Start

Fischrezepte

zum Lagerfeuer

Fangmeldungen

Gästebuch

Möhren, Wurzeln und Karotten

Möhren werden auch Wurzeln oder Karotten genannt.

Für Suppeneinlagen gilt der Grundsatz, dass die Einlage so klein sein muss, dass sie leicht mit der Suppe zusammen auf einen Löffel paßt. Es gilt auch der Grundsatz, je kleiner ein Gemüse geschnitten wird, um so mehr Aroma kann sich entfalten.

Das bedeutet viel Arbeit, die ein sehr scharfes Messer erfordert, um die Wurzeln in kleine Würfel schneiden zu können. So schmecken die Möhren am besten, geben ein tolles Aroma und die Suppe läßt sich gut «löffeln».

Gedrittelte Möhrenhälften kann man auch verwenden. Das ist aber wenig elegant.

heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
moehren_schneiden.htm © 2011/2019 udo krummrey gettorf