Start

Angeln

Aus­rüstung

Dorsche

Dorsche 2017

Dorsche vom Boot

Heringe 2016

Heringe 2017

Horn­hechte 2016

Makrele 2016

zum Lagerfeuer

Fang­meld­ungen

Gästebuch

Dorsch in Kiel • Jagd auf Dorsche in Kiel in der Saison 2016


Dorschleber aus der Ostsee besser nicht essen. Dorschleber aus der Ostsee kann massiv mit hoch­giftigen Dioxinen belastet sein! Besser nicht essen. Das Fleisch des Dorschs kann gegessen werden. Dorsch = Kabeljau. © Sellfisch 2016 <b>Petrifisch</b> hat den 84iger Dorsch in der Kieler Förde, Wasser ca. 18°C, gefangen
© Sellfisch 2016 Petrifisch hat den 84iger Dorsch in der Kieler Förde, Wasser ca. 18°C, gefangen

News 14.12.2016 In der letzten Zeit wurden ein paar sehr schöne Dorsche gefangen. Nun kommt eine sehr schöne Geschichte vom Fang eines Dorsches durch Kajak-Rudi dazu:
« ... gestern habe ich festgestellt, dass die Herings­lage vor Falcken­stein unverändert ist. Das haben die Dorsche auch fest­ge­stellt. Bei Einbruch der Dunkel­heit hat sich ein 57 er einen Hering geschnappt, der schon am Vorfach hing. Glück­licher­weise hatte sich der Haken, auf den der Hering gebissen hatte, auch noch in der Speise­röhre des Dorschs verhakt und ich konnte ihn einbooten. Danach konnte ich noch einen zweiten mit gleichen Maß fangen. Dann war die Kiste voll. Heute gibt es Fish & Chips und der Räucherofen wird an­ge­schmissen. Viele Grüße Rudi»
News 13.12.2016 Am Kai konnte ich einen zu kleinen Dorsch zurück­setzen.
News 13.12.2016 Nach Informationen von Fishfinder wird in einem aktuellen Artikel der Lübecker Nachrichten Online die Frage gestellt:
«Dorsch verschwunden: Ist der Brand in Dänemark schuld?»
Hier die Recherche von Fishfinder:
« ... heute morgen beim besten Kieler Schmuddel­­wetter mit Dauerregen von 6.15 - 10.00 auf der Sand­bank erneut mein Glück versucht. Ich erkläre für die Zeit den Bereich zur fisch­losen Zone. Weiß nicht was da seit Wochen los ist, aber morgens beißt da nichts ... »
Wissen muss man, das Fishfinder schon Fischarten gefangen hat, deren Namen ich nicht mal kenne :-)
Er kann es einfach. Fische finden und sie dann fangen.
Fischer hatten hier im Bereich tote Dorsche im Netz. Es herrschte Sauer­stoff­mangel im Wasser. Die Land­wirt­schaft sei Schuld. Überdüngung führe zu diesem Sauer­stoff­mangel. Meinten die Fischer.
Das Schleppen brachte für Arwen in letzter Zeit kaum mal einen guten Dorsch. Der Bereich Stoller Grund, Stohl, Dänisch Nienhof erwies sich als dorsch­freie Zone.
Nun habe ich von Fishfinder von einem Geschehen erfahren, dass sich Anfang Februar 2016 in Dänemark ereignet hat:
Bei einem Brand in einer Industrie­anlage in Fredericia, Dänemark, könnten mit dem Lösch­wasser mehr als 1000 Tonnen Nitrat in die Ostsee gelangt sein.
Zur Bekämpfung des Brandes wurden auch Feuerwehren und Gerät aus dem Bereich Flensburg angefordert. Dies macht deutlich, welches Ausmaß der Brand hatte.
Dieser Brand könne kaum die Ursache für einen Sauer­stoff­mangel hier bei uns im Bereich sein, meint das Thünen Institut, Rostock. Dies sei unwahrscheinlich. Minister Habeck bezieht sich auf die Ergebnisse von Mess­fahrten im Februar und im März 2016. Dabei seien am Ausgang des kleinen Belts Werte im normalen Bereich gemessen worden.
Das Leibnitz-Institut für Ostsee­forschung in Warnemünde findet in der Kieler Bucht Amonium und Nitratwerte, die maximal 40 Prozent höher seien, als im lang­jähr­igen Mittel. Für diese Situation in der Ostsee spielen nicht nur Ver­misch­ungs­prozesse eine Rolle, sondern auch bio­logische Prozesse.
Fishfinder konnte dies alles einem aktuellen Artikel der Lübecker Nachrichten Online entnehmen. In dem Artikel wird die Frage gestellt:
«Dorsch verschwunden: Ist der Brand in Dänemark schuld?»

Ich kenne nicht einmal den Unterschied zwischen Nitrit und Nitrat. Amonium?
Deswegen kann ich zu diesem Thema kaum etwas sagen.

Gelegent­lich stelle ich ein Garbad aus Wasser, Salz und Essig her :-) Als Ergebnis erhalte ich eine Lösung mit der gewünschten Konzentration. Um die gewünschte Konzentration der Lösung zu erhalten, mische ich die Zutaten kräftig miteinander. Diesen Vorgang überblicke ich. Jedenfalls ein­iger­maßen. Die Volumenkontraktion beachte ich nie.

Ob die Mischung aus dem Lösch­wasser und dem Nitrat in der Oberflächen­strömung in die deutsche Ostsee verdriftet wurde? Wie wäre die Konzentration bei den beteiligten Mengen?
Der Nähr­stoff­ein­trag in die Ostsee aus der Land­wirt­schaft betrug im Jahr 2012 etwa 872.000 Tonnen Stickstoff.
1000 Tonnen Nitrat passen in etwa 50 Güterwagen.
Welche Wassermenge an Ostseewasser ist zur Mischung / Verdünnung vorhanden?

Nachtrag vom 02.02.2017: Im anglerforum-sh.de wurde mit Zahlen gearbeitet.

In dem Beitrag vom 29.12.2016 in dem Thread «Kann ungewollte Umweltbelastung schuldig am Dorschschwund sein?» wird dargestellt, dass 1000 t Nitrat bei einer Wasseriefe von etwa 20m und einer Wasserfläche von etwa 1km² auf Trink­waser­quali­tät ver­dünnt wird. Dies kann man noch in Beziehung zur Fläche der gesamten Ostsee setzen. Dann wird klar, wie dieser Vorfall einzuschätzen ist.
Ergänzend wird angeführt, dass bei einer angenommenen massiven Vergiftung des Wasser das gesamte Ökosystem betroffen sein müßte. Nicht nur die Dorsche. Insbesondere müßten Lebe­wesen betroffen sein, die vor einer Giftlösung nicht fliehen konnten. Dies sei aber nicht berichtet worden. Auch seinen bei den normalen Kontroll­fahrten keine überhöhten Messwerte festgestellt worden.

Das herzliche Danke­schön geht an Fishfinder für diese Informationen über die brisante aktuelle Diskussion im Zusammenhang mit dem Dorschbestand.
News 10.12.2016 Wieder ein Eintrag von Fishfinder im Gästebuch: « ... heute morgen beim besten Kieler Schmuddel­wetter mit Dauerregen von 6.15 - 10.00 auf der Sand­bank erneut mein Glück versucht. Ich erkläre für die Zeit den Bereich zur fischlosen Zone. Weiß nicht was da seit Wochen los ist, aber morgens beißt da nichts ... »
News 05.12.2016 Ich konnte ausschließlich kleine Dorsche sehen, die am Kai gefangen wurden. Sowohl am Herings­vor­fach als auch auf Grund­angeln.
News 04.12.2016 Letzte Woche hat Fisch mit Knochen keinen Dorsch für die Pfanne fangen können. 35 kleine Dorsche haben auf Gummi­köder gebissen.
Bocky und 3 Kollegen waren heute auf der Jagd nach Dorsch im Bereich der Linde­nauwerft. Der Bereich ist wie ein exlusiver Golfplatz :-) Insgesamt wurden 10 Dorsche gefangen, wovon 6 wieder schwimmen. Die andern 4 Dorsche waren 50 - 60cm lang. Köder waren Tauwurm und orange­farbene Gummies. Es wurde gepilkt.
Mit dem Kajak dümpelte Kajos im Bereich Fried­richs­ort herum. 1 kleiner Dorsch schwimmt wieder.
4 gute Küchen­dorsche gab es für Petrifisch und Kollegen in der Zeit von etwa 07:45 bis 11:00 Uhr vom Boot in der Innenförde. 2 Dorsche kamen beim Schleppen und 2 Dorsche kamen beim Pilken in das Boot.
News 03.12.2016 Einen kleinen Dorsch konnte Arwen beim Schleppen im Bereich Bülk / Dänisch Nienhof fangen. Der Dorsch wurde zurück­gesetzt. « ... Denke mal das alle nicht viel gefangen haben. Nix gegen die Berufsfischer, jeder muss sein Geld verdienen aber so wie gestern die Strecke mit Stellnetzen dicht­ge­pflastert war (in doppelter Reihe komplett lang) wundert mich nicht das da kein Fisch durchkommt ... »
News 03.12.2016 « Erratum: das waren keine Heringe gestern. Ich glaube es war Stint. Habe noch nie welche gefangen und das Maul scheint tiefer eingeschnitten als auf den Bildern. Ich maile dir mal ein Foto, zur Sicherheit. Ausserdem hatte einer der drei Dorsche 60 cm:) »
Ich habe ein Bild, das mir Kajak-Rudi geschickt hat, zur Identi­fi­zierung der Fischart auf die erste Seite gebracht. Petrifisch konnte helfen. Er hat dazu eine wunder­schöne Geschichte. Hier ist sie:
« Das ist eine Sardelle, (von der Pizza gefallen ) Wir, Sellfisch und ich, haben auch eine beim Herings­angeln gefangen und wussten nicht was das für ein Fisch war. Wir sind mit dem Teil zum Geomar gefahren und haben gefragt. Der Biologe sagte uns es ist eine Sardelle. Die sollen sehr häufig in der Ostsee auftreten aber es sind keine Räuber. »
Der zweite Vorname von Klondikecat ist Stint. Er hat in den Vorjahren, nicht aber in 2015 und in 2016, immer Stint gefangen. «Es ist keine Frage ob man Stint fängt, sondern wieviel!» Wenn einer Stint erkennen kann, dann Klondikecat.
«Moin Udo, hallo Petrifisch u. Sellfisch, ja klar, das ist eindeutig kein Stint, sondern eine Herings­art.»
© Kajak-Rudi 2016 Sardelle und Dorsch in Kiel
© Kajak-Rudi 2016 Sardelle und Dorsch in Kiel
News 02.12.2016 Heute Nachmittag ist Kajak-Rudi seine Stammstrecke abgefahren. « ... Weiter in der Innen­förde habe ich dann einen großen Schwarm von finger­grossen Her­ingen ent­deckt. Darunter schwammen die Räuber. Drei schöne Dorsche von 45 bis 50 cm konnte ich mitnehmen. ... »
Diese kleinen „Heringe”, die Kajak-Rudi bei seiner Jagd in Kiel auf Dorsch entdeckt hat, sollten sich aus meiner Sicht als eine angler­ische Sensation zu­mind­est für den Kieler Bereich her­aus­stellen.
News 26.11.2016 Es kommt nur sehr selten vor: Fishfinder meldet eine Nullnummer von der Sandbank bei Niedrig­wasser. Petrifisch bekam 3 Küchen­dorsche in das Boot. Die Kollegen waren etwa von 8 - 11:30 Uhr in der Innenförde auf der Jagd nach den Dorschen. Dazu gab es noch große Heringe. Das war aber nicht alles: «... Ich hatte wieder einen Hammerbiss aber er hat sich nach etwa 5 m. pumpen verabschiedet. ...»
Gar nicht auszudenken, wenn da noch einer diesen großen Dorsche rausgekommen wäre. Petri Heil.
News 25.11.2016 Einen 75iger Dorsch holt sich Kajak-Rudi an dünner Leine im Ost­holstein­ischen ist Kajak. Petri! Beim zweiten Lesen der Fangmeldung wurde ich stutzig:
« ... Dann kam da noch dieser Dorsch auf die Heringsfliege ... 75 cm und dick und prall­gefüllt mit grossen Krebsen. Nach dem Einbooten war ich total happy, nach dem langen und vorsichtigen Drill an dem dünnen Schnürchen. ...»
Weil Kajak-Rudi auf dem Fischzug auch noch 10 Heringe gefangen hat, glaubte ich, er habe einen Herings­fresser gefangen. Aber der Dorsch hatte Krebse im Magen. Es war kein Herings­fresser.
News 23.11.2016 Er spricht es deutlich aus: « ... Ja es läuft wieder sehr gut auf Dorsch ... » Danke an Fisch mit Knochen für die Meldung.
News 22.11.2016 Heute konnte Klondikecat Dorsch und Wittling fangen:
« ... war heute mal mit alten Heringsstücken am CG, je älter, desto stinkt es. Bereits nach einer halben Stunde Biß an der einen Rute, 48er Dorsch, als ich ihn gelandet hatte, Biß an der zweiten, 37er Wittling. Danach ging zwei Stunden nichts mehr, nur noch Zuckel - bisse. Ja, man soll die alten guten Stellen nicht vergessen ... »
News 19.11.2016 Heute Abend gab es für Walle auf See­ringel­wurm 2 Flundern aus dem Kanal.
News 19.11.2016
© Petrifisch 2016 konnte am 19.11. wieder einen Dorsch der 80iger Klasse fangen
© Petrifisch 2016 konnte am 19.11. wieder einen Dorsch der 80iger Klasse fangen
Hier der Bericht vom Fang des 80iger Dorschs durch Petrifisch:
«Heute von 8.30 - 11.30 Uhr mit dem Boot die Kieler Innenförde abgefischt.
Beim Schleppen in der Heikendorfer Bucht hatten wir 2 Küchendorsche und eine Mefo, schön silber aber nur ca. 30 cm., die schwimmt wieder und wird hoffendlich grösser.
Danach haben wir gepilkt und nach ca. 10 Min. war die Rute krumm.
Ein super Dorsch von 80 cm. mit riesigen Kopf und Bauch.
Die Bilder sendet Dir Sellfisch zu.
Es war sehr windig und der 80 g. Pilker wollte nur schwer am Grund bleiben.
Ein sehr schöner Angelmorgen aber auch ein kalter.
Petri Heil an Alle !!!!!!!!!!!!»
News 17.11.2016 Heute war Walle abends noch kurz am Kanal. Es hätte ein Dorsch werden können. Es wurde eine 32iger Platte, die auf einen Gulp Wattwurm gebissen hat. Petri!
News 16.11.2016 Hier ein Fangbericht von Klondikecat. Er war am Kanal unterwegs.
«... nach langer Zeit mal wieder mit Wattwurm am CG an einer Stelle, die ich vor ca. 40 Jahren erfolgreich befischt habe. Die ersten zwei Stunden nur Dorsch und Wittling in Miniausführung. Dann in einer Stunde 6 gute Wittlinge und einen 46er Dorsch. Zwei Dorsche noch verloren. Der größte Wittling hat gebissen, wie ein Dorsch, Rute runter und da blieb sie auch. Na ja, er hatte bei 38 cm immerhin 508 gr. Leider nicht eine Flunder, die wir früher dort gut gefangen haben. Im Magen des Dorsches fanden sich kleine Muscheln und 3 kleine Woll­hand­krabben, die Invasion beginnt also.
Viele Grüße
von Klondikecat»...
News 12.11.2016 Ein kleiner Dorsch verirrte sich an den Blinker von Fishfinder, der im dichten Nebel von der Sandbank sein Glück versuchte. Ein Stehpaddler in Wurfweite und die Strandung eines Bootes, es ist im Nebel auf die Sandbank geraten, konnte Fishfinder miterleben.
«... War nicht einfach bei dem Nebel auf alle Schwäne und Enten zu achten um nicht aus Versehen dazwischen zu werfen ...»
Die Kollegen Sellfisch und Petrifisch waren etwa im diese Zeit mit dem Boot auf der Innenförde unterwegs:
«... Heute von 8.00 - 10.30 Uhr mit dem Boot in der Förde geschleppt.
7 gute Dorsche und 3 verloren.
Es scheint wieder etwas besser zu werden.
Wind war gleich 0 aber der Nebel war schon sehr dick.
Bei minus 2 grad war alles gefroren auch die Füsse und Hände aber es war mal wieder sehr schön etwas an der Leine zu haben.
Petri Heil an Alle !!!!!!!!!!»
Hier kommt ein Bericht von Walle. Er war am Kanal:
«... wieder von 14 - 17 Uhr am Kanal um meine neuen Köder auszuprobieren. Außer einem heftigen Einschlag an der Rute von irgendwas was ich leider nicht landen konnte gab es nichts. Konnte aber morgens bei anderen Anglern sehen das auch im kanal gute Dorsche gefangen werden.
Gruß Walle»
Ich war heute am späten Nachmittag in dem Bereich bei bestem Sonnen­schein bis etwa 17 Uhr unterwegs. Ich hatte einen Hering am Haken, konnte ihn aber nicht her­aus­be­kommen. Also auch kein Dorsch in der Abend­dämmer­ung.
In der Stadt konnte Piketime Dorsche fangen. Hier sein Bericht:
»... war in der Stadt unterwegs und hatte drei Dorsche auf Gummi, aller­dings mitten in der Nacht. ( von 10-17 Uhr lief leider nichts. ...»
News 31.10.2016 Nach dem erfolgreichen Fang von 30 Heringen im Bereich des Kraftwerks hat Kajak-Rudi förde­ein­wärts einen Dorsch­schwarm gefunden. Die meisten Dorsche waren klein. Drei 45iger Dorsche kamen zunächst ins Boot und dann mit den Heringen zusammen in die Küche. Rudi sendet aus den Fang­meldungen viele Grüße und meint: «Ich glaube es wird langsam besser.»
News 19.10.2016 Beim Angeln nach Heringen in Kiel erzählte mir ein Kollege, dass ihm kürz­lich Schwarz­mund­grundeln die mühsam geplümperten Wattwürmer von den Haken gefressen haben. Darüber war er so erbost, dass er eine Schwarz­mund­grundel als Köder zum Dorschfang fachgerecht an den Haken brachte. Es dauerte nicht lange und ein 62iger Dorsch war gefangen. Weitere Versuche blieben an der gleichen Stelle zu gleicher Zeit erfolglos.
Das Graben nach den Würmern erfolgte bei dem Hochwasser und auf der Sandbank von dem / der Fishfinder berichtet hat. Mir war dort bei einem Angeln bei ähnlichem Wasser­stand das Handy mit der Simmkarte in der Tasche der Watjacke nass geworden. Das selbe ist nun dem Kollegen passiert.
News 19.10.2016 Hier mal eine interessante Beobachtung von Walle:
« ... ich hatte grad eine interessante Begegnung auf meiner abendlichen Runde zwischen 18-18 : 30 Uhr mit dem Hund am Kanal. Zwischen der Werften und der total Tanke waren mehrere Gruppen von Fischen direkt am Ufer auf Nahrungssuche. Alle so zwischen 25 - 30 cm und jede Gruppe zwischen 5 - 10 Fische. Ich würde fast sagen Dorsche oder doch Wittlinge? Oder ganz was anderes? Konnte es leider nicht genau sehen weil es schon gedämmert hat ... vllt nichts besonderes aber ich hab es heute zum ersten Mal gesehen ;)»
Wenn Klondikecat unterwegs ist, hat er die Augen auf seinem Fischzug auf, wie man hier lesen kann:
« ... die Beobachtung von Walle kann ich bestätigen. Bei Dämmerung kommen die kleinen Wittlinge nach oben, um Besteck zu jagen. Ich hoffte zweimal auf meine Gurkenfische, aber jedesmal waren es die Wittlinge, sie sind eben stärker. ...»
News 18.10.2016 Kaum ist Kajos aus dem Kajak, kommt von ihm die sens­atio­nelle Fang­meldung eines gigan­tischen Dorschs mit 94cm Länge. Dickes Petri zu dem Fang!

© Kajos 2016 Dieser 94iger Dorsch wurde mit der Barschrute gefangen
© Kajos 2016 Dieser 94iger Dorsch wurde mit der Barschrute gefangen

© Kajos 2016 Erfolgreiche Jagd auf Dorsch vom Kajak: Ein 94 cm Dorsch
© Kajos 2016 Erfolgreiche Jagd auf Dorsch vom Kajak: Ein 94 cm Dorsch

© Kajos 2016 Auf diesen Köder hat der Dorsch von Kajos gebissen
© Kajos 2016 Auf diesen Köder hat der Dorsch von Kajos gebissen

© Kajos 2016 Dies ist ein 94 cm langer Dorsch am Strand
© Kajos 2016 Dies ist ein 94 cm langer Dorsch am Strand

© Kajos 2016 94iger Dorsch von Kajos an 45iger Messlatte
© Kajos 2016 94iger Dorsch von Kajos an 45iger Messlatte

© Kajos 2016 Das Maul des 94iger Dorschs von Kajos
© Kajos 2016 Das Maul des 94iger Dorschs von Kajos
News 17.10.2016 Etwa eine Woche war Boris in Falckenstein. Er hat jeden Tag geangelt. So wie ich ihn kenne, mit großer Begeisterung. Hier sein Bericht: « ... und jeden tag Fischen melde ich klar - außer babys NULL Dorsch, keine Platten ...». So siehts aus
News 17.10.2016 Nach dem 84 iger Dorsch von Sellfisch wird nun ein 74 iger Dorsch von Fishfinder gefangen. Vom Ufer. Das zählt doppelt :-)
« ... hier ist der Wasser­stand so hoch dass die Sand­bank nicht zugänglich ist. Insofern startete gestern der Versuch in der Brandung zu punkten. In Heidkate angekommen war leider mein "normales" Buhnenfeld besetzt und die umliegenden Molenköpfe von "mutigen" Anglern besetzt. Also einige Felder weiter. Ordentlich Brandung und recht hohes Wasser, aber leider soviel Kraut, das die 170er Kralle nach 5 Minuten vorne angespült wurde. Eine Weile trotzdem die Würmer gebadet aber das machte keinen Sinn. Also alles wieder zusammenpacken und ab zurück. Zum Würmer verangeln noch schnell an den Thiessen gefahren. Einige Angler vor Ort aber viel los war nicht. Verangeln der Würmer ging schnell, da kleine Wittlinge von 10 cm sofort die Haken putzten. 1 Dorsch von 74cm kam mit nach Hause. Gefüllt war er mit soviel großen Krebsen, das ich Magenschmerzen bekommen hätte. ... »

© Fishfinder 2016 Einen 74iger Dorsch konnte Fishfinder vom Ufer fangen und landen
© Fishfinder 2016 Einen 74iger Dorsch konnte Fishfinder vom Ufer fangen und landen
News 06.10.2016 Einen kurzen Überblick über die Lage zum Dorsch im Bereich Falckenstein gibt Boris:
« ... Grundangeln außer einem guten Wittling: fehlanzeige - ich höre alle jammern - keine Dorsche mehr, alles tot etc.
Was dran? ... »
News 06.10.2016 Mit einem Kutter war Rene K unterwegs. Es sollte Dorsche geben. Und, was war? « Am Samstag mit der MS Simone. Einige Platt­fische auf Wattwurm. Und ganze 2 kleine Dorsche ... auf dem ganzen Kutter».
News 05.10.2016 Vor Dänemark war Shorty aus Laboe mit einem Kutter auf der Jagd nach Dorschen: «Fisch­kutter­tour, 19 Angler, Fangründe vor Dänemark, 6 Dorsche unter Mass und 3 zwischen 42 - 46 cm.. Sehr magere Ausbeute.»
News 02.10.2016 In der Förde konnte Kueste04 eine Makrele und 8 gute Dorsche auf Pilk vom Boot fangen. PETRI!
News 01.10.2016 Der herzliche Dank geht an Ostseepirat: « ... konnten am Sperrgebiet, Höhe Grosswaabs, vom Boot aus 200 Heringe, 2 Makrelen und 1 Dorsch von 50 cm landen. Am Tag darauf wurde geräuchert und abends nochmal vor Noer 30 Heringe verhaftet.»
Wir waren los. Mit der « ... MS Simone. Einige Plattfische auf Wattwurm. Und ganze 2 kleine Dorsche ... auf dem ganzen Kutter. ...»
News 24.09.2016 84iger Dorsch, große Hornhechte, Heringe, große Meerforelle und Schwarz­mund­grund­eln sowie ein Auto­reifen. Ein dickes Petri an die sicher noch stark grinsenden Kollegen. 84iger Dorsch: «Hast Du da ein Pferd dran?» «Nein, es war eine Dorsch Granate.»

© Sellfisch 2016 <b>Petrifisch</b> hat den 84iger Dorsch in der Kieler Förde, Wasser ca. 18°C, gefangen
© Sellfisch 2016 Petrifisch hat den 84iger Dorsch in der Kieler Förde, Wasser ca. 18°C, gefangen
Leider blieb Fangnix ohne Dorsch: « ... Kieler Innenförde war heute zur Dämmerung wie tot. Vielleicht hat auch Flipper alles weg gefressen. Auch der wollte auf Gummifische und Blinker einfach nicht beißen ;).»
News 22.09.2016 Wittlinge und Schwarz­mund­grundeln im Kanal. Dies hat auch Plumsangler erlebt. « ... im kanal - polterberg - von 15 bis 23 uhr geangelt. köder wurden innerhalb von minuten von den grundeln abgefressen, fangergebnis waren 2 wittlinge in den stunden, die ich verbracht habe. besteck war reichlich vorhanden aber keine jäger. ...»
News 12.09.2016 Von Kollegen weiß ich, dass sie nach einer sehr langen Durststrecke nun Dorsche vom Boot fangen konnten.
Von vielen zu kleinen Dorschen in der Kieler Förde berichtet Kajak-Rudi.
News 11.09.2016 Auch im Bereich FL bis Aabenraa werden diese kleinen Dorsche gefangen. Hörte ich.
News 08.09.2016 Zwei Dorsche konnte ein Kollegen vom Ufer fangen. Das meldet Boris. Die Gegenmeldung kam vom Strander Fischer im TV: Es werden tote Dorsche gefangen. Die Landwirte seien durch die Einleitung von unterschiedlichen Stoffen wie Gülle und Chemiekalien Schuld an dem Verschwinden der Dorsche. Öl im Bereich MfG 5. Danke Boris.
News 07.09.2016 Herzlichen Dank für die Meldung der Sichtungen von den kleinen Dorschen. Diese kleinen Dorsche sind hier im gesamten Bereich unterwegs. Die Meldungen kamen von Ostseepirat, Kajak-Rudi und Fishfinder aus den Bereichen Mittelgrund, Kraftwerk, Hörn.
News 31.08.2016 Im Bereich der Hörn waren sehr viele, kleine Dorsche unterwegs.
News 30.08.2016 Im Bereich des Kraftwerks konnte Kajak-Rudi drei Dorsche von 50 - 60 cm Länge fangen. «Viele kleine waren auch unterwegs, der kleinste so groß wie ein Finger».
News 27.08.2016 Hier die Fangmeldung von Ostseepirat:
« ... ich lese schon seit längerem Eure Fangberichte und möchte auch mit unseren Fang­meldungen etwas beitragen. Samstag, 27.8 zwischen 11.00 und 14.00 konnten wir zu dritt, vom Boot aus, am Mittelgrund auf 16m - 17m 3 Seelachse / Köhler von 65cm und 6 Dorsche zwischen 60cm - 75cm landen. Köder: kleine Heringe auf 50 g Jig. Auf Pilk und Beifang ging gar nichts. Ich bin jetzt seit 5 Jahren aktiv jedes Wochenende und jeden Urlaub in der Eckernförder Bucht am Angeln, in dieser ganzen Zeit haben wir noch nie soviele Jungdorsche von 4cm - 7cm als Beifang am Heringsvorfach gehabt wie dieses Jahr. Das lässt auf bessere Jahre hoffen...»
News 26.08.2016 Im CG bzw. KWK, das ist nichts anderes als der Kanal, gibt es von Klondikecat eine herrliche Fangmeldung:
«... Gestern hatte ich wieder Glück am KWK, 4 gute Dorsche, einer hat sich schon oben - wieder verabschiedet. 3. 53 cm, 2. 54 cm und der 1. 70 cm und 3 Kilo und 300 gr. Die Landung war wie immer ohne Kescher sehr schwierig. Alles zu Filet verarbeitet.»
Die näheren Umstände der Landung dieses Dorschs sind mir nun bekannt. Ohne Kescher kann man solchen Fisch, egal ob Dorsch, Meerforelle oder Regen­bogen­forelle, kaum über das Geländer bekommen. Es gibt, weit entfernt, eine Stelle, an der man mit ein wenig Geschick und Beweg­lichkeit einen solchen Fisch landen kann. Es ist nicht ganz ungefährlich. Bei der Landung muss man auf jeden Fall über wackelige Steine steigen. Wenn zum Jagfieber dann noch Dunkelheit dazukommt, wird die erfolgreiche Landung sehr schwierig.
Klondikecat hat es geschafft.
«Der Biss eines 70iger Dorschs passiert schon mal», meint Klondiekcat.
Bei mir ist das bisher leider noch nicht passiert.
Die Landung des Dorschs war eine Höchstleistung.
Die Landung war nur deshalb erfolgreich, weil Klondikecat für den Fall des Fangs eines solchen Dorschs den genauen Workflow, den Ablauf der Landung in Einzel­schritten, antizipiert, vorausgedacht hatte. Wir hatten uns darüber beim Heringsangeln schon unterhalten. Bei dem Heringsangeln in Kiel kann immer ein Herings­fresser, Dorsch oder Meerforelle, «einsteigen». Nun war die Situation da. Klondikecat konnte seinen Plan Schritt für Schritt umsetzen und war damit erfolgreich.
Dickes Petri!
News 19.08.2016 Im NOK, Polterberg, Nordseite, hatte es Plumsangler von 18 - 22 h mit 6 Fischarten zu tun. Gefangen wurden 2 Dorsche (55 und 58 cm) sowie 12 große Wittlinge, 1 Butt sowie eine 60iger Meerforelle auf Tauwurm am 6er Aalhaken an der Wasserkugel in 5 m Entfernung vom Ufer. Es war viel Besteck (Heringe) im Wasser. Jagende Makrelen waren zu sehen. Boh! Petri Heil!
News 18.08.2016 Heute hat Klondikecat an einer für ihn neuen Stelle am KWK geangelt und dabei einen Dorsch gefangen.
News 15.08.2016 Es scheint sich etwa beim Dorschen zu tun. Heute konnte Frido in Strande von etwa 18 bis 21:30 h 1 Dorsch fangen.
News 14.08.2016 Mit dem Boot war Arwen im Bereich Strande mit 2 Kollegen unterwegs. Es gab 14 Heringe. «Ziehmlich mau momentan in der Förde,» meint Arwen.
News 14.08.2016 Am Kai wurden ab 5 h bis 13 h ein paar Dorsche gefangen. 58iger. Mit Grundangel und Wurm. Platte gab es auch: 4 Große! Danke Hakki für die Meldung. In der letzten Zeit wurden hin und wieder Dorsche gefangen. Auch 62 iger am Nachmittag auf Blinker. Davon hörte ich.
News 12.08.2016 Auf eine Fliege, die er von Fishfinder erhalten hat, konnte Klondikecat einen Dorsch fangen.
News 10.08.2016 Mit seinem Sohnemann war Knarf in einem Mietboot in der Neustädter Bucht unterwegs. Erfolgreich. 60iger Dorsche und Plattfische (Flunder und Scholle) sowie ein Seelachs kamen ins Boot. Unruhiges Wasser, Hagel, Sonnenschein.
News 09.08.2016 «... ich war mit Sohnemann von Eckernförde aus mit dem Kutter unterwegs. Am Montag voller Hoffnung auf einen großen Fisch. Leider war es nichts mit Fischen. Auf den ganzen Kutter wurden 4 (!) Fische gefangen. Bis auf eine Platte gingen alle wieder über Bord, da nur zwischen 15 (!) und 34 cm klein. Heute habe ich das erste Mal Wattwürmer geplümpert und schaue mal was ich damit die nächsten Tage anstelle. Irgendwo muss es doch Fisch geben ;-)
Euch viel Petri
Knarf
News 06.08.2016 Von einem Fischzug im «Ostholsteinischen» konnte Kuddl zwei Küchendorsche mit nach Hause nehmen.
News 23.07.2016 Er war lange nicht am Kai. Heute hat Fishfinder dort nach dem Regen und dann bei Ententeich 2 kleine 30iger Dorsche fangen könen. Die konnten Dank Verwendung eines Einzelhakens schonend zurück gesetzt werden. Auf Blinker gab es dann noch eine Flunder.
News 21.07.2016 Im Bereich des Stoller Grunds konnte Arwen 2 Platten ins Boot holen. Köder: Herings­inner­eien.
News 20.07.2016 Eine besondere Mitteilung kommt von Angelkönig:
Hallo die letzten Nächte habe gut Aale am ende vom Tiessenkai Richtung Schleusen gefangen !
Beisszeiten ab 22Uhr 30 bis 1uhr 30 !
Tauwurm läuft am besten !
News 19.07.2016 Von Klondikecat kam der Eintrag, herzlichen Dank dafür, dass am Kai heute 3 Dorsche gefangen wurden. Im Kanal sollen am Vormittag ein paar gute Dorsche gefangen worden sein.
News 18.07.2016 Geschonte Dorsche und 6 Wittlinge konnte Fisch mit Knochen fangen.
News 17.07.2016 Mit einem Herings­pater­noster hat Christian heute in der Innen­förde vier Dorsche gefangen! VIER! Was ist hier los?
News 16.07.2016 Drei Dorschbisse auf Wattwurm meldet Fisch mit Knochen.
News 13.07.2016 Heute war vielleicht Tag des Dorschs am Kais. Es waren bereits zahlreiche Kollegen gegangen, da drehte ein Schwarm mit Dorschen herein. Fast alle Dorsche konnten mit in die Küche. Das war ein besonderer Fangabend.
Besonderen Erfolg hatte Jörg. Mit Blinker am Makrelen­vorfach von Fladen gab es für ihn drei schöne Dorsche für die Küche auf einen Schlag! Das ist schon etwas besonderes! Ein Kollege zog die Dorsche sehr hilfsbereit am stabileren Vorfach aus dem Wasser. Ich hörte etwas von « ... in Bierteig ausbraten ...». Dann hatte Jörg einen besonders schweren Fang. Er pumpte und pumpte. Mit weiterer Unter­stützung durch den Kollegen konnte er eine Montage mit einem Gno in 28g in Orange bergen. Der Drilling war noch sehr scharf. Schnell entschlossen brachte Jörg den gefangenen Gno an und fing damit weitere Dorsche. Dann verlor Jörg den Gno leider wieder.
Ich hatte in den oberen Schubladen nach Makrelen gesucht. Bei der Suche in der untersten Schublade nach Dorschen bin ich mit meiner Montage auch zu Bissen gekommen. Ein Dorsch war zu kurz. Der andere Dorsch, er war sehr kräftig, wollte leider nicht heraus. Ich hatte drei sehr gut spürbare Anfasser. Waren die Norwegenhaken zu groß?
Heute Abend konnte ich Dorsch, Butt, Hornhecht, Hering, Wittling und Makrele am Kai sehen.
Das waren mehr Fischarten, als ich in einer Woche in Norwegen im Etnefjord gefangen habe :-)
News 12.07.2016 Im Bereich Eckernförde war Trabbi p 601 de Lüx mit einem Kollegen im Bellyboat unterwegs. Ein verwirrter 55iger Dorsch hat gebissen und kam mit in die Küche. Petri! Fangzeit: Früher Abend.
News 12.07.2016 Von den 5 gefangenen Dorschen setzte Jäger 3 geschonte zurück! Petri!
Heute konnte Klondikecat u.a. 2 Dorsche fangen.
An der Hörnbrücke konnte Fisch mit Knochen einen Dorsch mit Heringsvorfach fangen.
News 10.07.2016 Auf seiner heutigen Abendtour hat Kajak-Rudi nur geschonte Dorsche gefangen.
News 08.07.2016 Heute war Hafenjung wieder erfolgreich: «Am Strand brummt es. Heute Nacht gab es 4 Platten und nen 67cm Dorsch in der Brandung ;) Plus einiges an zu lütten Ostseeleoparden.»
News 06.07.2016 «Toller Tag an der Hochbrücke in Kiel Holtenau von 19 bis 21 Uhr nur Bisse, 5 Wittlinge und ein 62er Dorsch» konnte Balticboy fangen. Dazu und zu der Begeisterung über den Fange sage ich mal Petri Heil! News 02.07.2016 In der Zeit von 16 - 20 h war Balticboy auf dem MFG 5 Gelände an der Spundwund mit der 2,70m Angel und Buttlöffel unterwegs. Dabei sind 2 schöne Paltten herausgekommen. Auf Wattwurm haben dann noch 2 etwas 40cm Dorsche gebissen. Ein Riesenkrebs fand einen Wattwurm auch gut. Balticboy findet es «im Moment ziemlich mau überall».
News 01.07.2016 Eine Platte konnte Arwen fangen. Kein Dorsch. «... ist tatsächlich ein bisschen mau gerade ...»
News 17.06.2016 Es bleibt dabei: Keine großen Dorsche. An zwei Wracks im Bereich Stohl konnte Renn­tiger67 3 Minidorsche haken und zurücksetzen. Sonst konnte er bei schönstem Wetter mit Sonne und Flaute vom Boot etliche Platten erwischen. Herzlichen Dank für die Meldung und viel Petri Heil auf Deinen weiteren Fischzügen.
News 12.06.2016 Ho ho ho: 28 Dorsche vom Boot gab es in der Innen­förde.
News 04.06.2016 Von 18 - 24 h hat Kajak-Rudi eine Tour gemacht. Außer viel Kraut hat er beim Schleppen vom Kraftwerk bis Falckenstein zwei Alulatten gehakt und verloren. Dann aber, bei Dunkelheit, hat er an seinen geheimsten Geheimstellen ein paar Dorsche gefangen. Zwei sechziger Dorsche kamen, nachdem sie lebende Krebse ausgespuckt hatten, mit ins Boot und nach Hause.
News 03.06.2016 Vom Marinestützpunkt konnte Matze mit Brandungsgeschirr leider nur die Dorsch-Kinder­stube fangen. Allerdings auch Wittlinge zum Mitnehmen. Ich finde Wittlinge sehr lecker :-)
News 03.06.2016 Die Fangquote für Dorsch in der westlichen Ostsee soll auf (nicht um) etwa 15 Prozent der geltenden Fangmenge reduziert werden. Dies konnte ich den Kieler Nachrichten entnehmen. Der Dorschbestand ist dramatisch zusammen­gebrochen. Ein Nachwuchsjahrgang fehlt. Das ist auch für uns Angler spürbar. Es wird bestimmt künftig auch Beschränkungen für uns Uferangler geben. Das kann ich mir sehr gut vorstellen.
News 01.06.2016 «Wo sind nur die Dorsche hin?» fragte sich heute Fishfinder.
News 29.05.2016 Im Bereich Bülk / Stohl / Stoller Grund war Arwen unterwegs. Beim Schleppen konnte er zwei Dorsche fangen und mitnehmen. Dazu 7 Butt und Hornhechte.
News 28.05.2016 Von der Sandbank konnte Fishfinder 5 kleine Dorsche fangen. Sie schwimmen wieder.
News 24.05.2016 Bei einem Kaibesuch hörte ich, dass kaum mal ein maßiger Dorsch gefangen wird.
News 21.05.2016 Vom Boot gab es von 6 - 13 Uhr bei kueste04 und 2 Kollegen mit drei Mann vier Dorsche. Ein 70cm Dorsch war dabei. Wasser um 13°C.
News 10.05.2016 Vom Fang weniger Bootsdorschen, 60 - 70cm, hörte ich heute.
News 07.05.2016 Von der Sandbank hat Fishfinder die Kinderstube der Dorsche gesehen. Von 11 Dorschen konnte er 2 mit in die Küche nehmen.
News 04.05.2016 2 60iger Dorsche nahm Kajak-Rudi von seiner Fangfahrt mit nach Hause.
News 01.05.2016 Beim Schleppen konnte Arwen 3 Dorsche fangen.
News 01.05.2016 «Moin @ all ... heute mal die Eckernförder bucht mit dem Yak abgefischt ... Resultat Wittlinge zu hauf ... Dorsche sehr wenige ... einige verloren ... ein guter durfte mit nach hause. Als Highlight gab es zwei Schellfische ... nach langer pause wieder Einen echt tollen tag auf dem Wasser gehabt ...»
News 30.04.2016 In der Morgendämmerung gab es für Fishfinder von der Sandbank 5 Dorsche zwischen 30 und 40cm auf Springerfliege. Ein Dorsch, er hat auf einen Snaps gebissen, war 65 cm lang.
Beim Nachtangeln am Hauptbahnhof gab es auch Dorsche. Dies berichtet Fisch mit Knochen.
Im Bereich Falckenstein konnte Boris teils kapitale Wittlinge und Butt fangen. Dorsche verhalten.
News 27.04.2016 Im Bereich Friedrichsorter LT hat James mit einem Kollegen 4 Fischarten gefangen. Dorsch war nicht dabei.
News 26.04.2016 Ich habe beim Heringsangeln in Kiel beim 5ten Wurf einen untermaßigen Dorsch gefangen. Der Kollege neben mir war von dem Fang begeistert. Ein anderer Kollege baute nach meinem Dorschfang in Kiel eine Grundangel auf.
News 23.04.2016 Im Bereich der Kiellinie war Hafenjung unterwegs:
«Heute mal die Brandungspeitschen eingepackt um den Dorsch ans Band zu bekommen. Nach dem starken Nordwand heute, Wasser voller Kraut und unmengen an töten Sandwürmern. Gebissen haben leider nur ein paar durchsichtige Platten. Fazit: Der Winter ist zurück und der Zierfisch verzieht sich unter die Bettdecke&rlaquo;
News 18.04.2016 Beim Brandungsangeln auf Butt konnte Fishfinder nicht nur 17 Platte von 32 - 38 cm fangen, sondern auch einen Dorsch.
News 21.04.2016 Beim Heringsangeln konnte Kajak-Rudi von etwa 16 bis 18 Uhr einen Dorsch fangen.
News 18.04.2016 Im Bereich Kahlenberg liegt der Hausstrand von Boris. Was er dort gefangen hat, liest sich so: « Das schönste Angeln ein Abend am Hausstrand (Campingplatz): Wellen und Wind landauf, sternklarer Himmel und sehr beißfreudige Dorsche an den Grundruten - darunter ein Koffer (dick gepackt) von knapp 50cm - und als Krönung die größte Scholle meiner Anglerlaufbahn. Also jeden Tag Fisch gegesssen, brauchte zu Hause ne Pause (kurz). Zum Mageninhalt von Fischen: ich musste den Magen des Dorsch-Koffers öffnen, er war verdächtig prall und hart ... keine Steine, keine Muscheln: ca 6 Strandkrabben ,fast alle frisch - und kein Plastik(?).» Wittlingsplage?
News 16.04.2016 Von der Sandbank aus konnte Fishfinder 6 Dorsche fangen. 3 Dorsche kamen mit in die Küche.
News 14.04.2016 Beim Schleppen fängt Arwen im Bereich Stohl 4 Dorsche. Nach langer Paddelei hat Kajak-Rudi im Bereich Schilksee einen Dorsch gefangen. Es sind Wittlinge unterwegs. Südlich von Kiel wurden über 80 cm lange Dorsche vom Bellyboot gefangen.
News 04.04.2016 Im Bereich Warnemünde hat Peter auch 17 Dorsche vom Boot fangen können.
News 03.04.2016 Zwei Wittlinge statt Dorsch bei spiegelnder Ostsee von der Sandbank. Das war das Ergebnis bei Fishfinder. Die Nacht davor war die Nacht der Wittlinge für Jörg. Für beide Kollegen gab es keine Dorsche.
News 02.04.2016 Vor Fehmarn konnte Kajak-Rudi vom Kajak ein paar stattliche Dorsche fangen. Diese Dorsche «... sahen anders als gewohnt aus. Irgendwie rötlicher und die Flossen z.T richtig rot. Ob es an den vielen Krebsen im Bauch lag? Viele Grüße Rudi»
News 26.03.2016 Mit Brandungsgeschirr konnte Nordlicht (2 Mann, 4 Ruten) in 5 Stunden 11 Dorsche zwischen 38 und 50cm sowie 9 Butt zwischen 30-40cm in Sonderburg fangen und mitnehmen.
News 26.03.2016 Bevor sich der sehr schöne, sehr sonnige Tag zeigte, war Fishfinder schon wieder unterwegs. Unter ganz anderen Bedingungen:
«Moin Udo,
heute morgen im eisigen Wind und zähem Nebel mal wieder auf der Sandbank. Erst recht schleppend, dann Umbau auf GNO blau silber. Danach ging es besser. Erster Dorsch knapp Maß schwimmt wieder. Danach noch 3 schöne für die Küche ( Größter 62cm) und alle bissen auf den Gno. Fliege war heute nicht angesagt.
VG Jens»
In einem persön­lichen Gespräch beim Heringsangeln habe ich erfahren, dass keiner der Dorsche Heringe gefressen hatte. Es waren keine Heringsfresser. Ein Dorsch hatte einen sehr großen Krebs im Magen.
News 25.03.2016 Mit dem Boot waren Arwen und Kumpel auf der Kieler Förde unterwegs. Neben Heringen gab es 3 Dorsche. Es wurde auf der See gegrillt.
News 18.03.2016 Im Bereich der Innenförde konnte Tonytrout leider keine Dorsche fangen.
News 16.03.2016 In dem Bericht vom Hage­bau­markt-Brand­ungs-Cup 2016 gibt es auch Informationen zu Dorschen. Danke, Köhler.
News 14.03.2016 Bei der Jagd nach einer großen Meerforelle hatte Pietsch als Beifang einen 52iger Dorsch im flachen Wasser.
News 13.03.2016 Von West nach Ost wirft Fishfinder. Von Ost nach West wirft Kajos von seinem Kajak.
«Moin alle zusammen,
heute vor dem Anleger Friedrichsort mit dem Kajak unterwegs gewesen. Dorsch, Wittling, Köhler, MeFo...0 Punkte. Hering ... 38 Punkte. Alles richtige Granaten. Der größte satte 32cm.
Keine Tümmler gesehen, habe aber von einer Truppe Watanglern davon zu hören bekommen. Ergebnis bei den Jungs 0 ... Wenig Wasser, habe heute den Trubel am Strand gemieden, habe die Heringe auf der Sand­bank Küchen­fertig gemacht. Die reste habe ich auf der Sand­bank Verklappt ... als ich 50-60 m weit weg war gab es ein riesiges gezanke um die besten stücke bei den Möwen ... da war was los ... HaHa;) Durch­gefroren und tiefen­entspannt bin ich jetzt wieder @-Home und genieße das Rest­wochen­ende. Macht ihr das auch ...
LG...Kajos»
News 12.03.2016 So langsam scheint sich im Wasser etwas zu tun. Hier Einzelheiten von Fishfinder:
« ... heute morgen auf der Sandbank 5 Dorsche und davon 2 für die Küche. Bissen sowohl auf Blinker wie auf Fliege. Viele große Feuerquallen im Flachwasser. Der eine Dorsch voll mit Krebsen, der andere hatte 2 fast 30 cm lange Grasnadeln im Magen (bzw. eine guckte noch ein Stück aus dem Maul).
Auf der Sandbank selbst war noch kein Leben zu erkennen.
VG Jens«
In Schönhagen konnte Evil ein paar Dorsche sehen. Diese Dorsche hat ein Bellyboat Angler fangen können.
News 09.03.2016 Hier der interessante, sehr detail­reiche Fang­bericht von MaMe:
«Hallo alle zusammen.
Möchte heute auch mal unsere Fangmeldung hier eintragen.Wir waren am Letzten Wochenende mit unserem Boot in der Eckernförder Bucht zum angeln. Die ganze Bucht war voller Fisch, ob Hering oder Dorsch. Wir haben von 9h bis 15h geangelt und 25 Dorsche und einen Köhler mit nach Hause genommen. Die gleiche Menge an Dorsch haben wir wieder schonend zurück gesetzt, weil wir sehen konnten das sie noch Laich in sich trugen. Die Grösse der Dorsche ... alle die gebissen hatten waren 60 cm-90 cm, also alles wirklich grosse Brocken. Köhler 80 cm.
Gebissen haben fast alle (der Köhler im Mitellwasser)auf Schwarz-rote Beifänger). Ein anderer Angler zeigte uns von seinem Boot seinen stolzen Fang ... es war eine sehr grosse Meerforelle die er geschleppt hat.So ein riese hatte ich noch nie gesehen.Seine Freude war dementsprechend gross.
Sonntag in Strande zum angeln rausgefahren. Die Förde war überall voll mit fetten Heringen und Wittlingen. Dorsch nur 3 Stück, aber auch sehr gute Grössen (trugen alle keinen Laich in sich) gefangen. Echolot zeigte fast nichts an Fisch am Grund an. Die Förde war was Dorsch angeht ziemich ausgestorben.
Gruss Marc und Melanie»
News 06.03.2016 Von der Sandbank konnte Fishfinder einen kleinen Dorsch zurück­setzen und einen Küchen­dorsch auf Krebs­fliege fangen.
News 02.03.2016 Aus Warnemünde meldet Peter als Beifang beim Schleppen auf Meerforelle den Fang von 2 Dorschen.
News 29.02.2016 Dieses Wochenende war das Wochenende von Plattenspieler. Er ist auf eine Bonanza gestoßen. Am Freitag gab es beim Schleppen mit dem Boot in der Eckern­förder Bucht Köhler und 6 Dorsche über 55cm. Der Sonnabend brachte beim Pilken und Schleppen in der Eckern­förder Bucht aus 2 Booten 77 Dorsche mit etwa 27 kg Filet. Der Sonntag in Sonderburg brachte bei wenig Wind und Strömung vom Boot beim Pilken 1 Köhler und 9 Dorsche. Mir bleibt, ein herzliches Dankeschön für die Zusendung der Fangbilder zu sagen. Fantastisch! Von solchen Ergebnissen können wir Strand­angler nur träumen. Weiter TL und viel Petri Heil!
News 28.02.2016 Heute wollte sich ein Kollege den Seehund in Bülk ansehen. Der war nicht da. Dafür konnte er mit dem Fernglas Dorschnetze, auf etwa 8m gelegt, sehen. 8 rote Doppel­fahnen = 4 Netze * 500m = 2km Netz von Bülk Richtung Stohl. Keine Angler.
News 26.02.2016 Heute war Fishfinder nach seiner Seehund bedingten Nullnummer wieder auf auf der Sandbank. Er konnte viele Boote sehen, die in dem Bereich geschleppt haben. Ein kleiner Dorsch schwimmt wieder. Ein Küchendorsch kam mit. Der Dorsch hat auf eine „Krebsfliege” gebissen. «Es funktioniert :-)». Das, was Fishfinder als „Krebsfliege” bezeichnet, konnte ich kürzlich bewundern. Ich hätte nie gedacht, dass darauf ... Aber wenn es funktioniert? Experimentelles Angeln durch Fishfinder. Petri!
News 23.02.2016 5 Dorsche hat sich Sid mit kurzer Kaffeepause in Laboe im Bereich Schilksee / Falkenstein erschleppt. Jörg hat mit See­ringel­würmern, die hat er am Sartorikai geschenkt bekommen, eine schöne Scholle gefangen.
News 23.02.2016 Das Nachtangeln brachte für Rille vom MfG Gelände eine schöne Platte und 9 kleine Dorsche, die wieder schwimmen.
News 23.02.2016 Nach der Arbeit war reggit mit dem Boot unterwegs. Er konnte schöne Herings­schwärme entdecken. Sein Zielfisch war allerdings Dorsch. Gefangen hat er eine 54 iger Meerforelle auf einen blau / silbernen Gummifisch. Manchmal klappt es beim Angeln nicht so, wie man es sich vorstellt :-)
News 21.02.2016 Gestern noch vom Sturm von der Sandbank vertrieben, war Fishfinder heute bei kristall­klarem Wasser wieder los: Erfolgreich. Wie fast immer. 2 35iger Dorsche, die wieder schwimmen. Kurz vor Schluss, das war bestimmt nach 19 Uhr, es ist dann bereits dunkel, heute Vollmond, die Wolkenlage kenne ich nicht, gab es einen schönen Küchen­dorsch. Der Dorsch hatte, wie immer, Krebse im Magen. Absolut keine Futtertiere auf der Sandbank. Auch keine Krebse. Gebissen hat der Dorsch auf eine Fliege, es war ein Tobiimitat. Nur so nebenbei: Sandaale können in der Küche verwertet werden: Pfannkuchen von Sandaal.
News 20.02.2016 In der Eckernförder Bucht war Evil unterwegs. Nullnummer in 3 Stunden. Aber, Evil konnte 2 Dorsche bei einem Kollegen sehen. Fishfinder war auf der Sandbank: Nullnumer. Der Sturm hätte das Erkennen eines Zupfers wohl verhindert.
News 19.02.2016 Vom Boot konnte Arwen 3 Dorsche und 57 Heringe erbeuten. Diese Fische wollten sich unbedingt die Küche von Arwen ansehen. Arwen erfüllt solche Wünsche sehr gerne. Ebenfalls mit dem Boot war Plattenspieler unterwegs. Er konnte 4 Dorsche und «... 12 astreine Heringe ...» erbeuten.
News 15.02.2016 Sehr schön beschreibt Hänger die aktuelle Situation: «... Da die Dorsche ja momentan in den Flitter­wochen sind, stelle ich nun den Silber­barren nach ...»
News 15.02.2016 Fangverbot für Dorsche vom 15.02.16 bis 31.03.2016 = Vorgezogene Schonzeit für Dorsch. Gilt für Fischer, nicht für Angler.
News 10.02.2016 «Wo sind die Dorsche?» fragt sich Plattenspieler. Er war am Arsenal unterwegs. Auf Gummifisch gab es in etwa 3 Stunden einen 45 iger Dorsch. Bei dem schönen Wetter lies es sich aber aushalten. Danke Plattenspieler.
News 07.02.2016 Schellfische und kleine Dorsche werden vom Sartorikai gefangen. Der Dank für die schöne Meldung geht wieder an Boris, der sich langsam aber sicher zu einem Schellfisch Spezialisten entwickelt. Der letzte Schellfisch hat nach 1 Uhr nachts gebissen!!! Um kurz nach 2 Uhr war der Bericht von Boris «on». Boris grüßt mit einem kräftigen
«Guten Morgen,
wollte nur anmerken, dass die Schellfische noch da sind! Gestern Abend fingen mein Kumpel und ich 3 Stück (in den üblichen Größen) - sind scheinbar leicht rückläufig - war aber auch sonst ein toller Abend, denn es ließen sich noch 3 schöne Schollen und eine Aalmutti von uns über­reden ...
Der letzte Schell bis nach 1 Uhr nachts!
Die untermaßigen Dorsche zwischen­durch zählen nicht ...
Ob dieser Heilige in der Nähe für die Fang­viel­falt ver­ant­wort­lich war?
LG
Bo»
News 04.02.2016 Einen 50iger Dorsch hat kueste04 vor Laboe über etwa 10 Meter Wassertiefe in 9 m Tiefe auf einen Rapalla Wobbler beim Schleppen gefangen. 5 weitere Dorsche und ein Köhler kamen dazu. Dickes Petri Heil. kueste04 meint, «An diesem Tag war man nur mit Schleppen erfolgreich.»
News 04.02.2016 Aktualisierung: Kajak-Rudi hat heute vier Dorsche zwischen Surendorf und Stohl vom Kajak gefangen. 50 - 70 cm Länge! Petri Heil!
News 04.02.2016 Bei meiner Jagd auf Meerforellen war ich heute auch an einer Stelle, an der das Wasser tief war. Ich habe dort tief und langsam über dem Grund nach einem Dorsch geangelt. Ich konnte leider keinen Dorsch fangen. Ein Kollege sagte es deutlich: «Die Dorsche sind alle zum Laichen. Hier sind keine Dorsche. Ich versuche es ab 15.02. Das ist eigentlich auch noch viel zu früh, aber man weiß es nie. Vielleicht beißt ein Dorsch?»
News 30.01.2016 Bei meiner Jagd nach einer Meerforelle auf dem MFG 5 Gelände habe ich auch versucht, mit sehr tiefer Köder­führung einen Dorsch zu fangen. Ein Dorsch hat leider nicht gebissen. Bei den drei Grund­anglern im Bereich des Geländers konnte ich auch keinen Dorsch erkennen.
News 27.01.2016 Der SW Wind hat das Wasser aus der Kieler Förde raus­ge­drückt. Es ist wohl warmes Tiefen­wasser nach­geströmt. Wasser nun etwa 3,5 bis 4° C in allen Schichten am Leuchtturm Kiel. Arwen war bei Wind in 6 - 8 bft aus SW und teilweise peitschendem Regen mit dem Boot allein auf dem Wasser. Im Boot blieb er nicht allein. 3 Dorsche und 7 Heringe (25 cm) kamen in das Boot.
News 16.01.2016 Einen Nach­mittags­dorsch gab es für Kajak-Rudi bei etwa 2,5° C Wasser­temper­atur bei seiner Jagd auf Dorsch vom Kajak in Kiel. Um Kajak-Rudi mache ich mir bei seinen Ausflügen keine Sorgen. Er trägt bei seinen Kajak­touren einen Trockenanzug. Der Trockenanzug rettet im Notfall sein Leben.
Kürzlich sah ich ein Ruderboot (4er mit Steuermann?) auf der Förde. Ein Kollege war mit Bellyboat im Bereich Bellevue unterwegs. Was soll schon passieren?
Jedenfalls war nach Einbruch der Dunkelheit für Kajak-Rudi der Fisch­zug noch lange nicht beendet. Gegen 19h hat Kajak-Rudi reichlich weitere kleine und 45er bis 50iger Dorsche im Bereich des Ost­ufer­hafens gefangen. Die Dorsche hatten zum Teil Heringe gefressen. Für Kajak-Rudi war es eine Schellfisch Nullnummer :-) obwohl er aufgrund von Boris Tipp auch Würmer dabei hatte. Kajak-Rudi, ich wette Du hast mindestens einen Eskimo unter Deinen Vorfahren :-) Danke wieder für den kurzen Einblick in Deine Art zu angeln. Die Art ist sehr besonders!
Nördlich vom Ostuferhafen war Fisch mit Knochen im Bereich des Heikendorfer Anlegers auf der Jagd nach Dorschen. Er hat 3 Ruten mit Sandwurm ausgelegt. Von etwa 19 - 23h gab es außer einem kleinen Dorsch für ihn leider nichts weiter.
News 15.01.2016 Schellfische statt Dorsche wurden heute am Sartorikai von Boris gefangen.
© Boris Schellfische Sartorikai Kiel aus Januar 2016
© Boris Schellfische Sartorikai Kiel aus Januar 2016
News 13.01.2016 Im NOK konnte Slotterwobbel heute 13 Butt im Bereich Klein - Königs­förde fangen. 3 waren zu klein. Der Rest war zwischen 26 - 30 cm groß. Köder war Wattwurm und Hering. Der Hering war der Sieger­köder: 9 Butt haben auf Hering gebissen. Ich hörte zufällig, dass die Köpfe der Heringe besonders fängig sein sollen?
News 10.01.2016 Heute konnte ich das erste Mal in diesem Jahr an das Wasser. Ich kenne die Einträge in meinen Fangbüchern der letzten Jahre. Vom MfG 5 Gelände habe ich um diese Jahreszeit noch nie geangelt. Dort wollte ich heute mein Glück versuchen. Nach etwa 15 Minuten war der erste Dorsch gefangen. Mitte 50. Der zweite Dorsch, Mitte 50, hat etwa drei Stunden später, kurz vor dem tuten der Color Line, gebissen. Leider bekam ich keinen der Dorsche auf den Teller. MSK meldet den Fang eines maßigen Dorschs und eines Wittlings vom Sartorikai. Auch die Mitangler hatten in der Zeit von etwa 15:45h bis 19h je einen Dorsch. Für die Zeit ab 19 liegen keine Informationen über Dorschfänge vom Sartorikai vor. MSK hatte einen Nachtrag: « Ich staunte nicht schlecht, als ich meinen Dorsch gestern ausgenommen habe! In seinem Magen fand ich keine Würmer oder Krebse, sondern AUS­SCHLIESS­LICH Einwickelfolie von Bonbons und Brausetütchen... und davon 5 Stück! So in der Form hatte ich das noch nie! Sollte einem doch zu Denken geben.....»
Passend zu dem Forschungs­ergebnis von MSK wurde heute der Presse das Ergebnis einer Studie präsentiert:
Plastik in Speisefischen nachgewiesen.
Mit diesen Einträgen von Fishfinder, Tonytrout und MSK hat Kajak-Rudi eine Antwort auf seine Frage bekommen. Die Meldung der Nullnummer von Fishfinder und der 1 Dorsch Fang von Kajak-Rudi zeigt etwa die südliche Grenze der dorschfreien Zone in der Kieler Außenförde auf. Der Bereich Mfg 5 war der nördliche Anfang der dorschigen Zone. Dorsche wurde am Sartorikai gefangen. Damit war klar. Die Dorsche waren im Moment eher in der Innenförde zu fangen als in der Außenförde.
Besonders herzlichen Dank für diese Einträge, die eine Tendenz erkennen ließen.
News 09.01.2016 Eine glatte Nullnummer meldet Fishfinder aus dem Bereich Falcken­steiner Strand. Wie üblich, war Fishfinder früh im Wasser. Von etwa 7h bis 10:30h und die Zeit, die ein schönen Sonnen­auf­gang braucht, hat es gedauert, bis es für Fishfinder klar war: Heute kein Küchendorsch oder Köhler von der Sandbank. Zu der Zeit als Fishfinder den schönen Sonnenaufgang in der Natur erlebt hat, habe ich mit einer Tasse Kaffee kurz aus dem Fenster gesehen und dabei gedacht: Fishfinder ist jetzt bestimmt mitten drin :-) Meine Fangbücher der letzten Jahre weisen für diese Jahreszeit kaum Dorschfänge in dem Bereich auf. Ich mußte deshalb nicht los.
Einen Dorsch konnte Kajak-Rudi auf einem etwa 5 stüdigem Fischzug vor dem Falckensteiner Strand vom Kajak fangen.
Einen 53iger und einen 58iger Dorsch konnte Tonytrout vom MfG 5 Gelände fangen. Glückwünsche dazu! Originalton Tonytrout: «Der Mageninhalt des kleineren Dorsches war wirklich spannend. Neben zwei winzigen Garnelen hatte er zwei Grundeln und drei Krabben gefressen. Allesamt ziemlich frisch. Die Dorsche scheinen dort die vorgelagerten Muschelbänke nach fressbarem abzusuchen. Die beiden Fische bissen in den Nach­mittags­stunden. Später gab es dann etliche kleinere Dorsche.»
Nach der Meldung der Fänge von Tonytrout stellt sich Kajak-Rudi die Frage, ob die Dorsche eher weiter in der Kieler Förde, also eher in der Kieler Innenförder, sein könnten? Kaja-Rudi: Danke für die schöne Frage. Die Antwort findet sich unter dem Eintrag vom 10.01.2016.
News 08.01.2016 Glatte Nullnummer bei Fishfinder im Bereich Falckenstein.
News 05.01.2016 Auf einen Kunstkrebs hat der untermaßige Dorsch in der Hörn gebissen. Hinnerk war bei Versuchsangeln und konnte mit diesem Fang punkten. Eisbildung auf dem Wasser an der Bahnhofsseite.
News 02.01.2016 In Eckernförde hat Köhler ein paar Dorsche fangen können. Einer der Dorsche spuckte diese drei Tinten­fische aus. Ein Blick in das Wasser zeigte Köhler weitere Tintenfische:
© Köhler Tintenfische aus einem Dorsch Anfang 2016
© Köhler Tintenfische aus einem Dorsch Anfang 2016
Die Dorsche wurden alle zurückgesetzt. 10 Wittlinge kamen mit in die Küche. Petri Heil und guten Appetit.
News 01.01.2016 Mit einem sehr schönen Fang, zwei Dorsche sind im 70iger Berich, macht Kajos den Anfang:
© Kajos Die ersten Dorsche im Jahr 2016! Petri Heil!
© Kajos Die ersten Dorsche im Jahr 2016! Petri Heil!
Am ersten Tag des Jahres fängt Chefkoch einen Schellfisch in der Hörn. Hier ist das Bild: © Chefkoch Schellfisch in Kiel? Ja, das geht in der Hörn
© Chefkoch Schellfisch in Kiel? Ja, das geht in der Hörn
Den Fang eines Katzenhais in Eckernförde konnte Köhler beobachten und fotografieren:
© Köhler Katzenhai in Eckernförde Ende 2015
© Köhler Katzenhai in Eckernförde Ende 2015

Ostsee: Frei­willige Schon­zeit während der Laich­zeit.

Mindestmaß Dorsch = Kabeljau Ostsee: 38cm / NOK = 35 cm (lt. Kanalkarte gelten die gesetzlichen Mindestmaße. Für Kanäle gilt die BiFO nach § 2(2) LFischG SH. Danach beträgt das Mindestmaß für Dorsch 35 cm.)

heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
dorsche_2016.htm © 2011/2020 udo krummrey gettorf