Dorsche

Heringe 2018

Hornhechte 2018

Makrele 2018


Fang­meldungen

Gästebuch

Start Fische fangen Fische zubereiten Kajak Kiel Datenschutz Impressum

Dorsch im Bereich Kiel Eckernförde NOK Saison 2019



Köhler, Rendsburg, 31. Dezember 2019, 19:27 Moin! Noch wieder ein kleiner Nachtrag von mir. Freitag war ich mit einem Kollegen an der Küste zum Brandungsangeln, Ergebnis nach 6 Stunden: Kollege 3 Butt zum mitnehmen und ich 2 Butt davon einen zum mitnehmen. Zwei weitere Angler hatten bis wir gingen nir einen kleinen Butt. 3 Meerforellen Angler kamen auch noch vorbei aber ohne Erfolge. Am Sonntag war ich dann nochmal für 4 Stunden am Graben, die letzten Würmer verangeln. Ergebnis eine schöne Doublette Wittling und Butt gleich zu Anfang und danach nur noch zwei kleine Butt die wieder schwimmen. So nun wünsche ich euch allen einen guten Rutsch und ein gesundes, erfolgreiches und fischreiches neues Jahr :) Gruß Steffan
Köhler, Rendsburg, 25. Dezember 2019, 13:51
Moin, Moin! Ich habe da noch bischen was nachzuholen. Am Samstag war ich mit Papa am NOK auf Butt. Ergebnis nach guten 3 Stunden: 2 Dorsch, 2 Wittlinge und 6 Butt, davon schwimmen1 Dorsch und 3 Butt wieder. Am Montag war ich dann alleine am NOK, selbe Stelle selber Auftrag, Ergebnis nach 4 Stunden: 3 Wittlinge und 2 Butt, 1 Wittling durfte weiter schwimmen. Essen zu Weihnachten gesichert :) So und zu guter letzt wünsche ich euch allen noch schöne und besinnliche Weihnachten :) Gruß Steffan
Nordan, Kiel, 22. Dezember 2019, 19:14
Heute 3 Stunden im Kieler Hafen mit Gummifisch auf Dorsch gefischt, nichts gefangen. Es gab 2-3 leichte Kontakte und Anfasser, sonst tote Hose. Schöne Weihnachten! Gruß Nordan
Kajak-Rudi, Kiel, 20. November 2019, 21:22
Jo Udo, meine Truhe platzt vor Hering. Ich muss dringend neue Rezepte haben. Heute mal wieder den Pilker unten drangehängt und siehe da: drei schöne Leos zwischen 55 und 60 cm. Lang war's her. Bis morgen Rudi
Nobody, Nortorf, 15. November 2019, 20:36
Wollte heute, 15.11. in Höckholz Brandungsangeln. Brandung war so stark das selbst Krallenblei Nicht hielt. Außerdem Zentnerweise Kraut am Hacken. Habe dann erfolglos abgebrochen.
Moin Nobody, Danke für Deinen Eintrag. Jetzt wissen wir, dass Brandungsangeln manchmal auch erfolglos sein kann. Unbedingt weitermachen :-) Grüße von Udo
Hakki, Hamburch, 13. November 2019, 20:09
Moin Udo, ich bin heute einmal etwas später los gefahren. War dann an der Lübecker Ostseeküste um 14.00 Uhr. Wind war im Rücken, hätte ein bisschen mehr Welle sein dürfen, war fast Ententeich- Wetter. Das Wasser war mir zu klar. Egal. Zunächst habe ich an der Sandbank abgefischt. Dort hatte ich nur zwei Zupfer. Nach Smaltalk mit einem anderen Angler der gestern auch hier war und 4 Geparden gefangen hatte und mir sagte: heute geht nix! Ich habe heute in 3 Std. keinen Biss gehabt!, habe ich ne kurze Tee Time eingelegt und bin dann ein paar Meter gegangen und an der Landzunge eingestiegen. Nach ner halben Stunde Fisch! Da hing ein schöner 64 er Dorsch am Spöket. Nach einer Stunde hatte ich noch einmal einen 58 er Gepard. Einige Bisse konnte ich nicht verwerten. Die Mefo waren wohl heute woanders unterwegs. Bei Einbruch der Dunkelheit ging nix mehr. Alles in allem ein schöner Angeltag. Sonntag bei gutem Wind wird dann wieder die Küste unsicher gemacht. Grüße an Alle Hakki
Moin Hakki,
ja, hier sagen viele Hamburch :-) Ich kann sogar das G in Hamburch aussprechen :-) Petri zu den Fischen. Das ist eine ganz schöner Ritt aus den HH Bereich in den Ost HL Bereich und zurück. Aber auf jeden Fall besser als den Couch Potatoe zu machen :-) Übrigens sind die Couch Potatoe aus einem Verein für faule Menschen hervorgegangen. Hörte ich mal. Also Antiton hat zwar als Faulenzer gefangen aber ein Couch Potatoe ist er sicher nicht :-) Grüße von Udo
Antiton, Kitzeberg, 10. November 2019, 23:03
Moin, erstmal Petri zu den schönen Dorsch, Stefan! Heute hatte mich mal wieder mein Kollege mit dem Kajak mitgenommen. Sind von Hasselfelde los bis Möltenort. Hatten es auf Dorsch mit Wobblern versucht, und hat geklappt konnte zwei Dorsche mit 52 und 56cm fangen, beide etwa in 8m Tiefe. Wobei Faulheit zum Erfolg geführt hat, beide hatten bei längeren Paddel-Pausen gebissen. Petri an Alle, Anton

Moin Antiton, Danke für Deinen Eintrag. "Früher" an Kai habe ich ab und zu mit Bleikopfspinner nach Dorschen geangelt. Auswerfen. 2 - 3 Minuten liegen lassen. Mal ein wenig zuppeln. Dann mal 1 oder 2 m einholen. Das hat mir auch so manchen Dorsch gebracht. Schöner sind aber die Einschläge, die beim Durchsacken des Snaps erfolgen ... Grüße von Udo
Ostseefan, Schacht-Audorf, 08. November 2019, 21:01
Moin in die Runde! Ich war heute auch mal wieder im grossen Teich..... Einen "braunen" Nachläufer hatten mein Kumpel und ich.... was nun...- Stellungswechsel.... Auf dem Weg zum Auto Günni und Hans Seeadler noch getroffen und n Augenblick geklönt... Neuer Strand neues Glück.... 5ter Wurf, rumms Stock krumm... Und wie... am anderen Ende hing dann ein 67er Dorsch den ich dann auch landen konnte.... aber von den silbernen weit und breit nix zu sehen.... Grüße Stefan

Petri Stefan, 67 ist schon was!!! Gruß von Udo
Köhler, Rendsburg, 29. Oktober 2019, 13:10
Moin, ja wie Günni schon erwähnte war ich gestern auch los aber zum Brandungsangeln. Da ich meinen Bericht hier schreibe mache ich es kurz. Ich habe gestern blank gezogen. ;) In drei Stunden 0 Bisse nur Krebse, schon nach nur 5 Minuten zog ich nur blanke Haken an Land. Und Udo, mach dir keinen Kopf um das treffen oder die Seite. Du hast das hier so schön aufgebaut das es auch mal ihne dicht funz. Denk erstmal an deine Frau und dich und alles andere kommt dann wieder. Gute Besserung auf diesem Wege. Gruß Steffan
Nobody, Nortorf, 25. Oktober 2019, 21:07
Hier meine Fangmeldung vom 25.10. War heute zum Brandeln in Hökholz. Von 16 - 20 Uhr leider nur einen 50er Dorsch. Plattfische 0.
fishfinder, Neumünster, 24. Oktober 2019, 13:07
Moin Udo, gestern mit meinem Großen und Boot von Neustadt auf die Ostsee. War ein perfekter Tag auf dem Wasser. Wind frischte gegen 12.00 etwas auf ließ aber kurz darauf wieder nach. Keinen Regen und die Sonne kam auch durch. Heringsschwärme hatten wir einige auf dem Fischfinder. Aber Ziel war Dorsch und Butt. Nach etwas suchen und Köderproben fanden wir die richtigen Stellen. Butt mit Buttlöffel in der Drift und Wattwurm. Dorsch auf Blinker und teilweise Springerfliege. Für die Küche nahmen wir dann mit: 13 Dorsche zwischen 47 und 65, 1 guten Wittling, 1 Hering von 28cm, 6 Goldbutt bis 45, 3 Flunder bis 37. VG Jens
Kajak-Rudi, Kiel, 19. Oktober 2019, 21:07
Hallo Udo, war heute seit längerem auch mal wieder auf der Förde. Mir ging es wie Börna nur dass die Dorsche auch fehlten:). LG Rudi
Börna, 19. Oktober 2019, 20:10
Hallöchen in die Runde,nach langem Mitlesen auch von mir einmal ein Eintrag. Heute mitm Schlauchi in der Förde unterwegs gewesen, es gab 3 Gute Dorsch auf Gummi.Eigentlich sollten es auch ein paar Heringe sein, diese waren jedoch nicht zu finden obwohl ein Echolot vorhanden ist, nur sehr kleine Trupps zu sehen. Im letzten Jahr standen die Heringe gestapelt in allen Tiefen, bin ich zu spät, oder zu früh dieses Jahr?

Moin Börna, ruhig mal den Bericht von Kajak Rudi lesen. Der hat sich mit Heringen "besackt". Also warst du zur falschen Zeit oder an der falschen Stelle. Jedenfalls herzlichen Dank für Deinen Eintrag Gruß von Udo
Tommyfisch, Kiel, 16. Oktober 2019, 17:21
Moin in die Runde... poste erstmalig.. Bin eher Brandungsangler an der Ostsee. Vorgestern Abend könnte ich zwischen 18.30 und 22 Uhr 2 schöne Dorsche. 51 cm und 45 cm mit Watti erangeln.
pillepalle, Kiel, 14. Oktober 2019, 13:45
Hallo Nobody, wir haben am Samstag in Schönhagen mit 6 Mann nur eine Flunder gefangen. Und bei Schönberg haben 20 Mann nur 5 Fische gefangen. Es sieht also mau aus. Aber es kann sich alles ändern. Nur den Kopf nicht hängen lassen. Mit Petri Heil pillepalle
Kajak-Rudi, Kiel, 28. September 2019, 14:57
Moin Udo, gestern habe ich es in der Hohwachter Bucht auf Plattfisch und Dorsch probiert. War ne ziemliche Pleite, von 16:00 bis 20:00 drei Schollen. Aus Langeweile hab ich dann mit dem Heringspaternoster rumgespielt und siehe da am Boden waren überall Heringe, die man so auf dem Echo nicht gesehen hat. Konnte dann noch 25 Stück mitnehmen, die haben noch im Dunkeln gebissen. Viele Grüße Rudi
Tom, Schleswig, 23. September 2019, 20:21
Hallo Willi, die Seite zur Birk hin fängt besser. Rückseite der zweiten Sandbank in etwa in Höhe der Landspitze zum Naturschutzgebiet. Tiefe dort ca. 9 Meter. Die hintere Kante ist auf dem Sonar gut zu sehen und in den Karten auch eingezeichnet. Die Sandbank wird zur Bucht raus immer schmaler und fängt durchgehend gut. Viele Schollen, kaum Flundern und Klieschen. Kleine Buttlöffel, 40gr. Sandwurm schlägt Wattwurm. Schicke gerne einen Pin.
FreeWilli, Gettorf/Flensförde, 22. September 2019, 20:02
Moin Udo, war heute von 7-15 Uhr mit Heiner im Bereich Bokholmwik mit den Kajaks unterwegs. Unsere Fangmeldung beschränkt sich auf einen sehr gut erhaltenen Falkfish Blinker und ein tadelloses Dorschvorfach inkl. Blei. Würden gern bei Tom Nachhilfe in Sachen Grundangeln nehmen - Dickes Petri zu den Platten! Meine Nummer bekommst du über Udo. Es war wirklich Kaiserwetter! Schöne Grüße über die B76. Willi
Tom, Schleswig, 21. September 2019, 21:17
Hallo, waren heute von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr auf der Flenburger Förde im Bereich der Geltinger Bucht. 42 z.T. richtig fette Platten, überwiegend Goldbutt, an leichtem Geschirr. Sonne, blauer Himmel und jede Menge Fisch. Was willst Du mehr? Schönen Sonntag
Köhler, Rendsburg, 18. September 2019, 09:54
Moin! Ganz vergessen, kleiner Nachtrag zu Samstag. Ich war mit meinem Vater am Samstag am NOK auf Aal. Er von 19.00 ich erst ab 20.00 Uhr (musste vorher noch fürs Studium lernen) bis 23.00 Als ich am neuen Angelplatz ankam den ich ausgeguckt hatte, konnte mein Vater schon den ersten Aal vorzeigen. Er berichtete kurz wie und wo er angelt und schon lagen auch meine Köder im Uferbereich. Papa bekam noch ein paar Bisse, ich leider nicht, unsere Haken waren jedoch alle ohne Köder dafür voll Kraut nach 15 Minuten im Wasser. Die Bisse ließen nach und Papa meinte nur, mal wieder Aale wie früher fangen, zumindest mal wieder 2-3 an einem Abend und warf eine Rute weit raus. Keine 5 Minuten später holte er den zweiten Aal an dieser Rute raus. Versorgt, neu beködert und wieder raus damit. Wieder keine 5 Minuten später holt er Aal Nr. 3 aus dem Wasser. Danach bekamen wir zwar noch viele, viele Bisse aber wie schon die ganze Zeit, sehr vorsichtig und auch schnell voller Kraut die Haken. Nun ja, Papa hat mich dann mal voll abgezogen und es ging 3 : 0 nach Hause. Gruß an Alle :) Steffan
Antiton, Friedrichsort, 17. September 2019, 11:11
Moin, kleiner Nachtrag zu Sonntag, wollte mal probieren ob es mit den niedrigen Temperaturen auf Dorsch schon wieder geht. Und ja hat geklappt wenn auch mit sehr vorsichtigen und seltnen Bissen. Fazit von 20-24h 4 Bisse und 2Dorsche mit 52 und 55cm. Alles auf Sandwurm. Schöne Grüße und Petri an Alle !
Köhler, Rendsburg, 13. September 2019, 12:05
Moin Klapspaten, das deckt sich dann mit dem Sauerstoffgehalt am 06.09.2019 in Eckernförde, die Webcam hatte nur 4% Sauerstoff gemeldet und es war nicht ein einziger Fisch oder eine Garnele zu sehen nur Seesterne. Warum bei dir keine Dorsche mit dabei waren könnte ich mir jetzt nur erklären, weil die ja meist eh im etwas tieferen Gefilden schwimmen und es wohl eher nur im Uferbereich zu einem Sauerstoffmangel kam. Bezüglich der Wasserwerte in der Ostsee ist mir aber folgendes noch aufgefallen. Und zwar ist der Salzgehalt der Ostsee, Laut Webcam Eckernförde, von Anfang des Jahres ca. 16% auf derzeit ca. 20% angestiegen. Wie sich diese Veränderung auf die Wasser und Fischwelt auswirkt werden wir alle bestimmt in den nächsten Monaten/Jahren sehen. Gruß an alle Steffan
Klappspaten, Scharbeutz, 12. September 2019, 12:54
Moin in die Runde, Letzte Woche hab ich in der Lübecker Bucht (Scharbeutz, Niendord, Tsf. Strand sehr viele benommene/tote Fische im Uferbereich sehen müssen. Platten, Aale und kleinfisch sowie massenhaft garnelen, Krebse etc haben sich direkt am Ufer getummelt. Nach Recherche liegt das wohl am Sauerstoffgehalt, der durch den permanent ablandigen Wind gegen 0 geht. War wer in den letzten Tagen erfolgreich unterwegs hier? Was mich wundert. Es war nicht ein Dorsch dabei.
Kajak-Rudi, KIEL, 09. September 2019, 21:23
Moin Udo, heute war ich beruflich in Ecktown und hab mein kajak mitgenommen.Der Plan war nach Makrele und Dorsch zu schaun. Da ging wieder gar nichts aber Heringsschwärme waren zu sehen. Ein sehr netter Kollege hat mir dann mit einem Heringsvorfach ausgeholfen und in kurzer Zeit haben sich 35 recht stattliche Fischlein zu mir ins Boot gesellt. Ca 1/3 hatten Laich angesetzt. Wieder gut geklappt hat der abgesägte Löffel als Gewicht. Der trudelt so schön.Viele Grüße Rudi :-)
Kajak-Rudi, Kiel, 01. September 2019, 10:09
Hey Udo, XXX-Tastatur passt zu XXX Angler und XXX-Persönlichkeit. Ich fange momentan Barsche und Hechte im Bereich Plön. Vorräte für den Winter anlegen. Ostsee bringt bei mir nur Platten da habe ich noch genug im Froster. Mal sehen, was sich da so entwickelt. Viele Grüsse Rudi
ostseefan, am Kanal...., 31. August 2019, 07:35
Moin Udo! Jens und ich waren gestern wieder von Neustadt aus zum Dorschen auf den großen Ententeich.....absolut Null Drift.. Es war wirklich ein Krampf..... Von Dorschen war weit und breit gar nix zu sehen- auch die anderen Boote (ca 15) hatten nicht einen Dorsch.... Als denn endlich gegen 1430 ein bisschen Wind aufkam und ein bisschen Drift haben auch sofort die Platten angefangen zu beissen , wovon ich dann noch 5 richtig schön dicke fleischige ins Boot holen konnte- Jens wollte seine wohl nicht haben ;). Das ganze ging dann ne halbe Stunde bis wir uns entschieden haben abzubrechen aufgrund der Wellen.... Es war aber trotzdem wieder ein super geiler Tag auf der Ostsee mit viel Gelächter und viel Spaß! Für Euch Udo- alles alles gute und viel Kraft!!! Grüße ostseefan
Köhler, Rendsburg, 26. August 2019, 10:40
Moin, ein kleiner Wochenendbericht. Samstag früh um 0430-0800 mit meinem Bruder in Eckernförde gewesen. jeder 2 Wittlinge die wieder schwimmen und ich konnte noch 2 Stöcker und 2 Makrelen fangen. Samstag Abend dann mit meinem Vater von 1900-2300 am NOK unser glück auf Aal versucht. Einen von 44 konnte ich wieder zurück setzen das war es auch schon. Sonntag früh dann nochmal in Eckernförde gewesen, 0430-0830. Ein gemeinsamer Kollege von Ostseefan und mir war auch am Start. Endergebnis, er hatte 4 Makrelen und ich 3 Makrelen und 9 Heringe für die Küche und 2 Wittlinge und 8 Hornhechte schwimmen wieder. Die Hornhechte waren echt nervig an dem Morgen und somit musste man etwas glück haben das eine Makrele den Köder nimmt. Selbst in anderen Tiefen waren überall Hornhechte. Aber ich bin mit meiner Ausbeute zufrieden :) Euch allen, viel Petri Heil Steffan
Kajak-Rudi, Kiel, 21. August 2019, 22:14
Hallo Udo und Kollegen heute gab es für mich vor Stohl von 600 bis 1200 20 Platten, gemischte Grössen. Dazu reichlich Welle und Wasser ins Boot. Würmer aufziehen, paddeln, Platten versorgen Wasser aus dem Boot feudeln. Und pünktlich um 12000 am Auto sein, sonst 15 Euro strafe. Und ein Kollege sagt Angeln sei langweilig. Und ich frage mich, wann es mal wieder Dorsch bei mir gibt. LG Rudi
köhler, Rendsburg, 21. August 2019, 15:54
na endlich kormoran-abschuss-zum-schutz-von-aalen-erlaubt Gruß Steffan
ostseefan, am Kanal, 21. August 2019, 16:28
Moin Udo! Gestern Abend mit nem Kollegen mal oben in der Kieler Ecke am Graben gewesen. Platten war der Plan..... Haufenweise kleine Dorsche und Wittlinge gefangen... einen passenden Dorsch und eine passende Platte. Ich bleibe wohl doch bei den Zandern.... Grüße ostseefan
Köhler, Rendsburg, 17. August 2019, 12:28
Moin Gestern Abend von 2100-2400 mein Glück mal an der Obereider versucht. Es ging passiv auf Aal, Barsch und Zander. Bisse gab es ausreichend aber wohl viele von mini Aalen, gefangen habe ich eine große Grundel die wieder schwimmt und ein großer Brassen von 2,8kg der mit nach Hause durfte und zu Frikadellen verarbeitet wird. Gruß an alle Steffan
ostseefan, am Kanal...., 17. August 2019, 20:29
Moin zusammen! Wie siehts aus mit Platten und dorsch am thiessenkai? Geht da im Moment was ? Grüße ostseefan
FreeWilli, Gettorf/Flensförde, 09. Juli 2019, 20:05
Petri@All, heute mit Heiner in Kajaks auf der Flensförde den Plattfischen aufgelauert. Bei leichter Welle konnten ich meinen ersten Goldbutt landen:) Auf selbst gefangene Krabbe. Mit 43cm zwar kein richtiger Klodeckel - aber fast. Es war fantastisch! Stramme Leine@All! Willi
Kajak-Rudi, Kiel, 27. Juni 2019, 22:42
Hallo Udo und zusammen, in den Seen in Plön sind die Barsche nun "oben". Habe schon super gefangen. Ab Dienstag geht es für mich ins Zander- und Barschparadies nach Norwegen. Zwei Wochen mit meinem Kumpel mit den Kajaks ab auf den See und in die Wälder. Keine Leute sehen und sich aufs Wesentliche beschränken. Morgens Müsli, Rest aus der Natur. Haltet den Laden am Laufen, ich freue mich jetzt schon auf eure Meldungen. Viele Grüße Rudi
Köhler, Rendsburg, 24. Juni 2019, 11:02
Moin @ all, Samstag Abend an der Untereider auf Aal los gewesen. Ergebnis, 1 50er Aal, 2 kleine Güstern und paar vorsichtige Bisse. Kein Hecht, Barsch oder Zander auf Spinner und KöFi. In der heutigen Zeit ein voller Erfolg für mich, der eine Aal :) Generell würde ich es befürworten, wenn man für den Aal nicht nur eine Schonzeit (glaube ab 01.10.) für Gewässer mit direkter Anbindung ans Meer hat (u.A. NOK) sondern für alle Gewässer, dazu dann noch eine Fangbegrenzung von 3 Aalen/Tag/Angler und das Wichtigste, ein Verbot des Glasaalfangs für die Küche oder sonstiges der Art. Es steht bei weitem nicht gut um den Aal und es wird so wenig dagegen unternommen :( Gruß an alle Steffan
Sellfisch, Kiel, 22. Juni 2019, 10:44
War heute mit Petrifisch und meinem Bruder mit dem Boot auf der Förde.Nicht einen Fisch bekommen.Aber ein neuer Delfin war in der Fahrrinne.Der größte den ich hier je gesehen habe,bestimmt 3 meter oder mehr, der ist Riesig.Falls er irgendwo drauf ist,schicke ich ein Photo nach. Petri an alle von Sellfisch.
Kajak-Rudi, Kiel, 16. Juni 2019, 16:56
Hallo ich bin's schon wieder, heute morgen gab es endlich wieder Fisch und zwar vor Stohl. Erst Platten der Klodeckelklasse, dann Zug jemand Schnur ab, klar ein schöner 47er Köhler. Lange nicht mehr in der Ostsee gehabt. Viele Grüße Rudi
Antiton, Rendsburg / Hörn, 15. Juni 2019, 16:02
Moin, War Donnerstag von 21-23h an der Hörn, wollte Mal schauen ob sich schon Makrelen fangen lassen, aber gab nur ein paar Heringe und ein Wittling mit Heringspaternoster. Kurz vor Elf hatte dann noch eine 43er Regenbogenforelle auf Heringsfetzen gebissen. Das fand ich dann irgendwie auch super:) Hatte zum Glück einen Kescher dabei und das nächste Mal klappe ich ihn auch vor dem Angeln auf :) Hatte dann natürlich auch geschaut ob es Schonmaße für Regenbogenforellen in der Ostsee gibt aber nichts gefunden. Sind die ohne Schonmaß, oder auch 40cm wie Bach- und Meerforelle? Gestern Nacht dann nochmal nach Rendsburg auf Aal von 22-2h Wollte ich auch mal versuchen, und hat auch gut geklappt mit 4 maßigen Aalen der Größte mit 69cm. Na dass reicht mir dann wohl für dieses Jahr:) Nochmal kurz zum Mfg5 da ist tatsächlich viel eingezäunt, aber da wo die Steinschüttungen sind, vor der Muschelzucht, ist noch frei. Wünsche Allen noch Petri
Kajak-Rudi, Kiel, 15. Juni 2019, 20:56
... weil Regenbogenforellen nicht heimisch sind, aus Zuchtanlagen entkommen sind und der Genetik der heimischen Forellen schaden. LG Rudi
Hannes, Kiel, 15. Juni 2019, 18:25
Ne Regenbogenforellen haben in der Ostsee kein Schonmaß Danke Rudi, genau so ists!
Antiton, Kiel, 16. Juni 2019, 20:32
Moin, Danke für die Info, na dann konnte ich ja quasi einen Schädling entfernen:) Und Glückwünsche für die Köhler. Wünsche allen Petri weiterhin.
Jörg (Wik), Wik, 15. Juni 2019, 11:14
Noch ein Nachtrag von letzter Woche Mittwoch: nach dem Gewitter gegen 19:00 zum Tiessenkai. Wasser spiegelglatt - Luft Waschküche. Gegen 20:30 dann sensationell: 2 Köhler, direkt an der Kaikanten. 1. Köhler 40cm. 2. Köhler 55 cm. Sachen gibt's.
Kakak-Rudi, Herdla, 30. Mai 2019, 22:50
Hallo nochmal, fischmässig läuft es hier für Norwegen eher mau, jeder fängt so 4 bis 5 gute Fische am Tag, es sind aber keine Schwärme unterwegs. Nachdem wir heute mit zwei Booten je 4 Stunden geangelt hatten, gab's für mich einen etwas aufregenden Drill. In ca 30 m einen kräftigen Biss, dann 10 min Drill mit 80 m abgezogener Schnur mit anschliessendem Hänger an einer Untiefe. Dann den Pilker glücklich geborgen und geärgert. Dann sah ich einem Fisch an der Oberfläche, der mit seiner gesamtsituation absolut unzufrieden war. Es war ein 61 cm länger völlig abgrkämpfter pollack den ich dann glücklich keschern könnte. Die Härte war dann der Jüngste Angler von uns, der einen 72 cm pollack vom Steg beim ersten Wurf gefangen hatte. LG Rudi
Kajak-Rudi, Herdla, 30. Mai 2019, 00:35
Hallo Udo, kurze Statusmeldung: hier gab es bisher Pollack, Köhler, Dorsch, Makrele,Seehecht und Meerforelle. Das meiste von unserem erfahrenen Angelspezi. Übung schadet offensichtlich nicht. Keine Massenfänge aber jeden Tag Fisch satt und bischen was für die Truhe. Für mich viel Neues zu lernen und jede Menge Spass. Wetter, Wasser und vor allem die Wassertiefen sind ein komplettes Kontrastprogramm zu unserer Ostsee. Viele Grüße Rudi
habuu, schönberg, 24. Mai 2019, 18:46
moin an alle! heute in heidkate von land aus 5 platte 2 dorsch aber kein horni in 4 stunden
fishfinder, Neumünster, 24. Mai 2019, 13:52
Moin Udo, wie du weißt habe ich mir heute die aufgehenden Sonnenstrahlen in Falckenstein ins Gesicht scheinen lassen. Gab allerdings keinen einzigen Dorsch von der Sandbank. Eine kleine untermaßige Mefo fand den Blinker. Als die Hornies kamen ging es zum Brötchen holen und frühstücken. VG Jens
Greenhorn, Strande, 12. Mai 2019, 07:33
Hallo zusammen, seit letztem Jahr habe ich ein kleines Boot und fahren damit im Bereich Strande / Bülk / Stollergrund zum Angeln. Da gestern bei absolut schönem Wetter kaum Angler unterwegs waren, wollte ich gerne einmal von den Profis wissen, wie es sich mit der Dorschangelei und der Windrichtung verhält. Sonnige Grüße. Das Greenhorn.

Moin Greenhorn, guck mal auf den Beitrag von Kajak-Rudi vom 6.5.19. Er macht dort Angaben, in welchen Wassertiefen er erfolgreich war. Wenn dort eine Kante ist oder ein Krautfeld? Da könnte was beißen. Manchmal sind Dorsche auf Krebse aus. Dann geht der Fang kaum mit dem Blinker. Wenn die Dorsche Fische jagen, das machen sie auch im Flachwasser an der Oberfläche, versagt der Gummifisch :-)
Du bist in einer sehr guten Gegend unterwegs!
Ruhig mal Stohl mitnehmen. Östlich der Sandbank. Mit dem Boot kommt man dort hin. Auf die vielen Netze aufpassen :-) Dort ist auch Schweinswalrevier.
Eine stramme Leine wünscht Dir herzlich Udo
fishfinder, Neumünster, 11. Mai 2019, 00:00
Moin Udo, heute frühen Abend los auf die Sandbank. Wollte mal schauen was die Dorsche machen. 2 Brandungsangler vor Ort und 2 Petrijünger auf der Sandbank. Die waren allerdings auf Hornies los und hatten auch ein paar. Als es dämmerte kamen die ersten Leos. Insgesamt 7 Stück aber davon nur 2 die ich mit in die Küche genommen habe. VG Jens

Moin Jens, ich sehe meine Wathose täglich. Sie wartet auf mich. Es ist sozusagen eine Warthose. Ich war lange nicht, anders als Du, unterwegs.
FreeWilli, Gettorf/ Bülck, 09. Mai 2019, 16:52
Moin, moin, gestern bei kräftigen Ostwind in Bülk am „Ex-Defektem“ 3 Hornhechte und einen 54er Dorsch als Beifang entnommen. Für die Wasserkugel war es zu windig. Der Blinker mit roter „Fliegenktabbe“ war erfolgreich! Schönen Gruß an die nette Politesse und viel Glück beim Lottospielen!!! Petri@all! Willi
Günni 1959, Neumünster, 07. Mai 2019, 11:53
Danke für die Info Rudi,Top. Ich werde berichten. Gruß Günni
Kajak-Rudi, Kiel, 06. Mai 2019, 23:01
Moin Günni, von Bülk kommend vor Stohl wird es (nach der Antennenanlage am Ufer) Richtung Eckernförder Bucht tiefer. Da fange ich mit Wurm und Buttlöffel in 5 bis 7 m momentan schöne Platten. Auch Dorsche treiben sich dort rum. Weiter raus fahre ich nicht mit meinem Kajak, aber es sollen im tieferen Bereichen bei 8m momentan gut Dorsche mit Gummi zu fangen sein. Petri und lass hören Rudi
Guenni 1959, Schleswig-Holstein - Neumünster, 06. Mai 2019, 22:28
Moin in die Runde, ich brauch einmal ein paar Tipps. Werde am Freitag mit Boot die Kieler Förde abschippern und befischen. Zielfisch Dorsch und Platten. Da die Kieler Förde nun nicht mein Revier ist, zumindest nicht auf dem Wasser, brauche ich einmal ein paar Punkte die ich anschippern kann. Würde mich freuen wenn ich ein paar Tipps bekommen könnte. Auf diesem Weg schon einmal vielen Dank. Petri und Gruß Günni
Köhler, Rendsburg, 03. Mai 2019, 14:34
Moin, moin alle miteinander. Nun Berichte ich dann auch endlich von meinen drei Tagen auf Langeland. In Summe ging von Land aus leider nicht ganz so viel wie gedacht aber die Fische sind auch sehr träge gewesen. In Summe 10 Butt und eine Kliesche für die Küche und 1 Butt und ein Dorsch die wieder schwimmen. 1. Abend 3 Butt 1. Morgen 4 Butt (selber Strand) 1. Nachmittag absolut null (neuer Strand) Schneller Wechsel an den anderen Strand wieder. 2. Abend 4 Butt eine Kliesche, 1 Dorsch. Letzter Tag Nachmittag u d abends 1 Butt beim einpacken. Die Fische waren sehr verhalten, in den meisten Fällen habe ich nicht mal einen Biss gesehen und sie ließen sich Ei Fach nur einkrbeln ohne sich zu wehren und waren auch nicht ganz so gut im Futter wie bei uns. Meerforellen waren in Spodsbjerg Haven viele zu sehen allerdings nur ca 25-30 cm groß und das wäre dann sehr schade gewesen auf diese zu angeln. So an der Küste hatte ich wie viele andere MeFo Angler leider nur geschneidert. Ausser 1, 2 Ausnahmen. Der eine hatte berichtet das er mit grüner Fliege 1ne maßige und 3 kleine erwischt. Leider habe ich keine grüne Fliege. Aber gibt es da evtl einen Zusammenhang zwischen MeFo und Butt, denn die Butts haben am meisten nur Vorfächer mit grünen oder perlmutt Perlen genommen. Frühjahrsfarbe an der Küste? Hornhechte wurden vereinzelt auch gefangen aber noch keine Massen. Es war aber auf jeden Fall sehr entspannend und schön, ich bin gerne auf der Insel. Euch allen viel Petri Heil Gruß Steffan

Moin Köhler, wieder mal herzlichen Dank für Deinen sehr schönen Bericht mit den vielen interessanten Details. Wir sehen uns. Grüße von Udo
Pietsch, Altenholz, 28. April 2019, 13:01
Hallo Udo und alle anderen, kurze Info von der Bornholmwoche. Konnte leider nur 3 Tage angeln wegen einer miesen Erkältung. Einer aus unserer Gruppe (6 Mann) hat am zweiten Tag nach dem fünften Wurf ne 70 er Meerforelle gefangen. Er hatte vorher das letze mal vor 30 Jahren eine Angel in der Hand. Dabei blieb es auch. Habe bei vielen anderen Anglern auch nur einmal gesehen, dass ne Gerademaßige rausgekommen ist. Wir hatten für die Woche noch ein schönes Aluboot mit 30Ps Yamaha AB. So haben wir uns dann jeden Tag mit Dorschfilet versorgt. Einmal tauchte draußen neben dem Boot eine Robbe auf und glotzte uns blöde an. Der Bootsvermieter meinte seitdem die Robben da sind, wird wenig gefangen. Wir hatten zwar kein Glück auf Mefo, aber dafür so um die 40 gute Dorsche. Gruß und Petri Peter
Köhler, Rendsburg, 27. April 2019, 10:17
Moin Ein kleiner Nachtrag von Donnerstag. Ich war zum Brandungs- und Meerforellenangeln an der Küste unterwegs. Ich hätte mit eine vielversprechende Stelle ausgesucht, müsste zwar ca 1km zu Fuß vom Parkplatz dorthin laufen aber es sah sehr vielversprechend aus. Bevor ich allerdings ins Wasser ging kamen mir schon drei andere MeFo Angler ohne auch nur einen Kontakt mit Fisch entgegen, na gut ich setzte auf die Dämmerung. Es blieb aber leider recht mau. Ich könnte am Ende 2 Butt mit nach Hause nehmen und ein guter Fisch ist nir leider ausgestiegen von Mefo's leider keine Spur. Nun ja, morgen geht es für mich rüber auf die Insel Langeland und mal schauen ob da was ans Band geht. Euch allen viel Petri Heil Steffan
Flori, Glatved Strand, 19. April 2019, 21:26
Moin zusammen, sind momentan mit dem WoMo auf Entdeckungsreise in Djursland - einem alten Tipp von kanalflunder in einem bestimmten Forum folgend unter anderem beim Leuchtturm Sletterhage und gestern/heute am Glatved Strand... dort drei Platten (2 kleinere, eine größere - auch hier durch den Ostwind irgendwie komische Strömungen...) verhaftet und zwei von einem Einheimischen geschenkt bekommen, der natürlich alle 5 Minuten welche raus gezogen hat ;-) den Rest Wattwürmer hat er mir dann auch noch geschenkt. Damit versuche ich die letzten Tage noch mal einen Kattegatt-Dorsch zu ergattern - trotz Überfischung stirbt die Hoffnung zuletzt. Viele Grüße aus DK und Petri an alle, die noch auf der Jagd nach einem Osterfisch sind. Florian
fishfinder, Neumünster, 18. April 2019, 19:49
Moin Udo, ich musste heute endlich mal wieder los trotz Ostwind. Bin auf die andere Seite nach Heikendorf gefahren. Wetter ein Traum aber ansonsten wie gehabt 0 Zupfer und keinen Fischkontakt. Ich wünsche auch allen ein schönes Osterfest und hoffe das der Ostwind bald vorbei ist. LG Jens
Kajak-Rudi, Kiel, 18. April 2019, 20:16
Hallo Udo, ... Dazu gab es zwei schöne Dorsche und eine zu kleine Meerforelle. Viele Grüsse Rudi
Antiton, Friedrichsort, 10. April 2019, 01:31
Kleiner Nachtrag, wollte Samstag Abend mal am Leuchturm Friedrichsort angeln, die sehr netten ansässigen Angler meinten das betreten des Leuchturms könnte eine 150 Eur Strafe nach sich ziehen. Ist dem so? Na hab mich dann daneben hingesetzt, leider ist mir mein schönes selbst gebasteltes Vorfach mit dem ich zuletzt recht erfolgreich geangelt hatte bald gerissen ( nach einem Biss ), und konnte diesen Abend nicht wircklich was für die Küche fangen, meine Nachbarn hatten immerhin 6 Butt und 3 Dorsche. Aber der Nachwuchs ist da, es zog ein Trupp Dorsche vorbei ca. 15cm wobei einer so gebissen hatte und einer beim absinken, schwimmen beide glücklich und vieleicht klüger weiter. Noch kurze Anmerkung zu R.H. und Enteignung durfte auch sieben Jahre in der Hauptstadt wohnen und konnte eine Mietsteigerung von über das doppelte miterleben bei gleichbleibenden geringen Löhnen. Wer besitzt ist fein raus, aber für die junge Generation ist Besitz nicht mehr erschwinglich und es ist klar dass dann irgendwann der Kragen platzt. Mir persönlich ist Herr R.H. auch nicht sympatisch aber für meine Tochter hoffe ich doch auf ein allgemeines Umdenken in Bezug auf den Umgang miteinander und mit den Ressourcen. Aber zum Glück geht es ja hier um das angeln, und in diesem Sinne Petri an alle:)

Moin Antiton, mit dem Betreten der Leuchtturminsel hatte ich auch immer meine Probleme. Es stand dort immer ein Verbotsschild. Unbefugten ... Aber Angler sind befugt. Sie haben ein Uferbetretungsrecht. Bis in die letzte juristische Einzelheit habe ich das Thema nie verfolgt. Manchmal bin dort gewesen. Ich habe eine Rechtsschutzversicherung :-) In der Bucht rechts neben der Leuchtturminsel habe ich oft ganz gut gefangen. Damals. Dorsche. Auch die Steine am Zaun sind interessant.
"Petermänchen", Kiel, 09. April 2019, 09:16
Petri nochmal an Kassler und ein dicke Danke an Udo für das Einstellen des Fotos! Tja Glück muss man haben (-:) Am Samstag (manche sagen auch Sonnabend?) egal, nach Futtern bei Muttern, in Eckernförde mit Wathose rein am Südstrand und durchgefischt bis zur Sandbank hinter "Robinsons Hütte". Insgesamt 4 Stunden im Wasser, 10 Angler auf der Ecke, kein Dorsch, keine Forelle, nichts zum mitnehmen. Vier Angler aus Rendsburg mit insgesamt 8 Ruten haben in Sechs Stunden 3 Butt gefangen. Dann die Nachricht von einem Kollegen das in der Eckernförder Bucht schon vor zwei Wochen Seeringler-Alarm war. Ein Tag alles voll! Ein anderer Wurmangler aus Meck-Pom, hatte eine Forelle, welche im Rucksack verschwunden war, der war sich nicht sicher ob hier auch 45 cm Schonmaß sind? Der eine Kollege, erzählte noch die Geschichte von dem "Fisch" den er dort mal dran hatte. Biss ...und ... Bremse fast zu, dann kreischende Rolle und nach 200 Metern Schnur plötzlich nichts mehr auf der Rolle. War wohl ein U-boot, wer weiß? Mußte mir dann noch das Foto von seiner letzten Großen ansehen... 89cm. Ich hasse das, ich falle darauf immer wieder rein! Trendy mit Handy Heute morgen von 6-8 bei tadelosem Sonnenaufgang an der Innenförde leider auch nichts gefangen. Einen Schwarm "Minnihornhechte"? auf der Sandbank gesehen. Ca. 10 cm lang, superschlank und Bewegungsmuster wie Hornie. -dranbleiben-
Antiton, Falkenstein, 24. März 2019, 02:23
Moin, war heute mal in Falkenstein von 17-23h. War echt gut, wenig los und kein Wind. Konnte dann auch 7 Dorsche fangen wobei 2 wieder rein mussten mit 36cm, aber kein einziger Babydorsch :). Dazu gab es dann noch 3 Wittlinge wobei einer mit 38cm schon echt gut war. Hab sie alle mit Wurm ( Watt und Seeringler) gefangen, wobei ich nur eine Angel draußen hatte und mit einer anderen mich am Blinkern versucht habe. Auf Blinker ging aber nix aber da ging bei mir ehh noch nie was, muss also nix heißen :). Der Dorsch ist auf jeden Fall da und morgen kann ich damit gleich unseren Besuch verköstigen. Wünsche noch allen gute Fänge und eine gute Zeit am Wasser.
pillepalle, Kiel, 16. März 2019, 14:49
Hallo Köhler. da bin ich mal gespannt, was ihr da rausholt. Der Strand von Grönwohld ist sehr flach. Stehe dort mit einem WoWa. Surendorf soll ja der Veranstaltungsstrand sein. Ich bin gespannt. Grüße pillepalle
Köhler, Rendsburg, 16. März 2019, 12:14
So heute geht es an den Stränden Grönwohld, Surendorf und Dänisch-Nienhof mit jeweils 40 Teilnehmern in die Schlacht. Ich werde in Grönwohld anzutreffen sein als Ordner. Gruß Steffan
Guenni 1959, Schleswig-Holstein - Neumünster, 15. März 2019, 09:36
Moin Stefan, ich wünsche Dir ein gutes gelingen Morgen und hol was raus, Gold für Deutschland ;-))))) Petri und Gruß Günni
Köhler, Rendsburg, 15. März 2019, 09:13
Morgen ist es wieder soweit, der Hagebaumarkt-Brandungs-Cup 2019 steht an. Wer möchte und sich raustraut kann zum zuschauen gerne vorbei kommen. Mehr Info's wo geangelt wird und an welchem Strand ich anzutreffen bin gibt es morgen Mittag. Angelbeginn ist 16.00 Uhr Gruß Steffan

Moin Köhler, zieh Dich warm an :-) Gruß von Udo
News 08.03.2019 Er wollte sich mal wieder einen Dorsch fangen: Fishfinder. « ... wurde leider immer weniger Wasser und hat eventuell vorhandene Dorsche mit ins Tiefe gespült :-) Bis kurz vor 20.00 die Blinker gebadet. Wie gehabt 0 Zupfer aber in den kleinen übrig gebliebenen Tümpeln waren Flohkrebse. Es gibt doch langsam Leben :-) ... » Klondikecat hat folgende Ansicht: « ... Die Dorsche laichen noch, deshalb erwarte ich die ersten Fänge Anfang April ... »
News 05.03.2019 Statt Jagd auf Zander am Canale Grande nun wieder Dorschjagd auf der Sandbank. Klar, Fishfinder war unterwegs: « nach langer langer Zeit heute nachmittag zum Anangeln auf meiner geliebten Sandbank. Sturm von achtern insofern flog der Blinker bis Laboe :-) jede Menge Kiter vor Laboe aber in Falckenstein nur ein paar Spaziergänger. Auf der Sandbank noch absolut kein Leben. Weder Garnele noch Tobi. Nicht mal eine Strandkrabbe war zu sehen. Geangelt 3 Stunden ohne jeglichen Zupfer. Selbst ein kleiner Dorsch hat sich nicht an der Springerfliege vergriffen. Dauert wohl doch noch ein bißchen. ... »
News 27.01.2019 Eine Nullnummer kommt von Kajak-Rudi: « heute Nachmittag gab's für mich auf der Förde nichts zu fangen. Alles probiert, nichts geklappt. »
News 20.01.2019 Der Bericht von "Petermänchen" zeigt es, der Steinbutt in Hohwacht ist besser als zu kurze Dorsche in Kiel :-) « ... auch ich musste heut raus. 4 Stunden auf Platte im dichtem Nebel der Hohwachter Bucht. Vielleicht wäre es auch fischmässig besser gewesen, in Kiel zu bleiben, es gab in 4 Stunden 4 mal Plattfisch. Dabei allerdings ein 47 cm Steinbutt. Und ich dachte an Den-der-keine-kalten-Hände-bekommt;) ... »
News 20.01.2019 Einen sehr schönen Tag hat "Petermänchen" auf dem Wasser verbracht:
« ... Schnell noch den Super-Sonnen-Sonnstags-Bericht!
Was für ein Wetterchen, ideal für draußen. Rein ins Kajak (SOT) und ab auf die Ostsee. Beim Schleppen mit Wobbler gleich bei 4 Meter Wassertiefe auf 2 Meter Lauftiefe zwei Dorsche gefangen. Einer auf Wobbler und während ich den einen befreien wollte, biß noch einer auf "stehenden" Wobbler und da auf die Beifängerfliege. Beide ca. 37,9cm, also irgendwie viel zu klein. Sollte ja auch eigentlich Silber geben.
In 10 Metern, dann noch einen größeren Dorsch auf 8,5 m Wobbler. Das wars dann leider auch schon, keine Forelle zu finden.
Aber der Tag war richtig klasse. ...»
News 18.01.2019 Er hat seine selbstgebauten Blinker ausprobiert. Hier der Bericht von "Petermänchen":
« ... Mit Kajak heute ca. 3 Stunden auf der Förde. Zweimal untermaßiges Silber, released und die LED Leuchte getestet. Weil, wegen Ärger mit der WAPO. Funktioniert und ist nicht unbedingt schwerer zusätzlich beim rumschleppen bis zum Wasser. Kein Dorsch in Sicht gewesen, war auch nur kurz auf der Westseite, war ja doch "ungewohnt" kalt, auf dem Rückweg fror die Strasse und das Wasser auf dem Kajak.
Dorsche scheinen noch da zu sein, oder aber die Netze in der Förde sind für Mefos gedacht? Der ja dann als LACHS verkauft wird )-:) Jedenfalls nerven die. Eins hatt die gesamte Fahrrinne abgesperrt, damit auch ja nichts durchflutscht. Für Udo: Mit "Snaps" gefischt, aber bissen taten die Mefos auf Wobbler. Ich berichte.....weiter...! ... »

Wir warten alle gespannt auf Deine weiteren Berichte :-)

Kürzlich habe ich von "Petermänchen" zwei Bilder von Blinkern bekommen, die er selbst hergestellt hat. Eben hat er sie als "Snaps" bezeichnet. So sehen sie aus:
© Petermänchen Blinker Selbstbau, fast ein Gno
© Petermänchen Blinker Selbstbau, fast ein Gno

© Petermänchen Blinker Selbstbau, fast ein Snaps
© Petermänchen Blinker Selbstbau, fast ein Snaps

Jaaaaa gut, diese selbstgebauten Blinker sehen noch nicht sooo elegant aus.
Ich finde aber die Technik des Baus ganz interessant. Auf dem ersten Bild kann ich ahnen, dass die Beschwerung auf der Rückseite des Blinkers von Blech gehalten wird, das über die Beschwerung gefaltet wurde.
Befestigung der Beschwerung von Snaps und Gno
Befestigung der Beschwerung von Snaps und Gno
Es gibt da durchaus Gemeinsamkeiten.
News 03.01.2019 Die erste Fangmeldung des Jahres kam von Ostseefan. Er war am Graben und kann folgendes berichten: « ... Ich sage mal erster ;) War mit einem Kollegen im Graben mit Wattis los ... Hat funktioniert ... Paar Platte und n paar Dorsche und Wittlinge, wenn auch diese überwiegend zu lütt waren .... Hat trotzdem Spaß gemacht! ... »
News 02.11.2018 In den Fangmeldungen schlummerte kein Silber, sondern Gold. 5 Sterne! Der herzliche Dank geht an Arowana. Er hat die aktuellen, interessantesten Informationen direkt aus sehr zuverlässiger Quelle. Herzlichen Dank, das Du ein Auge auf diese Seite hast. Die ICES Gebiete sind grafisch sehr schön dargestellt. Solche Darstellung? Ich könnte das nicht. Sehr sehr schön!!! Bevor ich hier weiter arbeite, muss ich erst mal auf der Seite surfen. Danke! Meine Güte, bin ich begeistert.
Liebe Kollegen. Arowana präsentiert: Baglimit Dorsch für die Ostsee 2019.


heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
dorsche_2018.htm © 2011/2020 udo krummrey gettorf

Gespräche am Lagerfeuer
c