreimal los. Fakt ist das die Meerforellen da sind, aber die Aktivitäten sind sehr eingeschränkt und Mann muss Sie suchen und dann klappt es auch. Fazit zwei nicht küchentaugliche Grönländer und eine 59 er Meerforelle. So kann es weitergehen.
Gruß und Petri
Günni

Alex, Heidkate, 03. Februar 2022, 15:14

Moin zusammen!
Ich war auch los in Heitkate, aber nach dem Sturm und bei der kalten Wassertemperatur von 3 Grad hat das nicht so viel gebracht… eine untermaßige Forelle und ein Aussteiger waren das Resultat… wie zaubert ihr nur die Forellen da raus?
Petri heil zusammen
Alex

Guenni 1959, Schleswig-Holstein - Neumünster, 31. Januar 2022, 16:24

Moin in die Runde,
so hier noch einmal ein kurzer Wochenrückblick für die letzte Januarwoche. Ich war letzte Woche dreimal los und konnte eine 47 er fangen. Heute gab es dann zum Monatsabschluss eine schön 53 er Meerforelle.
Petri und Gruß
Günni
PS. ja Hakki wir sind die einzigen die zum Angeln fahren

Hakki, Hamburch, 30. Januar 2022, 21:30

Moin Udo,
ich war für 3 Tage in Oldenburg i. H. einquartiert. Habe bei dem Sturm trotzdem fischbare Strände gefunden. Es gab an allen Tagen Mefo Grönländer. 3-1-1 und einige Bisse und Aussteiger. Meine neuste Montage mit Fliege bringt gut Fisch. Jetzt müssen nur noch die Muddis und Pappis der Grönländer ans Band. :-))
Tight Lines
War ich der einzige der unterwegs war und den Fischen nachgestellt hat?
Grüße Hakki

Hakki, Hamburch, 26. Januar 2022, 23:04

Moin in die Runde,
heute hörte ich von einem Freund, dass ein Bekannter von uns, genannt Klaus mit C, in der zurückliegenden Woche in der Eckernförder Bucht eine Mega Mefo gefangen haben soll! Ca. 82 cm und zwischen 6,8 und 7,3 kg schwer. Dabei handelt es sich wohl nicht um Anglerlatein, sondern um einen Fang des Lebens, der aus meiner Sicht nicht alltäglich ist. Blankes Silber. Beweisfotos existieren dazu auch.
Claus, Klasse wäre es, wenn du uns die Fotos zur Verfügung stellst und wir diese Fotos unserem Udo für diese Seite zukommen lassen, denn es wäre schön, dass genau solche Bilder hier mit integriert werden. Davon lebt dieser Blog. Es geht hier nicht darum, dass du deinen besten Spot hier für alle nennst, oder deinen persönlichen Pfannenfüller, sondern darum, diese Seite mit Leben zu füllen und die etwas ungeübteren die von dieser Seite durchaus profitieren hier auch kleine Hinweise erhalten. Immer schön mitlesen und nur proaktiv alles hinter dem Berg zu halten, erhält diesen Blog hier nicht.
Im übrigen kommt jeder Klick und Kommentar diesem Blog zugute, denn wie unser Udolein nun mal ist, geht es Udo hier nicht darum Seine Taschen damit zu füllen, sondern er spendet jedesmal einer gemeinnützigen Gesellschaft die Kohle einmal im Jahr und dafür lohnt es sich sicherlich für uns alle, dies mit zu unterstützen.
Wir waren persönlich in der letzten Woche am Weissenhäuser Strand unterwegs und haben dort unser Unwesen getrieben. 6 Kleine Mefo’s gingen uns ans Band, alles Grönländer und noch nicht Küchentauglich, ihr wisst ja unser Maß für die Mitnahme und Entnahme liegt ab diesem Jahr neuerdings bei Ü50. Diese gab es für einen von uns bekanntlich vor zwei Wochen. Das Bild ist hier zur Zeit aktuell eingestellt.
Ab Freitag wird erneut angegriffen! Irgendwann müssen die Diven ja mal größer werden, oder nicht?
Tight Lines
Hakki

Hakki, Hamburch, 26. Januar 2022, 23:01

Moin in die Runde,
heute hörte ich von einem Freund, dass ein Bekannter von uns, genannt Klaus mit C, in der zurückliegenden Woche in der Eckernförder Bucht eine Mega Mefo gefangen haben soll! Ca. 82 cm und zwischen 6,8 und 7,3 kg schwer. Dabei handelt es sich wohl nicht um Anglerlatein, sondern um einen Fang des Lebens, der aus meiner Sicht nicht alltäglich ist. Blankes Silber. Beweisfotos existieren dazu auch.
Claus, Klasse wäre es, wenn du uns die Fotos zur Verfügung stellst und wir diese Fotos unserem Udo für diese Seite zukommen lassen, denn es wäre schön, dass genau solche Bilder hier mit integriert werden. Davon lebt dieser Blog. Es geht hier nicht darum, dass du deinen besten Spot hier für alle nennst, oder deinen persönlichen Pfannenfüller, sondern darum, diese Seite mit Leben zu füllen und die etwas ungeübteren die von dieser Seite durchaus profitieren hier auch kleine Hinweise erhalten. Immer schön mitlesen und nur proaktiv alles hinter dem Berg zu halten, erhält diesen Blog hier nicht.
Im übrigen kommt jeder Klick und Kommentar diesem Blog zugute, denn wie unser Udolein nun mal ist, geht es Udo hier nicht darum Seine Taschen damit zu füllen, sondern er spendet jedesmal einer gemeinnützigen Gesellschaft die Kohle einmal im Jahr und dafür lohnt es sich sicherlich für uns alle, dies mit zu unterstützen.
Wir waren persönlich waren in der letzten Woche am Weissenhäuser Strand unterwegs und haben dort unser Unwesen getrieben. 6 Kleine Mefo’s gingen uns ans Band, alles Grönländer und noch nicht Küchentauglich, ihr wisst ja unser Maß für die Mitnahme und Entnahme liegt ab diesem Jahr neuerdings bei Ü50. Diese gab es für einen von uns bekanntlich vor zwei Wochen. Das Bild ist hier zur Zeit aktuell eingestellt.
Ab Freitag wird erneut angegriffen! Irgendwann müssen die Diven ja mal größer werden, oder nicht.
Tight Lines
Hakki

Moin Hakki, Danke für Deine vielen Beiträge. Ich spende sogar, wenn genügend Geld eingegangen ist, mehrfach im Jahr :-) Gleich geht eine Spende an die Arche in Warder.
https://www.arche-warder.de/
Dort gibt es neben dem Angler Sattelschwein (Schützen durch Essen) auch Schwimmschweine zu sehen und zu riechen. Wer das Angler Sattelschwein riechen kann, hat garantiert kein Corona.
Weiter viel Petri für Dich. Grüße nach Hamburch aus Gettorf von Udo

Alex, Kitzeberg, 25. Januar 2022, 18:16

Moin zusammen!
Ich war in der Woche auch mal wieder auf Mefo los und hab ähnliche Erfahrungen gemacht wie du Guenni! In der Woche war es sehr mau aber Sonntag bei optimalen Bedingungen konnten wir in Kitzeberg bei auflaufendem Wind und Leopardengrund zwei Fische über 50 verhaften. Wir mussten allerdings auch erst paar Meter laufen bis wir eine kleine Mefotruppe gefunden haben. War aber ein kulinarischer Sonntag und jetzt geht die gute Zeit erst los also ran ans Wasser Männer! Fisch ist da!
In dem Sinne Petri ist ne viel Erfolg!
Alex

Jens, Kiel, 25. Januar 2022, 17:22

Hallo in die Runde,
bisher "nur" als regelmäßiger Beobachter dieses Forums, möchte ich - ein wenig angestachelt durch einige der letzten Meldungen von Guenni - mich heute auch einmal zu Wort melden.
Erst einmal vielen Dank an alle Redakteure, für die vielen wertvollen Einträge, Tips und Empfehlungen ! Sie waren für mich, als relativer Neuling, sehr lehr- und hilfreich.
Gerne würde ich über eine Fangmeldung berichten, doch leider ließ mich auch mein jüngster Versuch eine Meerforelle ans Band zu bekommen, wieder als Schneider nach Hause gehen. Mir fehlt da sicher noch die eine oder andere Erfahrung. Und da bin ich bei Guenni.
Ich kann ein wenig nachvollziehen, dass hier und anderswo niemand seine guten Meerforellenstellen preisgeben wird. Dennoch würde ich mich freuen von den Erfahrungen die Du oder andere erfolgreiche Angler teilen, noch mehr lernen zu können. Z.b. wenn bei "Wind aus NW" auch (zumindest) eine Region (evtl. nördl. Eckernförder Bucht oder ähnliches ), Köder, ggf. + Führung mit beschrieben sind ;-).
Da ich z.Z. leider nur selten zum Angeln komme, wird es wohl noch eine Weile dauern bis ich eine Fangmeldung posten kann. Aber, wenn es soweit ist, werde ich zu diesem Forum beitragen.
Bis dahin, Petri.

Hallo Jens, auch regelmäßige Beobachter sind hier immer herzlich willkommen, klar. Nullnummer? Macht hier sonst keiner außer Dir :-) Das gehört "zum Geschäft". Guck Dir den Bericht von Sanni an. Erster Wurf am Tag: Meerforelle. Ich freue mich, gelegentlich von dir zu lesen!
Grüße nach Kiel
von
Udo

Dr.Fish, Kreis Plön, 25. Januar 2022, 16:16

Zwei komplette Fehlversuche an der Küste zu Jahresbeginn.
Dann auf Schlepptour in den Seen Holsteins beim ersten Versuch bei Traumwetter die Latte fürs Jahr recht hoch gelegt, beim zweiten Versuch Schneider. Es gibt ganz sicher bessere Zeiten.
Aber mit einem Traumfisch entschneidert, der Rest ist unterwegs wieder ausgestiegen. Ich hoffe, dass die erste Küchenforelle des Jahres nicht wieder bis zum 30.Dezember auf sich warten lässt...

Fliese, Kiel, 24. Januar 2022, 20:48

Moin Guenni und auch alle anderen.Hast ja recht das momentan nicht viel berichtet wird. Ich war zwar nicht direkt an der Ostsee aber immerhin am Kanal.wollte am Wochenende eigentlich ein paar Heringe unter der Brücke fangen.war sehr mau obwohl die Reling auf beiden Seiten voll stand.hatte noch ne Peitsche auf Grund und Heringsfetzen dabei,aber ohne Erfolg. Dann hat mir mein Nachbar noch ein paar Wattis vererbt (danke nochmal), und schwupps innerhalb von 2 Stunden noch zwei schöne Schollen gelandet. Ein schöner Angeltag bei bestem Winterwetter.

Guenni 1959, Schleswig-Holstein - Neumünster, 24. Januar 2022, 10:13

Moin in die Runde,
kurzes Wochenupdate zur der zurückliegenden Woche, mit der ich wieder mit und ohne Hakki auf Silberjagd war. Die Woche war durchwachsen. Es gab Tage mit und ohne Fisch, das ohne Fisch lag aber an den Wetterbedingungen. Fakt ist das man die Fische suchen muss, so auch zb Gestern bei optimalen Bedingungen. Es dauerte eine Zeit bis wir Sie gefunden hatten und wir mussten doch ein paar Meter mehr laufen. Dann hatten wir Sie aber gefunden. Insgesamt konnten wir gestern sechs nicht küchentaugliche Grönländer fangen und hatten viele Anfasser und Aussteiger. Hakki entwickelt sich zum Spirolinospezi, aber er hat auch unendlich viel probiert, aber jetzt ist der Knoten geplatzt und er fängt. Für uns gefühlt für den Januar bis Dato ein fischerreicher Januar, wir bleiben dran.
Anscheinend sind wir wohl die einzigen die hier auf Silberjagd gehen, Leude was ist los.... schreibt doch auch einmal was. Wir können uns nicht vorstellen das wir die Einzigen sind die, die Ostsee unsicher machen.
Petri und Gruß
Günni

Guenni 1959, Schleswig-Holstein - Neumünster, 17. Januar 2022, 18:35

Moin in die Runde,
kurzer Rückblick von letzter Woche in Sachen großes Silber. Insgesamt bin ich vier Mal losgedüst. Zwei Mal ging überhaupt nichts...null...einmal gab es zwei nicht küchentaugliche Meerforellen und der Samstag wurde mit einem blitze blanken 65 er 3,5Kg Überspringer bei "Ententümpel" gekrönt.
Gruß und Petri
Günni

JensSammer, Kiel, 15. Januar 2022, 17:51

Moin moin. Ich war heute das erste Mal los auf mefo. Dachte bei dem Wetter heute wäre es eine gute Idee gewesen. In strande war allerdings nicht ein Hauch von Welle, das Wasser sehr klar und kein Fisch weit und breit. Es waren viele Angler vor Ort, aber ich glaube es wurde nichts gefangen.
Morgen werde ich es wohl nochmal versuchen. Soll n bisschen Wind kommen und ich hoffe dann auf Welle bringt Forelle.

Guenni 1959, Schleswig-Holstein - Neumünster, 10. Januar 2022, 07:53

Moin Alex,
auf deine Anfrage hier ein paar gute Meerforellenstellen genannt zu bekommen, wirst Du wohl keine Antworten erhalten, hier nicht und in anderen Portalen auch nicht. Im Endeffekt gibt es auch keine guten Meerforellenstellen , sondern es geht anders herum. Mann muss ans Wasser. Es gibt aber immer ein paar Kriterien die Dir zum Erfolg verhelfen können. Windrichtung, Wasserstand und der sogenannte Leopardenuntergrund. Ein guter Angelführer trägt seinen Beitrag hinzu, aber das sind immer Anhalte und Erfahrungswerte die da zusammengetragen sind, aber auch keine Fanggarantie. Mann muss einfach los, sich ausprobieren und dann klappt das auch mit den Fisch der tausend Würfe. Frei nach dem Motto, eine Angel im Keller fängt nichts.
Gruß und Petri
Günni

Alex, Holtenauer Hochbrücke, 09. Januar 2022, 15:51

Moin zusammen!
Heute nur ein kurzer Angelausflug an den NOK zum Heringsangeln. Ich konnte in einer knappen Stunde von etwa 13:30 Uhr bis 14:30 Uhr 10 Heringe fangen und die, die neben mir auf Dorsch und Platte geangelt haben konnten in der Abenddämmerung gestern auch schon mehrere maßige Dorsche fangen also lohnt sich echt mal zwischen den Tagen da ein bisschen auf Hering und Heringsfresser zu gehen.
Euch noch einen schönen Sonntag und Petri Heil
Alex

Hakki, Hamburch, 09. Januar 2022, 12:20

Moin Udo,
frohes neues Jahr hier noch einmal in die Runde.
Ich war in der Woche dreimal los, davon zweimal mit Günni1959. Was soll ich sagen, wir waren überrascht wieviel Fischkontakt und wieviel wir gefangen haben. Ich habe Donnerstag entschneidert. Günni hat seinen MefoZähler auf 5 hochgeschraubt! Er hatte an dem Tag 4 Stk. Wenn ich nicht selbst am Wasser gewesen wäre, hätte ich dies für Anglerlatein gehalten. Wir standen wirklich im Fisch. Etliche Nachläufer und heftige Bisse die wir nicht verwerten konnten waren mit von der Partie. Allerdings muss man auch sagen, wir mussten ordentlich suchen und Strecke machen. Aber die Belohnung war dafür um so schöner.
Freitag war ich am Übungsschießgebiet und hatte eine Kleine. Ein Neukollege hatte seine 1. Mefo gerade maßig gefangen und mitgenommen. Petri dem Neuen dazu. Gestern mit Günni noch einmal bei total anderen Bedingungen zu Donnerstag den gleichen Spot abgefischt. Günni konnte seinen Zähler auf 6 schrauben, meiner blieb bei 2 für diese Woche. Für diese Jahreszeit völlig ok für mich. Es fehlen jetzt nur im Moment die Großen über 50 für die Küche. :-))
Das Jahr hat ja auch erst gerade begonnen.
Alle die los kommen, stramme Leinen.
Grüße Hakki

Guenni 1959, Schleswig-Holstein - Neumünster, 09. Januar 2022, 12:15

Moin in die Runde,
so die erste Angelwoche 2022 ist rum und ich habe so einige Stunden an der Ostsee verbracht, mit und ohne Hakki und wir haben eine gute Zeit im und am Wasser verbracht. Die Meerforellen sind da und wir konnten so einige Fische ans Band bekommen. Momentan alle Fische so um und bei 40 cm, die alle wieder schwimmen und wir hoffen das sie sich im nächsten Jahr wieder blicken lassen.
Gruß und Petri
Günni

Alex, Kiellinie Tirpitzmole, 09. Januar 2022, 09:52

Moin zusammen! Ich hab erst seit letztem Jahr meinen Angelschein in ne Taste mich langsam rein was Ostseeangeln und Angeln im NOK betrifft und konnte dieses Jahr meine erste Mefo an der Kiellinie fangen. Nach 5 h im Wasser hat eine schöne 46er Forelle gebissen und war daraufhin im Angelfieber! Ich hab hier den Eintrag zu den Heringen unter der Holtenauer Hochbrücke gelesen, hab mein Glück versucht und konnte 5 Heringe zwischen 13h und 14h fangen. Ich danke euch allen für die hilfreichen Einträgen!!! Könnte mir jemand noch gute Stellen für Mefo an der Ostsee nennen?
Beste Grüße
Alex

Guenni 1959, Schleswig-Holstein - Neumünster, 04. Januar 2022, 19:07

Moin in die Runde,
ich steig dann auch einmal in die Erstmeldungen für dies Jahr mit ein. Heute ging es in mein Wohnzimmer. Zu Hause los gedüst trocken und ein bisschen Sonne. Als ich dann über den CG fuhr grau und Regen, egal. Angekommen war es vor Ort trocken. Aber trotzdem erstmal Angelklamotten an und dann die Rute scharf schalten. War richtig denn der nächster Schauer folgte unmittelbar. Es standen auf dem Parkplatz einige Fahrzeuge und meine Vermutung wurde am Strand bestätigt, sechs Angler.... zwei waren aber schon auf dem Rückweg. Wasserstand und leichter NW Wind waren ok. Tja und wo jetzt hin ? die Fusselangler hatten alle Spots in Beschlag. Na gut dann gehst Du eben mal da ins Wasser wo Du sonst nicht so oft reinspringst... und beim zweiten Wurf war die Rute krumm... geschuldet der Tatsache das der Einzelhaken bei den vergangenen Touren nicht so richtig zupackte, hatte ich Drilling montiert... und der saß. Am Ende war dann eine gute 40er blanke Meerforelle dran.
Mehr ging dann weiter nicht. Die Fusselangler hatten eine schöne blanke 55er Meerforelle und einer der beiden hat den Seeadler gemacht, aber richtig ;-)))) Ok das war es in Kürze und Morgen ist ein neuer Tag.
Gruß und Petri
Günni

Dadda, Höki, 03. Januar 2022, 16:21

Moin @ all. Ich wünsche Euch und Euren Familien ein "Frohes Neues Jahr" . Besonders Dir Udo. Bleibt alle schön Gesund und denen die los kommen Stramme Leinen. Bis vielleicht mal irgendwo am Wasser.
Gruß Dadda.

Kajak-Rudi, Kiel, 01. Januar 2022, 19:48

Frohes Neues, Udo und Kollegen. Zum Anpaddelangeln bei traumhaftem Schmuddelwetter ging es heute in die Innenförde. Einen Hering konnte ich mitnehmen. Das hat drei gute Aspekte: 1. kein Schneider, 2. Es wird sicher besser, 3. Ich kann die erste Fangmeldung in 2022 machen. Petri allen Rudi

Frohes Neues für Dich Rudi,
der Begriff "traumhaftes Schmudelwetter" hat mir sehr gut gefallen. Ich wähnte dich ganz woanders, nicht auf der Innenförde.
Ein Hering? Der Fang kann auch schlechter ausfallen. Das nennt man dann Nullnummer. Die übernehe ich gerne für dich :-)
Im Moment habe ich meine Angelsachen noch an unterschiedlichen Stellen gelagert. Das gilt auch für andere Dinge.
Bei Kaufleuten ist es üblich. Nun mache ich als Nichtkaufmann auch mal Inventur. In ein paar Tagen werde ich den Überblick über alles(!) haben ...
Dieses Jahr werde deinen "Löffel" versuchsweise als Heringsblei einsetzen. Irgendwo habe ich bestimmt auch noch ein paar FF20.
Wir sehen uns in diesem Jahr bestimmt noch persönlich.
Grüße von
Udo

« 1 2 


© 2011/2022 udo krummrey gettorf