« zurück zur Startseite »


Fangmeldungen Kiel und Umgebung eintragen

Zum Lagerfeuer

neuer Eintrag

Kajak-Rudi, Kiel, 28. Dezember 2020, 22:01

Hallo zusammen, heute gab's von Noer bis Aschau und zurück für mich einmal Ostseesilber. Insgesamt war wenig los. Mein Kumpel hat ein paar Heringe mitgenommen. Petri und guten Rutsch Rudi

Achim A5353, Holtenauerbrücke, 28. Dezember 2020, 17:23

Moin zusammen, ich habe Samstag die verdächtigen Angelspots in Kiel besucht und mich über die Heringsfänge informiert. Fazit nur unter der Holtenauerbrücke Südseite wurde um 12:00 Uhr gut gefangen. Der gesamte Vormittag so gut wie kein Fisch. Die Brandungsruten hatten gar nichts zu tun. Heute Mittag war ich mit meiner Enkelin und weiteren Freunden vor Irt und habe in 10 Minuten 5 Heringe gefangen. In der restlichen Zeit von den guten zwei Stunden kein Fisch. Ein untermassiger Dirsch auf 14 er Heringsvorfach schwimmt wieder. Ich wünsche euch einen schönen Abend!
Achim

Antiton, Kiel, 22. Dezember 2020, 22:01

Moin Zusammen,
Kurzer Nachtrag zu Freitag, war mit einem Kollegen mit dem Boot auf der Förde gab dann einen schönen Eimer Hering, und noch zwei mittvierziger Dorsche beim Schleppen und Pilken.
Heute dann nochmal mit meiner Tochter los gewesen, wollten nach Kitzeberg auf den Steg, aber der hat jetzt einen ordentlichen Knick und ist gesperrt:/
Naja waren dann an der Hörn angeln lernen :)
Petri an Alle weiterhin!

Nobody, Nortorf, 22. Dezember 2020, 21:17

Heute Mal wieder ein Bericht von mir.
Heute in Fallshöft/Leuchtturm gewesen
Zum Brandungsangeln von 14:30 bis
19 Uhr. Ergebnis 3 Plattfische, 2x 28
cm,1 x 32 cm.

Köhler, Rendsburg, 22. Dezember 2020, 10:34

Gestern Nach Feierabend noch fix für 2,5 Stunden in Eckernförde die restlichen Würmer verangelt. Es gab viele, viele Bisse und insgesamt 12 Fische. 9 Dorsche, 2 Wittlinge und 2 Klieschen. Außer eine Kliesche für die Küche durfte der Rest, weil zu klein, wieder schwimmen. Das war mal ein Kurzweiliges Angeln, selten so viele Bisse gehabt.
Gruß Steffan

Köhler, Rendsburg, 21. Dezember 2020, 11:40

Moin Udo, Moin @all,
am Samstag Nachmittag für 3 Stunden mein Glück am NOK auf Butt versucht. Zu Anfang nur mit Krabbe, Hering und gesalzenen Wattwürmern versucht da ich keine Wattwürmer hatte. Es gab ein/zwei Bisse auf Krabbe aber keiner blieb hängen. Dann hatte ich Glück, dass ich drei nette Angelnachbarn vor Ort hatte welche einpackten und mir Ihre restlichen Wattwürmer schenkten (Danke an dieser Stelle nochmal dafür). Die waren schon von morgens dort und hatten paar kleine Butt, 1 Dorsch und 1 Meerforelle.
Ich habe dann noch etwas mit schönen Wattwürmern und Krabben weiter geangelt und immerhin noch meinen Ehrenbutt gefangen. Alle in allem war es aber wieder mal ein sehr schöner Tag mit Sonne, Angel und Grill am Wasser. P.S. so eine Grillwurst schmeckt bei dem Wetter am Wasser echt lecker ;)
Gruß euch allen
Steffan

fishfinder, Neumünster, 21. Dezember 2020, 11:10

Moin Udo,
gestern abend mal wieder an den NOK das Zeitfenster und das milde Wetter nutzen. War sehr mühselig. Einige Grundangler machten Feierabend als ich ankam. Hatten einen massigen Dorsch und einige Platte.
Ich hatte den Abend 1 Biss und damit einen 52 er Moppel der mit in die Küche kam.
Liebe Grüße
Jens

Dr.Fish, Ostseeküste, 20. Dezember 2020, 17:24

Moin! Endlich ein Küchenfisch der Kategorie ganz ganz silbrig. Kein Riese, aber Maß ist Maß. Gibt es heute Abend in Folie, Butter, Knobi, Petersilie...

Hallo Dr.Fish, ein dickes Petri und guten Appetit. Der Weg der Meerforelle von den Vorbereitungen zum Fang, der Fang selbt, weiter über die Küche bis auf den Teller, mit allen Zutaten, das ist schon Klasse und macht Spaß.
Grüße von Udo
das ist der, der z.Z. noch eine 4 teilige Reiserute im kleinen Schuppen lagert aber leider nicht die Muße hat, loszugehen.
https://www.udokrummrey.de/guideline.htm

FischKoch84, Kiel, 17. Dezember 2020, 10:04

Moin moin, erster Eintrag.
Ich war am Dienstag am Ostufer unterwegs und habe es auf Grund und mit Gummi probiert, rausgekommen ist erstmal nix... In meiner Verzweiflung, wieder ohne Fisch nach Hause zu gehen, griff ich zum Blinker, dieser bewährte sich schon oft, an dieser Stelle und auch dieses Mal konnte ich mich drauf verlassen. In kürzester Zeit hatte ich 2 Dorsche für die Küche gefangen. Voll motiviert, dem Nieselregen und der Dunkelheit trozend, grins, holte ich erneuten zum Auswurf aus,just in diesem Moment kreuzen 3 Schwäne meine Flugbahn und ich musste den Auswurf abgebrechen. Zu allen Übel setzten sie sich genau auf dem Spot, wo ich vorher die Dorsche fing. 15 min später waren sie dann weg, leider auch die Dorsche...

Moin Moin zurück, Danke für den Eintrag. Es ist das erste Mal seit langer Zeit, dass ich von einem Uferangler höre, das er erfolgreich Dorsche gefangen hat :-) Petri dazu.
Ja, mit Blinker geht es auch ganz gut. Dann haben die Dorsche wohl Fische gesucht und keine Krebse. Dein Köderwechsel war genial und erfolgreich.
Seit langer Zeit lassen sich leider nur sehr wenige maßige Dorsche vom Ufer aus fangen. Nicht nur von mir. Wenn ich mir die neuen Fangquoten ansehen, wird die Fangsituation kaum besser werden.
Ja, wir Angler haben den Dorschbestand zerstört, sagte ein bundeseigenes Institut.
Die Fischer sind nicht die Ursache für den geringen Bestand. Die fangen ja auch immer weniger.
Dann wird das nächste Mittel zur Bestandserhöhung der Dorsche die Freigabe des Abschusses von Kormoranen sein?
Auf jeden Fall beim Fisch zubereiten immer die Küchenfenster geschlossen halten. Sonst zieht die Wärme nach draußen und das Klima erwärmt sich weiter.
Wenn ich mir etwas zu Weihnachten wünschen dürfte:
Ich hätte gerne meine Stelle wieder, an der ich mit Blinker fast auf Ansagen schöne Dorsche fangen konnte. Das waren noch Zeiten :-)
Da warst Du zur richtigen Zeit am richtigen Ort.
Guten Appetit
wünscht Dir
neidlos und sich mit freuend
Udo

Guenni 1959, Schleswig-Holstein - Neumünster, 17. Dezember 2020, 06:54

Moin in die Runde,
da ich mich jetzt wieder in dem Unruhestand befinde, bin ich dann Gestern an den Start gegangen. Die Bedingungen waren nicht so optimal, ablandiger Wind, glasklares Wasser und der Wasserstand waren nicht optimal. Einmal abgesehen von den Frühjahrstemperaturen die, die Insekten auf der Wasseroberfläche tanzen ließen. Aber manchmal kommt es ja anders als Mann denkt.
Ich mache es kurz, in vier Stunden stiegen drei richtig gute Fische im Drill aus. Mit Sprüngen aus dem Wasser inclusive, aber zum Ende konnte eine gute 53 er Blanke dem Blinker nicht wiederstehen. Auffällig war das bei normaler Blinkerführung nicht ging, sobald ich aber einen Spinstopp gemacht habe und das waren gestern ganz, ganz viele, ging der Fisch drauf.
Die, die losziehen dickes Petri und bleibt Gesund.
Gruß Günni

Moin Guenni 1959, na dann mal wieder ein Erfolg für Dich. Ein herzliches Petri dazu. Wenn ich mir vorstelle, dass ich einst wie FischKoch84 im Dunklen und Nieselregen durch die Botanik gehoppelt bin um Fische im Salzwasser zu fangen...
Das muss mal wieder losgehen :-)
Wenn es mich demnächst ans Wasser treibt, wende ich mich an Dich, an meinen Frontm3n Überspringer Guide!
Günni, Danke für Deine vielen Einträge.
In Israel kann man sich schon gegen Corona impfen lassen. Wer es getan hat, bekommt eine grüne Karte und darf dann an Massenveranstaltungen wie Fussballspielen oder Konzerten teilnehmen. Das wird bei uns bestimmt auch noch ein Thema und hoffentlich heißt es dann bald wieder:
Osdorfer Gespräche.
Wir sehen uns.
Bleib gesund.
Gruß von
Udo

« 1 2 3 4 5 »


© 2011/2020 udo krummrey gettorf