Start

Fangplätze

Heringe 2017

zum Lagerfeuer

Fang­meldungen

Gästebuch

Heringe in Kiel in der Saison 2013 News

30.12.2013 Wasser immer noch 6°C. Das ist Beisstemperatur für Heringe!
22.12.2013 Dirk fängt auch 5 Heringe vom Boot. Petri dazu!
14.12.2013 Ich konnte leider keinen Hering fangen, hörte aber von einem Kollegen, dass in den letzten Tagen Heringe vom Ufer gefangen wurden. Immer wenn ein Schwarm «rein­drehte», konnten vielleicht 20 oder 30 Heringe gefangen werden.
13.12.2013 Ich hörte von Heringen im Netz und von Fängen mit der Angel vom Ufer. Keine Sonne.
22.11.2013 Beim Dorschen stand ich heute genau neben den Fängern der Heringe. Es waren vielleicht insgesamt etwa 10 - 20 Heringe. Dickes Petri an die erfolgreichen Kollegen!
20.10.2013 Beim Dorschen hörte ich gelegentlich das Klirren von «Kieler Heringsbleien». Das Geräusch ist typisch. Die Her­inge werden herausgehoben, der Verbinder fällt dabei auf den Boden, es klirrt. Ich war zu weit weg, um genaueres sehen zu können. Ich würde aber darauf wetten, dass Heringe gefangen wurden.
17.10.2013 Boris hat vom Fang von großen Heringen im Bereich Friedrichsort gehört.
03.10.2013 Mützen und Jacken sind seit etwa einer Woche Pflicht bei der Jagd auf Herige in Kiel. Ich habe meine Herings­rute heute von den restlichen Schuppen befreit und «zur Seite gestellt». Das Wasser ist auf etwa 14°C abgekühlt. Der Wind bläst hier seit Tagen kräftig. Ich beende die Saison für Hering in Kiel für mich in den nächsten Tagen. Ich versuche nun vom Ufer mit der Spinnrute einen Dorsch in Kiel zu fangen.
01.10.2013 Von etwa 18:15Uhr bis ewta 19:45Uhr wurden von etwa 5 Anglern genau zwei kleine Heringe gefangen.
24.09.2013 Abends kam die Sonne durch. Ab ans Wasser. Ich habe nun zwei frische Heringe im Kühl­schrank. Einen habe ich selbst gefangen. Den anderen habe ich, schon entschuppt, ge­schenkt bekommen. Ein kräftiges Danke­schön dafür auch von dieser Stelle an den netten Kollegen. So konnte ich zu Hause etwas vorweisen :-) Es sind wohl nur noch kleine Schwärme mit Hering in Kiel innerhalb eines engen Zeitfensters unter­wegs. Panny hatte darauf schon am 13.09. hingewiesen. Zeit­lich vor dem Hering hat ein sehr kleiner Köhler gebissen. Er hat sich selbst befreit und eigenständig den Weg zurück in das Wasser ge­funden.
15.09.2013 Sehr wenige Heringe (1 x 3 + 2 x 1) bei einer Kollegin und einem Kollegen. Es ist «frisch» gewesen. Gut, das ich eine Jacke dabei hatte.
13.09.2013 Panny legt nach! Er hat heute mehr als 100 Heringe und drei schöne Makrelen gefangen. Vielleicht ziehen die Heringe schon wieder aus der Förde? Ich freue mich über den satten und zufriedenen Panny. Auch in der neuen Saison, bald kommen die Herbststürme, TL von dieser Stelle an den erfolgreichen Panny!
12.09.2013 Ich habe 1 Hering in der Innenförde mit meiner neuen Heringsrute ge­fan­gen. Viel mehr Her­inge hatte der Kollege rechts neben mir im Eimer. Er fängt immer über­durch­schnitt­lich viel «Heerrrring»! So auch heute. Ich kenne das schon :-) Ich ziehe den Hut vor diesem Könner des Herings­fangs! Panny hat mehr als 40 Heringe in der Außenförde ge­fangen. Dazu noch zwei starke Makrelen! Petri Heil an diese beiden sehr erfolgreichen Fänger! Schöner Spät­sommer­abend. Kevin fängt Heringe, Dorsch und Makrele vom Boot. Noch ein Petri für den weiteren erfolgreichen Fänger. Das war heute wohl ein besonderer Tag!
10.09.2013 Heringe im Eimer gesehen.
08.09.2013 Heringe im Eimer gesehen.
02.09.2013 Boris fängt 9 Heringe. Klasse!
20.08.2013 kurze Angelpause
19.08.2013 Wenige Heringe am Kai, aber sie sind da.
16.08.2013 Von einem Kollegen hörte ich, das vom Boot in der Kieler Förde «eimerweise» Heringe gefangen wurden.
06.08.2013 Börnsen meldet in den Fangmeldungen den Fang von Heringen in Eckernförde. Danke für die Meldung.
03.07.2013 Heringe und Dorsch gefangen. Stichlinge, Sand­aale, Wittling und Meeräschen gesehen. «In vier Wochen sind sie noch fetter», meinte ein Kollege. Viele sehr kleine Heringe.
02.07.2013 Heringe am Tiessenkai. Alle Größen. 4 kleine Köhler bei mir. Heringe auch am Sartorikai. 8 Köhlerer in der Hörn von Byros. Wittlinge am Bahnhofskai.
17.06.2013 Heringe am Sartorikai bei Boris. Abends vor dem Gewitter.
17.06.2013 Keine Heringe in der Hörn, aber Makrelen am Heringspaternoster.
06.06.2013 Kein Angler am Sartorikai gegen 17:30Uhr in Kiel.
05.06.2013 1 Hering auf Snaps beim «Dorschen». Etwa 14° C Wasser­temperatur.
01.06.2013 2 weitere Angler am Tiessenkai. Von etwa 20 Uhr bis 22 Uhr habe ich einen Hering gesehen.
31.05.2013 Boris hat 18 Heringe in der Hörn / an der Schraube gefangen.
11.05.2013 Wasser lt. Geomar heute in der Innenförde 4,7°C. Schmilzt da ein Eisberg? Am Kiel Leuchtturm 11°C. Kevin hat bei der Jagd auf Hornhecht kleine Heringsschwärme gesehen. Und? Kein Hering hat gebissen.
Gegen 17:30Uhr war ich am NOK, Nordseite, Holtenauer Brücke. Keine Angler. Das Haubentaucher Paar hat in vielleicht 10 Tauchgängen keinen Kleinfisch oder Hering gefangen. Ich bin dann zum Tiessenkai gefahren. Ganz wenige Angler. Fisch habe ich in der kurzen Zeit nicht gesehen.
10.05.2013 Wasser lt. Geomar heute in der Innenförde 5,6°C. Am Kiel Leuchtturm 11,3°C.
08.05.2013 Ich habe seit ein paar Tagen nicht mehr nach Her­ingen geangelt. Für den Fall, dass hier DER Heringsschwarm her­ein­kommen sollte, habe ich die Gewichte und Vorfächer für den Fang von Heringen jederzeit griffbereit. Hornhecht und Dorsch sind hier gerade in Kiel. Auch ich kann diese Fische fangen. Auch in der Förde. Statt Hering soll es demnächst eine Fischsuppe aus Horn­hecht­brühe mit Dorsch­filet geben. Eine Verabredung mit einer schönen Meerforelle steht auch noch aus. Zwei Angelausflüge, einer nach Ostholstein und einer nach Holnis, sind geplant. Da ist für mich kaum noch Zeit, mich um den Fang der wohlschmeckenden Heringe in Kiel zu küm­mern. Aus diesem Grund wird es hier ab sofort etwas ruhiger. Wenn ich etwas inter­essantes über Heringe in Kiel erfahre, schreibe ich es an diese Stelle. Vielleicht findet sich auch ein Beitrag im Gäste­buch? Das waren ein paar spannende Tage. Nicht nur hier auf dieser Seite, mit Euch, nein auch draußen mit den Heringen und den netten Kollegen, von denen ich auch in dieser Heringssaison wieder eine Menge gelernt habe. Danke­schön dafür.
06.05.2013 Erstmalig hat Zoutev im NOK nach Heringen geangelt und war dabei erfolgreich. Wichtig: Es werden sicher weiter Heringe in Kiel gefangen, obwohl der Hornhecht auch hier angekommen ist. Ich habe schon gesehen, wie Horn­hechte einen Heringsschwarm umkreist haben und die Heringe jagten, die aus der Oberfläche des Schwarms her­aus­schwam­men.
05.05.2013 In der Hörn und an der Schraube habe ich heute um etwa 10Uhr und um etwa 12:30 Uhr im Vorbeigehen die Lage «gechecked»: Ich habe wenig Angler gesehen. Keinen Hering. Danach: Kurzstopp am Sartorikai: Ein paar Angler. Es war kein Hering zu sehen. Danach Kurzstopp: NOK, Südseite, wenige Angler, kein Fisch zu sehen. NOK Nordseite und Tiessenkai nachher. ... Holtenauer Reede, am Tiessenkai, hatten viele Schiffe festgemacht. Angeln war ab «weißen Poller» möglich. Ich habe, ohne die Angel auszupacken, eine halbe Stunde 4 Anglern zugesehen, die versucht haben, Heringe in Kiel zu fangen. Heringe habe ich nicht gesehen. Auf der Ostseite des Leuchtturms waren wieder / immer noch Reusen ausgebracht, die das Angeln dort be (ver) verhindert haben. Weiter zum NOK, Nordseite, Holtenauer Hochbrücke: Anders als sonst: Es war nicht einmal eine Handvoll Angler am gesamten Ufer. Ein Kollege, er hat eine besondere «Schlag­technik», um Heringe zu fangen, hatte 4 Heringe gefangen. Er war damit wieder überdurchschnittlich erfolgreich. «Die anderen Angler sollen keinen Hering gefangen haben», erzähl­ten Spaziergänger.
03.05.2013 TL an alle, die heute angeln können. Ich habe angelfrei:-(
02.05.2013 Wasser mehr als 6°C in der Innenförde. Um 7° am Leuchtturm Kiel. Wind in 3-4 bft aus NO. Sonnenschein. Das sieht vielversprechend aus.
Tiessenlkai: Ich war gegen 14 Uhr dort. So etwas habe ich zur Heringssaison in Kiel noch nie erlebt. Eine anglerfreie Holte­nauer Reede, also der Bereich am Tiessenkai, an dem geangelt werden darf.. Ich war der einzige Angler. Ich hatte gehofft, Rudi zu treffen, aber der war wohl unterwegs, um die Heringe im Kanal zu besetzen:-) Nach einer halben Stunde bin ich wieder gefahren.
Bis zur Holtenauer Hochbrücke sind es nur vielleicht 3 km. Dort sah ich sofort einen mit Heringen VOLLEN 10 l Eimer. RANDVOLL. Ausnahmsweise fragte ich den Kollegen, wie lange er dafür geangelt habe. Es waren etwa 2 Stunden. Das zum Sorgenfisch, Mike:-) «Im letzten Jahr war es der Tiessenkai. Dieses Jahr ist es eben der Kanal, der gute Fänge beschert. Warum das so ist?» Weitere Angler waren ebenso erfolgreich wie dieser Kollege. Diese Kollegen hatten, neben einer humor­vollen Kollegialität, alle eins gemeinsam: Sie hatten schon mehrere Dutzend Heringssaisons erfolgreich in Kiel absolviert. Die können es einfach! Ich war auch zufrieden mit meinem Fang. Aber meine Angelfähigkeiten sind ent­wick­lungs­fähig ... Ich betreibe gleich noch Fehleranalyse. Andere Kollegen sind von der selben Stelle mit 2 Heringen nach Hause gegangen. Einer von den wirklichen Könnern meinte so nebenbei: «Das unsere Heringe so groß werden können, wußte ich gar nicht». Er hat mit Sicherheit schon viele Heringe selbst gefangen. Das zu den heutigen Eindrücken. Die meisten von meinen Heringen hatten abgelaicht. Ein großer Hering hatte noch harten Rogen, war also nicht laichbereit.
Das Fördewasser ist seit heute Morgen über 6°C warm. Wir hatten den ganzen Tag Sonne. Hoffentlich führt das dazu, dass die Heringe auch noch am Tiessenkai und in der Innenstadt beißen.
01.05.2013 Na Prima, befrorene Autoscheiben. Wasser fast 6°C :-) Sonne. Wenig Wind. Gegen 23 Uhr: Wasser über 6°C warm. Ein Kollege war los: Falckenstein: kein Hering. Hörn: der Nachbarangler hatte 3 Heringe. Ich war gegen 19 Uhr am Kanal Nordseite Holtenau. Da «ging was». Zwei Kollegen fingen ganz gut. Die haben eine Technik, die ich (noch) nicht beherrsche. Das ist richtige Arbeit. Lohnende Arbeit. Ich hatte bis 20 Uhr 7 abgelaichte Heringe, die ich Freitag weitergeben kann. Ich habe mit Mono-Schnur geangelt. Geht auch ganz gut. Das Vorfach hatte Circle-Hooks. Ich habe heute keinen Fisch verloren. Ich teste weiter. Kontrolle des Scheins? Ja.
30.04.2013 Wasser heute leider unter 5°C. Da fehlen immer noch etwa 2°C Wasser­temperatur. Heute ist es sonnig. Eins ist sicher: Ich werde es noch ein paar Mal versuchen, Heringe in Kiel zu fangen. Ich muss meine Seite Angeln überarbeiten. Dort steht, dass der Hering in Kiel relativ einfach zu fangen sei. Dieses Jahr ist das anders, finde ich. 2013 ist der Hering in Kiel eher schwer zu fangen.
Sartorikai: Sven berichtet von etwa 10 Anglern, die von von ca. 10:30 - 12 Uhr in leere Eimer schauen mußten.
15:30 Uhr am Sartorikai. Ich war zum gucken da:-) Ein Schwarm drehte rein. Etwa 6 Heringe für 10 Angler. Der 16:30Uhr Schwarm fiel kleiner aus. Querab auf dem Ost-Ufer war ein Kajakfahrer konzentriert unterwegs. Angler aus NMS, IZ, RD, PI, HH, NF, KI, PLÖ.
etwa 20 Uhr: Ein Kollege am NOK, Nordseite Holtenau, war zufrieden. Er grinste. Um die Zeit wenig Angler.
29.04.2013 Ich habe wieder nicht versucht, Heringe zu fangen. Nicht, weil ich es für aussichtslos halte, nein, wir haben im Moment noch genug Hering. Eine Meerforelle oder Dorsch fehlt uns allerdings:-) Schrotti hat nach einer Fangtour tags­über heute versucht den «Abendschwarm an der Hörn zu beangeln»! Die Idee war KLASSE! Leider ist im gesamten Bereich kaum ein Hering «herausgekommen». Ich mag es kaum sagen, hinter vorgehaltener Hand wird hin und wieder, selten, gelegentlich, schon vom Ende der Heringssaison 2013 in Kiel gesprochen ...
28.04.2013 Bis jetzt hat sich bei mir keine Vogelgrippe entwickelt:-) Das «Angelfieber» ist aber merklich gestiegen ... Heute Abend wird es behandelt. 10 Uhr Ortszeit: Wasser und Luft: jeweils um 6°C. Sonne. Sind die Fänge vom Ufer im Moment besser als vom Boot oder Kajak?
Ich habe nur wenige Heringe am NOK in den Eimern gesehen. Ich habe nicht versucht, einen Hering zu fangen. Schrotti berichtet von den Heringen aus der Hörn: Von 9 - 14 Uhr NIX. KEIN BISS. An einer anderen Stelle in der Innenstadt gab es 4 Heringe in 6 Stunden.
27.04.2013 2 «massive Fangmeldungen» bis ca. 13 Uhr aus der Hörn.
Gegen 18 Uhr bin ich am NOK, an der bekannten Stelle angekommen. Sonne. Viele Autos. Nicht soo viele Angler. Ich stellte mich neben den Kollegen, von dem ich weiß, er kann Heringsangeln und hörte mir sein «Gejammer» an. Ganze 7 Heringe hätte er gefangen. Es sei kalt. Die Hände froren ihm. Er hätte kalte Füsse. 6°C Luft. Tendenz fallend. Mein erster und zweiter Wurf brachten sofort «FISCH». So macht man das! Nach ca. 1 1/2 Stunden hatte ich meinen dritten Hering im Eimer. Ca. 50m westlich neben uns wurde ein Hering nach dem anderen gefangen. Auch mehrere Doubletten. Irgendwo zwischen den Kollegen und uns hörte der Schwarm auf:-) 1 großer «Milchner ». 2 abgelaichte. Die Haubentaucher gingen an unserer Stelle auch leer aus. Die Vögel haben sehr schnell ihren Fangplatz gewechselt. Wir haben dann nicht nur den Fangplatz verlegt sondern auch den Zielfisch gewechselt. Meerforelle statt Hering.
26.04.2013 Nach einer Nullrunde auf Meerforelle in Pauls­grund habe ich die Dorsch- und Heringslage am Tiessenkai erkundet. Gegen 11 Uhr war kein Angler dort. Anders als am NOK waren hier nur wenige Heringsschuppen zu sehen. Ein wenig später kamen Kollegen, die das Angeln auf Hering in Eckern­förde erfolg­los abgebrochen hatten. Nach etwa einer Stunde fragen sich mich, ob ich einen Fischladen kenne ... Ich habe den Thiessenkai gegen 12 Uhr verlassen. Kein Dorsch. Den Hering gab es kurze Zeit später zu Hause. Was ich für mich immer ausgeschlossen hatte, war der unbeabsichtigte Fang einer Möwe. Ich bin beim Werfen immer aufmerksam. Heute passierte es trotzdem: Ich hatte eine Möwe in der Schnur. Wie die Befreiung abzulaufen hat, wußte ich theo­retisch. Irgendwas über den Vogel legen / werfen, dann ist er ruhig und kann «behandelt» werden. Beim Zugehen auf den Vogel habe ich meine Jacke schon ausgezogen. Und? Es klappte! Ich konnte den Flügel unter der Jacke hervorziehen, die Schnur durchschneiden und der Vogel war unverletzt befreit. Jacke weggezogen, Vogel weg! «Mein lieber Schwan», das ist gut ausgegangen. Ich entwickle gerade leichte Sympthome einer Vogelgrippe:-)
25.04.2013 Die Heringe waren heute zeitweise «zickig», was ja eigentlich Meeräschen zugeschreiben wird. Viele Heringe haben den Köder nur angefaßt. Spürbar. Oder sie sind gegen das Gewicht geschwommen. Spürbar. Sie waren sehr agil und kraftvoll. Auf einen gelandeten Hering kamen bestimmt 3 «Anfasser». Es waren viele Angler vor Ort. Zwei Kollegen hatten genau 2 Heringe gefangen. Sie «bewunderten» meinen fast halbvollen Eimer. Es bleibt ja unter uns: Der Boden meines Eimers war ca. 10cm mit Eiswürfeln bedeckt ... Gegen 20 Uhr stellten sich 4 Haubentaucher ein. Ein Möwenschwarm war in der Luft. Und plötzlich begann das Beißen der Heringe! Jeder Wurf brachte mir mindestens einen Hering. Ein Haubentaucher kam mit einem Hering im Schnabel an die Oberfläche. Gleich neben mir. Eine Möwe schoss auf den Haubentaucher zu und schnappte sich den Hering direkt aus dem Schnabel. Statt Ver­teidigung des Futters gab es einfach einen neuen Tauchgang. Nach etwa 15 Sekunden war ein weiter Hering gefangen und wurde verspeist. Es war genug Futter da. Für alle. Auch für mich. Noch vor Einsetzen des Regens habe ich, wieder sehr zufrieden mit meinem Fangergebnis, den Heimweg ange­treten. Wassertemperatur Innenförde von ca. 5°C gegen 12Uhr inner­halb kurzer Zeit auf etwa 6,2°C gegen 20 Uhr gestiegen. Das sind Beiß-Temperaturen für den Hering! Geht's jetzt auch in der Kieler Förde richtig los? Ich bin gespannt.
24.04.2013 Same procedure as last day ...
23.04.2013 Von etwa 18:30 bis 20:15 Uhr am NOK, Hoch­brücke Hol­te­nau Nordseite. Vierter Tag in Folge. Ich war mit dem Fang wieder zufrieden. 1/15 der Heringe war voll Rogen. Starke Strömung. Ca. 10 Heringe sind im «Drill» ausgestiegen. Da halfen auch keine Circle Hooks. Kollegen, die mit «Mono­schnur» geangelt haben, hatten auch dieses Problem. Kurz­be­such Tiessenkai ab ca. 20:30Uhr: 4 Grundruten bis zur Kurve. Kein Herings­angler. MaMe teilt mit: Ca. 18 -20 Uhr: 2 Heringe und ein 55 iger Dorsch auf Pilker.
Hier ein «Blick über den Tellerrand»:

Frische Heringe aus Kiel in der Pfanne, April 2013
Frische Heringe aus Kiel in der Pfanne, April 2013
22.04.2013 Etwa von 16 bis 18 Uhr am NOK, Hochbrücke Hol­te­nau Nordseite. Dritter Tag in Folge viele (vertraute) Angler, viele Fische. Nicht nur ich habe viele Heringe kurz nach dem Biss «verloren» Vielleicht haben sie «spitz gebissen»? :-) Die Haken­größe spielte keine Rolle. Auch nicht das Gewicht der Beschwerung. Circle Hooks halfen nichts. War es die starke Strömung? Wasser um 5°C. Wind aus W in ca. 3-4 bft. Sonne!
21.04.2013 Ich war gegen 16 Uhr am Kanal. Hochbrücke Holtenau Nordseite. Den «15 Uhr Schwarm» hatte ich verpaßt. Aber es kam immer wieder mal ein kleiner Schwarm mit meist ab­gelaichten, großen Heringen vorbei. Alle haben dann ge­fangen. Circel Hooks? Ich habe heute keinen Hering ver­loren. Tester­gebnis: Daumen hoch für die Circle Hooks. Ganz ehrlich, dass hätte ich nicht gedacht! Ich teste weiter!
21.04.2013 Wasser ein wenig kühler als gestern. Weniger Sonne. In der Hörn ist Floh- und Jahrmarkt. Mit Riesenrad und all sowas. Wenige Angler gegen 10 Uhr. Heringe habe ich nicht gesehen.

Hörn, Kiel, April 2013
Hörn, Kiel, April 2013
An der Schraube waren ein wenig mehr Angler.

Schraube, Kiel, April 2013
Schraube, Kiel, April 2013
Der Sartorikai war gut besucht: KI, NMS, PI, IZ, SE, HH, PLÖ, LT, PL. Die Kollegen meinten, «es liefe nicht so toll».
Halb zwölf am Nord-Ostsee-Kanal, Bereich Holtenauer Hochbrücke, Süden: Vielleicht 15 Angler. «Kaum Hering», erzählten die Kollegen.
Tiessenkai: Sehr wenig Angler. Sehr wenig Fisch.

Tiessenkai, Kiel, April 2013
Tiessenkai, Kiel, April 2013
Den Nord-Ostsee-Kanal, Bereich Holtenauer Hochbrücke, Nordseite, habe ich nicht mehr aufgesucht.
20.04.2013 Wasser plötzlich fast 6°C. Sonne. «Herings­wetter»! Gegen 18:00Uhr habe ich den letzten Parkplatz unter der Holtenauer Hochbrücke Nordseite bekommen. Alle waren zu­frieden. Mit dem Wetter. Mit den Bissen. Mit dem Fang. Der Hering war heute voll da! Ein Traumschiff kam vorbei. Die See­leute eines Frachters sahen die Fänge und freuten sich mit. Ihnen wurden symbolisch Heringe zugeworfen. «Das Leben ist schön»! «Was für ein schöner Tag»! Rezepte wurden ausge­tauscht. Kinder, Nachbarn besuchten die Angler, um zu sehen, wie es läuft. Mein erstes Heringsangeln dieses Jahr: Der erster Wurf brachte einen Hering. Zahlreiche Doubletten. Mit 15 Heringen bin ich nach Hause gegangen. Das reicht für morgen! Gruß an den Kollegen aus NMS und Danke auch an dieser Stelle für die tollen Tipps und die Geschichten von der Stör. Kleine Dorsche, mit dem Herinsgvorfach gefangen, wurden sofort zurückgesetzt. Die weitaus meisten Heringe hatten schon gelaicht. Normale Größen.
18.04.2013 Wasser immer noch ca. 3°C. Wind / Sturm aus W in etwa 5 - (Boen) 8 bft. Die Angler am Sartorikai stehen geschützt:-) Wenn welche da sind. Das gucke ich mir an. Luft um 15°C. Niedrigwasser! ... Es «kachelt» so, dass mir Sand in den Mund gekommen ist. Sartorikai: Viele Angler. Ich habe dort einen SEHR GROßEN Hering gesehen. Das war bestimmt ein «Überspringer»:-) Der Kollege hat ihn mir gerne gezeigt. Danke dafür an dieser Stelle. Ein paar Meter weiter sollen mehr Heringe gefangen worden sein.

Angeln nach Hering in Kiel am Sartorikai 18.04.2013 17:00 Uhr
Angeln nach Hering in Kiel am Sartorikai 18.04.2013 17:00 Uhr
Tiessenkai: Geprägt von den Filmaufnahmen «Borowski und die Suche nach den ver­schwun­denen Heringen?». Gegen 17 Uhr kein Angler am Ties­senkai!
17.04.2013 Tiessenkai: Kurz geguckt: Wenig Angler. Hering habe ich aus der Ferne nicht gesehen. Ein «Meister« Bran­dungs­angler sass bei Brause mitten im Ort:-) Die Film­auf­nahmen morgen scheinen sich auf der anderen Straßenseite abzuspielen. 16° C. SW Wind. AIDA lief aus. Trotz Fleecejacke unangenehm kalt.
16.04.2013 Nach der Sonne und dem Wind haben wir hier nun 4° Wasser­temperatur. Bis Mittag war es wieder sonnig. Bald beißen die Heringe so, wie es sich alle wünschen ... Tut mir leid, dass ich so selten an die Hörn, den Sartorikai und die Schraube komme. Abends am Kanal gab es keine «Massen­fänge». Die Kollegen, mit denen ich gesprochen habe, waren mit den etwa 20 Heringen einigermaßen zufrieden. Dann geht es heute eben noch einmal zum Anglen:-) Am Rande: Auf der Straße war mittags der mobile Schmink-Dienst aus Hamburg unterwegs. Fahrtrichtung: Tiessenkai! Wg. der Filmaufnahmen.
15.04.2013 Kanal Holtenau Nord, ca. 16:30 Uhr bis 18:10 Uhr: Sehr viele Angler. Ein «Grinsen im Gesicht» war bei den Kol­legen, die ich gesehen habe, nicht vorhanden. Ein Kollege hatte in der Zeit 9 Heringe gefangen. Ich gehe noch 'mal los um zu sehen, ob ein «Abendschwarm rein­kommt»:-) ... Ein kleiner:-)
14.04.2013 Filmaufnahmen am Tiessenkai: Borowski und die Suche nach den verschwundenen Heringen?

Filmaufnahmen am Tiessenkai Mitte April 2013
Filmaufnahmen am Tiessenkai Mitte April 2013
Montag 15.04.13: 06:00-20:00Uhr Dienstag 16.04.13 08:00 - 23:00 Donnerstag 18.03.13 13:00-05:00 Uhr
NoMi teilte mit, er habe ab ca. 13Uhr über den Nachmittag ver­teilt 8 Heringe gefangen. Mit Circle Hooks!
13.04.2013 Nordseite Kanal Holtenau. 06:30Uhr 1 Hering vom Ufer. Gegen 08:45 alle Eimer fast voll! Sehr viele Angler. Viele Fische:-) Hering meint, diese Aussage sei über­trieben. Er berichtet, es seien ca. 4 Heringe / Std. gefangen wurden. Damit ist klar:
Der Hering in Kiel ist noch „nicht voll da”.
12.04.2013 Ich komme heute leider nicht los. Wind mit ca. 3-4 bft aus SW, Wasser um 3°C Luft um 7°C. Auch am Wochen­ende wird es zeitlich sehr knapp für mich:-( Aber nächste Woche...
11.04.2013 Heute gegen 19:30Uhr war ich am Sartorikai. Dort wurde auf Grund geangelt. Gegen 20:00Uhr war ich an der Hörn. Dort konnte ich 3 Heringe bei vielleicht 10 Anglern sehen. Den Fang eines Herings habe ich miterlebt! Jawoll. Ich konnte kurze Angelruten sehen (2,10m?). Als Gewichte habe ich fast ausnahmslos Metall­bleche gesehen. Es wurde nicht weit aus­geworfen. Vielleicht maxi­mal 10m. Das war den Anglern genug. Es wurde nicht unbedingt eingekurbelt. Die Angel­ruten wurden oft mit einer Hand gehalten und gehoben und gesenkt. So etwas ist am Tiessenkai oder am NOK eher nicht üblich.
11.04.2013 So sah der Tiessenkai heute morgen aus:

Tiessenkai Mitte April 2013 im Morgennebel
Tiessenkai Mitte April 2013 im Morgennebel
Ein Hering, der irgendwo zwischen den Steinen lag, wurde von einer Krähe entdeckt und mitgenommen. Kein Fisch und kein Angler von ca. 07:00-08:30Uhr. Ententeich. Wind 0 bft.
10.04.2013 Kein Nachtfrost, (Niesel)Regen, Wind 4bft aus O, Luft und Wasser 3°. Um ca. 20:00Uhr habe ich am Tiessenkai Heringsfänge gesehen. Ein fetter, untermaßiger Dorsch wurde vom Kollegen neben mir wieder schwimmengelassen.
09.04.2013 Letzte Nacht kein Nachtfrost, viel Sonne, 7°C Luft. Wind ca. 6 bft aus O. Das Wasser wird gegen Abend wärmer! Mehr als 3°C. Ich habe heute keinen Fangversuch auf Hering unternommen. Ich habe versucht, eine Meerforelle zu fangen.
08.04.2013 So laaangsam wird es. Heute viel Sonne. Wind brist auf, 4bft aus NO, Wasser 2,7°C Innenförde, Kiel Leucht­turm mehr als 3°C. Es soll keinen Nachtfrost mehr geben! Neu: Der futter-kudder ist wieder auf Tour!
07.04.2013 Der Frühaufsteher:-) Urge hat zwischen 08:00 und 09:00Uhr in Holtenau am Nord-Ostsee-Kanal ein paar Heringe fangen können. Dr, Dentex hat am Sartorikai einen Hering «LLR». Heringe wurden dort auf Sicht gefangen! Ich hatte angelfrei:-(
06.04.2013 freitagseiner hat am Sartorikai von ca. 19:00 - 21:00Uhr ca. 30 über­durch­schnitt­lich große Heringe gefangen. Na bitte, geht doch. Allerdings nicht bei mir: Ich war vormittags ab ca. 10:30 am Nord-Ostsee Kanal, Nordseite Holte­nau. Wind aus NO. 2 Angler getroffen. 0 Hering. Holtenauer Reede = Verlängerung Tiessenkai: Ich war der einziger Angler dort. Keinen Hering gefangen. Segelboot mit Anglern Richtung alte Schleuse, dann weiter Richtung Scheerhafen. Ich weiter zum Leuchtturm Fried­richs­ort. Versuch: Hering vom Strand. 2 weitere Kollegen getroffen. Bis ca. 13:15Uhr keinen Hering ge­sehen. Auch nicht abends von ca. 19:00 bis 20:30Uhr. Diesmal Wind und Strömung aus West. Tags ein paar Schlepp­angler auf der Förde gesehen. Keiner stoppte zum Herings­fang.
05.04.2013 Zunächst war ich allein an der Holtenauer Reede / Tiessenkai. Es war kein Hering da. Gegen 19:15 «über­nahmen» ein paar Kollegen. Von ca. 18:45 bis 20Uhr habe ich dort keinen Hering gesehen. Eine glatte Nullnummer. Am Kanal (Nordseite, Holtenau) war ab 20Uhr kein Angler zu sehen.
04.04.2013 Meldung von EWO: Vor 20:00Uhr haben Heringe am Sartorikai gebissen. Sie standen weit und tief. Der Anfang ist gemacht... Danke für den Eintrag!!!
04.04.2013 Beißen die Heringe vom Ufer? In Kappeln ja, in Kiel nein. Heute gegen 17:30Uhr 1 Angler am Sartorikai. Kfz aus RÜD. 17:45Uhr: Holtenauer Reede, so heißt die Ver­läng­erung des Tiessenkais, 1 Angler. Ich habe weder Fisch noch Schuppen gesehen. Mag sein, dass die Schuppen im strammen (um) NO in 6 bft weggepustet wurden. Sonnig, Luft teilweise 5°, Wasser Innenförde ca. 3°. Hering noch nicht „voll da”.
02.04.2013 Sehr sonnig, blauer Himmel über Kiel, windarm. NNO, ca 2 bft. So darf es bleiben. Immer noch ca. 2m Schnee am Straßenrand der B 503 / Abzweiger Schilksee. Übereinander, nicht nebeneinander:-) Seit 2 Tagen stellenweise Krokusse an der Fördestraße. 22:00Uhr: In der Schlei und in Kappeln sollen heute die ersten Heringe (je ca. 15 Stück) vom Ufer gefangen worden sein.
01.04.2013 Marcel findet einen Hering im Regenwasserablauf am Tiessenkai, wenige Heringsschuppen am Geländer an der Nord­seite NOK Holtenauer Hochbrücke. Er hat keinen Hering ge­fan­gen. Auch nicht in Rendsburg. 2 Wochen noch, dann könnte es losgehen ... Wasser immer noch um (unter) 2°C. Das Osterfeuer in Eckernförde wurde abgesagt. Es war zu kalt. Heute ist es sehr sonnig und windstill!
31.03.2013 Ein Kollege hatte am NOK, Nordseite, Holtenauer Brücke, nichts. Es sei noch zu kalt. Wasser ca. 2°C.
30.03.2013 Rudi meldet einen Seehund am Tiessenkai!
25.03.2013 Seit gestern habe ich ein

Heringsvorfach mit Circle-Hooks
Heringsvorfach mit Circle-Hooks
Das ist neu für mich. Damit fange ich sicher auch nicht mehr. Das weiß ich. Halten die Heringe besser am Haken? Dazu kam ein Herings­vorfach ins Haus, bei dem die Haken mit Fluo­material umwickelt sind. Also, da halten die Heringe nicht besser als an herkömmlichen Heringsvorfächern. Beißen die Heringe darauf besser? Es bleibt spannend!
24.03.2013 Das Wasser ist hier nun auf unter 0°C ab­ge­kühlt ... Wind in ca. 5bft aus Ost. Das ist kein Angelwetter. Der kälteste März seit 113 Jahren. Aber: An windgeschützen Ecken wärmt die Sonne KRäFTIG!
21.03.2013 Seit einer Woche ist das Angeln unmöglich. Schneesturm bis 8 bft aus O und NO mit Schneeverwehungen. Wasser unter 1°. Angler auf Fehmarn eingeschneit. Ebenso auf Langeland. Am 30.03.2012 sah es so aus:

Vor ca. einem Jahr sah es in Kiel so aus: Heringe im Eimer
Vor ca. einem Jahr sah es in Kiel so aus: Heringe im Eimer
14.03.2013 In Schleswig werden frische Heringe aus der Schlei in guter Qualität angeboten. Die Boddengewässer sind den Fischern noch zu kalt. Die am 2.3. gemeldeten 250 Heringe / Tag, werden wahrscheinlich per Netz gefangen:-)
13.03.2013 Rudi hat am Tiessenkai keinen Hering gefangen!
07.03.2013 Stürmischer Wind in ca. 8bft aus ONO. Wasser ca. 3°C.
06.03.2013 Tommy hat Heringe vom Boot gefangen.
05.03.2013 Keine Schuppe am Tiessenkai und auch keine am NOK, Nordseite. Auch keine Angler. Am Kanal war es sommerlich warm.
03.03.2013 Wie vermutet, konnte ich keine Heringsschuppe am Tiessenkai entdecken. 2 Angler waren dort. Einer von ihnen ist ein Herings-Meister-Fänger. Er hatte kein Herings­vorfach, sondern einen selbstgebauten Blinker mit 3-D-Augen dabei. «Heringe? Noch zu kalt!» Der andere Kollege angelte mit Wurm auf Dorsch. Ich hatte keine Angel dabei.
02.03.2013 Dr, Dentex berichtet von der Schraube: Noch KEIN Hering dort. Ich sage ein herzliches Dankeschön für den Eintrag. «With a little help from my friends» bekommen wir hier einen guten Überblick über die aktuelle Heringssituation in Kiel. Nebenbei: Heute 6 bft aus West. Wasser ein wenig kälter als gestern. Klar: ich bin zu Hause:-(
02.03.2013 Nichts neues:-) Ich werde morgen nach Herings­schuppen am Tiessenkai suchen. Ich wette, ich werde keine finden. Kurz gelesen habe ich, dass am Tiessenkai im Moment bis zu 250 Heringe am Tag gefangen werden. Boh! Wer steht da den ganzen Tag und zählt? :-) :-) :-)
28.02.2013 Um 07:15Uhr kein Heringsangler am Sartorikai. Morgen soll es sonnig werden. Wasser ca. 1°C. Bei Rendsburg sollen ein paar kg Heringe mit Netz gefangen worden sein.
05.02.2013 Bodo meldet, dass die ersten Heringe 2013 durch die Schleusen in Kiel geschwommen sind. Wasser um 2°C. Hering im Kanal. Hinweis: Bodos Geschäft ist seit etwa September 2013 leider geschlossen.
03.02.2013 Netze vor Kahlenberg und in der Mitte der Förde. Fisch­kutter unterwegs:-)
02.01.2013 Ich hörte von dem Fang von 28 Heringen. Das war allerdings in New Haven, ca. 100km nördlich von New York. Dort sind jetzt die sog. Winterheringe. Die Frühjahrslaicher dort dürfen dort nicht gefangen werden.

Hering Ostsee: Keine Schonzeit und kein Mindestmaß.
Hering NOK: Höchstens 2 Haken am Paternoster.

heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
heringe_2013.htm © 2011/2019 udo krummrey gettorf