Start

Heringe

Makrele

zum Lagerfeuer

Fang­meldungen

Gästebuch

Historische Informationen zur Makrele von 1884

Im Moment gibt mir Brehms Tierleben aus dem Jahr 1884 die ältesten Informationen über Makrelen.

Dort konnte ich folgende Informationen finden:

Früher glaube man, die Heimat der Makrelen sei das Eismeer. Dies war wohl ein Irrglaube, denn Makrelen konnte man an vielen Stellen der Nord- und Ostsee im tiefen Wasser jederzeit fangen. Richtung Osten erscheinen Makrelen seltener. Im Bereich Rügen kommen Makrelen nicht immer vor. Makrelen erscheinen fast gleichzeitig an den nördlichen und südlichen Küsten. Dies berechtigt zu der Annahme, dass die Makrelen im tiefen Wasser leben und nur zum Laichen an die Küsten kommen.

In Ostfriesland findet man die Makrelen vom Frühjahr bis zum Herbst. In der Wesermündung erscheinen die Makreken von Mai bis Juli. In Travemünde erscheinen Makrelenschwärme im August. In einzelnen Jahren bleiben die Makrelenschwärme hier aus. Bei anhaltendem Wind aus NW kann es im Bereich Rügen zu einem größeren Vorkommen von Makrelen kommen.

Die Quelle zu diesen Angaben ist das Internet:

Brehms Thierleben. Allgemeine Kunde des Thierreichs, Achter Band, Dritte Abtheilung: Kriechthiere, Lurche und Fische, Zweiter Band: Fische. Leipzig: Verlag des Bibliographischen Instituts, 1884., S. 92-95.

Bremhms Thierleben die Makrele

heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
makrele_brehms1884.htm © 2011/2019 udo krummrey gettorf