Start

Horn­hechte

Angeln

Aus­rüst­ung

Dorsche 2017

Heringe 2017

Horn­hechte 2017

Köhler

Makrele 2016

Meer­forelle 2017

zum Lager­feuer

Fang­meldungen

Gäste­buch

Erster Hornhecht in Kiel in der Saison 2015

News 01.11.2015 Beim Schleppen von Strande Richtung Falckenstein konnte Arwen einen Hornhecht fangen! WOW. Danke für die Meldung. Hornhechte ziehen sich zum Ende der Saison in tieferes Wasser zurück. Wo dieser Ort genau liegt, kann ich leider nicht benennen.
News 03.10.2015 Sie sind noch da. Klondikecat konnte den Fang von 2 Hornhechten durch einen jungen Kollegen sehen. Wasserkugel und Hering waren das Erfolgsrezept. Herzlichen Dank für die Meldung!
News 20.09.2015 Die Hornhechtbrühe mit den Filets (Pflückfisch) ist im Froster. Gestern Abend war ich an der Bülker Huk mit Darth Vader auf der Jagd nach Hornhecht. Es wurde eine Nullnummer. Ob es an dem Fischer lag, der einen sehr großen Bereich mit seinem Netz eingezäunt hatte. Dieses Gebiet wurde bereits in den 1920 iger Jahren zum Fischen nach Makrelen im Bereich Kiel genutzt.
News 17.09.2015 Im letzten Jahr habe ich leider keinen der dicken, fetten Herbst­horn­hechte fangen können. Heute konnte ich einen Hornhecht mit den genannten Eigenschaften fangen. Ich freue mich sehr darüber.
News 15.09.2015 In der Hohwachter Bucht hat Kajak-Rudi einen 70iger Hornhecht auf Seeringelwurm gefangen.
News 08.09.2015 In den letzten Tagen hat Klondikecat 13 Hornhechte im Canale Grande gefangen.
News 27.08.2015 Bei Fishfinder hat ein großer Hornhecht gebissen. Es sprangen Meerforellen.
News 23.08.2015 Ich brauche ein paar Tage Pause vom Internet. Diese Seiten, auch das Gästebuch und die Fangmeldungen funktionieren ein paar Tage ohne mich. Stramme Leinen und Petri Heil.
19.08.2015 Nördlich des Lotsenstation und südlich des Leuchtturms Friedrichsort, aber beides in Sichtweite, wurden mit Naturköder an der Wasserkugel Hornhechte gefangen. Ich war mit dem Fahrrad los. So kam meine 4 teilige Guideline LPXe Spin mal wieder zum Einsatz. Ich hatte ein Makrelenvorfach angebracht. Es wurde leider eine Nullnummer. Der Kampfhund mit dem Namen «Annelie» war ziemlich nah an meiner Wade, als ich den Angelplatz gewechselt habe.
17.08.2015 Beim Angeln auf Makrele wurden am Kai per Wasserkugel mit Naturköder Hornhechte gefangen.
12.08.2015 Auf Naturköder an der Pose konnte frido 2 Hornhechte fangen.
04.08.2015 Ein Kollege hat 2 Hornhechte an der Wasserkugel mit Naturköder im Regen gefangen.
02.08.2015 Holtenauer Hochbrücke Nordseite: Knarf fängt von 18:30 bis 21:00 Uhr 2 Hornhechte im Kanal. 3 versemmelte Bisse. Kollegen, die auf Grund angelten, waren neben ihm. Auf der Südseite waren ebenfalls Kollegen zu sehen.
01.08.2015 Nach zwei Nullnummern ergab ein erfolgreiches 3 Generationen Angeln am Sartorikai von Fangnix auch zwei Hornhechte.
29.07.2015 Das Wetter war stürmisch und regnerisch. Der Wind kam gegen 18 Uhr zunächst in etwa 6 bft aus SW dann drehte er bis etwa 21 Uhr auf SW auf frischte auf 8 bft auf. Die Wassertemperatur am Leuchtturm Kiel ist nun auf 16°C in allen Schichten gestiegen. Der Sturm hat das Wasser gut durchgemischt. Luft um 15°C. Regen. Dunkle Wolken.
Ich wollte wissen, ob ich bei diesem Wetter einen Hornhecht fangen könnte.
Der Blinker brachte mir keinen Hornhecht. Dann kam Darth Vader, diesmal an einem leicht beschwerten Vorfach, an der leichten Wasserkugel zum Einsatz. In Ufernähe bildete sich eine schöne Strömungskante. In dem Bereich haben zwei sehr kurze Hornhechte auf den Seidenfaden gebissen. Mit dem Naturköder, ein kleines, längliches Makrelenstück mit silbriger Haut, hatten die beiden Hornhechte wie auch mit dem kleinen Haken keinen Kontakt. Auf dem nah am Ufer treibenden Köder hat ein Krebs gebissen.
19.07.2015 «...die beste Zeit am NOK für Hornis ist ab der Dämmerung bis 24.00 Uhr ...». Dies teilt uns Knarf junior. Er hatte 2 Hornhechtbisse, konnte aber leider keinen Hornhecht aus dem Wasser bekommen. Knarf meldet den Fang von zwei Hornhechten (65 und 70cm). «Hornis waren reichlich zu sehen, da hätten eigentlich mehr beissen können. Ein gelungener Wochenabschluß für uns», meint Knarf
Einen Hornhecht konnte der Angelbruder von Jörg landen.
16.07.2015 Endlich habe ich die Beschreibung des Köders mit dem Namen Darth Vader fertiggestellt.
Von Heiko, dem Bruder von Jente, wird berichtet, dass Kollegen gut Hornhechte gefangen haben. Er habe mit dem Zählen bei 18 aufgehört. Angelzeit etwa 13:30 bis 16 Uhr.
14.07.2015 Auch im Bereich Stein wurden Hornhechte gefangen. Mit gesalzenen Heringsfetzen an der Wasserkugel konnte Tillerman 15 Hornhechte in 4 Stunden fangen. Der längster Hornhecht war 73cm lang! Das Petri Heil geht an Tillerman. Danke besonders für die Meldung von der anderen Fördeseite.
11.07.2015 Im Bereich Holtenau wurden etwa 20 Hornfische gefangen. Danke für die Meldung von Klondikecat. Der Kollege von Fishfinder hat von der Sandbank 2 Hornhechte gefangen.
11.07.2015 Im Bereich Neustadt / Pelzerhagen waren Kuddl und Kurt, der alte Haudegen, im Boot unterwegs. Kuddl konnte einen Hornhecht mit der klassischen Methode, Wasserkugel-Herinmgsfetzen, fangen. Kuddl berichtet das es auch in dem Bereich im letzten Jahr sehr viele Hornhechtfänge gegeben habe. In diesem Jahr war die Ausbeute aber eher «mau».
Hier klicken zur Angeln auf Hornhecht (Doku) der Blinker Redaktion. Die Kollegen sind mit Booten aus Kalles Angelshop unterwegs gewesen. In diesem Zusammenhang kann ich noch einmal auf die erstklassike Dokumentation über Sicherheit beim Watangeln hinweisen. Speziell ein Thema fü Borris: Die Rettungsweste. Borris meint, er wäre heute beim Angeln auf Hornhecht beinahe ersoffen. Immerhin hat Borris einen Hornhecht auf Fischfetzen mit Wasserkugel erbeutet können.
Kuddl hat das Boot bei Martins Angelrtreff gemietet.
In einem Bereich, in dem es 2 gute Angelläden mit Bootsvermietung gibt, muss es viele, schöne Fische geben. Kuddl erwähnte Köhler von 70 - 100 cm Länge ...
08.07.2015 So eine Erfolgsstory aus Kiel Holtenau habe ich lange nicht gehört: Der Kollege Sellfisch hat mit seinem Angelkollegen von 06 Hundert bis 09 Hundert 36 Hornhechte auf Fischfetzen gefangen! Petri Heil. Andere Angler hatten vereinzelt auch einen Hornhecht am Haken. Gegen 10Hundert 30 war der Eintrag in den Fangmeldungen. Das ist Live Berichterstattung vom Hornhecht in Kiel. Herzlichen Dank an den Sellfisch und ich freue mich mit!
07.07.2015 Während meiner kurzen Anwesenheit in Holtenau wurden von den Kollegen ein oder zwei sehr kurze Hornhechte gefangen.
05.07.2015 Ein Kollege war auf einem nächtlichen Fischzug. Bei der Jagd auf Meerforelle hat er die ganze Nacht über Hornhechte gefangen. Jörg hat morgens / einen Hornhecht gefangen und einen Teil davon als frischen Makrelenköder verwendet.
23.06.2015 Ich war heute mit Darth Vader unterwegs. Zielfisch Hornhecht, als Beifang habe ich mir eine Makrele gewünscht. Die Wasserkugel trieb ganz ruhig im Wasser. KLATSCH. 2 m rechts neben meiner Wasserkugel schlug die Wasserkugel eines Kollegen auf. Der Kollege hatte gerade einen Hornhecht versorgt. Nun ging es auch für ihn mit dem Angeln weiter. Nach 2 Minuten kam der Biss. Bei dem Kollegen. Es war eine sehr schöne Makrele. Ich konnte nur den Daumen heben, um Glückwünsche zu dem Fang zu signalisieren. Das kam gut an. Den russischen Ausdruck für «Petri Heil» kenne ich noch nicht. Google schweigt zu diesem Thema. Ich werde am Kai, nicht den Kay, danach fragen. Ich hatte 2 Bisse. Die Hornhechte konnten nicht entkommen. In diesem Zusammenhang herzliche Grüße an Papa A. Ja, es funktioniert! Nun «chillen» vier Hornhechte im Kühschrank. Morgen kann ich die Hornhechte weiter verarbeiten. In den nächsten Tagen wird es ein Festessen geben. Ohne Gräten.
News 22.06.2015 Heute hat es geklappt. Ich habe einen Hornhecht auf ein gesalzenes, dünnes Heringsstück an der Wasserkugel gefangen. Das Vorfach war selbst angefertigt. Es war Darth Vader. Entkommen war unmöglich. Was ich vom Spinnangeln nicht kannte, heute habe ich es bei meinem ersten Fang eines Hornhechts auf Naturköder erlebt: Der Hornhecht hatte den Köder tief geschluckt. Auf dieses Thema komme ich bestimmt noch mal zurück. Ein 72 jähriger Kollege hat heute morgen 10 Hornhechte gefangen. Heute Abend hat er zwei Hornhechte gefangen. Die anderen Kollegen haben heute auch Hornhechte in Kiel gefangen. Am Wochenende sollen von einem Anleger am Ostufer zahlreiche Hornhechte gefangen worden sein. Hornhechte sollen auch in der Hörn gefangen worden sein. Petri Heil an die Kollegen und herzlichen Dank an Heiko, der mich heute fragte: «Udo, ist das deine Wasserkugel? Ich sehe dich das erste mal mit einer Wasserkugel angeln.» Ich habe meine leicht treibende Wasserkugel daraufhin eingeholt und sie weiter östlich wieder reingeworfen :-)
News 21.06.2015 Gegen 20 Uhr kam ich am Angelplatz an. Sehr trübes, braunes Wasser. Das sah nicht gut aus. Ein Kollege versuchte, eine einer Meerforelle zu fangen. Er ist vor mir gegangen. Darth Vader konnte leider wieder nicht zeigen, dass er jeden Hornhecht festhalten kann. Es war kein Fisch in der Nähe. Im 50m Bereich konnte ich die Kennzeichnung eines Fischereigeräts sehen. Schwarze Doppelfahne. Ich konnte 3 weitere solcher Fahnen sehen. Die gleichen schwarzen Doppelfahnen konnte ich vor ein paar Tagen im Bereich Bülk auf bestimmt mehr als 1 km Länge sehen. Reuse oder Langleine? Nullnummer.
News 20.06.2015 Vorgestern hatte ich drei Hornhechte am Köder. Das Ergebnis war leider wieder eine Nullnummer. Hier ein Bild von dem eingesetzten Vorfach. Ich habe es vor Jahren für 50Cent gekauft, nun wiederentdeckt und eingesetzt.
Gekauftes Vorfach zum Fang von Hornhecht
Gekauftes Vorfach zum Fang von Hornhecht

Heute morgen schien die Sonne. Gegen 9 Uhr begann meine Jagd auf Hornhecht. Bis 11 Uhr hatte ich Zeit. Ich hatte ein selbstgebundenes Vorfach dabei. Das Konzept dafür hat mir Papa A mitgeteilt. Ich nenne dieses Vorfach im Moment Dark Vader. Keiner kann entkommen :-) Leider war kein Hornhecht vor Ort. Im flachen Wasser, in der Sonne, weit weg vom tiefen Wasser, hat sich kein Hornhecht für das dünne Stück Makrele am scharfen 6er Einzelhaken interessiert. Ich habe keinen Kollegen getroffen. Wasser um 15°C. Nullnummer.
News 18.06.2015 Drei Hornhechte waren am Naturköder. Leider habe ich sie nicht haken können. Nun werde ich mir einen Darth Vader bauen. Dann klappt es auch mit dem Fang eines Hornhechts. Sicher! Danke an Papa A für den Tipp. Wasser um 15°C.
News 17.06.2015 Ich war wieder der einzige Angler. Regen. Ich bin nach etwa einer halben Stunde mit nasser Hose ohne Hornhecht nach Hause gefahren. Ich habe heute versucht, mit einem Stück Makrele an der Wasserkugel, einen großen Hornhecht für die Küche zu fangen. Kaum war der Köder im Wasser, ich steckte gerade die zweite Angel zusammen, ging die Wasserkugel unter. Ich konnte den großen Hornhecht sehen. Ich hatte ihn kurz am Haken. Dann verschwand er. Leider. Der Wind drehte langsam auf Süd. Die Schnur trieb in die Steine. Nullnummer.
News 11.06.2015 Meine Hornhecht Nullnummer konnte ich noch vor Mitternacht abschließen. Um meine Fangchancen zu erhöhen, habe ich tatsächlich eine Angel mit Naturköder ausgebracht. Dazu habe ich geblinkert. 2 Köder im Wasser, das fand ich gut. Es war kein weiterer Kollege zu sehen. Der Fischer fuhr zu seinen Netzen. Und dann habe ich etwas beobachtet, was denkbar ist, aber doch irgendwie unglaubwürdig:
Ich konnte einen Kormoran sehen, wie er sich gegen die Strömung an der Kante um Fisch bemühte. Er war in vielleicht dreifacher Wurfweite. Und tatsächlich. Er kam mit einem großen Fisch nach oben und hatte Mühe, den Fisch zu fressen. Der Fisch reichte mit seinem Schwanz vom Schnabel bis auf die Brust. Der Fisch war also etwa so lang wie der Hals des Kormorans. Ein Hering? Der Fisch war irgendwann gefressen und richtig. Der Kormoran ging wieder auf die Unterwasserjagd. Ich habe das Angeln nach Hornhecht eingestellt und habe den Jagdbereich des Kormorans gescannt. Kann der Kormoran einen zweiten Fisch erbeuten? Ich war sehr gespannt. Wenn da ein Heringsschwarm war ... Ich habe die ganze Zeit den in Frage kommenden Bereich und darüber hinaus die angrenzenden Bereiche beobachtet. Der Kormoran tauchte nicht wieder auf. Ich vermute, das dieser Kormoran einen tödlichen Jagdunfall hatte oder dass ihm seine letzte Mahlzeit umgebracht hat.
Ab etwa 23 Hundert kam der Geruch des stinkenden Zebras immer dichter und intensiver an mich heran. Es wurde windstill. Nebel zeigte sich über dem Wasser. Noch weit weg. Auf dem Rückweg konnte ich die Bus Camper auf dem kleinen Parkplatz sehen. Sie guckten nicht nur auf die Faultürme des Klärwerks. Sie waren dauernd dem Geruch des stinkenden Zebras ausgesetzt.
Ich war froh, das ich nach Hause konnte.
News 10.06.2015 In diesem Jahr kann bis jetzt selbst Köhler kein gutes Angelergebnis vorweisen.
News 09.06.2015 Bei besten Bedingungen war ich heute statt im Bereich Falckensteiner Strand oder Tiessenkai im Bereich Strande, Bülker Huk an unterschiedlichen Spots von etwa 19 bis 22:30 unterwegs. Ich habe keine Kollegen gesehen. Heute mußte es einfach den von mir ersehnten Hornhecht geben. Tatsächlich zeigte mir schließlich ein sehr schöner Hornhecht seine silberne Flanke. Zwei Mal konnte ich den Hornhecht innerhalb weniger Sekunden in fast voller Länge sehen. Die Sonne brachte das Silber zu strahlendem Glanz. Ein herrlicher Anblick. Dieser Hornhecht war allein unterwegs. Er war auf der Jagd. Mein Köder war in einem anderen Bereich. Nullnummer. Endlich konnte ich mal wieder einen Hornhecht auf der Jagd sehen. Das habe ich in letzter Zeit weder im Bereich Falckenstein noch am Tiessenkai erleben können. Das Wetter wird sonniger. Wasser um 13°C. Die Aussicht auf den Fang eines Hornhechts steigen bei mir! Zu meinem nächsten Fischzug werde ich mir auch einen Gladsax Fiske Wobbler einstecken.
News 08.06.2015 Wieder nichts. Den Kollegen ging es genauso. In diesem Jahr hatten meine Gesprächskollegen nur sehr wenige bis noch keinen Hornhecht gefangen.
News 07.06.2015 Ein kleiner Zupfer. Null
News 04.06.2015 Eine saubere Nullnumer kann ich heute nicht melden. Es war sehr viel schlimmer:
Endlich mal Sonnenschein. Nach dem Abendessen habe ich ein wenig in der Sonne gesessen und die Wärme und Ruhe sehr genossen. Ich hatte es nicht eilig. Es versprach ein schöner Abend zu werden. Auf eine Spule der Abu Sorön habe ich noch Stroft GTM in 025mm Stärke aufgespult. Dann habe ich einen neuen Wirbel angebracht. Joh, mit Spucke. Wie es sich gehört. Gegen 19:30Uhr war ich auf der Sandbank. Bestes Wetter. Ostwind und leicht trübes Wasser.
Ich habe zunächst im Flachwasserbereich geangelt. Ich konnte keinen Fisch ausmachen. Kein Zupfer. Nichts. Ein Krebs lief mir über einen Schuh. Auswurf. Peng. Die Schnur war gerissen. Der Köder war weg. Gut, einen neunen Wirbel dran. Köder dran.
Keinen Zupfer. Nichts. Plötzlich eine Perücke. Mist. Am Strand habe ich SUPERVORSICHTIG einen Spulenwechsel vorgenommen. Nun hatte ich die Rolle mit der neu aufgespulten Schnur im Einsatz. Nach dem Abangeln des Flachwassers wollte ich nun, bei untergehender Sonne, vom tiefen Wasser in das flache Wasser angeln.
Gruß an Förde Jung, der erfolgreich vom tiefen über das mittlere Wasser in das Flachwasser angelt.
Ich habe einen Stripper angebracht. In 15g. Vor 2 Tagen konnte ich wieder sehen, wie sich der Stripper im Wasser bewegt. Das ist schon was. Nach einer Weile war der Stripper auf dem Grund angekommen. Ein wenig ziehen. War da was? Kurbeln. Kurze Pause. Da war doch was? Da hat ein Fisch nachgebissen? Eingekurbelt. BISSSSS. Die Rute war krumm. Der Fisch wollte unten bleiben. Es war kein kleiner Dorsch. Das war klar. Ein Hornhecht in der Tiefe? Ich habe weiter gedrillt. Die Rute hat eine Spitzenaktion. Ich konnte kurz vor dem Kescher SILBER sehen. Sehr kurz. Sehr silbrig. Stark. Keine Luftsprünge. War das ein Hornhecht? Dann war der Fisch mit dem Köder weg. So etwas ist mir in all den Jahren noch nie passiert. Die Schnur war am Wirbel gebrochen. Trotz Spucke, die ist mir weggeblieben!
Ich wollte nach Hause.
Zum leeren Kühlschrank?
Ich habe einen neuen Wirbel angebracht. Daran kam ein Snaps. Erster Auswurf. Ich hatte eine fette Perücke und die Nase voll. Für mich war der Angelabend vorbei. Zur besten Angelzeit konnte ich keinen Köder in das Wasser bekommen.
Ich glaube, ich kann morgen einen Hornhecht in die Küche bekommen.
News 02.06.2015 Von 18:30 bis 20:30 habe ich wieder versucht, einen Hornhecht zu fangen. Mit dem Wind mit vielleicht 7 bft in Boen im Rücken habe ich heute neue persönliche Weitwurf­rekorde aufgestellt, was mir nicht wichtig ist. Je länger ein Köder im Wasser ist, um so größer sind die Chancen auf den Biss eines Hornhechts. Dazu kam, dass ich den Köder gegen die Strömung langsamer einholen konnte. Der Blinker, es war auch ein 30g Snaps, war immer im aussichtsreichen Bereich. Ich habe keinen Zupfer registrieren können. Es war wie bei Jente. Eine Nullnummer. Allerdings ohne die Sichtung von Sandaalen. Donnerstag soll es lt. windfinder sonnig werden :-) Ich bin trocken nach Hause gekommen.
News 01.06.2015 Ich war fast 2 Stunden Blinkern. Ich habe ein Heringsblei herausgeholt. Deswegen war es keine Nullnummer? Nebenan ein kleiner Dorsch, der leider verstarb. Leider musste ich gegen 21:45 Uhr los. Ich hatte keine Schnur mehr auf der Rolle und keine Ersatzrolle dabei. Es war die Abu Sorön STX 20.
News 31.05.2015 Auf einer späten Nachmittagstour von 16:30 bis 20 Uhr hat Jente, unser Mann in Dänemark, Sandaale an der Oberfläche beobachten können, was eine sehr schöne Umschreibung für eine Nullnummer ist.
News 31.05.2015 Heute vormittag war ich im Bereich Kahlenberg. Ohne Angel. Es war kein Angler zu sehen. Ich bin gegen 18 Uhr für eine Stunde zum Angeln auf Hornhecht am Bülker Leuchtturm gewesen. Ein paar Kollegen waren in dem Bereich unterwegs. Es war kein Hornhechtwetter. Ich melde eine Nullnummer vom Bülker Leuchtturm.
Ich stand windgeschützt im nördlichen Uferbereich. Im östlichen Bereich gab es starken Wind und Welle. Dort im Bereich bin ich vor einiger Zeit einmal von Lee nach Luv gewechselt und habe dadurch eine große Meerforelle an das Band bekommen. Hier zum Bericht klicken. Heute war dieser Wechsel nach meiner Einschätzung aussichtslos. In einem Boot konnte ich Fische erkennen.
Ich möchte die Gelegenheit nutzen und auf den Eintrag von dorschfliege im Gästebuch zurückkommen:
dorschfliege war im Bereich Bülk bei starkem Westwind und Regen unterwegs. Es war kein Hornhechtwetter. Ein paar Kilometer südlicher sah es gegen Abend ganz anders aus: Der Wind schlief ein, die Sonne kam durch, das Wasser wurde glatt. Die Sonne wärmte. Ein Hornhecht hat bei den Bedingungen auf einen kleinen Blinker gebissen. Im weiteren Verlauf des Abends sprangen Fische aus dem Wasser. Seeschwalben waren unterwegs. Gegen 22 Uhr setzte leichter Regen ein.
Solche Abende liebe ich. Ich stehe nicht nur an der Grenze der Zivilisation zur Natur sondern bin ein Teil von der Natur. Fishfinder schätzt diese Abende auch, wie sein Eintrag in den Fangmeldungen zeigt. Im Gegensatz zu Fishfinder gehe ich am Wochenende meist nicht angeln. So kann ich einen Ravedampfer und Feuerwerk auf meiner Suche nach einem Naturerlebnis vermeiden.
Die Natur kann ich so nah auch auf Fischzügen frühmorgens oder nach heftigen Gewittergüssen, wenn die Sonne wieder durchkommt, erleben. Wenn bei so einem Fischzug ein Seeadler oder ein Schweinswal vorbeikommt oder ein Schwarm mit Makrelen «stümt», habe ich meine für ein Jahr notwendige Dosis «Natur pur» erhalten. Bei Jente waren es gerade Schwärme von Tobias­fischen, die er sehen konnte, wie sie an der Oberfläche raubten.
In den aktuellen Fangmeldungen konnte ich von Fishfinder folgendes lesen:
« ... nachdem neulich abends so viel los war auf der Sandbank wollte ich heute doch mal die Nacht testen ...» Fishfinder hat auch mitten in der Nacht einen Hornhecht gefangen. Hornhechte beißen also auch in der Nacht :-) Der schnelle Augenjäger hat wohl für die Nacht auch ein zielsicheres Ortungssystem für Futter. Der Biss erfolgte auf eine weiße Garnele. Von Kollegen weiß ich, dass nachts auch Shrimps aus der Tüte fängige Köder für Hornhechte sein können.
In Kiel sind die Wege zum Wasser nicht weit. Beim Blick aus dem Fenster kann ich sehen, wie sich das Wetter verändert. Wenn ich dann auch noch Zeit habe, hält mich nichts. Dann muss ich los. Kollegen wie Fishfinder gehen sogar nachts los! Angeln in Kiel? Tag und Nacht!
Herzlich Willkommen in Kiel, dorschfliege.
News 29.05.2015 Von der dänischen Westküste berichtet Kuddl: Noch keine Hornhechtsaison.
News 29.05.2015 Am 27.5. war ich zu einem Fischzug auf der Sandbank. Ich trug unter der Watjacke eine Fleecejacke. Nur im T-Shirt wäre es mir zu kalt gewesen. Der Wind kam aus Westen. Im Laufe des Abends wurde es immer windstiller. Die Sonne schien immer wieder. Das Wasser war leicht trübe.
Also: Beste Bedingungen, um einen Hornhecht in Kiel zu fangen.
Es hat nicht lange gedauert, da spürte ich den Biss eines Hornhechts in der Angelrute. Der Biss erfolgte wieder auf den selben silbernen 16g Jensen Tobis Blinker. Vor ein paar Tagen hatte ich zweimal einen Hornhecht verloren. Ich habe meine Fehler nicht wiederholt. Ich wußte was ich falsch gemacht hatte. Ich habe den Hornhecht in den Kescher bekommen. Danach kam der Hornhecht zur Kühlung an den Stringer. Leider gab es nach diesem Biss keine weitere Fischkontakte für mich.
Den kleinen Dorsch, der wieder schwimmt, zähle ich nicht.
Als die Dämmerung anbrach, sprang hin und wieder ein kleiner Fisch aus dem fast glatten Wasser. Diese Fische wurden von der Abendsonne beleuchtet. Seeschwalben holten sich im Sturzflug Futter, es klatschte laut auf dem Wasser, und flogen damit zurück Richtung Laboe. Ein kleiner Hornhecht steckte ab und zu seinen Schnabel senkrecht aus dem Wasser. Ein Seeringler krabbelte über den Grund. Ein paar Meter neben mir «kochte plötzlich kurz das Wasser». Das waren Hornhechte, die nicht auf der Jagd waren.
Aus Richtung Schilksee kam ein Boot, dass auf meiner Höhe in etwa 30m Entfernung die Geschwindigkeit bis fast auf Null herunternahm. Der Bootsführer guckte gespannt in das tiefe Wasser. Nach kurzer Zeit rief er mir zu:
«Hier sind sie. Sie jagen zu zweit und zu dritt. Immer genau an der Kante. Gleich unter mir. So etwas habe ich noch nie gesehen.» Ich habe mich für diese Informationen natürlich bedankt.
Nun wußte ich es genau. Hier waren Hornhechte unterwegs. Sie hatten im Moment sicher etwas anderes zu tun als zu jagen.
News 27.05.2015 Der Raps verblüht langsam. Bei mir hat sich heute etwas getan. An der Stelle, an der ich vor drei Tagen meinen Fischzug erfolglos beendet habe, habe ich heute wieder angefangen zu angeln. Mit dem selben Köder. Es gab schnell einen Biss auf den silbernen Jensen Tobis in 16g. Ein kleiner Bericht vom heutigen Angelabend kommt gleich.
Schwanzflosse eines Hornhechts aus Kiel Schwanzflosse eines Hornhechts aus Kiel
News 27.05.2015 Bei Regen und Wind in etwa 6 - 7 bft war dorschfliege im Bereich des stinkenden Zebras auf der Jagd nach seinem Zielfisch, dem Hornhecht. Dieser Fischzug endete leider mit einer Nullnummer, was bei dem Wetter nicht ungewöhnlich ist. Ich bin an dem Tag erst gegen 18 Uhr am Strand gewesen. Niedriger Wasserstand, Windschutz durch die Küste, die Sonne kam immer wieder durch.
News 24.05.2015 Bestes Hornhechtwetter. Sonne. Blauer Himmel. Luft 9°C. Ich habe mir 2€ eingesteckt und mich wieder in kurzer Hose und T-Shirt auf den Weg zum Falckensteiner Strand gemacht. Gegen 9 Uhr war noch keine Saison. Ich konnte kostenfrei parken. Das fing gut an. Leicht trübes Wasser. Nach zwei Stunden angeln gab es einen zarten Biss, der sich schnell als starker Hornhecht zeigte. 50cm vor dem Kescher «aalte» der Hornhecht sich. Damit löste der Hornhecht sich vom wider­haken­losen Einzel­haken und schwamm schnell weg. Ein umfangreicher, langer, starker und sehr schöner Hornhecht. Den hätte ich gerne zu Hause gehabt. Der Biss des Hornhechts erfolgte auf einen silbrigen 16g Jensen Tobis Blinker über Sandgrund. Kurze Zeit später hatte ich wieder einen Biss. Es war wieder ein Hornhecht. Dieser Hornhecht war ein wenig kleiner als der erste Hornhecht, den ich heute gefangen hatte. Leider hat sich auch dieser Hornhecht kurz vor meinem Kescher befreit. Ich habe mich über den Fang der beiden Hornhechte sehr gefreut. Trauern muss ich trotzdem. Ich habe meinen Kastmaster Blinker beim Auswerfen versenkt. Die Fireline in 0,12mm ist beim Auswurf nach vielleicht 20m gerissen. Ich habe die Fireline schon sehr lange auf meiner Abu Sorön. Ich werde die Fireline demnächst tauschen.
Abends konnte Fishfinder von der Sandbank einen Hornhecht fangen.
Sehr erfolgreich war heute Kajak Kajos. Er hat vom Kajak im Bereich Strande nicht nur Dorsche sondern auch 4 Hornhechte gefangen. Die «Jammerzeit» ist vorbei. Kajak Kajos war mit dem Fangergebnis sehr zufrieden: « ... nu bin ich aber auch erst mal Platt von der Sonne,der Luft, und dem Drillen ... Herrlich ... » Petri Heil!
Last but not least und besser zu guter Letzt, meldet Köhler Kontakte zu Hornhechten im Bereich Kiek ut. Leider kam nur ein Hornhecht mit nach Hause. Köhler hat sowohl mit Blinker und Seidenfäden als auch mit Fetzen an der Wasserkugel versucht, Hornhechte zu fangen. Der Hornhecht für die Küche hat auf Fetzen gebissen.
News 23.05.2015 Gestern konnte ich leider nicht so los wie ich wollte. Heute hingegen war ich gegen 15 Uhr in kurzer Hose auf dem Weg zum Falckensteiner Strand. Die volle Watbekleidung hatte ich dabei. Sonnenschein. Meerforelle oder Hornhechte sollten es werden.
Es kam ganz anders.
Auf dem Weg zum Strand komme ich an einem Windrad vorbei. Das nutze ich immer als Anzeige für die Windrichtung. Windfinder ist gut. Lokal kann es aber anders aussehen. Und? Kräftiger Wind aus NO. So ein Mist. Darauf war ich nicht vorbereiet. Das ist was für Brandungsangler. Ich hatte mir 7g, 10g, 12g Köder eingepackt. Na klar auch ein paar 20g Snaps. Damit wollte ich «punkten». Ich bin nicht mal an den Strand gekommen. Der Parkplatz war plötzlich gebührenpflichtig. Das ist in der Saison hier so. Haben wir Saison? 2€ pro Tag. Ist voll in Ordnung. Ich hatte leider keinen €ent dabei. Nun wollte ich es wissen. Ich bin umgedreht und über Friedrichsort Richtung Leuchtturm gefahren. Konnte ich so mit Watkleidung auf die Sandbank? Nein, auch dort sollte ich bezahlen.
Ein anderer Angelplatz, etwa Strande oder Bülk, kam für mich nicht in Frage. Der kräftige NO hätte dort auch Wirkung gezeigt. In kurzer Hose und T-Shirt sowieso undenkbar. Also wieder nach Hause. 2€ holen. Dort kam der Über­rasch­ungs­besuch zeitgleich mit mir an. Der Besuch war wegen des NO herzlich willkommen. Meinen ersten Hornhecht des Jahres 2015 habe ich noch nicht gefangen News 20.05.2015 Eine spannende, kalte Stunde mit dem Blinkern nach einem Hornhecht brachte mir keinen Fisch. Die Kollegen, die mit Fischfetzen an den Wasserkugeln am Tiessenkai geangelt haben, konnten keinen Hornhecht am Tiessenkai fangen. Sonne, blauer Himmel. Ich hatte ein nettes Gespräch mit Heiko. Seinen selbstgebauten, sehr leichten, weißen Blinker, den ich im letzten Jahr von ihm bekommen habe, kann ich in dieser Saison auf Hornhecht bestimmt noch ausprobieren. Angelzeit 20 - 21 Uhr. Luft um 10°C. Kalter Wind aus W. Ich habe hinter dem Leuchtturm Schutz gesucht und war fast froh, wieder nach Hause zu können. Ich muss es wissen: Kann ich Hornhecht beim Spinnangeln fangen? Seit Tagen geht es hier nicht. Oldbutspicy war am Hubertsberg auf einem Fischzug. Er konnte 5 Hornhechte mit nach Hause nehmen. Oldbutspicy hat bereits nach 15 Minuten einen dieser großen Hornhechte fangen können. Der Fangerfolg stellte sich beim Angeln mit Heringsfetzen an der Wasserkugel ein (passiver Köder). Bei aktiven Angeln mit Heringsfetzen am Sbirolino gab es keinen Biss. Herzlichen Dank für diese Information. Zubereitet wurden die Hornhechte in einem selbst gebauten Steinofen im Garten. Guten Appetit in das Binnenland an die Seen!
News 19.05.2015 Für mich gab es beim Blinkern weder eine Meerforelle noch einen Zupfer eines 90iger Hornhechts. Ich war in der fischfreien Zone unterwegs. Nullnummer. Immer noch kein Hornhecht für mich. «Mein» Fischhändler hatte keinen Hornhecht im Angebot.
News 18.05.2015 Bei Dauernieselregen war ich etwa eine halbe Stunde zum Blinkern nach Hornhecht. Der Kollege, der in den letzten Tagen mit Heringfetzen an der Pose versucht hat Hornhechte zu fangen, hat die Montage gar nicht erst aufgebaut :-) Ich kann eine Nullnummer auf Hornhecht melden.
News 17.05.2015 Fangplatz Kiek Ut in Eckernförde. Köhler und Cousin waren erfolgreich auf der Hornhechtjagd. Auf Blinker hat kein Hornhecht gebissen. Mit Fetzen an der Wasserkugel gelang der Fang von Hornhechten. Kaum war die Sonne weg, waren auch die Hornhechte weg. Petri zum Fang der Hornhechte in Kiek Ut und Danke, wieder mal, für die Darstellung der Fängigkeit unterschiedlicher Methoden.
News 16.05.2015 Heute meldet deti-one den Fang von zehn 90iger Hornhechten. Die Hornhechte haben weit draußen gebissen. Der Fang der Hornhechte war nicht so einfach. Ich weiß das :-) Petri Heil an deti-one nach Oldenburg. Tolles Ergebnis! frido geht gar nicht auf die Jagd von Hornhecht. Er hat von der Nordseite des Kanals, auf Silohöhe, 2 Plattfische gefangen und sie wieder schwimmen lassen. Frido freut sich nun darüber, dass er damit Null Küchenarbeit hat und so jedenfalls keine Rückenschmerzen bekommen kann. Fisch mit Knochen war bei der Jagd auf Hornhecht in Kiel erfolgreich! Blinker und Naturköder! Aus DK meldet finn, unser Brockenangler, den Fang von 5 Hornhechten und 3 Schollen. Ein Kollege, der neben finn saß, hat 15 Hornhechte gefangen. finn meint: Die Hornhechte sind da!
News 15.05.2015 Heute war ich gegen 4:15 auf der Sandbank. Bis etwa 8:15 hatte ich keinen Hornhecht gefangen. Ein jagender Fisch hat sich meinen Snaps geschnappt. Leider war der Fisch sofort wieder weg. Horn­hecht? Meerforelle? Fishfinder war in der selben Gegend wie ich unterwegs. Er hat Dorsche und, als die Sonne durchgekommen ist, einen Hornhecht gefangen sowie ein paar verloren. Dickes Petri dazu Fishfinder!
Kajak-Rudi berichtet von einem erfolgreichen Fischzug bei bestem Kajak Wetter. Er hat den Triathlon gewonnen: Dorsche mit mehr als 50 und 60 cm Läge, sowie 5 Hornhechte und bei strahlender Sonne dazu gegen 15 Uhr noch 2 Meerforellen! Herzliche Glückwünsche zum Fang von 3 Fischarten auf einem Fischzug. Ich hatte leider eine Verabredung zum Shoppen in Neumüster. Menschenmassen, laute Musik, Verkehrschaos :-(
News 14.05.2015 Eine begeisterte Fangmeldung von Jente ist reingekommen. Am Pynt hat Jente mit Kinetic Durchlaufblinker 360° 4 Silberpfeile fangen können! Petri dazu!!! Diese Hornhechte kamen in die Salzlake und danach in den Rauch. So wie ich Jente kenne, wurden die dänischen Hornhechte schon mit einem gesunden Appetit verspeist.
News 13.05.2015 Gestern wollte ich eine kleine Fotodokumentation von einer Naturködermontage machen. Fishfinder hätte «das Model» gegeben. Ich hatte die Kamera wieder nicht dabei. Heute war ich statt am Strand eben bei den Strandanglern. Dort hat ein Kollege wieder einen erstklassigen Beitrag verfasst. Hier klicken zur Naturködermontage. Wieder herz­lichen Dank an die Strandangler. Einen Bericht habe ich noch gefunden. Ich sage deshalb noch einmal Dankeschön zum Bericht vom Fang des 94cm Hornhechts. Nach dem Klick nach oben blättern zum Bild. Boh! 94cm!!!
News 12.05.2015 Wie gestern. Hornhechte konnte ich weit und breit nicht sehen. Es hat kein Hornhecht gebissen. Fishfinder hat versucht, einen Hornhecht mit Heringsfetzen und auch mit einer Springermontage zu fangen. Es kamen immer neue Kombinationen an die Hauptschnur. Die letzte Fliege war schwarz. Meine ich. Ich habe versucht, mit einem Snaps in meiner Lieblingsfarbe einen Hornhecht zu fangen. Auch mit einer quasi Springermontage. Weitere Kollegen haben ebenfalls Heringsfetzen zur Jagd auf den Hornhecht eingesetzt. Null. Gestern hörte ich von den Locals, es dauere noch mindestens 8 - 14 Tage, bis die Hornhechte auch am Tiessenkai seien. Zwei von mir sehr geschätze und sehr erfahrene Kollegen haben die Jagd auf den Hornhecht gar nicht erst aufgenommen.
News 11.05.2015 Ich wollte heute einen Hornhecht fangen. Das wollten auch die Kolleginnen und Kollegen am Tiessenkai. Ein Kollege versuchte mit einer zweiten Angel Dorsche zu fangen. Die Zeit bis zum Biss nutze er mit einer dritten Angel, um Heringe zu jagen. Dorsch und Hering gab es. Nicht viel und nicht groß. Ein Hornhecht kam nicht heraus. Und es waren sehr viele Köder im Wasser. Sehr viele. Auch Heringsstücke. Ich habe mal eine Art Springer­vor­fach ausprobiert. Die selbst gebundene «full dressed» Heringsfliege habe ich umbenannt in die «full dressed» Hornhechtfliege. Einer der kleinen Heringe hat auf einen großen Circlehook gebissen. Der Haken war zu groß für den kleinen Hering. So kann ich eine sehr schöne Nullnummer melden.
2 Traumschiffe kamen während meiner Angelzeit von etwa 18:30 Uhr 21 Uhr durch die Schleuse. Wir hatten fast 25°C Luft­temper­atur. Der Wind kam zunächst stark aus etwa Süd, lies dann im Laufe des Abends immer mehr nach. Ich war mit der Berkley unterwegs. Auf der Abu Sorön war eine 0,12er Fireline. Meine Würfe waren weit, aber erfolglos :-)
Überschattet wurde der Angelabend im warmen Wind durch das Treffen mit einem Meisterfänger, der über einen sehr schönen, bemerkenswerten Humor verfügt. Der Kollege ist schwer erkrankt und konnte heute beim Angeln leider nur zusehen. Herzliche Grüße von dieser Stelle. Der Händedruck von heute reicht sicher wieder nicht für die teilweise Übertragung der Meister­fänger­eigen­schaften auf mich. Ich brauche dazu Worte. Ich versuche mal, neu für mich, ob ich ein Interview mit dem Kollegen bekomme.
In der Eckernförder Bucht hatte Smolt viele Bisse von Hornhechten auf Blinker und auch auf Fliege, da ist sie wieder, auf Pattegrisen.
News 10.05.2015 Mit der Fliegenrute war Blindfisch heute in der Flensburger Förde unterwegs. Überall Hornhechte.
News 09.05.2015 Gestern Abend gab es hier einen sehr schönen Sonnen­unter­gang. Es sah danach aus, als würde es heute einen sonnigen Tag geben. Es war heute allerdings trübe. Es hat geregnet. Auf jeden Fall war es kein Hornhechtwetter.
Es kam aber noch schlimmer.
Gegen 16 Uhr konnte ich auf die Jagd nach Hornhechten gehen. Ich wollte mein Glück in Strande versuchen. Ich brauche noch ein paar aktuelle Bilder vom Surfer Kiosk. Schon auf der Fahrt ist mir eingefallen, dass ich die Kamera nicht mitgenommen hatte. Eins ist damit sicher. Ich bin demnächst wieder in Strande!
Die Zufahrt des Parkplatzes war blockiert. Es war dort sowieso viel Betrieb. Mehr als üblich. think kajak Werbung war zu sehen. Ich konnte keinen Angler sehen. Es war ja kein Hornhechtwetter. Aber den ein oder anderen Kollegen hätte ich schon erwartet. Nach ein paar Schritten Richtung Wasser konnte ich den Grund erkennen, warum hier kein Angler war. Ich konnte den Grund nicht sehen. So trübe war das Wasser.
5 Würfe habe ich gemacht. Dann setzte der Regen ein. Die Regenhose war zu Hause. Dorthin bin ich dann gefahren.
Nullnummer auf Hornhecht in Kiel 2015.
News 08.05.2015 Ich freue mich über den erfolgreichen Rille. Er war wieder im Bereich des Fangplatzes Bülk mit Heringsfetzen und Pose «am Start». Es waren wohl sehr viele Hornhechte vor Ort. Jeder Wurf ein Treffer. Die Kollegen mit Sbirolino und Seidenwolle haben auch sehr gut gefangen. Um 16 Uhr wurde es schlagartig ruhiger. Ich vermute deswegen, weil Rille alle Hornhechte gefangen hatte ;-) Dickes Petri Heil in die Nachbarschaft! Das war bestimmt einer der Angeltage, die man nie vergisst.
Den Fang von 8 Hornhechten meldet Salzigessilber90. Es waren 2 richtig schöne große dabei. Methode: Sbiro mit Heringsfetzen. Ich wünsche Dir nicht nur Petri Heil sondern auch guten Appetit. Die Hornhechte wurden in Salzlake eingelegt und dann geräuchert. Solche Hornhechte habe ich vor ein paar Tagen in Wismar gesehen. Eine Delikatesse.
Heringsschreck ist falsch abgebogen. Dadurch ist er an den Falckensteiner Strand gekommen. Der große Co war dabei. Heringsschreck&Co waren gerade am Fangplatz für Hornhechte angekommen, da konnten sie den Fang eines fetten Hornhechts von etwa 70cm beobachten! Die beiden konnten ab 18:30 Uhr zwei Mitsechsziger Hornhechte mit Heringsfetzen an der Pose fangen. Herzliches Petri Heil zum Fang der Hornhechte!
Mit diesen Einträgen in den Fangmeldungen haben die Kollegen die aktuelle Situation der Hornhechte in Kiel beschrieben. Hornhechte in Kiel wurden vom Bülker Leuchtturm über Strande bis etwa zum Friedrichsorter Leuchtturm gefangen. Es gibt keine Hindernisse für Hornhechte in der Kieler Förde. Sie werden deswegen bestimmt auch am Tiessenkai, am Kraftwerk, in der Hörn und in den «Kieler Bergen» zu fangen sein.
Die erfolgreichste Methode um Hornhechte zu fangen, ist wohl die Naturködermethode. Heringsfetzen mit der Pose, der Wasserkugel, dem Sbirolino anbieten. Diese Methode hatten wir im letzten Jahr, auch mit den Tipps von Köhler, hier als die erfolgreichste Methode her­aus­ge­funden.
Dies sind die Eckdaten. Ich würde sagen, die Hornhechtsaison 2015 hat hier in Kiel begonnen. Der Hornhecht ist voll in Kiel.
Ich sage auf diesem Wege einen herzlichen Dank an die Kollegen, die mit ihren Einträgen in die Fangmeldungen diese Einschätzung möglich machen.
Die Hornhechte werden allerdings nicht auf jedem Fischzug gefangen. Solche Meldungen schreibe ich :-) Gleich mehr.
News 07.05.2015 Im Gegensatz zu mir hat Rille am selben Ort, aber von 13 bis 15 Uhr, 4 Hornhechte auf Heringsfetzen an der Pose gefangen. KLASSE!
News 07.05.2015 Heute konnte ich so wie ich wollte. Ich bin von etwa halb elf bis etwa viertel vor eins im Bereich Bülker Leuchtturm gewesen. Mit Angel. Ich wollte dort einen Hornhecht fangen. Als erstes habe ich einen Jensen Tobis in 25g «rangetüddelt». Der brachte einen sehr kurzen Zupfer. Immerhin. Ein Snaps brachte nichts. Der Gladsax Fiske Wobbler brachte nichts. Der Alfa brachte nichts. Immer wieder gab es sehr sonnige Momente. Ich habe kein «kochendes Wasser» gesehen. Hornhecht Nullnummer. Ich habe von Lee zu Luv und zurück geangelt und keine Bucht ausgelassen. Danach saß ich in Strande eine zeitlang auf der Bank. Wasser = Luft = etwa 10°C.
News 06.05.2015 Die Hornhechte sind hier: manu1988 konnte von 11 Uhr bis 14 Uhr 4 Hornhechte landen! Petri dazu. Dazu gab es zahlreiche Bisse. manu1988 war im Bereich Strande unterwegs.
News 06.05.2015 Einen Eindruck von heute morgen vermittelt uns Hinnerk in den Fangmeldungen von seinem Angelausflug in den Bereich des Kraftwerks. Herzlichen Dank für den Eintrag! Es war eine schöne Nullnummer :-)
News 06.05.2015 Ich habe heute morgen in Schwerin auf dem Markt bei einem lokalen Fischhändler etwa 10 «grüne» Hornhechte gesehen. Heute Nachmittag konnte ich in Wismar im Hafenbereich zahlreiche vergoldete Hornhechte sehen.
Ich war leider noch nicht zur Jagd auf Hornhecht in Kiel. Heute Abend stürmt und regnet es. Im Moment ist für mich kein Fangwetter für Hornhechte in Kiel. Hinnerk war heute morgen auf dem Ostufer los. Er hat keinen Hornhecht an den Haken bekommen.
News 02.05.2015 Im Bereich Kahlenberg werden zwei Hornhechte gefangen. Das berichtet Fishfinder. Dorsche und eine Meerforelle waren vor Ort. 1 Dorsch kam mit nach Neumünster.
News 29.04.2015 Den ersten Fang in der Saison 2015 von Hornhecht in Kiel vom Ufer kann Slotterwobbel melden. Er ist ein echter Meerforellenjäger! Er meldet, er sei ohne Erfolg losgewesen. Er hatte nur 2 Hornhechte und etliche Fehlbisse. Für die einen sind die Hornhechte Ärgernisse, weil die sehr schnellen Hornhechte den Meerforellen vielleicht den Köder wegschnappen. Für die Anderen ist der Hornfisch Zielfisch! Ich versuche ab und zu den Triathlon: Dorsch, Hornhecht, Meerforelle von einem Fischzug :-) Peter aus Warnemünde hat einen dicken Hornhecht vom Boot gefangen. Es wird deutlich, die Hornhechte lassen sich fangen. Nicht nur in Kiel.
News 28.04.2015 Die Rapsfelder im Bereich Bülk sind schon ganz schön gelb!
News 27.04.2015 Aus Strande wird eine Nullnummer von Salzigessilber90 gemeldet. Ein Testangeln ergab: Noch keine Hornhechte vor Ort.
News 24.04.2015 Eben kam eine Hornhecht Fangmeldung rein. Sid hat sich vom Boot einen Hornhecht in der Förde erangelt! Danke für den Eintrag, Sid. Boh, das geht dieses Jahr aber rasant zu! Am Tiessenkai heute Abend hörte ich aus Gesprächsfetzen in Sprachen, die ich leider nicht verstanden habe, ab und zu das Wort Hornhecht heraus. Das Thema Hornhecht in Kiel ist hier mittlerweile in vielen Sprachen in aller Munde. Nach meinen Beobachtungen hat sich der Anteil von Gelb in dem Rapsfeld hier in der Nähe um + 0,01 Einheiten im Vergleich zu gestern erhöht :-) Heute gab es einen sehr schönen Sonnenuntergang in rot. Das Farbenspiel der Natur ist hier im Moment gigantisch.
Ich habe mir eben die Einträge zu den Hornhechten aus dem Jahr 2014 angesehen. 2014 sah es am 9. April hier so aus:
Raps in Kiel am 9. April 2014 Raps in Kiel am 9. April 2014
Heute sah ein Rapsfeld an einer anderen Stelle, aber in der Nähe, leicht gelber aus. Dieses Jahr blüht der Raps vielleicht 2 Wochen später als im letzten Jahr?
Wasser Kiel Leuchtturm etwa 7°C bis 9°C in den unterschiedlichen Schichten.
News 23.04.2015 Ich habe ein Rapsfeld fast genau vor meiner Haustür entdeckt. Es ist sehr zart gelb.
News 21.04.2015 Aus DK meldet Jente den Fang von Hornhechten. Noch 14 Tage, dann sind die Hornhechte hier.
News 19.04.2015 Heute morgen habe ich diese Seite erstellt. Ein paar Stunden später meldet Smolt den Fang des ersten Hornhechts des Jahres auf diesen Seiten. Smolt war gestern in Ostholstein bzw. im Ostholsteinischen unterwegs. Dort ging ihm der erste Hornhecht der Saison 2015 an die Leine. WOW. Herzlichen Dank für Deine Meldung, Smolt! Und eine besonders stramme Leine bei Deinen nächsten Angel­aus­flügen.
News 18.04.2015 Noch sind viele Heringe in Kiel. Ab und zu wird die Farbe «gelb» leise erwähnt. Ich suche mir demnächst ein Rapsfeld ... Ich freue mich schon auf die Hornhechte in Kiel.
News 06.04.2015 Die Farbe gelb wird von Oldbutspicy ins Gespräch gebracht. Er hat für sich die Heringssaison 2015 beendet. Hering meets Horn­hecht 2015? Ob Oldbutspicy wieder Lachshaut als Hornhecht­köder in der Hornhechtsaion 2015 ver­wenden wird?

«Let's get ready to rumble», würde Michael Buffer sagen :-)

heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
hornhechte_2015.htm © 2011/2020 udo krummrey gettorf