Start

Priest

zum Lagerfeuer

Fang­meldungen

Gästebuch

Edelpriests aus Kiel, so sehen sie aus

Ich habe ständig zahlreiche Priests gleichzeitig in Arbeit. Dies hier ist im Moment mein kürzester Priest. Kürzer geht es kaum.
Ganz kurzer Priest, Esche aus Januar 2011, halbfertig
Ganz kurzer Priest, Esche aus Januar 2011, halbfertig

Der Stiel hatte zwei fast schwarze Astlöcher, die leider so ein­getrocknet sind, dass diese auch nach starker Glätt­ung beim An­fassen des Stiels spürbar waren. Weil die Form des Stiels so aussergewöhnlich ist, habe ich diesen «Schön­heits­fehler» be­seitigt. Noch nötig: Mes­sing­kopf polieren, Wicklung an­brin­gen, ölen, warten, schlei­fen, ölen, warten, schleifen ...
Priest ein Jahr später, Februar 2012, fast fertig
Priest ein Jahr später, Februar 2012, fast fertig

Einer meiner handgemachten Priests mit Stiel aus Eibe be­fin­det sich bei Thies, dem angelnden In­haber einer Fahr­schule. Ein weiterer Eibenpriest ist bei Fred, einem Angler und Jäger und Sammler im Einsatz. Jente hat sich in der Dämmerung mit gutem Blick einen sehr schönen Priest ausgesucht. Dieser Priest wird nun sicher auch zum Vosnæs Pynt mitgenommen. Der Priest aus Oslo ist in der Zwischenzeit umgezogen. Er ist auf eine norwegische Insel gezogen. Dort kommen im Frühjahr Wale vorbei. Der Kollege angelt nicht nur. Er geht zur Eigenversorgung auf die Jagd von Rentieren.
Der Priest bei Thies wird im Moment nicht genutzt. Angelpause. Dafür züchtet er nun Bienen und stellt Wurst selbst her.

Die Priests, die ich gerne in gute Hände gegeben habe, erfreuen die neuen Eigentümer. Das freut mich wiederum. Einer der Priests ist bei einem Kollegen leider verloren gegangen.
In meiner Priestkollektion befindet sich auch ein edler Priest mit einem Stiel aus dem Holz vom Goldregen. Der Stiel eines Priests aus Ahorn erinnert mich an Elfenbein. Diese Priests aus weicher Erle weisen eine warme, leicht rötliche Farbe auf. Zwei Priests aus hartem Kirschlorbeerholz zeigen, wie sich die Farbe der Stiele im Zeitablauf sehr schön entwickeln kann.

heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
priest_kollektion.htm © 2011/2019 udo krummrey gettorf