Fang­meldungen

Gästebuch

Start

Fischfrikadelle vom Hornhecht

Fischfrikadellen aus Hornhecht schmecken auch dem Kind im Manne. Nämlich mir. Für diese Fischfrikadellen benötigst du frischen Hornhecht und geräucherte Schinkenwürfel. Die Fisch­frikadellen bekommen so einen Hauch von rauchiger Würze.

Auf dem Bild kannst du sehen, was ich vom Hornhecht ver­werte. Es sind die Teile des Hornhechts, die vor dem Küchen­messer auf dem Schneidebrett liegen. Ja, auch die Bauch­lappen mit den fiesen, kleinen, grünen Gräten verwende ich.
Fischfrikadelle aus Hornhecht
Fischfrikadelle aus Hornhecht

Die Hornhechtstücke werden mit ca. 50g geräucherten Schin­kenwürfeln und einer sehr kleingehackten, halben Zwiebel am besten zwei Mal durch einen Fleischwolf gedreht. Danach knete ich Paniermehl in das Durchgedrehte bis der Teig etwa eine Konsistenz hat, wie sie die Gipsmischungen haben, die ich zum Zugipsen von Löchern in der Wand verwende:-)

Den E-Herd auf Halbe-Leistung stellen und die Margarine erhitzen. Darin die 3 Fischfrikadellen ca. 4 min pro Seite braten. Würzen. Die festen Frikadellen aus Hornhecht schmecken auch kalt sehr gut. Gräten sind nicht spürbar! Drei Fischfrikadellen aus einem Hornhecht
Drei Fischfrikadellen aus einem Hornhecht


heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
fischfrikadelle.htm © 2011/2019 udo krummrey gettorf
Gespräche am Lagerfeuer