Start

Heringsrezepte Salzhering

zum Lagerfeuer

Fang­meldungen

Gästebuch

Salzlake zum Konservierden der Heringe herstellen

Ich habe mich von Julie beraten lassen, um eine 20 prozentige Salz­lake richtig her­stellen zu können. «Udo, diese Konzentration wird in Masseprozent an­ge­geben. Das ist einfach zu berechnen!»

Ich war erleichtert, rechnen in Gewichtseinheiten.

«Du brauchst 100g von dem «Gemisch»? In den 100g müssen 20g Salz enthalten sein. Der Rest ist Wasser! Zur Herstellung gibst Du 20g Salz in ein Ge­fäß. Darauf kommt soviel Wasser, bis die Waage 100g anzeigt. Fertig»

Ich machte mir noch Sorgen um die Genauigkeit der Waage. Dann ist uns eingefallen, dass schon im Mittel­alter solche Mischungen hergestellt wurden. Zu der Zeit konnte man sicherlich noch nicht auf ein Salzkorn genau wiegen. Dies ist für den zu er­zeugen­den Effekt auch nicht notwendig.

Es kommt mir im Moment bei der Herstellung von Salz­lake auf ein Salz­korn mehr oder weniger nicht an. Auch die Temperatur, in der die Prozesse ablaufen, beachte ich im Moment nicht weiter. Eine gesättigte Salzlösung enthält etwa 355g - 360g Salz / Liter Wasser.

Zur Messung des Salz­ge­haltes der Lake kann ein Lake­prüfer verwendet werden. Der Preis dafür be­trägt etwa 10€.

Um Angaben zum Salzgehalt im Hering zu erhalten, kann der Salzgehalt der Lake vor dem Einlegen der Heringe gemessen werden. Die Heringe nehmen aus der Lake Salz auf. Dadurch vermindert sich der Salzgehalt der Lake. Durch weitere Messungen des Salzgehalts der Lake und der Bildung der Differenz der Messwerte kann auf den Salzgehalt im Hering geschlossen werden.

heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
salzlake.htm © 2011/2019 udo krummrey gettorf