Start

Aspire 015

Fireline EXCEED

Geflochtene Schnur

Heringe 2017

Power Pro

zum Lagerfeuer

Fangmeldungen

Gästebuch

Perücke oder Tüddel in Shimano Aspire

Zum Test habe ich mir auch die Shimano Aspire Spinn­ing ge­kauft. So bin ich zu einem neuen Problem gekommen: Den Perücken bzw. Tüddeleien bei der Shimano Aspire Spinning. Hier das Problem:
Perücke oder Tüddel in der Shimano Aspire Spinning
Perücke oder Tüddel in der Shimano Aspire Spinning

Die Schnur hat sich, wie auf dem Bild zu sehen ist, in einem Ring verfangen. Manchmal gab es nur einen kleinen Knoten. Manchmal vertüddelte sich die Schnur nach kurzem Gebrauch, manchmal dauerte es ein paar Stunden. Es war egal, mit welcher meiner Angelruten ich warf oder welche Rollen ich ver­wendet habe. Seitenwind? Gegenwind? Temperatur? Wurfstil?

todo: Heringsangeln 11/2018 am Kai. Wind aus SSO in 3 bft. WFT Gliss 8kg, 0,14mm, wurde um die Rutenspitze geweht. Auch mehrfach. Beim Auswerfen. Auch Schnurbruch. Die Windrichtung spielte eine Rolle. Den Angelnachbarn ging es ähnlich. Angeln abgebrochen. Auf 0,18mm umgerüstet. Beobachten.

Als Fehlerursache habe ich folgendes in Betracht ge­zogen:

• Zu viel Schnur auf der Rolle? Nein.
• Ist die Schnur richtig aufgespult?
• Funktioniert das Schnurlaufröllchen?
• Ist der Wirbel brauchbar?
• Wird die Schnur korrekt aufgewickelt?
• Liegt es an der Kombination Rute/Rolle/Schnur?

Folgendes habe ich zur Fehlerbeseitigung ausprobiert:

• Schnur (wieder) korrekt aufgespult.
• Reinigung und Ölen des Schnurlaufröllchens.
• Wirbel getauscht.
• Ruten und Rollen untereinander getauscht.
• Wickelbild o.k. Unterlegscheiben o.k.
• Neue Rolle gekauft:-) und alles noch einmal.

Einmal dachte ich, ich hätte die Ursache gefunden: Nach stunden­langem Angeln hat sich nach dem Wechsel eines sehr leichten Köders (7g) auf einen schweren Köder (25g) trotz sanften Auswerfens die Schnur in einem Ring verfangen! Damit hätte ich eine Erklärung für die Perücken gefunden:

Durch den leichten Köder ist die Schnur relativ locker auf die Spule ge­wickelt worden. Begünstigt wurde dies durch einen leichten Schnur­bogen. Der nach­folg­end geworfene schwere Köder hat viel­leicht mehrere Schnurklänge gleichzeitig von der Spule ge­rissen. Das führte zur Perücke.

Leider war der Köderwechsel von «leicht auf schwer» nicht die Ursache für die Perücken. Ich konnte nun immer wieder hauch­dünne Fadenenden sehen, die aus der sonst glatten Ober­fläche der Schnur ragten. Wenn ich an einem Ende des Fädchens gezogen habe, hat sich die Schnur über eine lange Strecke gekräuselt! Die Spitzen­ringe sind in Ordnung. Das ergab der Wattetest. Die Spitzenringe können die Schnur nicht beschädigt haben. War es der Salz­ein­fluss, der die Be­schä­dig­ung verursachte?

Auf jeden Fall habe ich erst spät herausgefunden, dass es sich bei der gekauften Schnur Shimano Aspire nicht um die Shimano Aspire Saltwater gehandelt hat. Die Schnur Shimano Aspire ist wohl nicht für den Einsatz im Salzwasser geeignet ...

heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
peruecke.htm © 2011/2019 udo krummrey gettorf