Dorsche 2017

Heringe 2018

Heringe

Heringsangeln

Heringe Nord­see

Fang­meldungen

Gästebuch

Start Fische fangen Fische zubereiten Kajak Kiel Datenschutz Impressum

Heringsangeln in Kiel • Heringe 2017 im Kanal


Film von Karl Eckert: Angeln nach Hering in Kiel

Heringsschwarm in Kiel
Heringsschwarm in Kiel

News 16.12.2017 Mit seinem Kumpel war Kajak-Rudi los und hat „... mal wieder vor Falckenstein nach Heringen geschaut. Tagsüber waren kleine Trupps unterwegs, die aber absolut nicht in Beisslaune waren. Dafür haben sich etliche kleine Dorsche an den Herings­vor­fächern versucht. Als es dunkel wurde war das Wasser schlagartig voll von Heringen, die auf dem Echolot zu sehen waren und manchmal versehent­lich gehakt habe. Wo waren die denn tagsüber? Im Flachen oder sind die abends reingezogen? Würde heute nochmal zu gern nachschauen, habe aber keine Zeit. Insgesamt 5 Heringe, ein paar ü 40 er Dorsche und einen schönen Wittling könnte ich letztlich mitnehmen. ...”
News 01.12.2017 «... An der Obereider sieht es auch nicht nach Fisch aus. Kein Angler, kein Zander nur vereinzelnt mal ein fetter Hering. ... » Dies meldet Köhler.
News 01.12.2017 Von einem Fischzug bringt Arwen Wittlinge und Heringe mit nach Hause. « ... mal schnell auf die Förde und 11 Heringe und 7 Wittlinge geangelt ... nicht viel aber schön lecker mit Bratkartoffeln aus der Pfanne ;) ...»
News 24.11.2017 Er hat nach der Arbeit schnell seine neue Rute ausprobiert und 5 Heringe gefangen. Die Glückwünsche gehen an Arwen.
News 22.11.2017 Skeptisch fragt Boss Bo Russ: « Hallo Tony, woher stammen deine Infos betreffs Hering am Thiessen? Ich war gestern dort mit etlichen Anglern - NULL Hering. Keine Schuppen zu sehen - ein Angler, der die letzten Tage angeblich da war, meinte, auch in dieser zeit sehr spärliche Fänge. »
Keine Schuppen? Wir hatten hier sehr viel Regen. Es prasselte zeitweise nachts sehr stark herunter. Wenn ein Schwarm mit Heringen reindreht, und man ist vor Ort, dann ist der Herbsthering da :-) Das ist nicht jeden Tag der Fall. Das ist nicht berechenbar.
News 19.11.2017 Seine Erlebnisse mit dem Herbsthering in Kiel beschreibt Tonytrout so: « ... Aber mit einsetzender Dämmerung gab es dann einen waren Heringsrausch. Stellenweise waren fast alle Ruten der etwa zehn Angler krumm. Viele Angler hatten den Paternoster mehrfach voll. Ich konnte mir zumindest zwei Mahlzeiten zusammenfangen. Einige Heringe hatten etwa 30 cm. Ich denke die landen bei mir in der Räuchertonne. Am Tiessenkai waren die Eimer ebenfalls voll. Das Angeln auf Herbstheringe gewinnt bei mir immer mehr Beachtung. Hat wirklich Spaß gemacht. ...»
News 15.11.2017 Heringe in Kappeln und in Rendsburg.
News 12.11.2017 Mich interessieren Heringe sehr. Heringe vor Surendorf? Kajak-Rudi hat sie gefangen: « ... Heute bin ich dann mal vor Surendorf mit dem Kajak raus, 40 recht kleine Heringe in 2 Stunden waren die Ausbeute. Immerhin. Gibt's als knusprig gebratene Filets in Tomatensosse mit Knofi, Basilikum und Thymian. Dazu Salzkartoffeln. ... »

Moin Rudi,
In Surendorf habe ich ein paar mal für jeweils ein paar Monate gewohnt.
Und, die Filets, wie Du sie beschreibst, gibt es bei uns auch.
In die Soße kommen allerdings Salbei und Thymian. Knofi sowieso. Diese Kräuter wachsen bei uns romantisch im Garten.
Ich schneide diese Kräuter selbst.
Dazu nehme ich ein Kochmesser, das eine Nummer größer ist als DAS Messer von Crocodile Dundee :-)
Rudi, weiter viel Petri Heil für Dich.
Danke für die Rezepte für Hecht-Rouladen (in / outdoor).
Es war ein sehr leckeres Essen. Es hat nicht nach Fisch geschmeckt. Schade eigentlich.
Du warst im Gespräch beim Essen dabei :-)
Grüße von
Udo
News 09.11.2017 In diesem Herbst bin ich bis jetzt leider nur sehr selten an den Kai gekommen. Deswegen kann ich leider nur wenige Informationen zur Situation des Herbst­herings in Kiel geben. Mein letzter Stand ist der, dass vom Ufer oft Heringe gefangen wurden. Nicht immer, und wenn, dann bestand der Fang meist nur aus wenigen Heringen. Bei vielen Fischzügen der Kollegen sind nur 3 Heringe pro Angler / Fischzug gefangen wurden. Für diese Menge gehen viele Kollegen gar nicht erst los. Mitunter kam ein großer Schwarm mit Herbst­heringen in Wurfweite der Kaiangler. Nur wer sehr weit werfen konnte, konnte mehr als 50 Heringe mit nach Hause nehmen.
Von Fishfinder habe ich erfahren, dass sein 70iger Zander, den er kürz­lich im NOK gefangen hat, einen 17cm langen Hering im Magen hatte.
In den letzten Tagen war ich ein paar Mal am sehr frühen Nachmittag an den Stellen in Kiel, an denen oft Heringe gefangen werden. Ich konnte bei meinen sehr kurzen Besuchen keine Kollegen sehen.
News 01.11.2017 Irgendwann in der 44. Wochen war kueste04 los: « ... am Abend für 1,5 Stunden. Wir wollten nur ein paar Heringe haben, es wurde dann 100 Stück mit 2 Mann. Es waren ordentlich fette Exemplare dabei. Aber ansonsten nur ein paar Mini-Dorsche und kleine Wittlinge. Ahoi »
News 27.10.2017 Auch Boris wartet auf die Herbsheringe in Kiel: « Hallo Udo,liebe Mitangler, was sind das für maue Fangmeldungen!!!-wo sind sie: der Herbsthering, der Herbstdorsch, die Platten etc. Bitte um Aktion,wenn was läuft-DANKE. Elmshornrumsitzer Boris»
News 21.10.2017 « ... Kiel ist die geilste Stadt!!! ... » Dies meint Snoekbaars: « ... 20.10 - 21.10 es waren mal wieder 2 Geile tage Baltic pur fisching, die ich und meine matrosen 2 mal im jahr wiederholen. Wir konnten gut fette Herbstherringe fangen (740 stück) und leckere wittlinge (42 stuck) der zielfisch Dorsch lies sich ganz schwer auf ein biss überreden (7 stück), aber der fette herbstherring hat den dorsch gut vertreten!!! Der kapitän und seine matrosen sind höchstzufriedend geblieben !Ich als Kapitän sage nur Ahoi und allen Petri Heil, bis zum früjahr, wir kommen wieder keine frage. ...» Danke für den schönen Bericht.
News 16.10.2017 Unser Brockenangler war wieder in Dänemark. Erfolgreich! « ... Ich war mal wieder für 1 Woche in Dänemark Ergebnis: 5 Schollen,1 Hornhecht,40 Heringe, und eine Mefo ...»
News 15.10.2017 Nach längerer Angelabstinenz war Micha « ... mal wieder mit einem Bekannten von 14:00 bis 17:00 Uhr am Sartorikai. Leider blieb der Erfolg für uns beide aus. Weder auf Heringsvorfach, Pose, Blinker etc. ging was. Auch die weiteren 3 - 5 Kollegen blieben in der Zeit Schneider. Das Wetter war wohl zu gut - es war auf jeden Fall ein schöner Angeltag leider kein Fangtag. ...»
News 09.10.2017 Herbstheringe in Kiel wollte Boris fangen: « ... Nun habs ichs mal wieder am Mfg5(Mo) gewagt. Die Heringe bissen sehr spät,und zwar spärlich - ich hatte einige am Haken - und verlor ALLE (14er Haken nix gutt). Mein Kumpel sollte mal die Angel einholen, während ich abgelenkt war - er hatte 3 - 2 kamen raus - Teamangeln und Anfängerglück ... Andere Angler hatten auch nicht viel mehr. Zwischendurch tagsüber Pose mit Fetzen - null Kontakt - mit Hornis oder sonstwas. Dann noch auf Grund 2 bescheidene Wittlinge auf Horni-Fetzen. Abgang in schweren Schauerböen. (Ich war vermummt). Wenn das der herbsthering sein soll-hmmmmm. ... »
News 08.10.2017 Er wäre fast seekrank geworden. Kajak-Rudi hat « ... es mal wieder vor Falckenstein versucht. Betonung liegt auf versucht. Von 10:00 bis 13:00. Danach wegen unerfreulich hoher Wellen und Wind abgebrochen. Ich bin fast seekrank geworden und die Fische scheinbar auch. Zwei Heringe, eine Platte, die der Pilker am Rücken gehakt hatte sowie viele zu kleine Dorsche und Wittlinge. Und ein Getümmel aus grossen Schiffen Richtung Reede, Segelbooten, Jachten und Angelbooten. Ich glaub ich muss mal nach Eckernförde ... »
News 06.10.2017 Die Kollegen fingen bei bestem Wetter nichts. Ich guckte eine Weile zu und dachte, dass muss nichts heißen. Beim zweiten Wurf hatte ich einen Zupfer. Ein wenig später zuppelte es kräftig. Endlich kann ich einen Fang melden. Weeeeeiit draußen haben meine Herbstheringe in Kiel gebissen. Diese Heringe waren groß. Diese Heringe haben wie Raubfische gebissen. Ich hatte sehr kräftige „Einschläge”. Endlich habe ich wieder frische Heringe in der Küche in Kiel. Die Kollegen haben vereinzelt auch gefangen. Es gilt das, was seit ein paar Wochen gilt: 5 - 7 Heringe lassen sich vom Ufer fangen, aber nicht immer. Glück gehört dazu.
Ich konnte 8 Heringe mit nach Hause nehmen. Die Gonaden der großen Heringe waren deutlich ausgeprägt. Die Ansätze der Gonaden bei den kleinen Heringe waren sehr schwach ausgeprägt.
Die von Jörg erhoffte Situation ist heute eingetreten. Es wurde ein Dorsch gefangen. Er war leider klein. Dieser Dorsch wurde an Ort und Stelle verschlungen. F&aumn;ger war ein Kormoran. Der Kormoran war nur wenige Meter vom Kai entfernt auf der Jagd und ließ sich von den Anglern nicht stören.
Zwei Kollegen fachsimpelten: Ob der Vogel ein Haubentaucher sei? Der andere Kollege meinte sachunkundig voller Überzeugung, es sei ein Leguan.
Ach ja, ich habe etwa 50cm geflochtene Schnur vom Kai mitgenommen. Mehr Müll lag dort nicht herum.
News 01.10.2017 Oft angelt Jörg am Tiessenkai. Diesmal war er mit dem Boot unterwegs: « ... mal wieder mit dem Boot auf der Innenförde: im Bereich südlich und nördlich der Schleuseneinfahrt gute Fänge von Herbstheringen - zum Teil die wirklich großen Exemplare dabei. Dazu drei schöne Dorsche, der Größte mit 59 cm recht stattlich. Da ich eher am Tiessenkai angele, hoffe ich für uns alle, dass die Heringe nun zügig ihren Weg bis zur Kaikante finden!! ...»
News 19.09.2017 Der Bericht von Sellfisch lässt aufhorchen: « ... War ... mit Petrifisch und meinem Bruder mit dem Boot auf der Förde unterwegs. In 3 std. haben wir zus. 84 Heringe, 3 gute Dorsche und 6 Makrelen gefangen. Also Fische sind wieder gut unterwegs. ...»
News 07.09.2017 Ich war heute am Kai, jawoll. Heiko hat mehr versehentlich im Mittelwasser ein paar Heringe gefangen. Heringe wurden am Kai auch in den letzten Tagen gefangen. Am Sartorikai konnte ich den Fang von wenigen Heringen sehen. Diese Heringe waren klein.
News 01.09.2017 Mit dem Boot ist Guenni1959 von Kappeln zur ersten Angelstelle gekommen: « ... Erste Anlaufstelle war die Fahrrinne von Rabelsund. Gleich beim ersten Wurf gab es einen fetten Hering ... »
News 31.08.2017 Die Fangquote für Hering in der westlichen Ostsee soll für das Jahr 2018 um 54% gesekt werden.
News 27.08.2017 Doch doch, ab und zu werden hier Heringe gefangen. Mal 2 mal 3. Abends. Nun hat Lost eine Meldung: « ... Ab ca. 14:30 Hering, ich will nicht sagen satt aber doch gut. » Lost war mit Kollegen im Boot auf der Jagd.
News 01.08.2017 Die Kollegen Sellfisch, Petrifisch und Bruder konnten vom Boot von 7.00 bis 11.00 zusammen auch 15 kleinere Heringe fangen!
News 31.07.2017 Es gibt ihn noch: Boris. Er hat in Eckernförde 10 Sommer­heringe fangen können. Die Heringe bissen in der Dunkelheit. Dickes Petri dazu!
News 11.07.2017 Ab und zu höre ich mal vom Fang eines Herings. Bei dem Fang eines Herings war ich gestern dabei. Vom Boot sollen in der Hörn 80 Heringe gefangen worden sein, hörte ich.
News 05.07.2017 Sorry für diesen Text wg. Werbeblocker. Das war ein Versehen. Google wird nächstes Jahr in Chrome einen Werbeblocker integrieren. Adblock usw. werden obsolet. Im Hinblick darauf habe ich bereits ein wenig codiert und getestet. Läuft.
News 05.07.2017 Bei der Jagd nach Makrele beißt ab und zu mal ein Hering auf das Heringsvorfach. Besteck an der Oberfläche ist kaum zu sehen. Gelegentlich sollen kleine Heringe, etwa 5cm, in tieferem Wasser, etwa 4m, in Schwärmen am Kai unterwegs sein. Diese kleinen Heringe sind für die Sommer­heringe als Beute zu groß. Deshalb werden die Sommer­heringe in Kiel voraussichtlich nicht erscheinen. Hörte ich.
News 16.06.2017 In den letzten Wochen wurde 'mal ein Hering am Kai gefangen. Besteck, wie in den Vorjahren, war nicht zu sehen. Der Grund dafür könnten die sehr vielen kleinen Dorsche sein. Die kleinen Dorsche könnten sowohl den Heringslaich als auch die sehr kleinen Heringe gefressen haben. Danke an Petrifisch für die Mitteilung dieses scharfsinnigen Gedankens! Eine Dorsch Hering Schaukel statt einer Dorsch Sprott Schaukel?
Das ist für den Bereich Kiel sehr gut vorstellbar!
Empirische Wissenschaft durch Angler :-)
News 03.06.2017 Hallo Klondikecat, auf meiner Hintour zum Mfg 5 waren am Tiessenkai keine Angler. Wie am Mfg 5. Am Leuchtturm Holtenau gab es eine Hochzeit. Auf der Rücktour haben wir uns getroffen und leider nur kurz gefachsimpelt. Ich war ohne Angel unterwegs, Drachen steigen lassen. Ich habe noch gehört, dass an der Treppe ein Kollege etwa 100 Heringe gefangen haben soll. Die sind beim Entschuppen in einem Setzkescher dann durch Schnurbruch in der Tiefe verschwunden. Blinkern nach dem Setzkescher brachte nichts ... In letzter Zeit wurde am Kai ja kaum etwas gefangen. Am Sartori liegen die Kreuzfahrer. Ich glaube nicht, das Angeln dort möglich ist. Bester Platz im Moment? Nach meinen Eindrücken: Hörn. Sehr viele Reusen im Bereich Mfg 5 und Bellevue.
News 31.05.2017 Ein 15cm langer Hering hat vor einigen Tagen bei Klondokecat auf einen Blinker gebissen.
News 30.05.2017 Ich war seit langer Zeit wieder am Kai. Ich habe Heiko getroffen. Er hat mir zwei meiner Stetson Hüte abgenommen. Er erzählte, dass in der Hörn Heringe gefangen wurden. «Eine Frau hatte 17 Stück.».
News 24.05.2017 Einen Hering als Beifang gab es für Kuddel und Kurt, dem ollen Haudegen im Bereich der Neustädter Bucht bei der Jagd nach Dorsch und Platte.
News 21.05.2017 Schlechte Nachrichten für uns Heringsangler.
Wir Angler sollen mit dieser Mitteilung schon schonend auf Einschränkungen beim Heringsangel vorbereitet werden. Fangen Fischer jetzt schon so viele Heringe wie wir Angler?
News 12.05.2017 Ich habe früher einige wohlwollende Links auf die hoch interessante Seiten der Lübecker Kollegen gesetzt. Diese Links liefen nach kurzer Zeit oft ins Leere. Es scheint dort nun stabiler zu sein. Deshalb ein neuer Versuch: Heringe in Lübeck. Erstklassige Informationen und Tipps, die es auf meiner Seite nicht gibt, die aber jeden Heringsangler interessieren, gibt es bei den Lübecker Kollegen und Kolleginnen. Ich hoffe, dieser Link zeigt dauerhaft auf die besten Informationen, die es zum Heringsfang aus Lübeck gibt. Die Qualität, die Mächtigkeit der Hanse, spiegelt sich in der Qualität und Quantität der Beiträge zum Heringsfang in Lübeck in dem Forum wider. Lesen reicht auf den Seiten nicht, dort muss man «stöbern». Lange!!! Viel Spass dabei.
Viel Petri Heil an die Lübecker Kolleginnen und Kollegen. Klasse Seite!!! Klasse Arbeit!!!
News 06.05.2017 Sind noch Heringe am Kai? Fishfinder wollte es wissen. Hier seine Antwort: « nach den Fangberichten, heute morgen an den Kai um das Heringskonto zu erhöhen. Leider windstill und Flachwasser. Schlechte Bedingungen. War sehr mühsam. Viele hatten nur ne Handvoll. Hakki und Klondike getroffen und noch nett geklönt. Insgesamt 32 Stück hart erarbeitet. Aber jetzt auch Köder für Hornies und später Makrelen ... » Klondikecat hat « ... heute vormittag nur bedingt geangelt - 9 Stück, die ich verschenkt habe. Gute Gespräche mit Fishfinder und Hakki. War heute der Tag der Geschenke, erst habe ich Handschuhe von meinem Sohn bekommen, dann zwei Bleche von Hakki und zuletzt eine Flasche Rotwein von Georg, was will man mehr? Und nebenbei habe ich noch 4 Bleche verkauft und einen Ahornpriest für Heringe an Jens u. Hakki verschenkt. ... »
So, wie es die Kollegen in den letzten Tagen beschrieben haben, ist es am Kai. Es geht dort nicht nur um Heringe. Da wird geklönt, getauscht, verrschenkt, überrascht. Es herrscht dort ein von Menschen gemachtes besonderes Klima.
News 05.05.2017 Der Schwarm war noch da, dass berichtet Sellfisch: « War heute mit Petrifisch am Kai, diesmal hatten wir beide unsere Angel mit. Von 7.30 bis 10.30 konnten wir zus. 104 Heringe verhaften. An Klondike schönen Dank für die Priests, sind eingeweiht. Allen anderen Petri Heil von Sellfisch
News 04.05.2017 Eine weitere Meldung vom Fang von Heringen in Kiel kommt von Petrifisch. « ... War heute am Kai mit Sellfisch. Haben ca. 1.30 Std. geangelt und es waren zum Schluss 51 Heringe. Wir haben uns eine Angel geteilt. Starker Nord-Ost Wind hatte die Heringe rein getrieben. Morgen versuchen wir es noch einmal. Petri Heil an Alle !!!!!!!!!!!! »
Diese erfolgreiche Angelgeschichte wird von Klondikecat weiter geschrieben: « ... heute von 10-12 Uhr Petri- u. Sellfisch „abgelöst” und mit 49 Heringen sehr gut gefangen. Ich konnte den beiden noch meine gerade fertigen Ahornpriest übergeben. ... »
News 03.05.2017 Sie sind noch hier, Bergmann hat sie im Bereich der Schraube entdeckt, die Heringe in Kiel. « ... ich war heute gezwungenermaßen an der Schiffsschraube in Kiel Heringe und Dorsche angeln. Die Heringe haben bis ca 21.15 gebissen. Da war es schon fast dunkel! Habe ich so noch nicht erlebt diese Saison. Es wurden wirklich noch sehr viele gefangen von groß bis klein alles dabei abgelaicht haben die wenigsten. Hat mich selbst sehr gewundert wo doch schon viele Stimmen laut wurden das die Herings Saison vorbei ist. ...»
News 30.04.2017 Kollegen, die mit ihrer Seele beim Angeln sind, melden hier für sich das Ende der Heringssaison 2017. Es sind die keyplayer Fishfinder und Tom. Beide verabschieden sich von den Heringen in diesem Jahr. Tom macht dies mit folgenden Worten:
« Hallo Udo, gestern morgen in Kappeln von 6.00 Uhr bis 7.30 Uhr 35 Heringe. Sie werden kleiner, viele haben abgelaicht. Ich denke, dass ich morgen früh das letzte Mal in dieser Saison losgehe. Allen einen schönen Feiertag, LG, Tom»
News 29.04.2017 Er war mal wieder erfolgreich, fishfinder: « ... heute mittag noch mal den letzten Törn auf Hering dachte ich. Wie du weißt ist ja mein Freund aus Lauenburg da. Erst an den Thiessenkai da ging eine Std. gar nichts. Dann weiter zum Sartori ... gar nicht ausgestiegen nur geschaut. in einer halben Std. von 10 Anglern 2 Heringe. Also weiter an die Hörn und dort noch mal die Vorfächer gebadet. In 2 Stunden konnten wir noch 19 Stück fangen. Sehr mühsam. Hängt eventuell auch mit dem Kälteeinbruch zusammen. Alle hatten noch nicht abgelaicht. Rogner zu Milchner in etwa 50:50. Auf jeden Fall jetzt noch genug Köder für Hornies und später die Makrelen. ... »
Das Erlebnis von fishfinder am Tiessenkai formuliert Klondikecat so: « ...Am Kai war heute nachmittag nur schönes Wetter, kein Fisch ...»
News 28.04.2017 «Es ist also noch nicht vorbei», stellt hiphead fest, der heute von 16 - 18:30 neun Heringe in der Hörn fangen konnte, die alle noch nicht abgelaicht hatten. Diese Heringe sollen als Hornhechtköder genutzt werden.
News 26.04.2017 Herzlichen Dank, Zoutev, dass Du uns wieder einen Blick über den Tellerrand ermöglichst: « ... Ich habe wieder eine Meldung aus Lübeck bezüglich der Heringe. Sie sind noch vor Ort, man muss sich seine Heringe aber auch erarbeiten. Kleine Haken mit Glitzerfäden fingen besonders gut, das brachte viele Doubletten. Insgesamt waren es 54 Heringe und ein schöner Angeltag. Gruß, Zoutev »
Die Heringsfliegen mit Glitzerfäden hatte Tom für Rendsburg beschrieben, bei Klondikecat habe ich solch ein Vorfach sehen können, Sellfisch und Petrifisch hatte Vorfächer mit diesen Fliegen erfolg­reich im Wasser. Ich? Na klar, ich habe immer mindestens eins dieser Vorfächer dabei.
News 25.04.2017 Heute war ich kurz unter der Holtenauer Hochbrücke Südseite des Kanals. Der Wind pfiff unangenehm aus West. Etwa 15:30 Uhr. Die beiden Kollegen auf der Nordseite fingen wie ich, nichts. Ich packte nach relativ kurzer Zeit ein. Zusammen mit den Kollegen von der Nordseite. Ein Kollege ließ den Setz­kescher herunter. Die Heringe waren vor meiner Ankunft gefangen worden. Das waren hart erarbeitete Heringe! Besonderes Petri dazu!
Ich bin dann weiter zum Tiessenkai gefahren. Ich habe zunächst die Lage aus dem Auto beobachtet. Lohnt sich das Aussteigen? Ein paar Kollegen waren da. Heringe konnte ich nicht sehen. Die Sonne wärmte das Auto und auf einmal war ich «weggedöst». So was kenne ich nicht von mir. Mit Pausen habe ich genau so bis 18 Hundert weiter gemacht. Ein paar Heringe und kleine Dorsche sind in der Zeit heraus gekommen. Nicht sehr viele. Ich konnte kleine Heringe sehen. Die kleinen Heringe laichen zum Schluss der Saison, hörte ich. Ein paar große Heringe, wenige, konnte ich auch sehen.
Heringsangeln in Kiel? Ich kenne und liebe es anders.
News 24.04.2017 Wir dürfen einen weiteren Blick über den Tellerrand werfen. Diesmal nach Stralsund. Dr.Q berichtet folgendes: « Da das Angeln vom Rügendamm neuerdings verboten wurde, spielt sich die Heringsjagt unter den beiden Brücken an den Brückenpfeilern ab. Selbst bei diesem Mistwetter sind einige unterwegs. In den Eimern sieht man jedoch nicht viel. Ich habe mich etwas abgesetzt und habe hartnäckig ca 4 Stunden lang eine eher unbeliebte Ecke befischt, die auch zudem schwer zu erreichen ist ... wenn ich die enttäuschten Gesichter der Einheimischen sehe, brauche ich mich mit meinem Ergebnis nicht zu verstecken: 76 Heringe. Alle Größen waren dabei, die meisten haben noch nicht abgelaicht.»
News 23.04.2017 Den Fang von ein paar Heringen konnte allerdings Der­Neue­Aus­Hamburg melden: « Heute gab es 5 Heringe, 6 sehr kleine Dorsche und 1 klein Wittling.» Danke für Deinen Eintrag Der­Neue­Aus­Hamburg
News 23.04.2017 Heute um die Mittagszeit war ich kurz am Kanal. Es war eine kalte Null­nummer auf Hering. Auch am Tiessenkai, die Traditionssegler sind schon länger dort, konnte ich keinen Fisch bei den wenigen Kollegen sehen.
News 22.04.2017 Ohne Politik aber mit Angel hat Der Ostseeangler Heiko « ... heute Nachmittag in der Hörn 44 gute Heringe gefangen, weit größer als gestern und als toller Beifang eine Scholle am Heringvorfach gehabt. Leider war das Wetter mal wieder etwas mistig. Gruß Heiko »
News 22.04.2017 Ich unterliege heute keinem Angelverbot. Ich gehe nachher noch mal los.
News 22.04.2017 Klares NEIN auch von mir zum Angel­verbot in Nord- und Ostsee. Wie lange muss dort geangelt werden, damit der Schaden an der Natur so groß wird, wie er beim Bau des Tunnels auf jeden Fall entstehen wird?
News 22.04.2017 Da brat mir doch einer einen Rollmopps. Man nehme:

Rollmops mit unsichtbarer kleiner Gurke und Zahnstocher
Rollmops mit unsichtbarer kleiner Gurke und Zahnstocher


Dieser Bratrollmops sieht doch schon gut aus, oder?
Dieser Bratrollmops sieht doch schon gut aus, oder?

Knusprig brauner Bratrollmops in der Pfanne
Knusprig brauner Bratrollmops noch in der Pfanne
News 21.04.2017 Ein (Arbeits)Kollege informierte mich: Der Hering ist trotz der kühlen Witterung endlich in Eckernförde angekommen. Angler aus Köln haben gefangen. Die Mole steht voller Angler. Die Regional­ausgabe der «Kieler Nachrichten» berichtet dies. So zeitnah kann eine Zeitung berichten :-)
Petri an die Kollegen aus Köln von dieser Stelle.
Schade, das es in der Ferienwohnung nicht gerne gesehen wird, dass Heringe gebraten werden. In Irland, nur zum Beispiel, darf der Gast oft die Küche zum selbst Braten nutzen. Der Vermieter isst gerne mit :-)
Dabei würde eine kleine Koch­platte, die draußen be­trieben werden kann, bereits zu einem kuli­narischen Urlaubs­erlebnis führen. Das zum Urlaubsland Schleswig-Holstein.

Heringsangeln in Kiel im April 2017
Heringsangeln in Kiel im April 2017
News 21.04.2017 Der herzliche Dank für die Meldung aus der Hörn in Kiel geht an Der Ostseeangler Heiko. Die Anreise von Buchholz hat er ohne Jammern absolviert: Elbtunnel, Baustellen und dann ging es in das Angelgeschehen: Gestern « ... von 20.00 bis 21.00 Uhr an der Hörn auf Hering geangelt und 16 große gefangen. Heute in der Hörn 59 Heringe gefangen, leider fast nur kleine. Gruss Heiko »
News 20.04.2017 Mit dem Boot waren Bocky, Seebaer & sein Weibchen unterwegs. 94 Heringe wurden gefangen. Dickes Petri zu dem Fang.
News 20.04.2017 Einen heringsfreien Kanal meldet plumsangler. Auch Blinker und Wurm brachten keinen Fisch. 000-Nummer.
News 19.04.2017 Der Tag begann heute mit einer weißen Aussen­land­schaft. Luft 0°C. Es war kalt, aber die Sonne strahle den ganzen Tag. Ich hörte von dem Fang mittel­großer Heringe, der seine Fängerin zufrieden stimmte. In dem Fanggebiet kennt Knarf sich bestens aus.
Nicht nur an den Kais in Kiel, auch in unwegsamen Gelände weit ab der gut zu er­reich­enden Angel­stellen, lassen sich manchmal Herings­schuppen als Indiz für das Herings­angeln in Kiel finden. Die Heringe an dieser Stelle wurden akroba­tisch per Draht­setz­kescher ent­schuppt. Diese Angel­stelle war nur durch Klettern erreichbar. Bei feuchtem Boden wäre diese Angelstelle kaum erreich­bar gewesen.
Danke für die Mitteilung der Geschichte und die Sendung des Bildes, MrsX.

© 2017 MrsX Heringsschuppen an der Steinschüttung des Kanals
© 2017 MrsX Heringsschuppen an der Steinschüttung des Kanals

Nach dieser Mitteillung glaube ich, dass ich den Anschluss an die Heringssaison in Kiel demnächst noch finden kann.
News 19.04.2017 In den letzten Tagen wurden immer wieder mal zu unter­schied­lichen Zeiten vorwiegend kleine Heringe gefangen, hörte ich.
News 18.04.2017 Es hat etwas von der Oster­ge­schichte: Nach drei Tagen konnte ich mich heute von meinem Kranken­lager erheben und einen Arzt aufsuchen. Evtl. war die Ursache für mein Leiden das Essen einer meiner Heringe. Auf jeden Fall beginnt nun die Freudenzeit bis Pfingsten. Ich hoffe, ich kann den Anschluss an die Heringssaison 2017 noch finden.
News 16.04.2017 Am Ostersonntag war Fishfinder zum Heringsangeln in Kiel. Sehr erfolgreich :-) ! « Frohe Ostern @all
da ich beschlossen hatte morgen die große Familien­oster­sause zu machen, bin ich heute mittag noch mal los, den Heringen auf die Schuppen fühlen (Thiessen­kai). Ging eigent­lich die ganze Zeit immer etwas. Mal draußen flach dann wieder vorne tief. Das sturmlose Wetter gut genutzt und da mein Nachbar am Nach­mittag noch mit in den Eimer angelte (15-20 Stück) wurde er in den 4 Std. fast voll. Insgesamt 81 Stück. 4/5 der Heringe hatten noch nicht abgelaicht und wieder 2/3 Rogner 1/3 Milchner. So kann es weiter gehen.
VG Jens»
News 14.04.2017 Heute haben Seebaer & Bocki « ... zu viert die Förde vom Boot aus unsicher gemacht. Nachdem wir diese einmal kreuz und quer abgefischt hatten konnten wir nach 8 Stunden 69 Heringe mit nehmen. Der größte Teil hatte bereits abgeleicht. Damit nicht genug sind wir zu zweit weiter an den Schönberger Strand um zu brandeln. Bereits nach 15 Minuten konnte Bocki die erste Scholle landen. Nach 3 Stunden hatten wir 4 ordentliche,maßige Schollen und drei untermaßige welche wieder schwimmen gehen durften.»
Mein herzlicher Dank für den Eintrag geht an Seebaer & Bocki. Petri zu den Schollen und zu den Heringen!
News 14.04.2017 «... von 14:00 - 16:00 ein großer Herings­schwarm unter der Holtenauer Hoch­brücke. Ich hatte mit 5 Kollegen von der Südseite geangelt, noch einmal so viele Kollegen waren auf der Nordseite erfolgreich. Es war wie in den guten alten Tagen: die Würfe wurden oftmals mit einer Dublette belohnt. Ab 16:00 wurde es dann ruhiger - mit 45 Heringen ging es vergnügt nach Hause - eine gutes Gefühl nach den vielen Nullnummern der Vorwochen.
Ich wünsche Dir, lieber Udo, und allen Petri­jüngern ein geruhsames und fischreiches Osterfest. »
Das ist eine sehr schöne Osterüber­raschung, die uns Jörg mitgeteilt hat. «Frohe Oktern» wie wir Kreuz­wort­rätsel­fans auch gerne mal sagen, für Dich und alle Deine Lieben.
News 14.04.2017 Ich bin ohne Angel noch in die Hörn gefahren, um zu gucken. Ich war nur kurz dort. In der Zeit konnte ich nicht erkennen, dass ein Schwarm mit Heringen reingedreht war.
News 14.04.2017 Auf dem Weg vom HBF Kiel nach Hause bin ich über den Sartorikai gefahren. Es waren viele Kolleginnen und Kollegen vor Ort. ECK, H, HAM, HH, LG, NMS, P, PI, PLÖ, RD, WOB, 1 Fahrzeug kam aus den NL. Der Kollege hatte einen Pilker an­ge­bracht. Der Kollege wollte ein­deutig einen Herings­fresser fangen. Ohne Spund­wand­kescher?
Gefangen wurde zunächst sehr wenig. Dann drehte wohl ein Schwarm rein. Einige Kollegen werden sicherlich zufrieden nach Hause gehen. Ich konnte kleine Verbinder sehen, mit deren Hilfe gut Heringe gefangen wurden. Ein paar Rück­wärts­würfe konnte ich sehen. Warum macht man sowas? Gelegentlich gab es Tüddel. Ein iMerrand als Priest? Warum nicht?
News 13.04.2017 Heute Vormittag konnte Klondikecat 11 Heringe fangen.
News 13.04.2017 Wenn die Herings­schwärme kommen, ist Zoutev auch am Wasser. Hier seine Erfolgsstory: «Hallo Udo! Wie jedes Jahr melde ich mich wieder wegen den Heringen in Lübeck. Ich war gestern vor Ort in der Innenstadt und konnte 46 Heringe fangen, alle in stattlichen Größen! Das Wetter war sehr hart, man muss gut gekleidet sein sonst hält man es nicht lange aus, aber Hering ist da. Und da kommen die nächsten Wochen noch einige! Mal sehen wie es nächstes Mal wird freue mich schon wieder drauf. Gruß, Zoutev»
News 10.04.2017 Solche Meldung, wie diese von Micha, gab es hier überhaupt noch nicht. Man muss schon ortskundig sein und über Himmels­richt­ungen Bescheid wissen, um dies Erkennen zu können. Herzlichen Dank, Micha! « War heute trotz des Wetters von 17:45 Uhr bis 18:45 Uhr am Tiessenkai - diesmal aber am west­lichen Ende. Insgesamt konnte ich von 8 Heringen 6 überwiegend Große über die Kante bringen. Die Hälfte hatte abgelaicht. Die 4 Kollegen links und rechts von mir, Abstand von mir etwa 50 - 100 Meter gingen wohl leider alle als Schneider nach hause - so kann es gehen ...»
Genau wie beim Angeln nach Meerforelle sind wandernde Angler manchmal im Vorteil. »
News 10.04.2017 Es ist immer wieder spannend.
Heute habe ich Heringe gebraten.
Daraus sollen saure Heringe werden.
Ich hatte 400ml 25%ige Essigessenz zu Hause.
Wie bekomme ich 1 l Aufguss mit 1% Essiggehalt, 3,5% Salzgehalt und 6% Zuckergehalt gemixt?
Mit einem normalen Mess­becher habe ich das nicht hin­be­kommen.
Dann hatte ich eine Idee und, wie man sehen kann, befinden sich die Heringe nun in dem Aufguss.

Heringe 2017 in einem Aufguss mit Lorbeerblättern und Senfkörnern
Heringe 2017 in einem Aufguss mit Lorbeerblättern und Senfkörnern

Ob mir diese sauren Heringe schmecken werden, weiß ich noch nicht. Das Rezept ist für mich neu. Ich habe vor, einen Teil der Heringe, die sich in einen Garbad befinden und nun schon fast Rollmops sind, zu den gebratenen Heringen in dem Aufguss zu legen. Auf das Ergebnis bin ich auch schon gespannt.
Klar ist: Ich muss wieder los, frische Heringe fangen, solange es noch geht.
News 09.04.2017 Jedenfalls hat ihm die Sonne gut getan: Arwen fängt 8 Heringe vom Boot.
News 09.04.2017 Er fängt nicht nur Meerforellen mit Doppelfliege, Polarmagnus und Wurmfliege, am Sbirovorfach, nein er fängt auch Heringe: Nordlicht. Hier seine Fangmeldung: « ... ich war ... das erste Mal diese Saison zum Herings­angeln in Rabelsund. Nach ca einer Stunde hatte ich 23 Heringe. Damit ist meine Ration fürs Jahr gedeckt =) gebissen haben sie auf 14er Haken und sie hatten fast alle schon abgelaicht. ... »
News 09.04.2017 Ich war abends am Kanal. Ohne Angel. 18°C Luft. Die Sonne schien sehr hell und stand flach. Eigentlich wollte ich den Kai am Kanal fotografieren. Im Gegenlicht war das aussichtslos. Nur wenige Kollegen gegen 18:30.
News 09.04.2017 «Moin liebe Heringsangeln! Ich habe heute Mittag unter der Holtenauer Hochbruecke noerd­licher­seits 49 Heringe in gut 3 Stunden gefangen. Heute stimmte alles sogar der Wind .Da die letzten Tage am Kanal und Thiessenkai nicht so prickeln war- wurde heute am Sonntag Hering auf Hering gefangen. Es waren jede Menge Angler vor Ort doch im großen und ganzen waren alle sehr entspannt.» Der herzliche Dank geht an Jan. Gruss in die Nachbarschaft.
Der herzliche Dank für die freundliche Ansprache und den schönen zusammengefasstem Bericht über die letzten Angeltage kommt von Jan, dem ich hiermit herzlichen Dank für den Eintrag sage. Klasse!
News 09.04.2017 Wer glaubt, dass der Hornhecht die Heringe vertreibt, wird sich über diesen Bericht von Tom freuen: « ... in RD an der Enge zum Ober­eider­hafen war am frühen Abend fast jeder Wurf ein Treffer. Von 17.00 bis 20.00 Uhr kamen 108 Heringe aller Größen ans Ufer. Erst bissen kleinere Heringe, in der letzten Stunde dann richtig gute Kaliber. Ungefähr 90% der Fische hatten noch nicht abgelaicht. Es waren einige Angler vor Ort, die alle recht gut gefangen haben.
Das ist Heringssaison. Mit voller Wucht!
News 08.04.2017 Vormittag und Nachmittags war Kieler 79 los. Hier der sehr schöne Bericht: « ... Ich war heute morgen von 8 - 12 am Satori Kai. Es wurde immer wieder gefangen, weit draußen ... Aber keine Mengen mehr. Ich hatte in der Zeit nur 12 Heringe. Nach einer kurzen Mittags­pause war ich dann noch am Kanal. Ein paar Heringe müssten als Köder auf Grund herhalten. Heringe gab es auch hier immer wieder. Ich hatte aber hier nur 5 Stück. Und auf Grund leider keine Bisse. Meine Heringssaison endet dann nun auch so langsam. Für morgen Mittag hab ich noch eingelegte Bratheringe im Kühlschrank. Nun warte ich auch mal auf den Raps :-) ...»
News 08.04.2017 Gegen Abend war ich los. Der Parkplatz am Kanal Nord war sehr voll. Die Anzahl der Angler war aber über­schau­bar. Die Anzahl der Heringe auch. Zu­nächst war es mühselig, einen Hering zu fangen. Dann öffneten sich die Schleusen­tore und dabei kamen Heringe in den Kanal. Schiffe, aus Richtung Rendsburg kommend, brachten dazu ein paar Heringe mit.
Viele Kollegen gingen in der folgenden Beißpause.
Es dauerte noch ein wenig und dann brachte fast jeder Wurf mindestens einen Hering.
Ich hatte zahlreiche Fehlbisse und Verluste. Es gab für mich 28 Heringe.
Sieben Heringe hatten noch nicht abgelaicht.
Heute habe ich die Heringe eher tief und manchmal sehr in der Nähe gefunden.
Damit ich schnell auf Tiefe kam, habe ich das FF20 ab und zu gegen ein 20g Blei ausgetauscht.
Heute habe ich 15 Heringe in ein Garbad gelegt. Daraus möchte ich "Rollmöppse" herstellen. Ich bin auf das Ergbnis gesapnnt.
News 08.04.2017 Am Nachmittag war Fishfinder am Kai. « ... heute doch noch mal an den Kai gefahren. 14:30 kaum ein Angler insofern ausgepackt und angefangen und bis 17:00 durchgezogen. Dann wurde es zu voll und alles rückte mir immer näher auf den Pelz. Dank kurzer netter Hilfe der Nach­wuchs­angler­innen Ella und Millie (ich glaube 5 und 4 Jahre alt) unter An­leit­ung von PapaA und Tobi insgesamt 68 Stück verhaftet. Lief wieder gut FF20 funzt :-). Alle Größen vertreten und fast alle noch voll Laich. Häufigste Größe war 2te und 3te von oben. (Foto folgt) ... »

© Fishfiner Unterschiedlich große Heringe in der Küche
© Fishfinder Unterschiedlich große Heringe in der Küche
News 08.04.2017 Vormittags war Maxi los: « ... Heute Morgen von 10 bis 13.15 Uhr an der Levensauer Hochbrücke 53 Heringe gefangen».
News 08.04.2017 Hier kommt eine zusammen­gefasste Meldung von Duxel aus Hattingen. So erfolgreich kann ein kurzer Angelurlaub sein.
« Hallo Nordlichter, war mal wieder mit meinem Angelfreund aus Bochum vom 03.04.-07.04.in Kiel am Tiessenkei und Hochbrücke Nord. Am Montag Tiessenkei von 14.00-19.00 35 Heringe dann 04.-05. morgens Hochbrücke 52. u.45 Heringe und am 06. morgens 7.00-11.00 38 Heringe. Es hat uns sehr viel Spass gemacht und werden das bestimmt wiederholen. Mit besten Dank an euch freundlichen Petrijünger im Norden und Allen ein frohes Osterfest.»
Herzlichen Dank, Duxel. Schön zu hören, was «Angel­touristen» beim Heringsangeln in Kiel erleben können. Das ist in etwa die Anzahl von Heringen, mit der erfolgreiche Locals nach Hause kommen. Damist klar: Heringsangeln? Ihr könnt es! Petri
News 07.04.2017 Ein spannender Tipp zur HakengröSzlig;e kommt von Hering 2017. Hier ist er: « Moin, hatte gerade gelesen das die Heringe auf 12er Haken beißen, das ist der Trend, gerade wenn sie zickig sind. Ich angel persönlich nur mit 14er Haken. War letztes Wochende in Neustadt mit dem Boot draußen lief super. Andere hatten weniger Glück, obwohl fisch da war, warscheinlich zu große Haken. » Danke Hering 2017
News 07.04.2017 Der Kollege Der Ostseeangler Heiko hat « ... Heute Nachmitag an der Hörn 20 Heringe gefanfen, Fotos bei Facebook: DER OSTSEEANGLER».
News 07.04.2017 Micha teilt mit, dass er die Heringe erst gefangen habe, nachdem er auf ein Vorfach mit 12 ' er Haken gewechselt hatte. Dedl hat mit dieser Hakengröße sehr gut gefangen. PapaA empfahl kleine Haken.
Das wussten Fishfinder und Chrischan nicht :-) Sie hatten Vorfächer mit 8er Haken und Glitzer­fäden von xyz im Einsatz. Damit haben sie gefangen. Ich hatte vorgestern ein Vorfach mit 6er Haken angebracht. Das hat mir im Kanal Heringe gefangen. Damit habe ich große Heringe sicherer haken und landen können.
Die Heringe, die ich vorgestern fangen konnte, waren weit draußen. Erst als ich die Weite erreicht habe, kamen die Bisse, auch am Vorfach mit großen Haken. Vorher «lief» nichts.
Weder am Kanal noch am Tiessenkai habe ich den Fang kleiner Dorsche gesehen. Die Heringe waren vorgestern und gestern im Ober­flächen­be­reich unterwegs. Dort konnte ich Heringe fangen. Sofern ich die Heringe überworfen hatte, konnte ich mich langsam in den fängigen Bereich arbeiten.
Das FFxx von Fishfinder hat eine besondere Eigenschaft. Es trudelt noch langsamer zum Boden als ein gleich schwerer Blinker. Es bleibt also länger im Bereich der Ober­fläche als ein Blei, dass schnell sinkt. Bei dem aktuellen Verhalten der Heringe war dies von Vorteil. Die Führung kann langsam erfolgen, ohne das das FFxx zu schnell durch­sinkt.
Vielleicht ermöglicht dieses Gewicht eine Führung der Herings­fliege, die der Geschwind­i­keit nahekommt, mit der sich die natürl­iche Beute der Heringe bewegt?
Es kann sein, dass es sich gestern um einen kleinen Schwarm von Heringen gehandelt hat, der sich länger in einem nur kleinen Bereich aufgehalten hat. Ich habe diese Situation früher vom Kanal beschrieben.
Gestern war ich mit einem Blinker statt mit einem Heringsvorfach unterwegs, weil ich gehofft hatte, ein Heringsfresser, Dorsch oder Meerforelle, würde sich für die ober­flächen­nah schwimmenden Heringe interessieren. Eine Chance hatte ich.
Heringe in Kiel zu fangen ist manchmal eine diffizile Sache.

Heringsangeln am Tiessenkai in Kiel am 6. April 2017
Heringsangeln am Tiessenkai in Kiel am 6. April 2017
News 06.04.2017 Herzlichen Dank auch für den Eintrag von Renntiger67. Er war an « ... einem Kai in Kiel: in 2 Stunden 4 Heringe und 10! deutlich untermaßige Dorsche (kleiner als Heringe) gefangen. Ist das nun ein gutes Zeichen (weil wir in 2 Jahren wieder viele Dorsche haben)? ... » „An einem Kai in Kiel” : ich greife diese anonymisierende Bezeichnung gerne auf und freue mich herzlich über Einträge in den Fangmeldungen von einem Kai in Kiel. Ob Hörn, Sartori, Schraube oder Tiessenkai. Egal. Sehr schöne Worte. Danke.
News 06.04.2017 Etwa 50m neben Fishfinder und Chrischan haben die Frau von Micha und Micha in dem „lauen Sommerwind” nach Heringen geangelt. Der Kommentar, den ich heute von Micha lesen konnte, war vielleicht der wertschätzendste Eintrag, den ich hier je gelesen habe. Ganz herzlichen Dank dafür, Micha. Hier das Original: « War gestern am frühen Abend mit meiner Frau (hat die meiste Zeit im Auto gesessen wegen dem „lauen Sommerwind” ^^) am Tiessenkai auf Hering. Hatte in den 1,5 Stunden gerade mal 10 und die erst nach dem ich auf 12 ' er Haken gewechselt hatte. Die Kollegen direkt an der Steinpackung, knapp 50m entfernt von mir, waren wohl Fishfinder und Chrischan. Es vergingen kaum 2 Würfe ohne das mindestens ein Hering über die Kante geholt worden ist - dickes Petri an die beiden. ...”
News 06.04.2017 Hier die sachlichen Angaben von Fishfinder: « Moin moin, heute erst wieder kurz am Kanal und wegen Sturm gleich weiter an den Kai. Dort heute 50 Stück, Christian 53. War ein erfolgreicher Nachmittag ... »

Das folgende Bild ist aus dem letzten Jahr. Vom 16.03. An dem Tag hat Fishfinder seinen iMer im Kanal gefült. Der Eimer war heute der selbe. Den Priest heute hat Klondikecat hergestellt. Das Ergebnis sah heute aus wie im letzten Jahr.

Erster Einsatz eines FF30 beim Heringsangeln 2016 im NOK
Erster Einsatz eines FF30 beim Heringsangeln 2016 im NOK
Anmerken möchte ich, dass Chrischan das letzte Mal vor vielleicht 25 oder 30 Jahren nach Heringen geangelt hat.
Dickes Petri Heil, auch von dieser Stelle, für Euch beide!
News 06.04.2017 Ich war heute ohne Herings­vor­fach am Kai. Ich hatte es heute auf einen Herings­fresser abgesehen. Einer davon war Fishfinder :-) Leider habe ich keinen Heringsfresser an den Haken bekommen.
Stellenweise wurden viele Heringe gefangen.
Fast jeder Wurf ein Fang.
Wie gesagt: stellenweise.
An dieser kleinen Stelle standen Chrischan und Fishfinder.
Beide haben jeweils ein FF20 verwendet.

© Fishfinder Heringsgewichte FF40 und FF30. Gelasert und veredelt
© Fishfinder Heringsgewichte FF40 und FF30. Gelasert und veredelt

FF steht für FishFinder. Die Zahl benennt das Gewicht. Das FF20 wiegt also etwa 20g. Gut das Fishfinder bei Bedarf gelegentlich zu seinen Wurzeln, zur exakten Metall­ver­arbeit­ung, zurückfindet. Die von ihm konzipierten FF-Gewichte möchte ich beim Her­ings­angeln nicht mehr missen. Fishfinder nutzt diese Gewichte selber. Sehr erfolg­reich. Sie fliegen selbst bei Sturm hervorragend!

Der Kanal war heute, genau wie gestern, nicht beangelbar. Hörte ich. Ich merke mir das für die Zukunft. Dann kann ich mir die Anfahrt gleich sparen.
Lange Unterhosen waren heute nicht verkehrt. Ich hatte dafür eine Kapuze. Es war frisch. Boeiger, starker Wind aus West.

Ach ja, die Heringe von gestern, die in die Küche von Fishfinder kamen, hatten fast alle nicht abgelaicht. Rogner etwa 3/4. Milchner etwa 1/4. «Tolles Verhältnis, meint Fishfinder.

Heute wurden sowohl kleine Heringe als auch auch große Heringe gefangen.
Unter den Kollegen werden ab und zu Heringe getauscht. Kleine Heringe werden gegen große Heringe getauscht. Dem einen schmecken die kleinen Heringe besser als die großen Heringe. Oder umgekehrt.
Läuft.
News 05.04.2017 Hier kommt Fishfinder selbst zu Wort. Wir standen heute neben­einander. Ich habe meinen iMer gar nicht her­aus­geholt. Die wenigen Heringe, die ich gefangen habe, gingen in den iMer von Fishfinder. Hier sein Bericht:
« Moin moin, [...] bei widrigsten Bedingungen nachmittags am Kanal gestartet. Selbst 40g erreichten bei dem Sturm kaum den Grund. 2 Heringe. Als Udo kam weiter an den Thiessenkai. Dort zusammen dann noch auf 22 erhöht. War ein wirklich schwieriges Angeln und jeder Hering ein Highlight ... »
News 05.04.2017 Der herzliche Dank für die Meldung aus der Hörn geht an Walter aus Rönnau. Er war « ... in kiel an der hörn ... » hat aber leider « ... kein Hering gefagen ...»
News 05.04.2017 Heute war Sturmangeln auf Hering angesagt. Der Kanal erwies sich als kaum beangelbar. Trotzdem hatte Fishfinder 2 Heringe im Eimer. Wie macht er das? Wir sind dann zusammen zum Kai gefahren. Dort war es ein wenig erträglicher. Ich konnte mal wieder mit PapaA klönen. Ich bekam beste Tipps zum Heringsangeln. Danke PapaA. 2 Kollegen fingen ganz gut. Einer war Heiko. Er war, wie wir vorher, am Kanal gewesen. In seinem Eimer waren sichtbar ein paar Heringe.
Also los.
Ich hatte kein Heringsvorfach mit 5 Haken dabei. Ich wollte bei dem Wind nicht erst ein frisches Vorfach entwirren und anbringen. Deshalb habe ich mit einem Vorfach mit einem Kanal-Vorfach, 2 Haken, geangelt. Die wenigen Heringe die ich gefangen habe, konnte ich in Fishfinders iMer legen.
Bei mir hat es ein wenig gedauert, bis ich meine ersten Heringe gefunden hatte. Ich kam mit dem FF20, der Rute und mit der dicken geflochtenen Schnur nicht auf die erforderliche Entfernung. Das Anbringen eines 20g Bleis brachte mich in den Bereich mit den Heringen. Ich habe das Blei nach dem Auftreffen nur ganz kurz sinken lassen und dann sofort oberflächennah versucht, Heringe zu fangen. Das klappt sehr gut.
Den Tipp hatte ich bereits von PapaA erhalten. Bei mir dauert die Umsetzung immer sehr lange.
Dedl war erfolgreich. Er hat vor, aus seinen teilweise getauschten großen Heringen Heringe nach Matjesart zu machen. Er ist davon sehr begeistert! Guten Appetit.
Niko kam mit dem Fahrrad von einem Fischzug vorbei. 2 schöne Butt konnte ich unten im iMer sehen. Petri Heil!
Auf jeden Fall habe ich von Fishfinder jeweils ein Paar ungebogene FF20 und FF30 erhalten. Dankeschön dafür.
Ich bin zwar ohne Hering nach Hause gekommen. Trotzdem war es ein sehr gelungener Abend, an dem Heringe eine besondere Rolle spielten.
News 04.04.2017 Heute ist Guenni1959 « ... kurz entschlossen nach Kappeln gefahren zum Heringsangeln. Von 14:30 bis 17:30 Uhr konnte ich 50 gute Heringe fangen. Damit ist mein Bedarf auch gedeckt. Es ist ja eine Sauerei die Fische zu fangen , wegen der Schuppen. aber egal Spaß hat es gemacht, Wetter war gut und lustig war es einmal die Angelelite der Herings­bändiger kennen zu lernen. Muss ich auch nicht jeden Tag haben. So und Morgen sind die Meefos wieder dran. Wünsche allen ein gutes Petri und einen schönen Abend. ... »
News 04.04.2017 Über den folgenden Beitrag freue ich mich besonders. Er kam mal wieder los und war wieder erfolgreich: Köhler: « ... endlich mal kurz los. Von 17.45 - 19.00 am Obereiderhafen 35 Stück. Großteil Männchen und ein paar auch schon abgeleicht. Leider sind die Steine hier auch schon voller Leich was darauf schließen lässt die Heringe waren am vergangenen Wochenende gut da. Ob die dann nochmal dahin kommen ist fraglich, habe ich in 2016 das erste mal gesehen das die Heringe ein 2tes mal an der selben stelle leichen. Wir werden sehen und lesen ;)
Gruß an alle
Köhler»
Moin, Köhler. Klasse Beobachtung! Ich habe von stellenweise bis zu 30 Eiablagen gelesen :-)
News 04.04.2017 Ich war heute gegen 12:30 am Kanal, mit dem großen Eimer. Ich wollte viele Heringe fangen. Bis etwa 16:30 habe ich genau 5 Heringe gefangen. In etwa 4 Stunden. Es waren viele Angler vor Ort.
Der Hering war sehr knapp.
Es wurden Heringe gefangen. Immer wieder mal einer. Eine Doublette konnte ich sehen.
Klondikecat war heute nicht darauf aus, Heringe zu fangen. Petri!
Von meinem nächsten Kollegen ostwärts habe ich mich mit den Worten verabschiedet:
«Ich gehe jetzt genau dahin, wo ich sicher bin, das ich Heringe finde.»
Ich sah in große Augen.
Geheimstelle zum Fang von Heringen?
Ich wußte, dass ich Heringe im Kühlschrank hatte. Dorthin wollte ich. Ich hatte mittlerweile Hunger.
Wir haben beide sehr gelacht!
Ein Hering hatte noch nicht gelaicht. Vielleicht hätte dieser Hering in 3 Wochen gelaicht?
Am Kai soll es ähnlich gewesen sein.
Fast alle Kennzeichen der Autos kamen aus dem Nahbereich. BO hatte eine weite Anreise.
News 03.04.2017 Hier kommt ein wichtiger Beitrag von Klondikecat: « ... heute vormittag in drei Stunden 36 Heringe. Es schwächt sich ab. Mein Freund Altmeister Hoxxx fing leider nur 6 Heringe. Trotz Vorfach- und Blech­wechsel änderte sich nichts. Ich hoffe, Jens fängt noch einige und wir sehen uns nochmal am CG. Ein Austausch über die Salmo trutta kann nicht schaden. Am Nachmittag wurde nicht viel am Kai gefangen. ...»
Hier weist Klondikecat auf eine Situation hin, von der wir hier in den letzten Tagen ein paar mal gelesen haben. Die Kollegin oder der Kollege nebenan fängt sehr gut und man selber bekommt keinen Hering an die Haken.
In diesem Fall war es der «Alt­meister der Herings­fänger», der heute trotz Vorfach- und Blech­wechsels nur 6 Heringe fangen konnte. Ich erinnere noch einen Eintrag aus dem letzen Jahr. Der Kollege «Alt­meister» wird als ein Angler beschrieben, der den Standort der Heringe «erfühlen kann» und ent­sprechend gut fängt. Jedi-Meister und Jedi-Ritter angelten auch in diesem Jahr neben­ein­ander. Im letzten Jahr ging es am 12.03. für Klondikecat 12 : 2 aus. :-)
News 03.04.2017 In der späten Heringssaison 2017 möchte nun auch Fischfinder ein paar Heringe fangen: « ... heute das Herings­anangeln für dieses Jahr am Kanal gestartet. Bei bestem Wetter nach Feierabend angekommen. Seltsames Gefühl wenn einem die Locals entgegen kommen und sagen es geht heute nichts ... und man denn unten (Nord­seite) ankommt und es stehen nur 5 Angler da. Füllte sich dann aber später noch (max. 25 Angler). Ich konnte immerhin von 16.30 - 19.30 29 Heringe erarbeiten. Es geht auf jeden Fall wohl am Mittwoch weiter. Sonst schaffe ich das Jahresziel ja gar nicht mehr ;-) ... »
News 03.04.2017 Läuft wieder. Die Einnahmen aus den Klicks sind nicht für mich. Die Jugendfeuerwehr Revensdorf erhält nach der UniKlinik Kiel Euer Klick-Geld.
Super Wetter im Moment. Ich komme heute leider nicht los. Viel Petri für die Heringsjäger!
News 02.04.2017 Heute war Flo in Neustadt: « ... Leider nur 8 Heringe in 8 Stunden. Rechts auch immer wieder vereinzelte Fänge. Mit den Ver­binder­blechen wurde am besten gefangen. Das geht auf jedenfall besser. ... »
News 02.04.2017 Herzlichen Dank für die Meldung von der Schlei, aus dem Bereich Lindaunis. Dort gab es für Hinnerk Schleiheringe. Hier sein schöner Bericht: « ... ich war heute mit meinem Lütten (9) auffe Schlei bei Lindaunis Brücke. 20 Heringe hat mein Kutter in einer guten Stunde gefangen. Ich lag nur rum und durfte abnehmen. Boote waren mehr dort. Alle waren gut am Fangen. Stehplätze an Land gibts an der Schlei fast keine mehr. ...»
News 02.04.2017 Vom Tiessenkai berichtet Sellfisch dass die Kollegen gegen 8 Uhr gut gefangen habem. Danke Sellfisch!
Y News 01.04.2017 Vom Boot haben Sellfisch, Petrifisch und Bruder in 3 Stunden 151 Heringe gefangen. Sonst nichts.
News 01.04.2017 Es gibt ihn noch, den Früh­jahrs­laicher der west­lichen Ostsee. Tom und sein Sohn haben den Hering an der Enge in Rendsburg angetroffen. « ... ich habe [...] am späteren Nachmittag vor dem großen Regen für drei Stunden an der Enge in RD geangelt. Mit meinem Sohn 78 Heringe aller Größen. Fast alle hatten noch nicht abgelaicht. ... ». Dickes Petri Heil.
Diese Heringe schwimmen wieder in die Ostsee. Heringe ziehen auch nachts :-(
News 01.04.2017 Ich war heute nicht los. Aber Klondikecat. Hier sein Bericht von den 29 Heringen. Er hat sie heute Vor­mittag gefangen. Der Bericht ist frei von April­scherzen: « ... War heute vormittag am CG, 29 Heringe und ca. 50 Angler, am nachmittag wollte mein Sohn nochmal los, ca. 15 für mich. Bis heute 433 Heringe. Ich meine, wir haben den Höhe­punkt gehabt, ab jetzt gehts bergab. Ich habe auch mit anderen Kollegen ge­sprochen und sie waren auch der Auffassung, noch ca. zwei Wochen, dann ist daddeldu.»
News 01.04.2017 Heute war Jörg mit dem Boot auf der Kieler Förde unterwegs. Erfolgreich, was den Fang von Dorschen angeht. «... In der Strander Bucht und bis nach Falkenstein zeigte das Echolot zwar reichlich Hering an, gebissen haben die aber nicht - gar nicht!»
Wenn ich vom Ufer angle, sehe ich die Herings­schwärme nicht. Das ist gut :-) Wenn nichts beißt sage ich mir einfach, es ist kein Fisch da. Wenn ich die Schwärme auf dem Echolot sehen würde und nichts würde beißen? Ich glaube ich würde «durchdrehen». Petri Heil!
News 31.03.2017 Ich kann mir gut vorstellen, dass Kajak-Rudi nicht nur Unmengen von Heringen im Bereich der Innen­förde gesehen hat.
News 31.03.2017 Heute morgen am Tiessenkai: « ... Heute Vormittag haben sich einige Angler am Tiessenkai eingefunden. Es war kaum Wind und ziemlich warm, allerdings auch bewölkt. Ich habe in knapp 2 Stunden keinen Hering gefangen und konnte auch bei den anderen keine Fänge sehen. Ich versuche es evtl. morgen nochmal ... » Dies berichtet D.B. Danke für die Meldung, D.B.
News 31.03.2017 Außer der Meldung, wir haben Sonne, Luft 22°C (gegen 1830!!!), Wasser etwa 6°C, kann ich heute keine Informationen zur Lage aus dem Wohn­zimmer der Heringe bei­steuern. Ich habe aber gewisse Vorstellungen. Vielleicht kann ich sogar die eine oder andere Fangmeldung lesen :-)
Gestern wurde diese Seite in Hvide Sande gelesen! Das hat mich gefreut.
Ich erkenne so etwas nur zufällig. In Hvide Sande interessiert man sich wohl für den Schleihering und den Kielhering. Ich gucke gelegentlich mal, was der Rügenhering macht.
Allen Heringsjägern ein kräftiges Petri Heil bei der Jagd nach Hering an diesem Wochenende.
News 30.03.2017 Der besonders herzliche Dank geht an James. Er war zur Jagd nach dem Silver­darling am Tiessenkai. Das ist nur ein paar Kilometer von der Hoch­brücke über den Kanal entfernt. Was ich am Kanal erlebt habe, steht «eine Etage tiefer». Durch diese beiden Einträge wird die Situation klarer. Nun kommt James zu Wort: «... heute habe ich am Thießenkai mein Glück versucht. In zwei Stunden waren 6 Heringe das Ergebnis. Diese wurden allerdings zwischen 17:30 Uhr und 18:30 Uhr gefangen. Vorher war Flaute .. Der Wind war sehr böig, was nicht gerade von Vorteil und teilweise ziemlich nervig war. Die großen Schwärme waren heute scheinbar woanders unterwegs :-)» James, Danke.
News 30.03.2017 Die Lufttemperatur ist am Nachmittag auf fast 20°C gestiegen. Deshalb musste ich nach dem Abendbrot unbedingt los. Ich wollte sehen, ob ein Abendschwarm reindreht. Zunächst lief nichts. Dann ging es Schlag auf Schlag. Ich hatte 7 Doubletten. Leider bekam ich nur eine Doublette heraus. Viele Bisse. Viele Fehlbisse. Viele Verluste.
Ich muss nun dringend in die Küche ... dauert heute einen Moment länger :-)
Ich konnte 22 Heringe in zwei Größen mit nach Hause nehmen.
Ich konnte kleine und große Heringe fangen.

Die Schwärme setzen sich allgemein aus annähernd gleich großen und gleich alten Heringen zusammen. Die Heringe sind im Schwarm so alle in etwa gleich kräftig und können im Schwarm die selbe Geschwindigkeit schwimmen. Grundsätzlich treffen zuerst die älteren Tiere ein. Danach die jüngeren Heringe. Danach die Erstlaicher.

Ich vermute, dass sich hier Heringe aus zwei oder drei Schwärmen vermischt haben.
Ich habe heute wohl auch Erstlaicher, die bereits abgelaicht hatten, gefangen (Sekunda Heringe).

Wenn Heringe auf der Futtersuche sind, halten sie voneinander einen gewissen Abstand ein. Heute ist es vorgekommen, dass ein Hering drei Mal vergeblich versucht hat, die Heringsfliege zu schnappen. Das Zuschnappen erfolgte in sehr kurzer Zeit hintereinander. Beim vierten Versuch erfolgte der Biss.
Daran konnte ich erkennen, dass Heringe Raubfische sind :-)

Diese Begebenheit brachte mich zur Frage, warum der Hering die Fliege nicht schnappen konnte. Ich glaube, ich weiß nun, warum ich kürzlich und auch heute so viele Fehlbisse hatte: Die Seitenarme des Vorfachs standen nicht von der Haupt­schnur ab, sondern «klebten» eher an der Hauptschnur. Die Fliege wurde so von den Heringen entdeckt, konnte aber nicht richtig gepackt werden, weil die Haupt­schnur das Maul versperrte. Wie gesagt, eine Idee von mir.

Ich habe nach diesem Ereignis ein Vorfach angebracht, bei dem die Seiten­arme sehr schön abstanden. Die 10er Haken waren für die kleinen Heringe genau richtig. Die großen Heringe blieben nicht zuverlässig «hängen».

«Die Schwärme werden schon kleiner». «Die Heringe sind nicht mehr so groß.» «Vor zwei Wochen habe ich leicht 40 Heringe gefangen. Nun geht das nicht mehr.»
Das waren ein paar Ansichten, die ich nicht nur einmal hörte.
Ob daran etwas wahres ist?

Zu den zahlreichen Bissen und der warmen Luft kam ein strammer Wind. Es wurde sogar noch sonnig. Heute war es auch ohne Kapuze angenehm, nach den Heringen in Kiel zu angeln.
News 30.03.2017 Wie ich hörte, ist in den Bereichen Kappeln, Eckernförde und Lübeck seit ein paar Tagen die Heringssaison 2017 angebrochen.
News 29.03.2017 Er angelt sich langsam warm: Hakki. « Wie versprochen war ich heute wieder am Kai. Es gab dort bei kaltem Wind, schöne nette Gespräche. Ich hatte das große Glück Bentley und Klondikecat kennen lernen zu dürfen. Feine Kerle die Beiden. Wir sind abgeschweift in die Vergangenheit. Ich habe festgestellt das Jente noch all­gegen­wärtig ist in Kiel und bei Angel­kollegen. Schönes Ding. Angeltechnisch ging nicht viel. Es wurden einige wenige Heringe gefangen. Ich hatte einen Babydorsch und zwei Heringe. Demnächst hab ich ein paar Tage frei, mit dem Wettergott auf meiner Seite werde ich weiter dem Hering nachstellen...»
News 29.03.2017 Ich war heute nachmittag von etwa 1400 bis 1700 am Kanal. Es waren viele Parkplätze frei. Es war diesig und windig. Einen Platz hatte ich schnell gefunden. Es war genügend Abstand zum nächsten Kollegen. Der Wind erzeugte gewaltige Schnurbogen.
Ich hatte mein Vorfach mit den 4er Haken angebracht.
Es wurden kaum Heringe gefangen.
Dann ging die Schleuse auf und ... tatsächlich ... es kamen Heringe mit.
Einen Hering bekam ich ab.
Das war es bis etwa 1630.
In der Zwischenzeit habe ich mich nicht mit Ruhm bekleckert.
Es waren Heringe da. Die Kollegin westlich von mir, herzlichen Gruß von dieser Stelle, fing gut. Der übernächste Kollege östlich von mir auch.
Ich war unzufrieden, weil ich nichts gefangen habe.
Ich spürte die Anfasser knapp unter der Oberfläche deutlich. Der Biss blieb wieder aus.
Ich habe dann das Vorfach gewechselt. Leider gab es dann auch keine Bisse bei der bisher erfolgreichen Kollegin und dem Kollegen.
Weitermachen.
Dann kam die Wende. Die Schleuse ging auf. Ich hoffte auf Heringe. Auf einmal waren sie da. Ich habe in sehr kurzer Zeit zwei Doubletten gehabt. Ein paar Solobisse. Die Heringe bissen nur auf einer kleinen Fläche.
Diesmal war ich es, der als einziger kurz gut gefangen hat. Ich habe sehr aufgeholt, was die Fangzahl anging.
Die erfolgreiche Kollegin ging zu der Zeit nach Hause.
Ich bekam einen Hering, mit dem dreizehnten Hering wollte sie nicht nach Hause, geschenkt.
Sie hatte den Hering auch geschenkt bekommen.
So bin ich rechtzeitig und sogar mit Hering (9 Stück) nach Hause gekommen.


Schlepper Bülk am Südufer im Kanal unter der Hochbrücke
Schlepper Bülk am Südufer im Kanal unter der Hochbrücke

So ein Manöver, Mann über Bord gehen lassen, ist nicht alltäglich, finde ich.
News 29.03.2017 Besonders freut mich, das Mefoschreck wieder mitmischen kann. Noch nicht bei der Jagd auf Meerforelle aber bei der Jagd auf den Silverdarling sind er, sein Hinkebein und sein Sohn dabei. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr. Dann wohne ich bei Mefoschreck in noch näherer Nachbarschaft. Wir werden uns bestimmt an der Schweinsgeige treffen. Hier sein Bericht:
«... nun habe auch ich mit meinem Hinkebein die Angel Saison eröffnet. Welch ein gutes Gefühl ... Sonne, der Geschmack salziger Luft und dann auch noch schön belohnt. War mit meinem Kleinen in Schweinsgeige. 25 Heringe in knapp zwei Stunden. Die meisten hat er gefangen. Wie schön wenn man so tiefen entspannt ist. Auch die Mefos werden bald wieder zittern ...
Viele Grüße aus der „Nachbarschaft”»
News 28.03.2017 Es ist erstaunlich, was sich um 18:30 am Kanal alles abspielt. Markus und ich haben zusammen geangelt, wussten voneinander aber nichts. Was er beim Herings­angeln erlebt hat, erzählt Markus hier:
«... Heute von ca. 18.30 bis 20.00 am NOK gewesen. Hab insgesamt 8 Heringe gefangen und 2 unterwegs verloren... Die Angler neben hier haben gefühlt das doppelte gefangen. War aber insgesamt sehr zufrieden. Als Anfänger war ich jetzt erst das dritte Mal angeln.»
News 28.03.2017 Heute hatte ich unter der Nord­hoch­brücke zwei Parkplätze zur Auswahl. Gegen 1830 war ich am Kanal. Der zweiter Wurf brachte die erste Doublette. Vor der abschließenden Doublette hatte ich noch zwei Einzel­bisse. Ich konnte also 6 Heringe mit nach Hause nehmen. Dort traf ich etwa 2000 ein.
Heute hatte ich ein Vorfach mit 4er Haken angebracht. Es gab ein paar Fehlbisse. Statt FFXX hatte ich heute auch einen Effzett-Blinker dran. Während des Sinkens der Montage habe ich immer mal wieder kurz gezupft. Lief!
Der Angel­abend ging sehr schön zu Ende. Eine rote unter­gehende Sonne färbte das Wasser rot. 6 Mittelsäger waren auf der Jagd. Alle waren erfolgreich. Immer wieder. Ob die Vögel mit der krausen Frisur Schwarz­mund­grundeln gefangen haben? Ich konnte es leider nicht genau erkennen. Heringe waren es wohl nicht.
Heute Mittag gingen tatsächlich 6 Heringe, ich hatte sie erst kürzlich eingelegt, nach Hamburg, hörte ich. Einzelheiten will ich gar nicht wissen. In einer Bilanz wären diese Heringe als halbfertige Arbeiten zu bewerten gewesen. Diese Heringe waren noch nicht so, wie sie sein sollten.
Mir fallen drei Artikel des Köner Grundgesetzes ein:
Wat wellste maache? Wat fott es, es fott. Et es wie et es.
Schönen Gruss an dieser Stelle nach Kön. Dort wird diese Seite gerne gelesen.
News 27.03.2017 Heute war pillepalle erfolgreich. «... Ich war ... NOK, Holtenauer Brücke, Nordseite, Sonnen­schein, da müsste was gehen. Von 13.00 bis 14.40 Uhr fing ich 12 Heringe. Das sollte fürs erste reichen ... »
News 27.03.2017 6 der ersten eingelegten Heringe gingen heute nach Krusendorf. Die verbliebenen dieser Heringe habe ich heute genossen. Eigentlich sollten diese Heringe morgen alle nach Hamburch, wie Hakki DIE Metropole des Nordens genannt hat.
Hamburg geht morgen leer aus.
Ich darf so was schon mal machen.
Ich habe so eine Art Welpenschutz.
Im Moment ringe ich hier um jedes Behätnis, in das ich frische Heringe legen könnte. Kurz über Nacht, länger in Salz oder Salzlake ...
Ich habe die Heringe noch nicht hier.
Ich plane aber schon die Verwertung in der Küche.
Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich diese Behältnisse für meine Herings Zwecke angeschafft habe. Ich stehe im Moment vor dem Nichts. Alles ist belegt. Mit Mehl, Kuchen, Körnen.
«Aaarrrrr», könnte in solcher Situation in einem Comic zu lesen sein?
Ich muss nachrüsten, also Behältnisse kaufen, damit ich meine Heringe nach meinen Vorstellungen konservieren kann.
Gruss an die Atommächte.
Bei mir sind es verschließbare Behältnisse, die ich unbedingt nachrüsten muss!
31 Heringe befinden sich in einem Aufguss.
Heringssaion in Kiel findet nicht nur am Wasser statt.
So eng wie am Wasser wird es auch in der Küche.
Jedenfalls bei mir.
Vor dem Einschlafen plane ich für morgen.
Morgen geht es weiter.
Ich habe es bisher versäumt, die Nachricht von Marie mitzuteilen. Heringsfänge in Travemünde. Es ist eine kleine, schöne Geschichte.
Moment.
News 26.03.2017 Hier kommt die Erfolgsstory von RapsRübe. Er war das erste Mal zum Herings­angeln in Kiel und hat es geschafft, eine Pfanne voll mit Heringen zu fangen. Petri dazu! «... War ab 14:30 am Tiessenkai, also etwa ab der Zeit, wo mein Vorschreiber gegangen ist. Anscheinend etwas zu spät, aber früher ging es leider nicht. Zuerst lief es ganz gut, innerhalb einer halben Stunde 3 Fische gefangen, aber ab 15:30 ging dann nichts mehr, rechts und links auch nicht wirklich nur sehr vereinzelt mal was. Denke, keiner hat mehr als einen Fisch pro Stunde gehabt. AB 18:00 wurde es wieder etwas besser. Aber egal, war das erste Mal im Leben und hat Spaß gemacht, Wetter schön, Pfanne gerade voll bekommen, was will man mehr! ...»
News 26.03.2017 Er war hier, Hakki. Hier sein Bericht:
«... ich war ab 07.00 bis 13.30 Uhr am Thiessenkai. Es wurde gut gefangen. Ich hab 14 Stück. Mein Nachbar hatte bis 09.00 Uhr 21 Stück. Es wurde gegen Mittag immer volller. So viele Angler am Kai hab ich noch nie gesehen. Neben 3 Kollegen machten sich noch einmal 3 Angler breit. Hier kam es dann auch gleich zu Überwürfen, was dann zur Folge hatte, dass die Vorfächer sich vertüddelten. Für mich war es der beste Zeitpunkt auf zu hören. Fische abgeschuppt und ab nach Hamburch ...«
News 26.03.2017 Ich hatte kürzlich plötzlich einen richtigen Einbruch bei meinen Herings­fängen. Die Kollegen neben mir fingen weiter Heringe. Bei mir blieben die Heringe plötlzich nicht mehr « hängen».

Heringsfliege mit geknicktem Flügel am FF20 mit Folie
Heringsfliege mit geknicktem Flügel am FF20 mit Folie
News 25.03.2017 Von 13 - 17 Hundert war plumsangler am Kanal nähe Polterberg erfolgreich: 17 Heringe kamen mit nach Neumünster. «... es waren heut mehr angler in kiel als hering ...» Danke wieder mal, plumsangler.
News 25.03.2017 Eine Fangmeldung von Heringen in Rendsburg kommt wieder von Tom: « ... in RD an der Enge gab es ... erneut die schöne Kombination aus Sonnen­schein und Fisch. 38 Heringe in knapp 2 Stunden, dabei einige aus der Kategorie „kleine Forelle”. Ver­binder deutlich besser als Bleie ...» Wieder Danke und weiter viel Petri, Tom.
News 25.03.2017 Ich habe versucht, mit wenigen Bildern einen Eindrücke vom Heringsangeln in Kiel zu geben. MSK war auch „da draußen”. Hier sind seine Eindrücke: « Hallo ... lange nicht mehr hier gewesen - trotzdem immer mal wieder die Fangberichte gelesen. War endlich mal wieder am Kanal Heringe suchen. Habe diese Woche ein paar schöne mitgenommen fürs Mittsgessen - lecker! Angler stehen dicht an dicht, wobei ein paar meinen, den Platz komplett für sich alleine zu beanspruchen. Kann den Kommentar über motzende Angler nur teilen, auch wenn trotz der Enge genug Platz für alle war. Es gibt aber überwiegend gut gelaunte und nette Angelkollegen, die gerne Tipps und Material austauschen und gerne mal über Mißgeschicke, diverse Erfolge und Mißerfolge herzhaft lachen und spaßen! Die sind doch in der Überzahl und mir 1000 x lieber als „nicht ausgeschlafene, selbsternannte Superangler”! Angeln ist noch immer ein Hobby mit vielen verschiedenen Methoden! Es gibt Anfänger und Profis - aber alle sind wir immer noch Angler! In diesem Sinne - Petri an alle!!!
Gruß aus Kiel, MSK
News 25.03.2017 Ein paar Eindrücke vom Heringsangeln in Kiel aus der Saison 2017. Haben wir schon Heringssaison in Kiel? Ist noch Heringssaison in Kiel? Ein Kollege hat genau nachgesen:

Wo ist denn nun die Heringssaison? Ist sie da?
Wo ist denn nun die Heringssaison?

Gestern waren an dieser Stelle am CG auf der Nordseite mindestens doppelt so viele Angler, wie sie heute auf dem Bild zu sehen sind. Wenn es wärmer wird, kommen gerne Nachbarn und Freunde vorbei und besuchen die Angler. Campingstühle werden aufgestellt. Wie gesagt, wenn die Sonne wärmt. Das dauert noch ein paar Tage.

Heringsangeln am Kiel Kanal im März 2017
Heringsangeln am Kiel Kanal im März 2017

Die ersten Kollegen fürchten schon das Ende der Saison: «Ich muss schnell los, sonnst bekomme ich keinen Hering mehr ab!»
Heringsangeln am Tiessenkai im März 2017
Heringsangeln am Tiessenkai im März 2017

Genau so wie es D.B in den Fangmeldungen beschreiben hat, war es: Es waren viele Angler zu sehen. Es wurden zumindest vormittags nur sehr wenige Heringe am Tiessenkai gefangen. Mit D.B's Worten: «... der große Schwarm blieb heute Vormittag aus ...».
News 25.03.2017 Hier eine Meldung von Hinnerk. Sie kam gerade rein:
«Hinnerk, Schlei, 25. März 2017, 07:23 Moin liebe Angelfreunde,
der Heringfang lohnt sich jetzt auch in der Schlei. Ich war gestern in Rabelsund. 2 Stunden und über 40 Heringe. Die Angler stehen dicht an dicht. Rabelsund geht aber immer irgendwie. Wathose und ein schwimmfähiger Behälter mit Befestigung sind ein Muss. Sonst ist es mehr Sport als Angel. Leichtes Blei und weit rauswerfen! Dann klappt es. Außerdem eine sehr schöne Webseite die der Udo hier pflegt.
Vielen Dank! Sehr informativ. Gruß von der Schlei von Hinnerk»
Doppeltes Danke Hinnerk. Einmal Danke für das Lob und ein zweites Danke für Deinen wichtigen Eintrag. Und zwei mal Petri obendrauf :-)
News 25.03.2017 Gestern war es voll. Ich vermute, heute wird es noch voller werden. Die Sonne scheint. Fishfinder würde von Kaiserwetter sprechen, das wir auch am Kaiser-Wilhelm-Kanal haben werden.
Nein, nein. Ich gehe heute nicht zum Angeln.
Ich werde die mobile Induktions­platte herausholen und die Heringe, die ich gestern gefangen habe, draußen bei diesem herr­lichen Wetter braten.
Petri Heil an alle Heringsangler.
News 24.03.2017 Ich habe es gerade von Fisch mit Knochen erfahren. Die Angelplätze gegenüber vom Bahnhof werden sich künftig wohl reduzieren. Dort soll wohl ein Theaterschiff seinen Liegeplatz finden. Der Liegeplatz soll sich wohl nicht im Schutzgebiet der Heringe befinden, sondern am West­ufer. Das findet der Ortsbeiratschef von Gaarden nicht gut: « ... dass in Kiel die schönen Dinge gern dem Westufer zugeschlagen werden, die Probleme jedoch auf dem Ostufer bleiben. ...»
News 24.03.2017 Heute war es voll am Kanal. Sehr voll. Die Auto­kenn­zeichen unter der Brücke Nord zeigten KI, PLÖ, RD und 1 x IZ an. Es war so voll, wie ich es noch nie gesehen habe. Selbst östlich der Brücke standen Angler bis zur Kurve. Es waren einige Kolleginnen dabei.
Ich glaube, weiß es aber nicht, das es so überall in Kiel gewesen ist.
Heringe waren vor Ort. Selbst ich habe gut gefangen. Ich konnte die Fische von 2 Schwärmen unterscheiden. Es war ein spannendes Angeln.

Irgendwann habe ich einen fürchter­lichen Fang­einbruch gehabt.
Die Kollegen neben mir fingen weiter. Ich spürte nur noch „Anfasser” oder „Anstuppser”. Die Heringe blieben nicht am Haken. Die Sache war klar. Das FF20 mit Silberfolie übte eine Scheuchwirkung aus. Schneller Wechsel auf FF30 ohne Folie: BISS und ab. Was war mit dem Vorfach? Die obere Fliege war irgendwie durch­ein­ander. Also schnell ein neues Vorfach anbringen. Kontakt, aber kein Biss.
Als Ratgeber kam Klondikecat zufällig vorbei: «Meist liegt es daran, dass man in der falschen Tiefe angelt.» Das FF30 hatte Grundkontakt. Biss und ab. «Schlag doch mal an? Was passiert dann?»
Eine Wohnnachbarin kam dazu. «Was ich mit so vielen Heringen mache? Ob ich die Abfälle im Garten vergrabe»
Meine Rolle machte Geräusche. «Das ist das Schnurlaufröllchen.»
Neben mir konnte ich sehen, wie ein Kollege C+R anwendete. Beim Heringsangeln in Kiel. So erklärten sich die orientier­ungs­los im Wasser schwimmenden Heringe.
Ich habe das Angeln auf Hering in Kiel wegen Erfolglosigkeit eingestellt.
Neben mit wurde weiter gut gefangen.

Auf der Fahrt nach Hause kam mir auf der Straße ein Motorrad entgegen. In ziemlicher Geschwindigkeit. Das Motorrad fuhr nur auf dem Hinterreifen. Der Vorderreifen stand in der Luft. Die Fahrt ging so über eine lange Strecke.

Ich war von etwa 1330 bis etwa 1630 unterwegs. Ich kenne die Anzahl meiner gefangenen Heringe noch nicht. Die Zahl ist allerdings nicht dreistellig. Das ist sicher.

Ich bin gerade aus der Küche zurück. Ich konnte 32 Heringe mit nach Hause nehmen.

Ein neuer Blick auf Fische: Alle Angler behandeln ihre gefangenen Fische individuell:

7 der 32 Heringe auf Zeitung, geangelt am 24.03.2017 in Kiel
7 der 32 Heringe auf Zeitung, geangelt am 24.03.2017 in Kiel
News 23.03.2017 Auch Klondikecat angelt in dieser Herings­saison in Kiel wieder kräftig mit. Er hat wegen seiner langjährigfen Erfahrung eine besondere Sichtweise: «... Heute wieder 43 Heringe vormittags. Ich meine, ich kann die Meldungen erstmal einstellen. Es wird in den nächsten zwei bis drei Wochen wie im Fernsehen, Wdh .. Wdh.. , bis jetzt 287 Heringe.» Ich weiß es genau: Jeder einzelne Hering wird früher oder später gegessen. Die meisten Heringe eher früher :-) Petri Heil, Klondikecat.
News 23.03.2017 Der Kollege Nixfänger war heute unter der Hochbrücke Süd erfolgreich. Hier sein Bericht: «... Heute an gleicher Stelle wie Sonntag von 15:30 bis 18:30 40 Heringe ergattert. Sobald die Sonne nachgelassen hatte war es vorbei mit Bissen. Holzverbinder war auch bei den Nachbarn erfolgreicher als Blei. Heringe waren zumeist weit draußen und tief.» Petri!
News 23.03.2017 Aus dem Bereich Sartorkai und Schraube konnte Fördeangler einen Hering mitnehmen.« Der kommt aufs Brot.»
News 23.03.2017 Ich war heute nicht zum Heringsangeln. Leider. Die Sonne kam nachmittags durch. Die Wasser­temper­atur beträgt nun etwa 5°C am Kieler Leuchturm. Der Kompost schmilzt unter den Sonnen­strahlen zu­sammen. Die Winter­linge sind fast ver­blüht. Die Ein­träge häufen sich hier. Die Kais sind voll. Die Fangzahlen der Heringe werden höher. Man sieht sehr junge Angler auf dem Fahrrad mitten in der Stadt auf dem Weg zu den Fangplätzen der Heringe. Die Sonne soll die nächsten Tage scheinen. Nächste Woche soll der Super­früh­ling kommen. Mit bis zu 20°C Luft­temper­atur.
Das alles zusammen hört sich nach Heringssaison in Kiel und Rendsburg an. Petri Heil allen Heringsanglern.
News 23.03.2017 Es ist die erste Heringssaison von Fördeangler. Heute meldet er nicht nur Heringsfänge, sondern gibt gleich noch weitere Eindrücke wieder. Herzlichen Dank dafür. Hier der Bericht von Fördeangler:
«Habe mich um 16 Uhr aufgemacht, um Heringe am Satorikai zu angeln. Es war sehr voll und die guten Plätze waren schon weg. Da es meine erste Heringssaison über­haupt ist habe ich gar keinen Vergleich. So macht Angeln aber keinen Spaß. Jede Menge pampige Angler. Was ich auch in den letzten Wochen immer wieder sehe, sind nicht getötete Heringe in den Eimern, viel zu kleine Dorsche, die mitgenommen werden, Müll der da gelassen wird. Ist das immer so? Kontrolliert das keiner? Selbst wenn man diese Angler darauf hinweist, bekommt man nur eine pampige oder gar keine Antwort. An der Schraube war es ebenso voll, dort wurde aber gut gefangen. Ich selber habe nur einen Hering mitgenommen (der kommt aufs Brot). Auch hier viele Zickereien wegen verhedderter Schnüre.»
News 22.03.2017 Heute hat sich Hakki frei genommen und ist aus der Metropole Hamburg an den Tiessenkai gereist. Hier kommt Hakkis Bericht: «... wie gemalt war der [gestrige] Tag am Kai. Die komplette Mole war mit Anglern bestückt. Bilder dazu sende ich dir per Mail. Gefangen wurde aus meiner Sicht sehr wenig. 15 Heringe in 3 Stunden von 3 Anglern. Das ist dürftig. Bei Sonnenuntergang hatte ich Glück. Um kurz nach 18.00 Uhr knallte es so richtig in der Rute. Es kam ein toller Dorsch von 54 cm raus. Heringe bei mir Fehlanzeige. Die Heringe die gefangen wurden waren noch voll Laich. Vielleicht schaffen wir es Sonntag noch einmal. Je nach Wetterlage. Wasser darf gerne 2-3 Grad wärmer werden. Lg aus der schönsten Stadt der Welt Hamburg.
Hakki»
News 22.03.2017 In Kiel wurde, außer am Tiessenkai, gut gefangen. In Rendsburg wurde wohl besser gefangen. Tom meldet «... an der Enge zum Ober­eider­hafen war gestern gegen Abend Fisch und Sonne. Von 17.00 - 19.oo Uhr 51 Heringe. ...» Boh!
News 22.03.2017 Kurze Zeit nach dem Eintrag von Klondikecat bestätigt dies Deler. Er hat 30 Heringe in 3 Stunden in der Hörn gefangen. Herzlichen Dank für den Eintrag und weiter dickes Petri für Dich.
News 22.03.2017 Für die Heringsangler ist es heute gut gelaufen, meldet Klondikecat: «... Vormittags 43 und nachmittags nochmal 44 Heringe. Ein toller Tag, wie ich sah und hörte (Hörn) wurde überall gut gefangen, nur der Kai hielt sich stark zurück. Viele Heringe hatten bereits abgelaicht... »
News 22.03.2017 Ich konnte heute leider nicht zum Angeln.
News 21.03.2017 Auch vom Kanal kommt eine Meldung. Klondikecat vervollständigt das Bild weiter. «Von 0800-1030 Uhr am CG 32 Heringe. Durch den Südwestwind ziehen die Heringe direkt in den Kanal, Ostwind ist sch .... Also morgen früh wieder am CG, ich warte auf Dich.
Gruß von
Klondikecat»
News 21.03.2017 Diese Meldung von Fördeangler rundet das Bild ab: «Zwischen 8:30 und 10:30 Uhr kein Fang. Danach kam dann ein Schwarm rein. 13 Stk in 1h. Es wurden auch viele kleine Heringe gefangen. Abgelaicht hatten sie noch nicht.»
Moin Fördeangler, herzlichen Dank für Deine Meldung.
Ich war am Tiessenkai und bin mit 2 Heringen nach Hause gekommen. Ich vermute, dass der Schwarm etwa gegen 9 Uhr am Tiessenkai vorbeigekommen ist. Nach der Stena :-) Ein paar von den großen Heringen sind in Richtung Kanal geschwommen. Der richtige Schwarm ist der Seestraße gefolgt. So konntet ihr am Sartorikai „punkten”. Meine zwei Heringe hatten auch noch nicht abgelaicht. Herzlichen Dank für den Eintrag
sagt Dir
vom Tiessen an den Sartori
Udo
News 21.03.2017 Hier ein sehr wichtiger Eintrag von Mich62. Er angelt « ... seit ungefähr 40 Jahren - aber nur wenn die Zeit es zulässt. Heute hatte ich die Heringsangel zumindest im Auto und hab die Stammplätze an der Förde gecheckt. Thiessenkai: 3 Angler 0 Fisch und eine steife Brise von Westen. Sartorikai recht voll und es wurde passabel gefangen. Hörn: gut besucht, dort hätte man einen Versuch wagen können aber mir war das, was die anderen heraus zogen, zu wenig. Morgen geht´s aber los ...
Allen ein hoffnungsvolles „Petri”
Michael»
Ich sage einen herzlichen Dank an Michel62. Das war sicher eine schöne Tour. Einmal durch Kiel und dabei Heringsluft schnuppern. Ich kann die Anglerseele riechen. Petri Heil, Michel62!
News 21.03.2017 Ich habe heute ein paar Überstunden gegen freie Zeit getauscht und bin an den Tiessenkai gefahren. Das musste sein. Ich habe leider nur zwei Heringe mitgebracht, dafür kann ich aber gleich eine sehr schöne Geschichte am Lagerfeuer erzählen.
Ich war etwa gegen 8 Hundert am Tiessenkai. Das erste was ich sah, waren etwa 100 Heringe auf dem Boden des Kais. Das sah gut aus! Es glitzerte silbrig. Der nächste Blick fiel auf weitere „Fische”. Petri- und Sellfisch waren am Kai. Endlich habe ich die beiden wieder getroffen. Das hat mich sehr gefreut.
Für mich sind die beiden immer dort, wo es Fische zu fangen gibt.
Entweder große Fische. Oder viele Fische. Oder sogar große und viele Fische.
Diese beiden Zeichen ließen mich auf sehr gute Heringsfänge in Kiel hoffen.
Irgendwann habe ich mich gewundert, dass die beiden noch gar keine Heringe gefangen hatten.
Mit dem Blick auf den „Massenfang” von Heringen der Kollegen haben wir uns gefragt, warum im Moment kein Hering beißen wollte.
Schnell war klar: Die Kollegen waren seit mindestens 6 Uhr am Kai. In der Dämmerung, dass hörte ich, beißen die Heringe am besten.
Danach waren wir heute einfach zu spät dran.
So etwas kenne ich.
Als der Kollege, der östlich von uns stand, nach Hause ging, bekamen wir eine über­raschende Auskunft.
Herzlichen Dank dafür von dieser Stelle.
Der Kollege hatte auch keinen Hering gefangen und erzählte, dass es den Kollegen mit dem „Massenfang” auch nicht gelungen sei, einen Hering zu fangen.
Sie sind deshalb zum Fischer gefahren und haben sich frische Heringe für 2€ / kg gekauft.
Ja, so kamen heute die vielen Heringe an den Tiessenkai.
Diese Heringe waren nicht geangelt. Diese Heringe waren gefischt.
Es kam ein Eintrag von Michael62 rein: «... Thiessenkai: 3 Angler 0 Fisch und eine steife Brise von Westen.»
Herzlichen Dank für diesen Eintrag,Michael62. Dieser Eintrag bestätigt die anderen Meldungen und weist auf die Qualität der Einträge hin.
Ich habe heute auch versucht, weit und tief Heringe zu fangen. Ich habe dazu ein 20g Dropshot-Gewicht angebracht. Der erste Wurf brachte sofort einen Biss. Es war ein kleiner Dorsch. Ich habe das Dropshot-Gewicht sofort ausgetauscht.
Den Haken des Heringsvorfachs, ich hatte erstmals ein Vorfach mit 6 Haken ausprobiert, habe ich zunächst nicht aus dem Maul des kleinen Dorschs lösen können.
Ich habe nicht nur immer einen Hakenlöser dabei. Er ist auch immer griffbereit.
Mit diesem Werkzeug konnte ich heute den kleinen Haken schnell aus dem Dorschmaul lösen.
Der kleine Dorsch schwamm agil und munter Richtung Grund. Das konnte ich im klaren Wasser vom Kai sehen.
Ich habe diese wenigen freien Stunden sehr genossen.
Bald soll Ostwind kommen, der drückt die Schwärme mit den Heringen dann hoffentlich rein. Hörte ich.
Es bleibt spannend mit dem Hering in Kiel.
News 20.03.2017 Am Kanal ist es auch gut gelaufen. Klondikecat war «... heute vormittag von 0830-1100 am CG auf Hering, 37 Stück. Die Kollegen haben auch alle gut gefangen, bis der Regen kam. Ich habe mich dann erstmal verabschiedet, bis das Wetter wieder besser wird. ...»
News 20.03.2017 Hier ist noch einer von diesen sehr schönen Einträgen. Er kommt von Kieler79. Dieser Eintrag hat mich dazu gebracht, morgen früh zum Tiessenkai zu fahren, um dort, wie Kieler79 in der Hörn, in Ruhe viele Heringe zu fangen.
Jörg kennt diese besonderen Stunden auch. Schönen Gruß.
«... Heute morgen von 7.30 bis 11.00 mit einer kurzen Unterbrechung 50 Heringe an der Hörn. War bis auf zwei weitere Angler alleine vor Ort, so dass ich die Schwärme gut suchen konnte und dann auch gute Bisse hatte...»
News 20.03.2017 Ich habe eben Heringe in Kiel gebraten. Am besten schmecken die Heringe am Lagerfeuer :-)
News 19.03.2017 «Überschaubare Fischmengen in RD», meldet Tom. In zwei Stunden 8 Heringe. «... danach zwei Stunden, um wieder warm zu werden. Spaß hat es trotzdem gemacht ... » Danke, wiedermal, Tom.
News 19.03.2017 Herzlichen Dank Knarf. Hier die Wochenend Reportage von 2 Tagen im Original von Knarf:
«Moin moin, war gestern von 16 bis 18 Uhr und heute von 10:30 bis 13 Uhr am Kanal Südseite unter der LevensauerHB. Jeweils 15 Heringe mitgenommen und mindestens (gefühlt) soviele verloren. Es macht schon wieder Spaß. Jetzt fehlt noch etwas Sonnen­schein. Viel Petri...»
Viel Petri zurück.
News 19.03.2017 Ich war vom Angeln entschuldigt. Das hatte nichts mit dem Wetter zu tun. Als ich hörte, wie der Hagel gegen die Scheiben schlug, war ich froh, nicht los zu dürfen. Nixfänger musste los. Bei widrigsten Umständen war Nixfänger von 11 bis 17 Uhr am NOK Nord. Ergebnis: 7 Heringe.
«Vormittags Schnee und Sturm zum Nachmittag besser, genauso wie die Fänge. Lief nicht überall so schlecht wie bei mir».
Die Aussage hätte von mir sein können :-)
Sobald es wärmer wird, wird Nixfänger wieder auf die Jagd nach Heringen in Kiel gehen.
«Für heute heißt es erstmal aufwärmen.»
Noch ein paar Tage, dann werden wir schwitzen :-)
News 19.03.2017 Heute ist eine besondere Meldung von Krabbe hereingekommen. Er hat in Apenrade und Sonderburg versucht, Heringe zu fangen. Vom Boot. Bei etwa 4°C Wassertemperatur. In Apenrade gab es für ihn einen einzigen Hering. Wurden dort im Fjord nicht gerade umfangreiche Unter­wasser­arbeiten durch­geführt? In Sonderburg sind erste kleine Gruppen von Heringen unterwegs.
Krabbe, mit der Meldung hast Du mir eine riesige Freude gemacht. Das kannst Du Dir gar nicht vorstellen. Herzlichen Dang für Deinen Eintrag.
News 19.03.2017 In den Bereichen Kappeln und Lübeck wurden Heringe gefangen, hörte ich. Die Fangzahlen versetzen mich immer wieder in Erstaunen.
News 19.03.2017 Die folgende Meldung liest sich unspektakulär: «7 schöne Heringe in einer Stunde am Tiessenkai gefangen.» Die Meldung stammt von Arwen.
News 18.03.2017 Einen sehr schönen Kurzbericht von der Schlei, gibt uns Kuddl: «... ja, es waren einige Angler am Kai. Und ja, es wurde auch Hering gefangen, allerdings wenig. In Maasholm kam die „Antje D.” rein und die Dorsch­aus­beute war auch recht ent­täuschend (aller­dings war starker Wind). Habe gehört, dass die „Antje D.” aufgibt. Und in Eckernförde lag die „MS Simone” vertäut am Kai. Und die einzigen Schuppen auf der Mole waren wohl von den Köpfen der wenigen Angler.
Na, wi heppt jo noch 'n büschen Tied!»
News 18.03.2017 Eine Meldung von Walle: « ... gab es für mich die ersten Heringe im Kanal an der Levensauer. 10 in einer Stunde. Danach dann auf Dorsch und Mefo versucht. Außer ein paar anfassern und nachläufern war leider nichts zu holen ...» Na dann, dickes Petri Walle.
Der Bereich um die Levensauer Hochbrücke wird im komm­enden Jahr die Fangstelle für Heringe, die für mich am nächsten liegt. See yo U do :-)
News 18.03.2017 Auch Klondikecat war los: « ... bin heute kurz zum Kanal gefahren, aber als ich die Wellen sah, gleich re und zum Kai. Dort war es wesentlich angenehmer. Erst auf Forelle, dann auf Hering. In einer halben Stunde 8 Stück, nicht viel, aber auch nur mit 2 Haken geangelt. Nächstes Mal nehme ich mein 5er Vorfach mit ...»
News 18.03.2017 Er war wieder erfolgreich unterwegs: Matze. Ich sende mal ein herzliches Petri nach Gönnebek. Ich gucke immer wieder mal auf den Wegweiser und denke an Heringe :-) Matze stand bei nervigem Wind mit vielen Kollegen an der Schraube. Von 11 - 19 Hundert konnte Matze in 8 Stunden «nur» 60 Heringe fangen. Ein kräftiges Petri Heil für diese Meldung.
News 18.03.2017 Das Wetter war heute zum Heulen. Stürmisch, Hagel und Regen. Den Hagel und Regen habe ich nicht abbekommen. Ich habe von etwa 1430 bis etwa 1630 durchgehalten.
Ich war an der Kanalnordseite. Das ist im Moment die für mich nächste Angelstelle für Hering in Kiel. Die Hörn liegt für mich in maximaler Entfernung.
Solche Verhältnisse wie heute habe ich am Kanal noch nicht erlebt. Mein 30g Herings­blei wurde einfach um zig Meter versetzt. Es gab eine kurze Verwicklung mit meinem Kollegen in Lee. Einen innerlich so fröhlichen Menschen habe ich lange nicht gesehen. In 3 Stunden gab es für ihn 6 Heringe. Er jammerte nicht.
Wir haben beide ein zusätzliches Gewicht bzw. einen zweiten Verbinder angebracht. 60g an einer Rute mit einem WG von 38g? Ging!
Plötzlich gab es Bisse.
Ich habe 6 Heringe fangen können. Die Kollegen neben mehr haben besser gefangen. Irgendwann erkannte ich Heiko. Wir winkten uns zu.
Heiko hat sehr gut gefangen. Manchmal tanzte er nach einem Biss :-) Aber kaum sichtbar. Dies war eine Insider-Information :-). Heiko hatte Doubletten. Auch Verluste.
Er nutze ein selbstgemachtes Heringsgewicht von dem er meint, das müsse man in Gold aufwiegen.
Ich habe ein solches Heringsgewicht von ihm. Es ist wirklich ein Kunstwerk. Roger: Bild kommt asap.
Nach einem Vorfachwechsel, ich konnte auch wieder mit einem 20g Gewicht angeln, gab es für mich auch keine Bisse. Heiko? Der fing. Es wurde Zeit für mich nach Hause zu gehen.
Auf dem Rückweg konnte ich mit Heiko ein wenig plaudern. Hinterlistig wie ich bin, habe ich mich von ihm in der Vorfachfrage beraten lassen: Es waren einfache 6er Haken in Gold. Ohne Perle. Ein wenig roter Lack war zu sehen. Das wars.
«Die kannst Du auch für Makrele verwenden».
Ich hatte diese Heringsfliegen mit den Glitzerfäden dran. Die finde ich gut :-)
Tom hatte sie schon beschrieben.
Ich habe mit diesem Köder nur große Heringe gefangen.
Heiko hatte auch kleine Heringe gefangen.
Ich sagte natürlich sofort ja, als Heiko mich fragte, ob ich ein paar von seinen Heringen mit nach Hause nehmen wolle. Er nahm die großen Heringe für sich. Die kleinen Heringe bekam ich. Das waren 9 Heringe.
Aus einem bestimmten Grund hätte Klondikecat die kleinen Heringe behalten und die großen Heringe weitergegeben.
So konnte ich jedenfalls zu Hause 15 Heringe vorweisen und galt damit als erfolgreicher Angler :-)
Alle Heringe hatten abgelaicht.
Der herzliche Dank für die Heringe geht an Heiko Das ist der, der als ganz junger Mann in der Donau große Huchen gefangen hat und sich an die Farben der frischen Fische noch heute genau erinnern kann.
News 17.03.2017 In der Hörn wurden heute von KroatiForelli von 14:15 -17:15 26 Heringe gefangen. Petri dazu. Hier der schöne Bericht: « ... alle haben gefangen .. .viele 5linge ... immer mal wieder klene dorsche dabei die wieder schwimmen ... ein schöner seelachs der beim Landen zurück ins kühle nass viel ...».
Im Kanal sind die Doubletten das Höchte! 5 Linge! Boh! Petri Heil!
News 17.03.2017 Er war an der Schraube, bei widrigen Wetterverhätnissen, auf der Jagd nach Hering in Kiel: Matze: «Das Wetter war zwar zum Heulen Windig, Hagel und Regen. Durchgehalten von 14-17 Uhr und komplett Nass. Jeder hatte aber seinen Hering ich hatte in 3 Stunden 40 Hering ...»
News 17.03.2017 «Durchgehalten von 14-17 Uhr», hat Matze. Durchgehalten! So kann Heringsangeln vom Ufer in Kiel sein. Das Wetter war sehr schlecht. Petri Matze!
Ich komme heute leider nicht in das Wohnzimmer der Heringe.
Die beiden Heringe, die ich gestern fangen konnte, sind seit heute Abend nicht mehr in meinem Kühl­schrank.
News 16.03.2017 An der Hochbrücke: Sehr viele Angler. Sehr wenig Heringe. Das mal als schnelle Information. Ich kam mit zwei Heringen nach Hause. Klondikecat hatte einen halben kleinen Eimer mit Heringen.
Ich bin bei Sonne gegen 1600 an der Hochbrücke angekommen. Autokennzeichen unter der Brücke: KI, RD, PLÖ, 1 x IZ.
Fast alles Kollegen, die vielleicht keine weiten Anfahrten hatten. Das Auto von Klondikecat war zu sehen. Das deutet auf Heringsfänge hin :-) Er war seit etwa 14 Uhr dort und war gar nicht zufrieden. «Es ist kein Schwarm vorbeigekommen. Es sind fast nur Einzelheringe unterwegs. Einen dieserHeringe zu fangen ist reines Glück.»
Und so war es auch.
Ich konnte gegen 1730 etwa 50 - 60 Angler zählen.
Auf beiden Kanalseiten.
Heringe sind in der Anzahl nicht gefangen worden.
Das war mein Eindruck.
Ich bin dann, mein leerer Magen bestimmte das, nach Hause gefahren.
Na ja, kaum ist man 3 Minuten weg ... Ich weiß nicht, ob noch ein Abendschwarm mit Heringen durch den Kanal bei Kiel gezogen ist.
Gut, das wir den bescheidenen und zufriedenen Basti haben.
Basti war an der Schraube:
Heringe 2017 an der Schraube in Kiel
Heringe 2017 an der Schraube in Kiel
«Ich war mittags da, es war noch angenehm leer und die Heringe kamen immer mal wieder, 26 in 2 Stunden, nicht die Welt aber für mittags ok.»
Die Kollegen vom Kanal werden Dich in Kormoran-Basti umtaufen :-)
Das ist ein tolles Ergebnis! Petri Heil, Basti!
Ach ja, ich hatte heute zwar kein iPhone dabei. So was habe ich gar nicht. Aber ich hatte einen iMer statt einer Plastiktüte dabei. Genutzt habe ich dann das saubere Handtuch.
News 15.03.2017 Ich war heute nicht der einzige erfolgreiche Heringsfänger in Kiel. Illi1981 meldet Fänge aus der Hörn: «Heute gab es Heringe an der Kieler Hörn. Es haben viele gefangen und ich freue mich als Anfänger über 7 Heringe, die schon auf die Bratpfanne warten!...» Herzlichen Dank für die Meldung. Viele Fische schwimmen gerne auf der Schiffsroute bis in die Hörn. Einen kurzen Abstecher zum Tiessenkai unterlassen sie. Am Sartorikai kommen sie auf der Seestraße vorbei.
Aber es gibt trotzdem Heringe, die am Tiessenkai Richtung Rendsburg schwimmen. Jochen war zur richtigen Zeit dort und kann melden: «Rendsburg am Obereiderhafen. Bei strahlenden Sonnenschein gab es immerhin noch 28 Heringe in 2,5 Std. Man merkt aber das,dass Wasser noch kalt ist. Sind extrem zickig»
Wie gesagt, ich bin mit 2 Heringen nach Hause gekommen.
Petri an die Kolleginnen und Kollegen.
News 15.03.2017 Die Sonne lachte ins Zimmer. Ich lachte zurück. Dann lachte das Anglerherz. Einem kleinen Morgenschwarm konnte ich 10 Heringe entnehmen.
Ein paar Stunden später: Wie gewonnen so zeronnen.
Die fix und fertigen, sauberen Heringe sind heute Abend direkt aus dem Kühl­schrank auf die Reise über Schleswig nach Schuby gegagen. Hörfte ich.
Mit anderen Worten, ich muss wieder los :-)
Nicht nach Wismar, sondern an den KWK.
Werden in Wismar schon Heringe gefangen?
Wismar Westhafen. Werden hier 2017 schon Heringe gefangen?
Wismar Westhafen. Werden hier 2017 schon Heringe gefangen?
News 14.03.2017 Gegen 1730 war ich am Kanal. Sehr viele parkende Autos. Auch das Auto von Klondikecat konnte ich ausmachen. «Wenn der noch angelt, sind Fische da.» Gleich hinter dem Geländer sah ich Klondikecat. Er hatte Heringe im Eimer. «Der Schwarm ist weg. Lohnt sich nicht mehr.» Es gibt Fakten, die kann man nicht interpretieren. Deshalb habe ich mich sofort zum Tiessenkai begegen. In den 15 min, in denen ich dort war, konnte ich keinen Hering bei den Kollegen sehen.
Heute war es so stürmisch, dass Klondikecat eine gefundene Flasche als zusätzliches Gewicht zu den Heringen in den Eimer legen musste, damit der Eimer nicht umgeweht wurtde! So fand die weggeworfene Flasche den Weg in den Glascontainer.
News 13.03.2017 Es war heute am Kanal wie gestern. Es kam leider kein Herings­schwarm vorbei. Auch morgens soll sehr schlecht gefangen worden sein. Ich schätze mal, dass heute am späten Nachmittag bis etwa 1830 von etwa 15 Anglern in viell­eicht zwei Stunden vielleicht etwa 20 Heringe gefangen wurden. Oder 30 Heringe? Es war eine Doublette dabei.
So in etwa war es.
Nein, nein, die Saison für Heringe in Kiel ist noch nicht vorbei :-)
Weite Anfahrten für einen sicheren Fang von Heringen «lohnen» sich im Moment noch nicht.
Gruss an das Südufer der Holtenauer Hochbrücke, sowohl an die Kollegin als auch an die Kollegen. Dort sah es wohl auch nicht besser aus.
Erfahren konnte ich heute, dass Schwäne auch Heringsstücke fressen.
Ein FF40 habe ich heute an einen Kollegen weitergegeben.
Einen aufregenden Tag hatte heute Klondikecat. Er war nicht angeln :-)
Ich habe heute auch von zwei Rezepten für saure Heringe erfahren.
Das ist Thema für ein Gespräch am Lagerfeuer.
Ich werde gelegentlich noch mal um die Angabe der Rezepte bitten und werde sie dann aufschreiben.
Das hatte ich schon mal vor :-)
Das ist sehr interessant.
Für alle.
Leider muss man zur Zubereitung erst mal ein paar Heringe fangen.
Es geht weiter.
Jan, 12. März 2017
News 12.03.2017 Meine Fänge am Kanal waren bisher noch nicht soo gut. Ich hatte angegeben, dass sich deswegen weite Anfahrten noch nicht unbedingt lohnen. An einer anderen Stelle, dem Tiessenkai, hat sich die Anfahrt aus Hamburg für Jan +1 allemal gelohnt. Der Dank geht an Jan für den Eintrag und an die bessere Übersicht zu den momentanen Fangplätzen für Hering in Kiel: «Moinsen, die Anreise aus HH an den Tiessenkai hat sich [heute] allemal gelohnt. In 3h haben wir zu zweit fast 60 Heringe gefangen. Mehr kann man sich kaum kaum wünschen. 16 - 18 Uhr ging es richtig rund. Praktisch jeder Wurf ein Silberling :-)» Petri!
News 12.03.2017 Ein sehr schönber Bericht kommt von Basti, auch vom Tiessenkai: «Hallo,
Heute von 17 Uhr bis zum Sonnenuntergang konnte am Tiessenkai gut Hering gefangen werden.
Wenn der Schwarm da war gab es mit jedem ersten Absinken Bisse.
Mir brachte es 19 Heringe.
Es war gut gefüllt, aber man hat problemlos ein Plätzchen finden können, die Stimmung war freudig und gut bei allen.
Nach Sonnenuntergang leerte es sich schlagartig und ich war mit einem Paar die einzugen, die den Dorschen nachstellte. ... »
Ich glaube, Basti und Jan + 1 haben nebeneinander gestanden. Alle drei waren zufrieden. Schön zu hören.
News 12.03.2017 Der Parkplatz unter der Hochbrücke Nord war heute so voll wie gestern. Ich konte keine Heringe in der Luft sehen. Es wurde kaum etwas gefangen. Aber es wurde gefangen. Es war kein Schwarm da. Die offenen Schleusen brachten keine Heringe. Die Schiffe, die aus Rendsburg kamen, brachten auch keine Heringe mit.
Ich hatte heute ein Vorfach mit 8er Haken dabei. Ich hatte ein paar Mal Herings­kontakt, konnte damit aber keinen Hering herausbekommen.
Ein Kollege erzählte bei seinem Gehen, er habe von etwa 11:30 bis jetzt, also etwa 16:30, dreizehn Heringe gefangen.
Nach etwa einer Stunde bin ich ohne Hering nach Hause gefahren.
Als erstes habe ich die zwei Heringe, die ich gestern fangen konnte, gebraten.
Einen Tag müssen sie liegen, hörte ich heute.
Auf die sehr interessanten Einträge von Klondikecat, Tom und Balticboy komme ich noch. Moment.
News 12.03.2017 Heute, am Sonntag, war Balticboy wieder los: « ... Am Sonntag waren beide Ecken voll mit Anglern und so wie es aussah auch gute Fänge. Leider hatte ich die 2 Tage mit dem Vorfach ein Problem, da ich immer 8 Hakengrösse hatte und verkehrt eingekauft habe. Also, ich als Neuangler sollte wohl 12er oder 14er nehmen.
Zum Vorfach: Tom hatte schon ein fängiges Vorfach beschrieben. Klondikecat, Petri- und Sellfisch fangen erfolgreich mit Hakengröße 8. Das weiß ich zufällig. Ich habe mit großen 6er Haken schlecht gefangen. Die 8er Haken waren mit den Silberfäden waren genau richtig. Die Gröszlig;en sind zwischen unterschiedlichen Anbietern nicht immer vergleichbar. Wichtig ist jedenfalls, die richtige Tiefe zu finden.
Auch Tom war wieder erfolgreich unterwegs: « Hallo Udo, in Rendsburg war, nachdem gestern wenig ging, bei bedecktem Himmel und kaltem Wind von 8.00 Uhr bis um 10.00 Uhr ein Schwarm im Hafen. 40 Heringe und jede Menge Aussteiger und „Abfaller” in zwei Stunden. Als die Sonne durchkam wurde es deutlich schlechter.
LG,
Tom»
News 11.03.2017 Im Gegensatz zu mir hat Balticboy am Tiessenkai nicht am Schwarm vorbeigeangelt: Hier sein Bericht:
«Also, der Hering ist wohl da ... bei schönsten Wetter erst am Tiessenkei paar Würfe, aber die obligatorischen Spaziergänger nervten. Also waren es gegen 14 Uhr 8 Heringe. Dann gewechselt, zur Südseite bei der Hochbrücke und innerhalb von 2 Stunden ca 30 Heringe.»
News 11.03.2017 Ganz anders verhielt es sich mit der Sonne bei Klondikecat: «Moin Udo, heute vormittag versucht, nur 5 Heringe. Am Nachmittag wegen der Sonne wesentlich besser. Insgesamt 55 Heringe, mein Sohn hatte ca. 25 Heringe. Für den ersten richtigen Fangtag nicht schlecht. Ich hoffe, Du hattest auch noch viel Erfolg.
Viele Grüße
Klondikecat»
«Mein erster Fangtag brachte mir zwei Heringe, Klondikecat.» Ich war etwa eine Stunde zu spät am Wasser und habe den Schwarm verpasst :-)
News 11.03.2017 Heute war es unter der Hochbrücke sooo voll, wie in der Hoch­saison. Und was ich dann sah, sah nach Hoch­saison aus. Es waren zahlreiche Heringe in der Luft zu sehen. Bei allen Anglern. Ich glaube, heute sind alle zufrieden nach Hause gegangen.
Ich habe diesen Herings­schwarm leider um mehr als eine Stunde verpasst. In der Zeit konnte Klondike­cat, mit Können und dem richtigen Herings­vorfach, seinen kleinen Eimer rand­voll füllen. Etwa 40 Heringe kamen mit zu ihm nach Hause.
Ein weiterer Kollege hatte etwa 21 Heringe gefangen. Dazu kam der Morgenfang aus dem 7 Uhr Schwarm. Diese Heringe waren bereits im Froster. Das waren etwa 14 Heringe. Ich weiß, dass in seiner Familie sehr gerne Fisch gegessen wird und bald Besuch kommt :-)
Ich bin mit 2 Heringen nach Hause gekommen. Es waren eindeutig Früh­jahrs­laicher der west­lichen Ostsee. Kiel­heringe. Oder Kanal­heringe.
Wir drei Kollegen wohnen jeder etwa 5 Autominuten vom Fangplatz entfernt.
Deswegen kann ich es mir erlauben, einen Schwarm zu verpassen. Ich nehme dann den nächsten Heringsschwarm, von dem ich leider nicht weiß, wann er kommt.
Keiner hatte heute abgestorbene Finger. Die Kapuzen der Jacken konnten heute unten bleiben.
Der Vollmond war schon voll zu sehen, als der Schwarm verschwand.
Von den anderen Lokationen hier in Kiel habe ich noch nichts gehört.
Petri Heil an alle Heringsjäger!
News 11.03.2017 Die Sonne scheint vom blauen Himmel. Herrlich. Wenig Wind aus O. Wasser am Kiel Leuchtturm nun etwa 4°C. Ich beschäftige mich mit Silikonfugen :-( Vielleicht kann ich einen paar Heringe aus einem Abendschwarm fangen?
News 10.03.2017 Heute hat Tom wieder gefangen: «... am Obereiderhafen 13 Heringe in 2 Stunden. Verbinder mal wieder deutlich fängiger als Heringsbleie». Petri Tom!
News 10.03.2017 Von etwa 14:30 bis 16:30 war ich im Bereich Tiessenkai / NOK Nord unterwegs. Ich habe in der Zeit keinen Hering gefangen und auch keinen Hering gesehen. Es war viele Kollegen und eine Kollegin unterwegs. Vielleicht bin ich zu früh nach Hause gefahren?
News 09.03.2017 Wenn ich kurz zusammenfassen darf: Es gibt immer wieder Stellen am Ufer, an denen Heringsschuppen zu sehen sind. Es gibt Fangmeldungen. Die Lotsen auf der Fahrt von der Station zum Kanal oder zu den ankommenden Schiffen können Heringe auf ihrem Sonar sehen. Kajak-Rudi hat Heringe in allen Tiefen vor Falckenstein bemerkt. In Rendsburg / Büdelsdorf fängt Tom Heringe. In Kappeln sieht Tom Heringe (Danke!). In Neustadt i.H. ist Florian +1 auf der Jagd nach den Silberlingen (Danke!). In Travemünde sieht Marie Angler (Danke!).
Es kann durchaus sein, dass die Heringe, die aus dem Bereich Rendsburg vom Laichen zurück durch den NOK in die Ostsee schwimmen, auf einen Heringsschwarm treffen, der nach Rendsburg zum Laichen schwimmt. Dann vermischen sich zwei Heringsschwärme. Aus 20t werden 40t. Wenn es kleine Heringsschwärme sind. Die Heringsfresser sind sicher auch vor Ort.
So sieht es im Moment in Kiel mit den Heringen und ihren Begleitern aus.
Leider konnte ich heute nicht aus dem Haus.
Gut, die Beißtemperatur hatte ich nicht erwähnt. Mehr asap.
News 09.03.2017 Ihr fragt euch, wie ihr Petrifisch am Kanal erkennen könnt? Das ist ganz einfach. Das ist der große Mann, der leider keine Finger mehr hat aber dessen Eimer randvoll mit Heringen ist :-)
Hier der schöne Bericht von Petrifisch: «Heute von 9.00 - 10.00 auf der Südseite unter der Brücke im NOK geangelt. 10 große Heringe und danach sind mir die Finger abgestorben. Alle Heringe hatten schon abgelaicht, sehr früh oder? ... »
Wenn auf der warmen Südseite des Kanals die Finger absterben, geht auf der kalten Nordseite nichts :-)
News 08.03.2017 « Hallo Udo, gestern lief die „Möwe” aus zum Heringsfang. Ein neuer gebrauchter Kutter von Anton. Es wird also nichts mit dem Ausfall des Fischers in Holtenau. Die Besatzung auf dem Lotsenboot berichtet von starker Herings­anzeige in der Förde. Ich gehe davon aus, daß es noch ca. 10 - 14 Tage dauern wird, bis die Heringe gut da sind.
Viele Grüße
Klondikecat
Ich konnte mich an den Inhalt eines Artikels in der SHZ erinnern: Kanalfischer Brauer spricht über seine Heimat. «Er, Brauer, ... sei nicht der einzige Kanalfischer. Anton Kardel in Holtenau kann sich auch so nennen. Allerdings – wenn dieser aufhöre, dürfe er keinen Nachfolger benennen. ...» Gruß an Klondikecat.
Fischerboot in Holtenau am 08.03.2017
Fischerboot in Holtenau am 08.03.2017
News 06.03.2017 Er ist bestens über die Heringe in Rendsburg und Kappeln informiert: Tom. Hier die aktuellen Informationen aus Kappeln von Tom: « Hallo zusammen, ich war heute beruflich in Kappeln und habe mal kurz am Hafen vorbeigeschaut. Es war kein Angler vor Ort, aber einer der Fischer mit seinem Tagesfang. Die Fischer fangen bereits reichlich Heringe in guter Größe, wobei die Heringe noch nicht in Beißlaune sind. Auch im örtlichen Angelshop habe ich mit der Ehefrau des Eigentümers die Lage kurz erörtert. Allgemeiner Tenor: Die Heringe sind da, werden aber erst in ein bis zwei Wochen in höherer Stückzahl zu fangen sein. Warten wir es ab. LG, Tom
News 06.03.2017 Ich bin nicht mal aus dem Auto gestiegen. Wind aus NO, viel Welle. Die Kollegen, es waren 2, taten bei den Bedingungen halbherzig ihr bestes.
Ich glaube nicht, das ein Hering gebissen hat, weiß es aber nicht genau. Einen Massenfang von Heringen hat es wohl nicht gegeben.
Ich arbeite die Meldungen aus Kappeln von Tom über Neustadt von Florian bis Travemünde noch ein.
Herzlichen Dank liebe Kollegen, für die Informationen, die alle sehr inter­essieren. Mich auch.
Wien, Zürich, Leipzig, Dresden und auch Aurich lesen mit :-)
Das Interesse am Hering in der westlichen Ostsee ist sehr groß.
Mich interessiert das Erscheinen von Heringen in meiner Küche sehr :-)
Viele Kollegen meinen, noch 2 Wochen, dann geht es richtig los, mit den Heringen in der Ostsee.
Wenn es soweit ist, könnt ihr bestimmt mehr als einen Blick in meine Küche auf die frischen Heringe werfen.
News 05.03.2017 Am Tiessenkai wurden vereinzelt Heringe gefangen. Dies konnte Basti sehen. Er hat sich von den Heringsfängern 3 frische Heringsköpfe erschnorrt und diese als Köder an einer Grundangel verwendet. Erfolgreich.
News 05.03.2017 Der herzliche Dank geht an Florian und Junior. Nun wissen wir, was heute im Hafen von Neustadt i.H. mit den Heringen los war. Nix :-) Hier der Bericht: «War gestern mit meinem Junior im Hafen. Ergebnis nach 3h - KEINE HERINGE. Es muss wohl doch noch etwas wärmer werden damit sie einziehen.»
News 05.03.2017 Hier eine Meldung vom Boot. Bei schweren Bedingungen gab es einen ordentlichen Hering. Hier der knappe und klare Bericht von Bocky, aus Neumünster: « ... waren ... zu dritt mit dem boot draußen (7:00-12:00 Uhr) höhe lindenauwerft bis rüber nach Falkenstein. Schwere Wind und Wetter bedinungen. Ergebniss: 1 ordentlicher Hering 3 Babydorsche um die 20 cm. Und 1 ordentlicher Biss den wir leider nicht verwandeln konnten. Köder: Fischhaut Heringsvorfach, Wattwurm am Naturködersystem». Besten Dank für den Eintrag.
News 05.03.2017 Auch Knarf war wieder los: « ich warte auf die Heringe und habe ... zum ersten Mal am Kanal unter der Levensauer HB probiert. Gleich einen Hering auf den ersten Wurf. Dann leider nur einen weiteren innerhalb von 1 1/2 Stunden. Ich bin dann wieder davongestiefelt. Aber bei nächster Gelegenheit probiere ich es wieder. Es geht bestimmt bald richtig los. Hoffe ich :-) Allen viel Petrie!»
News 05.03.2017 In Rendsburg war Tom zunächst mit einem nicht ganz so optimalen Heringsvorfach auf der Jagd nach den Silberlingen. Aber dann ... « ... in Rendsburg kam am späten Nachmittag ein Schwarm rein. Ich hatte das normale Fischhautsystem angehängt und fing zunächst fast nix. Der Kollege neben mir fischte ein grünes Hakensystem aus reflektierenden Nylonfäden - wie ein kleines Makrelenvorfach- und fing Fisch um Fisch. Da er mehrere dieser Vorfächer dabei hatte, bot er mir netter Weise eines an und auf Schlag fing ich auch. Ein sehr schöner Fischzug mit guten Gesprächen über Heringe und die Welt. Ich hatte am Ende 21 Heringe im Drahtkescher, mein Nachbar bestimmt doppelt so viele.
Wenn ich es richtig erinnere, haben Sellfisch und Petrifisch mit solchen Vorfächern bereits am Neujahrstag 2017 im Kanal sehr ordentlich Heringe gefangen.
News 05.03.2017 Am Wochenende gehe ich fast nie angeln. Es ist mir ein­fach zu voll. Head Honcho hat für Kahlenberg, gut, ist kein Platz zum Fang von Heringen, gestern in den Fang­meld­ungen erwähnt, dass es dort be­merk­ens­wert voll war.
Bei dem schönen Wetter war das bestimmt an der ganzen Küste so.
Nachtragen von gestern möchte ich noch, dass die gefangenen Heringe groß waren.
Große Heringe schwimmen schneller als kleinere Heringe. Das ist sicher.
Die Heringe kommen auf jeden Fall aus Richtung Norden.
Das bedeutet auch, dass die Heringe in Kappeln als Schlei­hering schon voll da sein könnten. Kappeln liegt nörd­licher als Kiel. Genau wie Eckern­förde.
In Ostholstein und Travemünde und Lübeck könnten auch schon Heringe gefangen werden.
Dieses Gebiet und die Orte liegen südlicher als Kiel und sind alle deutlich fischreicher als der Bereich Kiel.
Moment, ich habe eine Idee. Ich frage mal eine Nichtanglerin, Marie, aus Travemünde :-)
Anfrage läuft ...
Ich muss ja mal angeben: Ich mache die Anfrage über Skype :-)
Über die Antwort muss ich schmunzeln:
«Also Angler sind hier schon wieder viele, ob sie aber Heringe fangen wollen, weiß ich nicht.»
Das war typisch die ehrliche, genaue Marie!
Schöner konnte die Antwort nicht sein!
Das herzliche Dankeschön geht an Marie.
Damit ist klar: Schleswig-Holstein ist im Heringsfieber.
Ich werde nachfragen, ob Marie mal gucken kann, ob ein Angler einen Fisch gefangen hat. Sie hat ein Smartphone. Wir können gespannt sein, auf ein aktuelles Bild von den Heringen aus Travemünde. Das kann ein wenig dauern. Sie hat Termine. Moment ...
Das Foto wäre dann mein Weihnachtsgeschenk für 2017 :-)
Heringe sind für mich eine spannende An­ge­legen­heit.
News 04.03.2017 Hier kommt wieder eine Erfolgs­ge­schichte von Kajak-Rudi: «... habe ich vor Falckenstein sehr gut Heringe gefangen und zwar praktisch in allen Tiefen und guten Größen. Dorsch und Mefo Fehlanzeige, was mich bei der aktuellen Bestandssituation gar nicht traurig macht. ...»
News 04.03.2017 Heute hat pillepalle sein Glück am Sartorikai und unter der Hochbrücke Süd versucht: « ... Am Sartorikai keine Heringsfänge, an der Brücke hatte einer einen, ein anderer drei. Ich nix.»
News 04.03.2017 Heute wollte ich sehen, ob Heringe am Tiessenkai beißen. Der Kai war voller Angler. Es waren auch viele Grundangler dort. Bis weit in die Kurve.
Einer der wenigen Heringe vom Tiessenkai am 04.03.2017
Einer der wenigen Heringe vom Tiessenkai am 04.03.2017
Der Fänger war Heiko. Petri!
In der Zeit, in der ich am Kai war, wurden heute von allen Anglern zusammen viel­leicht 10 oder 15 Heringe gefangen.
Der herzliche Dank geht an Hiphead. Durch diesen wichtigen Eintrag wird ganz deutlich, dass die Heringe bis weit in die Innen­förde kommen. Hier sein Bericht vom Sartorikai: « ... Heringe sind heute da gewesen. Wenige zwar ( bei mir 5 Stück), aber jeder Angler hatte wenigstens ein paar Silberlinge. ...»
News 04.03.2017 Heringsfänge aus Rendsburg meldet Tom. Hier sein Bericht: « ... gestern gab es spärliche erste Fänge von einzelnen Heringen in Rendsburg am Obereiderhafen. Die Ausbeute lag zwischen 0 und vier bis fünf Heringen je Angler. Bisse nur bei Sonnenschein und selbst dann nur im Stunden­takt. Ich denke, es dauert noch zwei Wochen, bis größere Schwärme vor Ort sind. ...»
Der herzliche Dank geht an Tom für die Meldung des Starts der Heringssaison 2017 für Uferangler in Rendsburg.
News 04.03.2017 Beim Überarbeiten meiner Literaturseite habe ich den folgenden Link wieder­gefunden:
Heringsangeln im anglerforum-sh.de.
Die Seite stammt aus dem Jahr 2009, also rechtliche Angaben kritisch lesen. Da kann sich war geändert haben. Sonst: Top!
News 02.03.2017 Kurzbesuch am Tiessenkai. Ich konnte sehr wenige Heringschuppen sehen. Es sind also Heringe vom Ufer gefangen worden. Nicht sehr viele. Aber immerhin. Es geht langsam los. Aprilwetter. Wasser am Kiel Leuchtturm in (fast) allen Schichten nun mehr als 3°C.

Wenige Heringsschuppen am Tiessenkai
Wenige Heringsschuppen am Tiessenkai

Hier überwiegt die Anzahl der Zigarettenkippen. Wenn es viele Rauch­pausen gab, sind nicht viele Heringe raus­ge­kommen. Die Schuppen sind oben links im Bild als silbrige Punkte zu erkennen.
News 02.03.2017 Die ersten Heringsfänge aus Kiel und aus dem Kanal meldet Klondikecat: « ...Heringe gibt es täglich zwischen 5 und 20 Stück, je nach Angler. Im CG hatte ich erst einen ...». Herzlichen Dank, Klondikecat. Dann kann das Heringsangeln in Kiel langsam beginnen.
News 01.03.2017 Heute habe ich die letzten Heringe, die ich im Januar 2017 erhalten habe, dem Froster entnommen. Ich habe sie in der Pfanne gebräunt. Frischer schmecken sie besser. Lecker waren sie trotzdem. Ich habe sie auf Rucula Salat serviert. Dazu gab es kleine, gekochte Kartoffeln. Kleine Gurken­stücke, kleinste Zwiebelstücke, wenig Olivenöl mit schwarzem Pfeffer und Salz abgeschmeckt. Das war der Salat. Tomaten schmecken im Moment nur, wenn sie sehr teuer sind. Wir hatten keine Tomaten.
Ich hatte nur gebratene Heringe und war hoch zufrieden. Danach gab es für mich Hering in Tomatensoße. Auf Brot.
Es dauert bestimmt nicht mehr lange, bis die ersten Fangmeldungen von Heringen in Kiel kommen. Dem Hering in der westlichen Ostsee geht es sehr viel besser als dem Dorsch.
News 23.02.2017 Die ersten Heringe werden mit Netz im Bereich Rendsburg vom Fischer gefangen.
Der Fischer meint in dem Artikel, dass «... etwa hundert verschiedene Schwärme mit jeweils 20 bis 40 Tonnen Heringen in jedem Jahr in den Nord-Ostsee-Kanal kommen. Zum Laichen blieben sie eine Woche, um danach wieder in die Ostsee zu schwimmen. ...»
Wolkenbruch, Hagelschauer. So war es hier heute gegen 16 Uhr. 2,50°C Wassertemperatur. Etwa 5°C Luft. Wasserstand Holtenau > 5m. Gestern 4,30m. Wind kam aus SO, drehte dann schnell auf West. Der Orkan Thomas kam.
News 18.02.2017 Den Fang eines Herings meldet Petrifisch. Dieser Hering wurde vom Boot in der Kieler Innenförde gefangen. Danke an Petrifisch und Gruß an Sellfisch und Bruder.
News 17.02.2017 Ein paar Heringe habe ich noch im Froster. Es dauert bestimmt noch ein paar Wochen bis es heißt: Der Hering ist in Kiel. Wenn ich was höre, oder sogar fange, steht es hier.
News 10.02.2017 Unser Brockenangler war am Wochenende in Dänenmark. 26 Heringe, so lautet die Erfolgsmeldung. Dazu ein Hornhecht und zwei Dorsche. Dickes Petri Heil in den Harz, zu Finn. Ich vermute, weiß es aber nicht, dass der Fangort Sonderburg war.
News 22.01.2017 In der Förde wurden von Petrifisch und Sellfisch vom Boot ein paar sehr schöne Heringe gefangen.
News 20.01.2017 Für mich gab es eine Null­nummer auf Hering im Kanal auf der Nordseite.
News 19.01.2017 Einen herrlichen Beitrag gibt es von Budze aus der Hörn: « Moin leudde, Keine Ahnung was bei euch los ist aber ich war heute mit Wathose an der Hörn und dachte ich versuche mich mal auf Herring. Ich also morgens ins Wasser Blinker ran und nicht ein einizgen Zupfer dann nochmal mit Gummifisch versucht aber konnte leider kein herring an Land ziehen. Schade hatte mir extra n neuen Kescher gekauft .... Euch alles gute »
News 03.01.2017 Auch heute wurden wieder Heringe im Kanal gefangen. Hörte ich.
J007B Heringe vom 3.1.2017 in Kiel im Kanal von <b>Sell- und Petrifisch</b> gefangen
J007B Heringe vom 3.1.2017 in Kiel im Kanal von Sell- und Petrifisch gefangen
Die Heringe waren in Größen ab etwa 20 cm bis mehr als 30cm unterwegs. Die meisten werden noch Laichen. Rogner : Milchner etwa 1 : 1. Ich vermute, dass einige Heringe kürzlich abgelaicht haben. Einge sehr reife Heringe waren dabei. Kein Hering hatte Netz­kontakt. Auch Kormoran­ver­letz­ungen waren nicht zu sehen. Im Wasser ist ein richtig schönes Herings­spektakel vor­handen.
News 03.01.2017 Ein kleiner Teil der heute von Sellfisch und Petrifisch im Kanal gefangenen 88 Heringe ist bei mir in der Küche an­ge­kommen. Ich sage herzlichen Dank dafür.

Diese Heringe wurden am 3.1.2017 in Kiel im Kanal von <b>Sell- und Petrifisch</b> gefangen. PETRI!
Diese Heringe wurden am 3.1.2017 in Kiel im Kanal von Sell- und Petrifisch gefangen. PETRI!
Hier die Fangmeldung von Sellfisch:
« ... Heute wieder mit Petrifisch den Kanal unsicher gemacht. 8.30 bis 11.00 Uhr = 88 Heringe gefangen. ... Wo sind die ganzen anderen Angler? Kommt nicht mal einer zum Klön­schnack? Petri Heil an alle von Sellfisch»
Hier der Fangbericht von Knarf + 1:
« ... ich war heute (10:00-11:00) mit Sohnemann 1 Std. am Thiessenkai. Bei Sturm und Regen. Wir wollten ein paar Heringe fangen. Leider ohne Erfolg. Die Meldung vom Kanal ist ja toll. Ich habe morgen frei und werde es auch mal am Kanal versuchen. Allen viel Petri»
News 02.01.2017 Sie waren wieder am Canale Grande. Wieder erfolgreich! Sellfisch und Petrifisch haben heute 68 Heringe gefangen.
News 01.01.2017 Hier die erste Fangmeldung des Jahres 2017. Sie kommt von Petrifisch:
«Frohes neues Jahr an Alle !
Heute morgen das erste mal die brandneue Kanalkarte getestet.
Von 9,00 - 11,00 Uhr unter der Brücke mit Sellfisch auf Hering.
Suuuuppperr.
75 gute Heringe gingen an das 2er Vorfach.
Das fängt ja gut an.
Morgen wollen wir noch mal die gleiche Stelle befischen.
Solltest Du, Udo, mal vorbei schauen, und wir haben welche, sind es Deine.
Petri Heil an Alle und ne stramme Leine.»
News 01.01.2017 Ich glaube, dass sich Heringe im Bereich Kiel aufhalten. Achtung: Das Mindestmaß für Hering beträgt an der Küste wg. Staatsversagen an dieser Stelle b.a.w. 11 cm. Die All­gemein­ver­fügung fehlt mal wieder. Im Kanal gibt es für Hering kein Mindestmaß.
News 28.12.2016 Ein Eintrag von Klondikecat im Gästebuch ist selten. Er «publiziert» sehr viel öfter in den Fangmeldungen. Ich finde, sein Eintrag ist ein «absoluter Hammer». Es wurden Heringe im Kanal gefangen! « ... auf meinem „Kontrollgang” am CG habe ich einen Kollegen getroffen, der bereits 7 Heringe hatte, den 8. ten fing er in meinem Beisein. Er meinte, heute lief es schlecht, er hatte bereits mehr Erfolg. Aufgrund der milden Witterung ist das gut möglich, also: der Weg zum Kanal sich immer lohnt, auch wenn man etwas weiter wohnt. Die Heringszeit beginnt! Zum Fanggebiet: denke an Werner! Anton macht auch bereits seine Netze klar. Wenn die Fänge anhalten, muß ich wohl meinen Winter­schlaf ein­stellen, aber erst ab Januar.»
News 16.01.2016 Der Fischzug war für Kajak-Rudi weit nach Einbruch der Dunkelheit noch nicht beendet. Gegen 19h hat Kajak-Rudi reichlich weitere kleine Dorsche sowie 45er bis 50iger Dorsche im Bereich des Ost­ufer­hafens gefangen. Diese Dorsche hatten zum Teil Heringe gefressen. Herings­fresser. Es sind also Heringe in der Innenförde.
News 01.01.2016 In den Vorjahren habe ich als Eintrag zu diesem Datum geschrieben: Vermutlich sind keine Heringe zu fangen. In diesem Jahr weiß ich, dass sich sehr viele Heringe in der Kieler Förde befinden. Diese Heringe sollen bei geeigneten Temperaturen durch die Schleusen in Kiel Holtenau in den Kanal ziehen. Richtung Rendsburg. Im NOK werden die Heringe an vielen Stellen laichen. Auch in Rendsburg. Auch im Ober­eider­hafen. Ich hoffe, dass Köhler, wie in der letzten Saison für Heringe, dort wieder vor Ort ist und uns mit aktuellen Informationen versorgt. Der herzliche Dank dafür geht jetzt schon an Köhler.
Am 20.12.2015 hatten wir eine Lufttemperatur von 13°C. Wasser: in allen Schichten am Leuchtturm Kiel etwa 8°C.
Heute: Luft etwa 5°C. Wasser am Kiel Leuchtturm etwa 7°C in allen Schichten. Keine Sonne. Leichter Nebel. Die Tage werden länger. Heringe in Kiel, so sieht es im Moment aus. Es sind durchaus Beiß­temper­aturen.

Wen es interessiert: So kam der Hering in den Nord-Ostsee-Kanal

heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
heringe_2017.htm © 2011/2019 udo krummrey gettorf

Gespräche am Lagerfeuer