Start

Fangplätze

Hornhechte 2017

zum Lagerfeuer

Fang­meldungen

Gästebuch

Bülker Huk Fangplatz für Meerforellen

An der Bülker Huk (Huk=Landzunge) habe ich meine zweite Meerforelle auf einen Stripper gefangen. Sie war untermaßig. Das ist schon lange her. Einmal habe ich dort während der Schonzeit einen Stein gesehen, der über und über mit silbrigen Schuppen bedeckt war. Was war da los? Ich vermute, dass dort einer der seltenen Überspringer gefangen wurde. Ein anderes Mal habe ich dort das Skelett einer sehr großen Meerforelle vorgefunden.

Ich glaube, dass mich diese Erlebnisse immer wieder zu diesem Strand ziehen. Die Auswertung meines Fangbuches gibt mir eindeutig andere Angel­plätze vor!

Mit Bülker Huk meine ich einen Strandabschnitt, der zwischen Strande und dem Bülker Leucht­turm liegt. Dieser Strandabschnitt liegt ziemlich genau auf der Hälf­te der Strecke von Stande nach Bülk, an dem ein­zigen Park­platz auf dieser Strecke. Diese Stelle ist auch ohne Navi nicht zu verfehlen. Die Parkuhr dort druckt Belege mit dem Aufdruck «Bülker Huk». Parkschein mit dem Aufdruck Bülker Huk Parkschein mit dem Aufdruck Bülker Huk

Der Bereich an der Bülker Huk ab scharfer Linkskurve Richtung Bülk ist für Wat- und Fliegenangler kaum geeignet. Dort be­ginnt gleich nach der Ufer­be­festigung unbegehbarer Grund. Dort wird nur vom Ufer geangelt. Unbedingt einen langstieligen Kescher mitnehmen. Die Uferbefestigung ist bei sonnigem Wetter insbe­sondere an Feiertagen oder Wochen­enden oft gut besetzt. Dort wird geblinktert und auch mit der Wasserkugel oder Sbirolino auf Hornhecht geangelt. Auch Picknick zwisch­en den Steinen mit der Familie ist üblich. Ein paar Meter oberhalb der Angelplätze führt an der Straße der sehr gut be­festigte und frequentierte Wanderweg von Stran­de zum Bülker Leucht­turm.

Gelegentlich angel ich hier in den Sonnenaufgang hin­ein.

Schwachen Wind aus SO finde ich gut. Knallharten Wind aus W oder NW auch. In dem Fall stehe ich ziem­lich wind­ge­schützt am Strand. Wenn der hochgeworfene Köder in den Wind gerät, boh ehy, der fliegt . . .

heringe meerforellen dorsche hornhechte makrelen
buelkerhuk.htm © 2011/2020 udo krummrey gettorf