Start

Geflochtene

Fire­line EXCEED

zum Lagerfeuer

Fang­meldungen

Gästebuch

Angelschnur Berkley Fireline Smoke 0,15mm

So sieht eine neue Spule mit der Angelschnur Berkley Fireline in 0,15mm Smoke aus.
geflochtene Angelschnur Berkley Fireline 0,15mm
geflochtene Angelschnur Berkley Fireline 0,15mm

Zu einem Fischzug zum Bülker Leucht­turm habe ich meine Chro­nos mit der Fireline in 0,12 mm mitge­nommen. Wir hatten Nied­rig­wasser. Ich konnte sehen, wann der Köder auf das Wasser schlug und so­fort mit dem Einholen beginnen. Ein paar Würfe gingen genau in ein Wasser­pflanzen­feld. Ich konnte den Köder zum Glück immer wieder her­aus­be­kommen. Gegen 20 Uhr biss der erste, kräftige Dorsch. Die nächsten Würfe sollten weitere Dorsche bringen. Es kam leider ganz anders:

Beim Einholen hing ein Köder fest. Die Fireline riss. «Ein Köder fängt nur, wenn er im Wasser ist». Aus­ge­rechnet in der Dämmerung hatte ich nicht ein­mal einen Köder an der Fireline. Die Chance auf den Fang eines weiteren Dorschs wurde ge­ringer. Neuen Köder an die selbe Fireline. Zack und der Köder war wieder weg. Das selbe Spiel von vorne. Mir ist die neue Fireline sogar beim Zuziehen des Knotens ge­rissen. Ich kannte dies schon von der Fireline Crystal in 0,12 mm. Nach wenigen Würfen und einem weiteren Köder­verlust habe ich mir ge­schworen:

Ich teste andere Angel­schnüre und falls ich die Fireline auf­spule, dann nur noch in mindestens 0,15mm Stärke! Ich spare damit nicht nur Köder sondern ich versäume auch weniger Chancen bei der Jagd auf Meer­forelle, Dorsch, Hornhecht, Makrele und Hering in Kiel.

Nach dem Wechsel des Verkäufers (Son­der­an­ge­bote), konnte ich die Fireline per Hand nicht mehr durchreißen ...

heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
fireline_015.htm © 2011/2020 udo krummrey gettorf