Start

Fischrezepte

zum Lagerfeuer

Fangmeldungen

Gästebuch

Sushi mit frischer Meerforelle in Kiel

Entsprechende Rezepte können schnell ergoogelt werden. Folgendes ist mir sehr wichtig:

Früher, als ich noch nach Meerforellen, die ja auf der roten Liste stehen, geangelt habe, habe ich eine selbst gefangene Meerforelle, die zum Sushi gereicht werden sollte, zuerst immer eingefroren. Man muss nämlich davon ausgehen, dass die Meerforellle Nema­toden enthalten könnte.

Weil ich aber gar kein Sushi esse, musste ich die Meerforelle auch nicht einfrieren. Das Einfrieren einer Meerforelle, womöglich noch während des rigor mortis, der ein paar Tage dauern kann, ist einer Meerforelle übrigens nicht angemessen. Durch das Einfrieren geht viel an Fischqualität und Geschmack verloren. Als Local, mit Küche am Fischwasser, lernt man eine sehr schmackhafte Zubereitung einer Meerforelle im Laufe der Zeit. Ja, ja, ich bin feiner Gourmand :-)

heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
sushi.htm © 2011/2022 udo krummrey gettorf