Start

Strande

zum Lagerfeuer

Fang­meldungen

Gästebuch

Vom Surf-Kiosk Blick nach Süden

Im Bereich südlich des Surf-Kiosks habe ich noch nicht gean­gelt. Nach der Ortssatzung von Strande besteht dort von Ostern bis zum 31. Oktober eines Jahres Angelverbot.

Auch im Strander Hafenbereich ist das Angeln verboten. Es gab dort bis 30.09.15 die Möglichkeit, mit dem MS Nordland zum Dorschfang zu fahren. Mit diesem Schiff wurde auch so manche letzte Fahrt angetreten.

Für mich immer wieder interessant: Die Strander Fischer. Weil ich so wenig fange, kaufen wir dort ab und zu, eher selten, Fisch.

Wer wissen möchte, ob es frischen Fisch gibt, findet bei Fisch vom Kutter die Antwort im Internet. Die an diesem Projekt teilnehmenden Fischer senden per SMS auf der Rück­fahrt zum Hafen Angaben zur Anlandungs­stelle, zu den Fischen und der Uhrzeit des Verkaufs. Ein Strander Fischer ist an diesem Pro­jekt beteiligt. Zögerlich kommen manchmal Meldungen aus Strande.

Vom Fischersteg habe ich schon riesige Stichlingsschwärme gesehen. Im klaren Wasser konnte ich die Fische sehr genau, in freier Wild­bahn sozusagen, ungestört be­obach­ten. Das gab viele Ein­drücke für die Köder­führ­ung.

Dann kommt schon der Schilkseer Bereich mit Booten und Bade­strand. Ab ca. Schilksee-Süd bzw. Kahlenberg darf wieder geangelt werden.

heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
strande_sueden.htm © 2011/2019 udo krummrey gettorf