Start



Angelmesser

zum Lagerfeuer

Fangmeldungen

Gästebuch

Walther Messer bei der Jagd auf Meerforelle

Dieses Jagdmesser von Walther mit einer Klinge aus 440C Stahl nehme ich immer öfter beim Spinnangeln vom Ufer auf Meer­forelle, Dorsch und Hornhecht in Kiel und Umgebung mit.
Walther Messer bei der Jagd auf Meerforelle
Walther Messer bei der Jagd auf Meerforelle

Mit der 4mm dicken, sehr scharfen und stabilen Klinge kann ich bestimmte Schneide­arbeiten viel besser aus­führen als mit Filetier­messern, die dünne, flexible Klingen aufweisen. Ich kann mit diesem Walther Messer auch komfortabler arbeiten als mit der vergleichsweise kurzen Klinge meines Herbertz Taschen­messers.

Leider hält der Verschluß das Messer nicht sehr stabil in der Messerscheide. Es neigt in der Angeltasche dazu, aus der Messer­scheide herauszurutschen.

Die Klinge weist seit Juli 2011 an der Schneide kleinste und kleine Rostflecke auf. Diese Flecke habe ich entfernt. Daraus gelernt habe ich, das man Messer zum Trans­port besser trocken in die Scheide stecken soll. Direkt nach einem Ge­brauch am Strand ist dies aber kaum möglich. Zur Lager­ung sollen Messer aus der Leder­scheide (Gerbsäure) ge­nommen werden.

News Dieses Messer von Walther nehme ich kaum noch mit an den Strand. Ich habe dafür ein für mich besser ge­eig­netes Messer ge­funden.

Dieses schöne Messer von Walther liegt bei mir im Schrank.

heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
walthermesser.htm © 2011/2019 udo krummrey gettorf